Warsteiner Premium Alkoholfrei

 
Brauerei Warsteiner Brauerei Haus Cramer Warsteiner Premium Alkoholfrei Bierbilder einsenden
BrauortPaderborn Note
RegionNordrhein-Westfalen
6,95

(17 Tests)
SorteAlkoholfreies
Alkoholgehalt0,0% Vol.
War frŘher das "Warsteiner Fresh"
 
Einzelbewertungen
Notendurchschnitt
Einen Testbericht zu Warsteiner Premium Alkoholfrei schreiben



Einzelbewertungen

MatzeBTO-Crew meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Nanu - Biergeschmack aus diesem Hause? So hopfig kommt das Original aber nicht daher. Leider ist der Geruch widerwärtig. Ansonsten ist es ganz passabel. Aber wo ist der Nachgeschmack?

Biertest vom 29.12.2005, Gebinde: Glasflasche Noten: 12,7,8,4,1,7 - 6,90


Q.LeeBTO-Crew meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Immer diese Alkoholfreien, eigentlich eine gute Erfindung, aber irgendwie schwer zu bewerten. Ich probiere es trotzdem. Es sieht nicht so toll aus, es ist zu hell, und die Blume steht auch nicht sehr lange. Im Antrunk ist es zu dünn, da fehlt eine ganze Menge an Körper. Dadurch ist es zwar recht süffig, aber spätestens im Nachgeschmack muß das Warsteiner Federn lassen. Das schmeckt wie gewollt, aber nicht gekonnt. Aber es ist halt ein Alkoholfreies, also ein Kompromiss, und so etwas kann nie Spitze sein.

Biertest vom 8.12.2005, Gebinde: Glasflasche Noten: 8,8,9,7,6,7 - 7,50





Online-Tests

Lord Altbier meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

schmeckt wirklich "isotonisch" wie es versrochen wurde, beim sport kann man das sicher gut trinken. es schmeckt süßlich und ist malzbetonter als das original. Fazit: es ist trinkbar!

Biertest vom 29.1.2013, Gebinde: Glasflasche Noten: 9,10,9,9,8,9 - 9,10


Hansolo meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Jetzt bin ich wohl bei dem "einzig wahren" Alkoholfreiem angekommen.
Das Etikett ist in silber und blau gehalten und sieht sehr edel aus.

Beim Öffnen der Flasche kam mir ein starker Gerstengeruch entgegen. Ich fühlte mich wie beim Besuch in einer Brauerei.
Auch der Geschmack ist gut würzig, dafür aber kaum hopfig.
Dieser teils übermäßige Hopfengeschmack hat mir bei anderen Alkoholfreien oft die Lust verdorben.
Daher Daumen hoch. An meinen persönlichen Favoriten von Holsten kommt es allerdings nicht heran.

Biertest vom 17.11.2010, Gebinde: Glasflasche Noten: 9,11,12,10,14,12 - 11,35


Shaney meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Das bleifreie Warsteiner ist relativ ordentlich. Nicht so säuerlich wie die meisten alkfreien Pilsener, sondern eher mild-malzig. Für Unterwegs ganz gut. Zum echten Genuß reicht`s natürlich nicht.

Biertest vom 20.4.2010, Gebinde: Glasflasche Noten: 9,8,9,9,10,9 - 8,90


Lilos Durstiger Fuchs meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Ein blasses Bier ohne Blume, kaum Kohlensäure. Muffiger geruch, Antrunk leicht malzig, trotz ohne Alkohol recht rund und "warm", dezent würzig. Die herbe ist kaum vorhanden.
Das Bier ist zur Not trinkbar.

Biertest vom 19.6.2009, Gebinde: Glasflasche Noten: 6,7,7,6,10,7 - 6,90


mo-esch meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Nun war von dem Gebräu im Glas meiner Mutter noch was übrig. Da dachte ich mir, warum nicht mal probieren. Hätte ich es lieber gelassen! Aroma, das an Bier erinnern könnte, war keines Vorhanden. Der Geschmack weckte eher Erinnerungen an Chemie, an Klosteine oder Lufterfrischer bei mir. Auch im Abgang konnte das Warsteiner in keiner Weise überzeugen. Punkten konnte aber dei hübsch gestaltete Flasche. Dennoch bleibt mir hier nur eine negative Gesamtnote, denn auch wenn's alkoholfrei ist sollte ein Minimum an Biergeschmack da sein!

Biertest vom 17.10.2008, Gebinde: Glasflasche Noten: 9,0,3,3,12,3 - 3,60


dockarbeiter meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Oh ja! Direkt an der A7, 25. Juli 2008. Auf dem Weg an die Küste schnell bei Burger King rausgesprungen und was seh ich dort? Warsteinermitarbeiter verteilen Kistenweise Warsteiner Alkoholfrei. Okay, hinten drauf war ein Gewinnspiel mit Einsendeschluß 31.1.08 d.h. es musste wohl aus den Läden raus, aber dennoch nahm ich dankbar als Fahrer 6 Flaschen davon mit. Da wir danach in den Stau gerieten, genehmigte ich mir eins, da darauf tatsächlich 0.0 Promille stand. Klar, gespürt hab ich nix, aber geschmeckt hats ähnlich wie Malzbier. Also ich muss es nicht nochmal trinken, wobei: umsonst ist ja fast wie geschenkt.

Biertest vom 30.7.2008 Noten: 8,2,0,5,12,6 - 4,85


wastl meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Sehr hell im Glas, Geruch typisch Alkoholfreies. Antrunk stark getreidig, etwas frisch, im Abgang eher unangenehm. Der Hopfen entfaltet sich kaum. Man kanns trinken, ein bisschen verziehe ich das Gesicht dabei aber schon.

Biertest vom 5.6.2008, Gebinde: Glasflasche Noten: -,9,7,7,-,8 - 7,82


fmilbrecht meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Hat mit Bier nicht allzuviel zu tun. Sehr malzig, insofern ist es wohl eher was für Leute, denen Vitamalz und Co. bisher immer zu süss war.
Ist kein schlechtes Getränk, das Warsteiner Alkoholfrei, solange man kein Bier erwartet.

Biertest vom 3.8.2007 Noten: 12,6,9,6,11,6 - 7,30


kappldav123 meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Ein ganz furchtbares Bier. Schmeckt furchtbar säuerlich und vergoren, eklig!

Biertest vom 9.6.2007, Gebinde: Glasflasche Noten: 9,3,3,3,11,5 - 4,80


Kristall-K├Ânig meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Dieses Bier war ein Geschenk im Rahmen einer Werbeaktion, die Warsteiner an einer Autobahntankstelle durchführte. Andernfalls hätte ich diesen Test auf die lange Bank geschoben.
Farblich sehr, sehr blass, fast enttäuschend. Geruchlich hopfig, muffig und dumpf. Auf der Zunge dann eine Mixtur aus getreidigen Malznoten, Wässrigkeit und wenig Hopfen. Der Abgang erinnert etwas an Gebäck.
Nix Berrauschendes, dieses alkoholfreie von Warsteiner. Super mies isset allerdings ooch nich.

Biertest vom 14.5.2007, Gebinde: Glasflasche Noten: 6,6,7,7,8,7 - 6,80


MAS meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Seit September 2000 oder so mache ich mir Bierverkostungsnotizen und habe seit dem bis jetzt (Mai 2006) erst ein Warsteiner getrunken, und das auch noch alkoholfrei, mit Namen "fresh", und zwar im Mai 2002 in Aachen im Pontgarten, da ich anschließend noch mit dem Auto nach Bonn musste. Ich notierte:

+ mild, leicht süßlich

Fazit: Gut trinkbares alkoholfreies Pils aus einer von Deutschlands größten Brauereien aus dem Sauerland.

Biertest vom 23.5.2006, Gebinde: Glasflasche Noten: 13,11,11,11,12,11 - 11,25


wiking meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Es gibt Momente im Leben, da muss der brave Bürger der später noch PKW oder KRAD fahren möchte mit weniger als 0,5 Promille unterwegs sein.
Da ist Alkoholfreies Bier oder Malzbier eine gute Wahl..
Aber ich warne Euch! NICHT das von Warsteiner!
Farbe: Blaß gelb, nicht schön, miserable Schaumbildung.
Aroma: Hmm, mit viel Vorstellungskraft ein wenig malzig, nicht hopfig, nicht wirklich nach Bier.
Geschmack: Bääh.. also es schemckt weder nach Bier noch nach Alkoholfreien Bier, sondern nach H²O!!
Minimal malzig, und noch weniger als minimal hopfig.. also das kann nicht so gehen .. Da kann man gleich WASSER trinken, oder?
Fazit: Eindeutig sehr schlechtes Bier, dagegen ist z.B das Alkoholfreie von Oettinger ein absoluter GENUSS! Ich habe noch nie so ein schlechtes Alkoholfreies Bier getrunken.. Finger weg!

Biertest vom 6.4.2006, Gebinde: Glasflasche Noten: 5,6,0,1,12,3 - 3,35


K├Âlschtrinker meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Und der Testtag der alkoholfreien Biere geht weiter. Der Geruch ist schnell beschrieben: Wie bei allen alkoholfreien Bieren. Ein getreidiges Aroma überdeckt geschickt den sonst so säuerlichen und unangenehmen Mittelteil. Zwar schafft es das nicht ganz, aber ich bin überrascht. Dafür ist das Ganze wässriger als andere Alkoholfreie, dennoch wohl eine DER Alternativen für die Autofahrer.

Biertest vom 18.12.2005, Gebinde: Glasflasche Noten: 8,8,9,5,10,7 - 7,40


Trompete meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Natürlich, wer ein Alkoholfreies trinkt, darf keine Wunder erwarten.
Das Warsteiner Fresh jedoch, kommt einem Pils nicht ansatzweise nahe. Die Farbe des Bieres geht über ein helles Gelb nicht hinaus. Der säuerliche Geruch des Getränks läßt den Durst nicht gerade steigen.
Der erste Schluck schmeckt einfach nur wässrig. Der Abgang des Biers hinterläßt einen eben sauren Nachklang. Von Hopfenaroma oder Malz keine Spur.
Schlimm wird es, wenn man an einem Abend mehrere Flaschen dieser Spezialität trinken muß. Da fragt man sich schnell, ob der Verlust des Führerscheins wirklich das kleinere Übel ist.
Am besten trinkt man dieses Bier eiskalt um die Geschmacksnerven stillzulegen oder mit einem kräftigen Schuß Cola.

Biertest vom 26.6.2005, Gebinde: Glasflasche Noten: 6,3,3,3,9,4 - 4,00


Magnifixus meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Auf meiner Flasche steht, das Bier sei in der "Spezialitäten-Brauerei" in Paderborn gebraut und abgefüllt. Nun denn. Zum Bier. Die Assoziation beim Antrunk ist nur: "Wasser!" Tatsächlich, auch Hin- und Herbewegen im Mund will dem Bier so gut wie kein Aroma entlocken. Nun, es ist natürlich keine Kunst, das direkt abgefüllte Brauwasser alkoholfrei hinzukriegen ;-) Erst im Nachgeschmack kommen ganz zögerlich die typischen leicht säuerlich-muffigen Aromen eines Alkoholfreien durch. Man muss sogar zugeben, dass selbige im Ansatz ganz gelungen sind. Nur eben viel zu wässrig ist das Ganze. Trinken kann man es dann logischerweise auch wie ein Glas Wasser, aber ist das der Sinn des Ganzen?

Biertest vom 28.10.2004, Gebinde: Glasflasche Noten: 11,2,13,9,9,4 - 6,75




Warsteiner Premium Alkoholfrei

Notendurchschnitt
Aussehen des Bieres 8,57 (10,00)
Aroma 6,13 (7,50)
Süffigkeit
Dieses Bier jetzt testen!
Nachgeschmack 6,26 (5,50)
Aussehen der Flasche 10,57 (10,00)
Subj. Gesamteindruck 6,73 (7,00)
Total 6,95 (7,20)
(In Klammern sind die Noten der BTO-Crew angegeben.)



www.biertest-online.de