Streck´s Weizen

 
Brauerei Streck-Bräu Streck´s Weizen Bierbilder einsenden
BrauortOstheim/Rhön Note
RegionBayern
10,30

(4 Tests)
SorteHefeweizen, hell
Alkoholgehalt5,4% Vol.
 
Einzelbewertungen
Notendurchschnitt
Einen Testbericht zu Streck´s Weizen schreiben



Einzelbewertungen




Online-Tests

Hefe meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Das Weißbier sieht im Glas gleichmäßig orange und recht hefetrüb aus. Zu Beginn recht sprudelig mit grober Schaumkrone. Der Antrunk sehr süsslich, etwas zitronig, fruchtig und recht hefig. Dabei das Ganze sehr mild. Die Flasche ist schlicht und besaß bei mir einen Kronkorken und keinen Schraubverschluß. Im Verlauf bleibt das Bier sehr mild, süffig, hefig und gelegentlich schmache Malztöne und auch schwache Hopfenelemente zu verspüren.

Biertest vom 18.9.2012, Gebinde: Glasflasche Noten: 9,10,13,11,10,11 - 10,90


kappldav123 meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Getestet als Aqella Weizenbier. Die Flasche sieht an sich nicht schlecht aus, nur der Schraubverschluss gefällt mir nicht so. Das Bier im Glas sehr trüb, cremiger Schaum. Sehr süßes Aroma. Startet auch sehr süß und extrem fruchtig, deutlich in Richtung Banane. Fast schon "dickflüssig". Im Abgang dann sehr hefig-trocken, aber auch immernoch sehr fruchtig. Nicht schlecht!

Vielen Dank an Erzengel für dieses Bier!

Biertest vom 21.2.2011, Gebinde: Glasflasche Noten: 10,10,11,10,9,10 - 10,10


Erzengel meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Getestet als "Aquella Weizenbier", abgefüllt für den Aquella Getränke-Heimdienst in Bochum. ich gehe mal davon aus, dass es sich um das selbe Bier handelt und nicht um ein speziell für Aquella gebrautes.
Abgefüllt ist es noch in der 0,5l-Schraubverschluss-Flasche, die Streck früher auch für die eigenen Biere verwendet hat.

Schöne bernsteintrübe Farbe.
Der Antrunk ist süßlich-weizig, zum Hauptteil kommen angenehme Hefetöne und eine vielleicht etwas zu deutliche Malzsüße hinzu.
Leichte Bananentöne.
Der Nachgeschmack ist ganz leicht herb, süßlich-malzig und fruchtig-süß!
--> interessantes Weizen. Relativ süß, aber trotdem lecker!

Biertest vom 15.6.2010, Gebinde: Glasflasche Noten: 12,11,11,12,12,12 - 11,70


wolverine meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

In Ostheim vor der Rhön gibt es zwei Brauereien. Die eine (Peter) ist praktisch über Nacht durch die Produktion und Vermarktung der Bionade zum ernstzunehmenden Konkurrenten des Mega Konzerns Coca Cola geworden, während die andere (Streck) seit nunmehr fast 300 Jahren ein vergleichsweise beschauliches Dasein führen dürfte. Aus dieser traditionsreichen Brauerei kommt also mein heutiges Testbier, abgefüllt in eine wirklich schön etikettierte Flasche. Auch im Glas macht das Bier mit seiner feinporigen Krone auf trübem Orange eine gute Figur. Der Antrunk kann dann aber leider nicht mehr mithalten. Das Weizenmalz (laut Brauerei-Homepage stattliche 70%) wirkt klebrig süß und verbindet sich mit buttrigen Aromen zu einer wenig süffigen Mischung. Von Fruchtaromen, sortentypischer Säure oder Hopfen keine Spur. Der Abgang ist kurz und leicht pappig. Außen hui, innen leider nicht.

Biertest vom 15.5.2010, Gebinde: Glasflasche Noten: 13,7,8,7,14,8 - 8,50




Streck´s Weizen

Notendurchschnitt
Aussehen des Bieres 11,00
Aroma 9,50
Süffigkeit
Dieses Bier jetzt testen!
Nachgeschmack 10,00
Aussehen der Flasche 11,25
Subj. Gesamteindruck 10,25
Total 10,30




www.biertest-online.de