Struise Black Damnation II - Mocha Bomb

 
Brauerei De Struise Brouwers Struise Black Damnation II - Mocha Bomb Bierbilder einsenden
BrauortWoesten-Vleteren Note
RegionBelgien
11,95

(4 Tests)
SorteImperial Stout
Alkoholgehalt13,0% Vol.
 
Einzelbewertungen
Notendurchschnitt
Einen Testbericht zu Struise Black Damnation II - Mocha Bomb schreiben



Einzelbewertungen




Online-Tests

Willems Urenkel meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Düsteres völlig bieruntypisches Etikett.
Der Flascheninhalt ergießt sich ölartig ins Glas. Tiefstschwarz im Glas, auch gegen eine Halogenlampe kein Durchkommen. Starke Braunfärbung der stattlichen und langlebigen Krone.
Kaffee, Beerenobst und Alkohol strömt in die Nase.
Heftige Bitterschokolade im Antrunk. Es folgen Kaffee, beeriges aber nicht alkoholisch. Ein hammermäßiges Stout, definitiv nichts zum Kippen. Entweder man genießt es oder läßt es nach dem Antrunk sein. Daher auch nur eine eingeschränkte Wertung der Süffigkeit.

Vielen Dank an kappldav123 für diese Bewußtseinserweiterung.

Biertest vom 30.8.2012, Gebinde: Glasflasche Noten: 12,12,9,12,11,12 - 11,50


coinside meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Erstmal vielen Dank an kappldav123 für dieses Testbier. Das tiefschwarze Bier im Glas hat eine 1A cremige Blume, die sehr lange stabil ist. Der Geruch ist süßlich-malzig. Der Antrunk ist sehr sehr kräftig. Das starke Aroma erinnert an Holz und Kaffee. Im Durchgang wird es dann süß. Der Abgang ist dann wieder Kaffeeartig. Der CO2 Gehalt ist hier sehr gut abgestimmt. Die Süffigkeit ist gering. Ein Bier zum genießen und nicht zum saufen! 1A Der Preis von 22 Dollar/0,33L ist jedoch sehr hoch. Danke kappldav123 ;)

Biertest vom 16.5.2012, Gebinde: Glasflasche Noten: 12,15,6,14,9,14 - 12,50


Herzog Wilhelm meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Im direkten Vergleich zum Black Albert probiert.

Der Schaum des schwarzen, altöl-artigen Bieres führt ein Eigenleben, der Duft geht in Richtung Lavendel.
Extrem starkes Espresso Aroma mit einem Hauch Brombeere. Tatsächlich noch ein wenig prickelnd auf der Zunge, aber von Süffigkeit kann man nicht wirklich reden. Mokka-Kaffee bestimmt den Nachgeschmack.
Mir schon zu Kaffee-lastig.

Das Etikett hat was von Black-Metal Plattencover.

Danke an Kappldav für dieses Flasche. die ich jetzt seit über zwei Jahren im Keller gelagert hatte.

Biertest vom 4.1.2012, Gebinde: Glasflasche Noten: 13,11,7,11,12,12 - 11,05


kappldav123 meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Das Bier ist die zweite Version des Black Damnation, ist aber ein komplett anderes Bier als die erste Version. Haargenau die selben Etiketten, erkenntlich nur durch die handgeschriebene "2" auf dem Kronkorken. Die Flasche an sich sieht natürlich super aus. Das Bier im Glas tiefschwarz, dunkler, sehr beständiger Schaum. Startet sehr, sehr kräftig, malzig-samtig, leichte Spuren von Kaffee und Lakritz. Im Abgang etwas herber werdend mit holzig-kratzigen Noten, die das Bier sehr interessant machen. Im Nachgeschmack ist es eher weich, wärmend, malzig-samtig. Hervorragend! Gefällt mir besser als die erste Version!

Biertest vom 28.1.2010, Gebinde: Glasflasche Noten: 12,13,12,13,13,13 - 12,75




Struise Black Damnation II - Mocha Bomb

Notendurchschnitt
Aussehen des Bieres 12,25
Aroma 12,75
Süffigkeit
Dieses Bier jetzt testen!
Nachgeschmack 12,50
Aussehen der Flasche 11,25
Subj. Gesamteindruck 12,75
Total 11,95




www.biertest-online.de