Tatra Jasne Pelne

 
Brauerei Grupa Zywiec S.A. Tatra Jasne Pelne Bierbilder einsenden
BrauortZywiec Note
RegionPolen
9,73

(25 Tests)
SorteExport/Spezial
Alkoholgehalt6,0% Vol.
 
Einzelbewertungen
Notendurchschnitt
Einen Testbericht zu Tatra Jasne Pelne schreiben



Einzelbewertungen




Online-Tests

danfue meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Bin mir gar nicht so sicher, ob ich hier das richtige Bier teste. Auf meiner Flasche steht nur "Tatra Bier", weder Pils noch Jasna Pelne. Alkoholgehalt 6,0 %. Aber nachdem ich mir hier die beiden Optionen angeschaut und ein wenig im Netz recherchiert habe (siehe hier: http://pogoralsku.pl/goralskie-piwo/butelka-jasne), denke ich, daß es Jasna Pelne sein muß. Außerdem sieht es einfach aus und schmeckt auch wie ein Export. Es erinnert eher noch an ein Lager als an ein Pils. Tiefe, goldgelbe Farbe, relativ wenig Kohlensäure. Malzig, süffig-süß, wenig Hopfen. Insgesamt ganz angenehm, wenn man malzigere Biere mag.
Bei den Tests zum Tatra Pils scheinen einige dabei zu sein, die wahrscheinlich das Export getestet haben.

Biertest vom 30.4.2012, Gebinde: Glasflasche Noten: 10,9,10,8,13,9 - 9,30

Bin mir gar nicht so sicher, ob ich hier das richtige Bier teste. Auf meiner Flasche steht nur "Tatra Bier", weder Pils noch Jasna Pelne. Alkoholgehalt 6,0 %. Aber nachdem ich mir hier die beiden Optionen angeschaut und ein wenig im Netz recherchiert habe (siehe hier: http://pogoralsku.pl/goralskie-piwo/butelka-jasne), denke ich, daß es Jasna Pelne sein muß. Außerdem sieht es einfach aus und schmeckt auch wie ein Export. Es erinnert eher noch an ein Lager als an ein Pils. Tiefe, goldgelbe Farbe, relativ wenig Kohlensäure. Malzig, süffig-süß, wenig Hopfen. Insgesamt ganz angenehm, wenn man malzigere Biere mag.
Bei den Tests zum Tatra Pils scheinen einige dabei zu sein, die wahrscheinlich das Export getestet haben.

Biertest vom 30.4.2012, Gebinde: Glasflasche Noten: 10,9,10,8,13,9 - 9,30


Bierschlucker meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Leichtes angehnemes Export mit voller Farbe, und auch stabilem Schaum. Für ein Export ist es wirklich leicht wobei es alkoholisch mehr drauf hat. Hohe süffigkeit trägt dazu bei das Bier schnell auszutrinken. Im nachgeschmack bleibt wenig übrig. Etwas zu dünn geraten. Dennoch ist es ein gutes Bier.

Biertest vom 13.4.2012, Gebinde: Glasflasche Noten: 12,11,11,10,9,12 - 11,25


Thunderhead meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Ein sehr leichtes, ja fast schon wässriges Bier mit leicht alkoholischer Note.
Fazit: Nix Dolles aus Polen !

Biertest vom 29.3.2012, Gebinde: Glasflasche Noten: 8,5,9,6,9,6 - 6,65


st√ľlpner meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Tatra schmeckt zwar frisch, jedoch als Abendgetränk scheint es für mich ungeeignet.
Neben etwas zuviel Alkohol, ist das Malz-Hopfenverhältnis auch nicht gelungen. Ja, es ist ein Export, doch auch für ein Export ist es viel zu süß geraten und hätte mehr Hopfen vertragen.
Und wo ist der Schaum hin? Gut, man ist ehrlich und hilft nicht mit Schaumverstärkern nach.
Positiv: dieser zu prostende Janoszik, schafft viel Vertrauen, bin gespannt auf die Pilsvariante der Grupa Zywiec.

Biertest vom 10.9.2011, Gebinde: Glasflasche Noten: 5,7,6,7,9,7 - 6,75


Dr. Chaos meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Die Flasche finde ich von der Aufmachung ganz ok nichts besonderes. Im Glas sieht schön dunkel gelb - Apfelsaft mässig, die Krone ist mittelporig und klein, außerdem auch schnell verschwunden. Aus dem Glas entstömt ein malziger Geruch. Der Antrunk ist malzig und hopfig mild, im Abgang ist es malzig leicht wässrig dezent bitter und die 6 % Alkohol schmeckt man nicht heraus. Fazit: Ein normales Bierchen was durchschnittlich im Geschmack ist.

Biertest vom 26.2.2011, Gebinde: Glasflasche Noten: 9,10,8,9,10,9 - 9,05


Hopfen-Joe meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Sehr weiches polnisches Bier, in der für uns ungewöhnlichen 0,65 Liter Flasche. Süßer angenehm gehopfter blumiger und fruchtiger ( Apfelblüten ? ) Abgang.

Biertest vom 17.12.2010, Gebinde: Glasflasche Noten: 9,8,13,13,6,12 - 11,10


beagle13 meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Farblich sehr schön, auch mit einer ordentlichen Blume. Die Kohlensäure ist feinperlig und die Bläschen sehr zahlreich. Der Geruch ist malzbetont. Der Antrunk fällt frisch und feinwürzig bis malzig aus, am Gaumen ist es leicht neutral, bis sich im Abgang eine sehr leckere bittere Note bemerkbar macht. Ein Klassebier aus Polen!

Biertest vom 4.6.2010, Gebinde: Glasflasche Noten: 12,13,14,15,12,13 - 13,30


Bierbäuchle meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Eines der wenigen polnischen Massenbiere die noch nicht mit Glugosesirup verpanscht worden sind. Ein frischen, fast orangenfarbenden Bier aus Polen.

Biertest vom 7.11.2009, Gebinde: Glasflasche Noten: 10,10,10,9,10,10 - 9,85


coinside meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Ein Bier mit 6% Alc aus Polen. Wir hatten es in der Dose. Im Antrunk war es würzig, beim Durchgang lasch und der Abgang mild. Sehr süffig ! Zu empfehlen.

Biertest vom 14.6.2009, Gebinde: Dose Noten: 11,10,12,11,9,11 - 10,90


kiwianer meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

389# Diesen Polen habe ich in einem Russischen Supermarkt in einer 0,65l Flasche erworben. Geschmacklich ist es leicht hopfig und ebenso leicht malzig, im Nachgeschmack minimal bitter. Fazit: Trinkbar, aber nicht gerade ein Traum.

Biertest vom 25.4.2009, Gebinde: Glasflasche Noten: 8,8,6,7,11,8 - 7,70


Oetti-von-Kioskus meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Nett, selbst als Dose gibt das Tatra noch was her: sattgelb mit schwarzer Deko und Bergbauernszene.
Im Glas lagergolden mit einigen feinen CO2-Strängen, aber kleiner Blume. Geruch indifferent mild fruchtig und malzig, etwas alkoholisch und mit irgendetwas Irritierendem im Hintergrund.
Im Antrunk heftig am Gaumen kribbelnd, feinmalzig, sehr leicht, sehr süffig. Bis in den Sturz hinein entwickelt sich eine leichte Hopfennote, welche sich im Nachgeschmack kratzig akzentuiert.

Fazit: Sauberes "leichtes" Bier, welchem man weder "Lager/Export" noch "sechs Umdrehungen" ansieht. Sehr herb für ein Lager. Favorisiere dann persönlich doch das Stammbier der Zywiec'er.

Biertest vom 10.3.2009, Gebinde: Dose Noten: 9,11,12,9,11,10 - 10,25


Taxi-Driver2 meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Das Bier verfügt über keine Inhaltsstoffe, die nicht nach dem Reinheitsgebot erlaubt wären und das schmeckt dem Bier auch an. Es ist süffig, feinmalzig und mild im Nachgeschmack. Die 6 % Alkohol schmeckt man nicht heraus. Es schmeckt wie ein Helles.

Biertest vom 24.2.2009, Gebinde: Glasflasche Noten: 9,10,11,10,10,10 - 10,05


DNstonie meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

TATRA JASNE PELNE:
Der Aufbau des Etiketts ist ganz gut. Schlicht und gut abgestimmt. Die Farbwahö allerdings trifft garnicht meinen Geschmack. Das Bier selbst allerdings ist farblich echt top. Kräftig golden...geht fast schon ins orange über. Die Schaumbildung könnte allerdings besser sein. Zum Geschmack: Sehr ausgewogenes Aroma. Hopfen und Malz geben sich ordentlich die Hand. Dazu eine leichte, allerdings schwer zu definierende fruchtigkeit. (Apfel?) Im weiteren Verlauf gewinnt der Hopfen langsam aber sicher die Oberhand und es wird zunehmends säuerlicher. Schade. Fazit: Guter Anfang...danach schwächelte das Tatra leider etwas. Trotzdem ganz ok.

Biertest vom 23.2.2009, Gebinde: Glasflasche Noten: 12,13,12,11,9,12 - 11,85


SEJ2 meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Danke an Black JM. Als erstes dachte ich an ne´PET-Flasche, doch der Schein trügt. Anders wie bei den Flaschen der Deutschen Brauer ist hier die Form beim Kronkorken etwas anders. Egal. Im Glas kann ich kaum Schaum entdecken. Im Antrunk spritzig-frisch hopfig und im Abgang hopfig-herb-bitter. Wenn man dann auch noch große Schlücke nimmt, kommt auch noch etwas Würze (und Bitterkeit) hinzu.

Biertest vom 13.1.2009, Gebinde: Glasflasche Noten: 11,10,8,9,8,9 - 9,15


Mr. Evil meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Flasche eintönig kitschig...Im Glas wenig Schaum CO2 Fäden und ordentlicher Farbe...Antrunk frisch mild hopfig-malzig...ganz leicht herb...etwas wässrig...Das milde Aroma macht eine gute Süffigkeit...Der Nachgeschmack ist lau...
Fazit: Ein Bier das vieles richtig und doch mehr falsch macht!!!

Biertest vom 11.1.2009, Gebinde: Glasflasche Noten: 8,11,12,7,7,8 - 8,85


BlackJM meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Das Tatra Jasne Pelne ist ein mildes,fruchtiges,frische Bier das zwar wenig Schaum hergibt aber dafür eine schöne goldgelbe Farbe zeigt.
Leider ist das hopfige Aroma nicht (kaum) vorhanden ansonsten ist es ein
Bier mit stiel. ...Schmeckt...

Biertest vom 10.1.2009, Gebinde: Glasflasche Noten: 12,10,12,10,9,12 - 11,25


Kindl meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Malzblumig, deutlich süsslicher Aufzug im Stile eines milden Exports. Süss, breit malziges, etwas mehliges Mittel. Gibt einen leichten Hopfenflug im Sturz frei, der leider etwas gerbstoffartig anbittert.

Anmerkung: Die Tatra ist ein Gebirsteil der Karparten im polnisch- slowakischen Grenzgebiet.

Biertest vom 23.12.2008, Gebinde: Glasflasche Noten: 10,8,9,8,14,8 - 8,65


Dr.Lovely meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Gelb-goldenes Bier mit feinporiger, dnnoch kurzlebiger Krone. Ordentlich malziger Antrunk, im Nachgeschmack kommen ganz hinten Anflüge von Zitrus. Deshalb Abzüge in der B-Note. Leichte Süße im Abgang, die das Ganze nicht besser macht. Co-Tester Haichen meint: Nicht so ganz lecker

Biertest vom 22.9.2008, Gebinde: Glasflasche Noten: 10,9,6,7,9,7 - 7,55


J√ľrgen meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Gewöhnungsbedürftiges gelbes Etikett. Malzig-süsses Bier mit dunkel-goldgelber Farbe. Trotz 6,0 % sehr süffig. Hopfen ist allerdings leider fast überhaupt nicht spürbar.

Biertest vom 22.9.2008, Gebinde: Glasflasche Noten: 10,9,12,10,6,10 - 9,95


van_Dyk meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Tatra Jasne Pelne... gekauft im Mix-Markt.
Diese 0,65Liter Braunglasflasche besitzt ein fast schon kultig wirkendes Etikett.
Dafür hält sich nach dem Einschenken die mittelporige Schaumkrone nicht sehr lange über diesem narzissengelben Piwo.
Im Antrunk mild, getreidig, im Mittelteil getreidig, malzig. Der Abgang zeigt sich angenehm mildgehopft, ohne ins Wässrige abzugleiten. Das weiche Brauwasser und die gut dosierte Kohlensäure ebnen zusätzlich den Weg zur hohen Süffigkeit.

Biertest vom 6.8.2008, Gebinde: Glasflasche Noten: 7,11,12,11,15,11 - 10,95

Tatra Jasne Pelne... gekauft im Mix-Markt.
Diese 0,65Liter Braunglasflasche besitzt ein fast schon kultig wirkendes Etikett.
Dafür hält sich nach dem Einschenken die mittelporige Schaumkrone nicht sehr lange über diesem narzissengelben Piwo.
Im Antrunk mild, getreidig, im Mittelteil getreidig, malzig. Der Abgang zeigt sich angenehm mildgehopft, ohne ins Wässrige abzugleiten. Das weiche Brauwasser und die gut dosierte Kohlensäure ebnen zusätzlich den Weg zur hohen Süffigkeit.

Biertest vom 6.8.2008, Gebinde: Glasflasche Noten: 7,11,12,11,15,11 - 10,95


DarkKingKane meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Ein weiteres polnisches Bier hat den Weg in mein Testglas gefunden. Ich muss sagen die Gestaltung des Etiketts sagt mir schon einmal zu. Der Typ mit seienr Pfeiffe und die Landschaft im Hintergrund, das hat einfach etwas!

Gold-gelb ergie0t sich dieses Bier in mein Glas. Es bildet sich etwas Schaum der leider auch nicht ganz so langlebig ist. Na ja trotzdem hält er ein wenig länger als bei manc anderem Bier!

Der Antrunk ist sehr würzig und hopfig ausgefallen. Das Tatra Pils ist für meinen Geschamck etwas mild und irgendwie schmeckt es auch ein wenig trocken. Der Abgang gewinnt dann noch leicht an herbe.

Dieses Bier zählt für mich zu den Trinkbaren Bieren. So wirklich umahuene kann es mich zwar nicht das Tatra, aber wirklich schlecht ist es eben auch nicht.

Biertest vom 27.6.2008, Gebinde: Glasflasche Noten: 12,8,9,8,13,9 - 9,20


BierBär meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Dieses neue Testbier entdeckte ich bei uns an der *Star* Tankstelle,die einige polnische "Spezialitäten" anbietet.

Hab die gelbe Tatra Flasche gesehen und mich schon auf den bevorstehenden Test gefreut.

Nach dem öffnen umgarnen süßlich malzige Aromen mein Schnüffelstück, und cremiger Schaum bildet sich im Glas.Der Schaum verdünnisiert sich recht schnell (nich ganz so fix wie beim Zywiec),aber weg is er verhältnissmässig schnell.
Aromen von Honig und einen leichten Unterton von Apfel lässt sich erahnen.
Nach weiterer Aromaprobe spür ich einen touch Hefe.

Der Geschmack ist sehr weich und erinnert mich ein wenig an ein OKtoberfestbier.Schöner voller Geschmack mit geringer Rezens,
der Hopfen hält sich dezent, angenehm zurück.

Die Polen verstehen es einfach leckeres Bier zu brauen.

War mit Sicherheit nich das letzte TankenTatra.
------> Na zdrowie! <------

Biertest vom 14.1.2008, Gebinde: Glasflasche Noten: 9,10,11,9,12,10 - 10,00


Jevers Zeuge meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

# 1576
ersma: vielen dank an meinen masseur, der mir das bier vom wochenendausflug nach polen mitgebracht hat.
gold-orange farbe, viel schaum, der mittelfein ist und sich stabil gibt.
der geruch ist dezent fruchtig.
der antrunk ist malzig und hopfig ausgewogen, bringt fruchtige tendenzen mit - etwas birne und apfel, etwas zitrus auch ein wenig honigartige süße spielt rein. zur mitte werden diese deutlicher, gleichzeitig steigt der hopfenanteil. der abgang ist würzig und fruchtig. deutlicher hopfen, etwas malz. aromatisch.
die 0.5-l-pulle hat etiketten in beige-gelb-ton. die zeichnung eines typen mit feder am hut und pfeife in der hand nimmt den oberen teil von front- und halsetikett ein. zutatenliste ist nur indirekt erhältlich durch einbindung in den text des rücketiketts. aber wir erfahren, dass die flasche 0,35 zloty pfand hat.
fazit: geht geschmacklich in richtugn der bayerischen hellen oder osterreichischen märzen. kein überflieger, aber gut trinkbar.

Biertest vom 7.9.2007, Gebinde: Glasflasche Noten: 12,10,10,11,8,10 - 10,25


Helena meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Viel Schaum, der sich aber schnell verabschiedet, dunkel goldige Farbe. Im Antrunk hopfig, malzig und dezent süßlich. Ganz schüchterne Fruchtigkeit ist auch vorhanden. Man merkt geschmacklich die 6% Alc. Nachgeschmack hopfig-herb. Sehr schwer jetzt zu sagen, zu welche Gelegenheit dieses Bier am besten trinken. Im jedem Fall, wenn man Sorgen hat, zu vergessen.

Biertest vom 23.6.2007, Gebinde: Dose Noten: 9,10,9,10,12,10 - 9,85


maly pivo meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Goldfarbig mit grobporiger Blume, relativ stabil. Hopfiges Aroma mit fruchtiger Note. Würzig hopfiger Antrunk, fehlende Herbe irgendwie zu mild für 6% vol.alc., fader Geschmack. Auch beim zweiten Schluck kaum eine Änderung, leicht herbe Geschmacksnote. Trinkbares Bier aus Polen, bei dem man die Handschrift des Hauses Zywiec spührt. Ein Bier mit Zukunft in unserem Nachbarland, jedoch hier gewöhnungsbedürftig.

Biertest vom 19.6.2007, Gebinde: Dose Noten: 9,10,8,9,9,9 - 9,00




Tatra Jasne Pelne

Notendurchschnitt
Aussehen des Bieres 9,62
Aroma 9,66
Süffigkeit
Dieses Bier jetzt testen!
Nachgeschmack 9,37
Aussehen der Flasche 10,29
Subj. Gesamteindruck 9,70
Total 9,73




www.biertest-online.de