Traugott Simon Winterbier

 
Brauerei Trinklogistik GmbH Traugott Simon Winterbier Bierbilder einsenden
BrauortDuisburg Note
RegionNordrhein-Westfalen
7,61

(23 Tests)
SorteDunkles
Alkoholgehalt5,6% Vol.
 
Einzelbewertungen
Notendurchschnitt
Einen Testbericht zu Traugott Simon Winterbier schreiben



Einzelbewertungen




Online-Tests

hetfield meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Sehr viel Röstmalzaroma worunter Alles andere leidet.wenig Schaum.

Biertest vom 11.2.2010, Gebinde: Glasflasche Noten: 9,8,8,8,9,8 - 8,15


Shaney meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Ein ziemlich geschmacksarmes Winterbier. Optik geht noch in Ordnung, aber ansonsten ziemlich dürftig. Etwas Röstmalzaroma im sonst trotz immerhin 5,6% Alk. dünnen Geschmack reichen einfach nicht!

Biertest vom 7.2.2010, Gebinde: Glasflasche Noten: 9,7,8,6,6,7 - 7,15


alsan meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Die Flasche sieht nicht gut aus, die Schrift hinten ist nicht zu lesen wegen Fehldruck.
Sehr dunkle Farbe, Schaum und Co2 sind okay. Die Aromen sind nicht gerade abwechslungsreich und schmecken röstmalzig-würzig mit einem Hauch von Karamell und Kaffee. Der Abgang ist säuerlich, Hopfen kann ich nicht wirklich rausschmecken. Leider schmecken die Aromen etwas muffig und dumpf.
Dieses Discountfestbier ist gut trinkbar, aber den Billigbiercharakter kann es nicht verleugnen.

Biertest vom 14.1.2010, Gebinde: Glasflasche Noten: 11,8,8,6,7,7 - 7,55

Die Flasche sieht nicht gut aus, die Schrift hinten ist nicht zu lesen wegen Fehldruck.
Sehr dunkle Farbe, Schaum und Co2 sind okay. Die Aromen sind nicht gerade abwechslungsreich und schmecken röstmalzig-würzig mit einem Hauch von Karamell und Kaffee. Der Abgang ist säuerlich, Hopfen kann ich nicht wirklich rausschmecken. Leider schmecken die Aromen etwas muffig und dumpf.
Dieses Discountfestbier ist gut trinkbar, aber den Billigbiercharakter kann es nicht verleugnen.

Biertest vom 14.1.2010, Gebinde: Glasflasche Noten: 11,8,8,6,7,7 - 7,55


Thunderhead meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Das Traugott Simon Winterbier ist ein typisches Dunkles mit recht röstmalzigem Aroma und ordentlicher Süffigkeit.
Fazit: Trinkbar !

Biertest vom 13.12.2009, Gebinde: Glasflasche Noten: 9,8,9,8,10,8 - 8,35


Taxi-Driver2 meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Das Winterbier ist leicht bis moderat malzig. Etwas kerniger, aschiger und öliger Nachgeschmack. Das Bier ist weiter süffig. Nett.

Biertest vom 7.2.2009, Gebinde: Glasflasche Noten: 9,11,11,11,9,11 - 10,70


DNstonie meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

TRAUGOTT SIMON WINTERBIER: Das Flaschendesign wirkt billig und zudem noch recht kitschig. Im Glas ist es farblich tief dunkelbraun mit einer sehr schwachen Schaumbildung. Geschmacklich kommt es recht herb und röstmalzig daher, mit einer recht ausgeprägten Kaffeenote. Diese ist allerdings recht penetrant und stört den Trinkgenuss. Aber das ist nicht das einzigste Problem des TS….im allgemeinen sind die Aromen recht unstimmig. Das Bier wirkt lieblos zusammengepanscht. Fazit: Muss nicht sein.

Biertest vom 18.1.2009, Gebinde: Glasflasche Noten: 8,6,7,8,5,8 - 7,40


kiwianer meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Ich bin echt entzückt!, dieses Bier besitzt doch tatsächlich ein Etikett auf dem noch ein Weihnachtliches Motiv zu sehen ist, das habe ich von Traugott Simon nicht erwartet, mit abstand die schönste Traugott Simon Flasche! Nun zum Bier: Die Farbe ist recht dunkel mit einem Dunkelrotschimmer, die Schaumkrone ist allerdings recht klein und zerfällt ziemlich schnell. Es schmeckt nach Wasser mit etwas Malz und Lakritz, gar nicht gut! Dazu ist es noch Bitter was mich auch nicht dazu bringt es weiter zu trinken. Fazit: Nach der ersten Überraschung wegen des Flaschendesigns, nun doch ein Flop!

Biertest vom 12.12.2008, Gebinde: Glasflasche Noten: 9,5,5,5,9,5 - 5,60


Dr.Lovely meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Dunkles Festbier mit sehr kurzlebigem Schaum. Vom Stil und Aussehen her eher ein Schwarzbier, müsste man mal mit dem Schwarzbier aus gleichem Hause vergleichen. Ganz leichte Bittere vorn, dann sehr malzig, zum Schluss Röstaromen. Sieht wegen der verschwindenden Krone nicht so gut aus, hat auch insgesamt zu wenig Kohlensäure und wird dadur schnell plörrig.
Co-Tester Haichen meint: Schaum löst sich auf wie bei Cola, leicht bitter und malzig. Zu wenig Kohlensäure, geringe Süße.

Biertest vom 3.12.2008, Gebinde: Glasflasche Noten: 8,10,9,9,12,9 - 9,20


DarkKingKane meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Mein erstes Traugott, obwohl ich es schon in etlichen sorten gesehen habe, aber so ein Winterbier ist nun mal nicht immer zu haben und dsa hab ich es mal mitgenommen. Es schmeckt leicht nach Kaffee und ansonsten schmeckt es recht gewöhnlich.

Biertest vom 30.12.2006, Gebinde: Glasflasche Noten: 10,9,10,10,7,9 - 9,30

Bernsteinfarben und mit nur geringer Schaumbildung ergießt sich das Winterbier von Traugott Simon in mein Glas.
Der Antrunk ist süß und ein leichtes Kaffeearoma ist zu schmecken. Der Mittelteil bleibt süß und ist sehr mild. Auch der Abgang ist sehr mild (wenn nicht gar lasch) und nur ein Hauch von Hopfen bricht durch.
Leider ist das Traugott Simon Winterbier etwas wässrig/lasch und daher kann es geschmacklich nicht so richtig Punkten. Für diesen günstigen Preis allerdings ist es durchaus noch in Ordnung und man sollte einfach nicht zu viel erwarten!

Biertest vom 1.12.2008, Gebinde: Glasflasche Noten: 8,9,9,8,7,9 - 8,65


gerresheimer meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Dunkel rotbraun ergießt sich das Winterbier ins Glas und versteckt sich kurzzeitig unter einer ziemlich mickerigen Schaumkrone, die dann ganz verschwindet. Die Nase erkennt hauptsächlich säuerliche Noten und einen Hauch von Malz. Je näher das Glas dem Mund kommt, desto sauer wird der Spaß. Augen zu, Mund auf und rein damit - sauer, sehr sauer! Dieses Getränk erinnert in keiner Weise an Bier, besonders nicht an ein gemütlich zu trinkendes, alkoholisch etwas stärkeres Winterbier. Jedes weitere Wort wäre Verschwendung, es handelt sich um eine flache, säuerliche Massenbrühe ohne jeden Charakter. Muß und will ich nicht mehr haben ...

Biertest vom 26.8.2008, Gebinde: Glasflasche Noten: 7,5,6,5,7,6 - 5,85


Montana meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Das Winterbier riecht sehr leicht nach Malz, ein Hauch von Karamell ist auch dabei sowie ein leichter Schweißgeruch, irgendwie seltsam…
Es hat eine sehr kleine perlende beschfarbene Krone, die schnell vollständig verschwindet; sowie einen dunkelbraunen Körper.
Der Geschmack ist leicht bitter und nur kurz anhaltend.
Von der Konsistenz her ist das Winterbier wässerig und trocken, leicht, verfügt nur über wenig Kohlensäure und hat ein alkoholisches und metallisches Finish.
Es gibt wesentlich bessere Weihnachtsbiere!

Biertest vom 25.4.2008, Gebinde: Glasflasche Noten: 6,5,5,6,10,5 - 5,50


Streety-Haru meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Schöne Farbe!! Schaum: "winterbierig". Geschmack: Kaffee-Fee. Der Geruch war allerdings sehr gewöhnungsbedürftig, aber wenn man den erstmal überwunden hat… wird’s für Kaffee- und Scharzbier/Dunkle-Freunde ganz angenehm!! Für "Günstigtrinker" sicher DAS Dunkle.

Biertest vom 9.3.2008, Gebinde: Glasflasche Noten: 12,12,9,10,11,11 - 10,80


BierB├Ąr meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Das Winterbier aus dem TrinkGut Sortiment riecht leicht muffig, nach Schokolade und leicht alkoholhaltig..

Im Glas sieht dieses BIer doch sehr gut aus,hat eine tolle dunkle Farbe und gute Schaumbildung.
Der Geschmack gestaltet sich leicht herb röstig gepaart mit einem bitterem Antrunk und ebenfalls bitteren Abgang!!

Ich find es für ein Winterbier zu bitter schmeckt billig ! Keine Spur von einem ausgeprägten Winterbier!

Biertest vom 10.2.2008, Gebinde: Glasflasche Noten: 9,6,7,8,8,8 - 7,65


wastl meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Malziger Geruch. Im Aroma weich und malzig, sehr würzig. Geht in Richtung Schwarzbrot. So muss ein Winterbier sein!

Biertest vom 19.11.2007, Gebinde: Glasflasche Noten: -,13,10,12,-,12 - 11,82


lestard meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Also im Gegensatz zu allen anderen hier, finde ich das Bier doch ziemlich lecker.
Ein Winterbier sollte auch wie ein Winterbier schmecken!
Und malziges bier mag ich ohnehin am liebsten ;)

Biertest vom 27.10.2007, Gebinde: Glasflasche Noten: 15,12,12,8,13,13 - 12,15


MAS meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Das Traugott Simon Winterbier war mein Erstkontakt mit der Hausmarke der Trinkgut-Getränkemarkt-Kette. Ich kaufte im Dezember 2005 gleich einen Kasten davon in Siegburg und leerte ihn zwischen Dezember 2005 und April 2006 und notierte:

/ Farbe: mittelbraun; Duft: wenig, leicht würzig; Abg.: dto., etwas süßlich und säuerlich, irgendwas stört, was Metallisches oder so; BTO 12/9/9/9/8/9 (Foto)
/ säuerlich; BTO 8
/ säuerlich, würzig; Schaum sehr schnell weg, obwohl Bier frisch und Glas sauber
+ leicht säuerlich etwas röstig-würzig
+ leicht röstig-würzig und säuerlich; BTO 10
+ leicht säuerlich-röstig-würzig
/ säuerlich-röstig-würzig
/ säuerlich-röstig-würzig
/ säuerlich-röstig-würzig
/ säuerlich-röstig-würzig
/ säuerlich-röstig-würzig
/ säuerlich-röstig-würzig
+ süß-säuerlich-röstig-würzig
+
/ Farbe: schwarzbraun; Duft: herb-röstig, leicht bitter, säuerlich; Geschm.: säüerlich-herb-röstig; Abg.: dto.; BTO 13/8/9/9/5/9 (Foto)
+ säuerlich-würzig

Jo, das Etikett ist mit seinem Nachtblau ja irgendwie heimelig, wäre da nicht die pissgelbe Schrift und der ebenso urinösgelbe Rand. Das Bier ist zwar dunkel, aber ich würde es nicht als Dunkel kategorisieren, sondern als Winterbier, ähnlich wie das Sauerländer Winterbier aus Iserlohn.

Fazit: Es ist trinkbar, und für den Preis von unter 6 Euro pro Kasten okay, aber kein wirklicher Genuss.

Biertest vom 30.5.2006, Gebinde: Glasflasche Noten: 12,9,9,9,8,9 - 9,25

Durch den Trinkgut Getränkemarkt komme ich auch in den Genuss der Traugott Simon - Biere, und das erste, von dem ich mir gleich einen ganzen Kasten kaufte, war im Dezember 2005 das Winterbier, über das ich dann zwischen dem 2.12.2005 und dem 25.4.2006 notierte:

/ Farbe: mittelbraun; Duft: wenig, leicht würzig; Abg.: dto., etwas süßlich und säuerlich, irgendwas stört, was Metallisches oder so; BTO 12/9/9/9/8/9
/ säuerlich; BTO 8
/ säuerlich, würzig; Schaum sehr schnell weg, obwohl Bier frisch und Glas sauber
+ leicht säuerlich etwas röstig-würzig
+ leicht röstig-würzig und säuerlich; BTO 10
+ leicht säuerlich-röstig-würzig
/ säuerlich-röstig-würzig
/ säuerlich-röstig-würzig
/ säuerlich-röstig-würzig
/ säuerlich-röstig-würzig
/ säuerlich-röstig-würzig
/ säuerlich-röstig-würzig
+ süß-säuerlich-röstig-würzig
+
/ Farbe: schwarzbraun; Duft: herb-röstig, leicht bitter, säuerlich; Geschm.: säüerlich-herb-röstig; Abg.: dto.; BTO 13/8/9/9/5/9 (Foto)
+ säuerlich-würzig


Fazit: Der Renner ist es nicht, aber es kostet ja auch nicht so viel, ist ja schließlich ein Discount-Bier aus NRW. Vom Preis-Leistungsverhältnis okay.

Biertest vom 15.5.2007 Noten: 12,9,9,9,8,9 - 9,25


Kristall-K├Ânig meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Zum Ausgang des Winters noch schnell ein Winterbier nachgeschoben.
Das Bouquet enttäuscht mit malzig-muffigen Geruch. Im Mund malzig mit leichter Röstigkeit, dabei aber verwässert.
Die verhaltene Bittere kann über das unterdurchschnittliche Resumee nicht hinwegtäuschen.
Hat man halt probiert.

Biertest vom 1.3.2007, Gebinde: Glasflasche Noten: 8,6,7,6,6,6 - 6,35


jesusfreak meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Hab mich wieder mal auf ein Bier gefreut, sollte ich nicht mehr tun!
Sieht aus wie ein Dunkel und schmeckt wie Brauabfall!!!

Biertest vom 9.11.2006, Gebinde: Glasflasche Noten: 3,3,3,3,3,3 - 3,00


Der Bierbaron meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Wenn's im Rheinland schonmal schneit, dann muss auch schnell ein Winterbier her ;)
Traugott Simon scheint wohl irgendwie 'ne Hausmarke der "trink gut"-Getränkemärkte zu sein - wer genau es braut, weiss man nicht. Ausserdem ist das Winterbier sehr billig. 30 Cent hat mich die Pulle ohne Pfand gekostet. Dafür riecht das sehr dunkle Bier auch befremdlich sauer und etwas malzig. Die Krone prickelt laut und ist mittelprächtig haltbar.
Geschmack: Der Geruch ist schon alarmierend sauer und läd eigentlich nicht dazu ein, sich dieses Gebräu in den Mund zu giessen. Und meine Nase hat mich noch nie getäuscht: Was hier an Aromen geboten wird, ist mehr als mau. Eine Mischung aus flacher Säure und.... nix!
Fazit: Was zum Teufel soll das denn bitte sein? MHD: 07.07.06 - das meinen die Brauer also ernst! Ich weiss nichtmnal, was das für 'ne Biersorte sein soll. Es ist dunkel in der Farbe, erinnert geschmacklich aber nicht im geringsten an ein Dunkel-/Schwarzbier. Traugott Simon Winterbier hat nichtmal Ähnlichkeit mit einem BIER. Es ist einfach nur wässrig und säuerlich, ohne erkennbaren Nachtrunk.
Mit sowas foltert vermutlich die US-Regierung. 0,5l-Mutprobe. Wi-der-lich!

Biertest vom 26.12.2005, Gebinde: Glasflasche Noten: 8,0,1,0,8,1 - 1,75


wiking meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Also ich hatte schon etliche Biere von "Traugott Simon", (und würde die alle eigetlich als "GUT" bezeichnen) aber sowas fürchtbares habe ich noch nicht erlebt!!!
Also.. ich habe 2 Flaschen von diesem Bier gekauft, die erste eingeschenkt, und nach dem ersten Schluck festgestellt, daß das Bier verdorben sein muss. Vielleicht war die Flasche nicht gut ausgespüllt,oder was weiss ich..
Dann mach ich die zweite ( ebenso=gut verschlossene, bis 06.2006 haltbare) Flasche auf.. und versuche zu testen..
Farbe: Dunkel braun, wie Malzbier, mässige Krone. Aroma: Übelst, unangenehm, nach Schweissfüßen, eklig. Nach Essig riechend. Geschmack: Ekelhaft, nicht trinkbar, verdorben schmeckend, bääh. Widerlich!! Nachgeschmack: Chemisch, sauer, ekelhaft, widerlich, nach Kunststoff schmeckend. Total chemisch!
++SELTEN SOWAS WIDERLICHES GEHABT!!!!!++
Fazit: Dermassen ekelhaft, daß 3/4 davon in der Spüle landeten. Zum trinken ungeeignet. Eine ekelhafte Plörre zum wegkippen!!!!!!
Den trinken kann man sowas NICHT!
>>> E K E L H A F T ! ! ! <<<

Biertest vom 22.12.2005, Gebinde: Glasflasche Noten: 6,0,0,0,6,0 - 0,90


K├Âlschtrinker meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Die Flasche sieht kitschig und lieblos aus und versetzt einen wohl kaum in Weihnachtsstimmung. Herb wässrig riechts, dunkelrot liegt es im Glas. Ein süßlicher und herber Ton lässt das Bier recht ordentlich starten, im Mittelteil kann das Bier durch einen säuerlichen Unterton weniger überzeugen. Der Nachgeschmack könnter noch malziger rüberkommen, die Würze ebenfalls. Abgewertet wird das Bier von mir, da im Glas ein Glasplitter war, eindeutig nicht vom Bierglas!!

Biertest vom 21.12.2005, Gebinde: Glasflasche Noten: 9,9,13,10,5,6 - 8,35


Magnifixus meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Dieser Winterbiervertreter kommt aus der Familie der Dunkelbiere. Im Geschmack offenbart er röstmalzig-süße Komponenten, stets begleitet von einem wässerigen Unterton. Im Geruch gibt es neben einem leichten Hefearoma auch metallische Nuancen zu erschnuppern. Insgesamt grundsolide Kost ohne grobe Fehler, aber wahrlich auch kein Bier, das man sich unter dem Christbaum liegend wünschen würde. Wäre aber auch vermessen, bei dem Preis mehr zu verlangen...

Biertest vom 18.12.2005, Gebinde: Glasflasche Noten: 11,8,11,10,5,9 - 9,30


J├╝rgen meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Riecht irgendwie muffig und hat für ein Winterbier ´ne sehr hellbraune Farbe. Schmeckt malzig-süss und ist (zumindest für Frauen) sehr süffig.

Biertest vom 9.1.2005, Gebinde: Glasflasche Noten: 6,5,9,9,3,7 - 7,00




Traugott Simon Winterbier

Notendurchschnitt
Aussehen des Bieres 9,00
Aroma 7,34
Süffigkeit
Dieses Bier jetzt testen!
Nachgeschmack 7,30
Aussehen der Flasche 7,56
Subj. Gesamteindruck 7,42
Total 7,61




www.biertest-online.de