Struise Aardmonnik/Earthmonk

 
Brauerei De Struise Brouwers Struise Aardmonnik/Earthmonk Bierbilder einsenden
BrauortWoesten-Vleteren Note
RegionBelgien
12,39

(3 Tests)
Sortesonstiges
Alkoholgehalt8,0% Vol.
 
Einzelbewertungen
Notendurchschnitt
Einen Testbericht zu Struise Aardmonnik/Earthmonk schreiben



Einzelbewertungen




Online-Tests

Jevers Zeuge meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

# 2990
ersma: besten dank an kappldav für die flasche. jahrgang 2008.
schwarz mit rotschimmer, schaumbefreit
der geruch ist säuerlich und röstmalzig. vergorene früchte, rote trauben, etwas johannisbeer.
der antrunk ist säuerlich bis sauer mit viel beeren, vor allem schwarze johannisbeere. erinnert an rotwei, so richtung cabernet. allerdings einen umgekippten. sehr komplex. die mitte wird etwas röstiger, trockener, herber. die aromen bleiben aber deutlich. auch im abgang. die säure merkt man kaum noch, bzw sie ist zwar da, aber die intensiven aromen lenken hervorragend ab. auch hier rotwein, schwarze johannisbeere, edige töne, eichenfass.
die flasche ist ok.
fazit: sehr aroma-intensiv und spannend. unbedingt probierenswert.

Biertest vom 5.10.2011, Gebinde: Glasflasche Noten: 10,13,12,12,10,12 - 11,85


Grima meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Getestet auf dem Alvinne Craft Beer Festival, 03.04.2011!

2008er Version! Erst sehr spät, so gegen 21:30Uhr, kam dieses Bier endlich am Struise Stand an. Tiefschwarze Farbe, die nur wenig Licht durchlässt. Die Krone ist cremig braun, und schnell verschunden. Sauer-hefiger, sehr beerig-fruchtiger Geruch. Der Antrunk erfolgt sagenhaft säuerlich und beerig-fruchtig, etwas Pflaume kommt durch. Der Abgang ist säuerlich-hefig, sowie leicht holzig-trocken. Der weitere Verlauf bleibt dominant sauer, aber es hält sich im Rahmen. Die Fruchtigkeit nimmt etwas zu, viel Beeren und Pflaume kommt durch. Trocken-saures Finish. Der heimliche Gewinner des Festivals!!!

Biertest vom 12.3.2011, Gebinde: Fass Noten: 12,12,13,12,-,12 - 12,15


kappldav123 meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Der Biername ist kreativ, die Flasche sieht ebenfalls super aus. Das Bier im Glas ist tiefschwarz, wenig Schaum. Dezent säuerliches Aroma, fein fruchtig. Das Bier startet sämig-säuerlich, samtig-weich, Noten von Pflaumen, Rosinen, unglaublich samtig-prickelnd. Die Säuerlichkeit ist kein bisschen aggressiv, sondern immer sehr harmonisch-weich. Im Abgang unglaublich weich und samtig. Hab lange nicht so ein gutes Bier getrunken!

Biertest vom 28.11.2009, Gebinde: Glasflasche Noten: 12,13,14,14,13,13 - 13,20




Struise Aardmonnik/Earthmonk

Notendurchschnitt
Aussehen des Bieres 11,33
Aroma 12,66
Süffigkeit
Dieses Bier jetzt testen!
Nachgeschmack 12,66
Aussehen der Flasche 11,50
Subj. Gesamteindruck 12,33
Total 12,39




www.biertest-online.de