St. Peter's Old-Style Porter

 
Brauerei St. Peter's Brewery Grou plc. St. Peter's Old-Style Porter Bierbilder einsenden
BrauortBungay, Suffolk Note
RegionGroßbritannien und Nordirland
12,00

(7 Tests)
SortePorter
Alkoholgehalt5,1% Vol.
 
Einzelbewertungen
Notendurchschnitt
Einen Testbericht zu St. Peter's Old-Style Porter schreiben



Einzelbewertungen




Online-Tests

osiris300 meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Aussehen:
Schöne dunkle Porterfarbe.
Antrunk:
Typische röstmalzige Aromen, kombiniert mit dem typischen englischen Hopfengeschmack.
Mittelteil:
Die malzigen Aromen bleiben und es kommt als weitere Note der Caramel-als auch der Toffefee Geschmack hervor. Super..
Abgang: Alle Aromen und der Hopfen sind im Gleichgewicht.
Fazit:
Ein weiteres sehr gutes Porter von der Insel.

Biertest vom 23.4.2012, Gebinde: Glasflasche Noten: 13,13,13,13,12,13 - 12,95


Grima meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Endlich wieder ein Bier von mit der besten Brauerei der Insel, wie ich finde. Zum Flaschendesign gibt’s nixmehr zu sagen, absolut einzigartig! Im Glas steht ein tiefschwarzer Porter mit dezentem Rotstich. Der Geruch zeigt sich karamellig süßlich, dezent kaffeebitter. Der Antrunk erfolgt dann rauchig-süßlich mit holzigen Tönen, viel Kaffeearoma und ein wenig Toffee und Karamell. Zur Mitte gesellen sich einige zarte Honignuancen. Die perfekte Abrundung für diesen Porter. Der Abgang hallt sehr lange nach, und zwar röstig und kaffeebitter. Wiedermal ein grandioses Bier aus Suffolk!!!

Biertest vom 12.9.2010, Gebinde: Glasflasche Noten: 11,13,10,12,14,12 - 11,85


Jevers Zeuge meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

# 2568
ersma: ein bier aus einer meiner lieblingsbrauereien. mal sehen, was der inhalt der wunderschönen flasche diesmal zu bieten hat.
sehr dunkel stehts im glas. im gegenlicht rubinschimmernd. mittelviel beigefarbiger scaum, der sich stabil gibt.
der geruch ist röstmalzig mit tönen von holz, schoko und rosine sowie einem hauch kaffee.
der antrunk ist röstig mit malzig-süßer note auf der einen seite und herben aromen auf de anderen. lakritz, waldboden, rosine und pflaume. zur mitte wird es herber, die röstaromen bleiben aber deutlich vorhanden. der abgang ist hopfenbetont, dabei nur wenig bitter. dahinter süßholz, rosinen und vanille. ewig langer nachhall.
die flasche hat wie immer ihre 15 punkte verdient.
fazit: ein klassisches porter, dem man bei den intensiven aromen die 5,1 volt kaum glauben mag. unbedingt probierenswert.

Biertest vom 12.3.2010, Gebinde: Glasflasche Noten: 12,13,12,12,15,12 - 12,30


Kristall-K├Ânig meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Kaffeeröstiger Geruch mit schokoladenmalzigen Einflüssen. Antrunk schokoladig-malzig mit röstigen Spuren. Im Mittelteil tauchen leicht fruchtige Nuancen auf. Das Bier bietet hier etwas von Toffee, Holz und Erde. Delikat trocken-malziger und samtiger Abgang.
Ohne Einschränkungen gut.

Biertest vom 4.4.2009, Gebinde: Glasflasche Noten: 11,12,11,12,12,12 - 11,75


Erzengel meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Sehr schooner dunkler Kastanienton, cremig-beiger Schaum. Der Geruch ist toll röstmalzig und schokoladig. Im Antrunk ist das Bier schön frisch-süffig, aber etwas flach. Zum Hauptteil verfliegt dieser flache Antrunk und es wird ganz leicht säuerlich. Hinzu kommen, aber erst im Nachgeschmack, schöne Espresso-schokoladentöne – schönes Röstmalz. Diese Röstmalznote hält sich mit einer ganz leichten Herbe lange auf der Zunge, allerdings sind außer der leichten Säuerlichkeit und dem toll röstmalzigen Nachgeschmack keine weiteren Aromen feststellbar.
--> Nettes Bier, aber von St. Peter’s gibt’s viel bessere.

Biertest vom 14.12.2008, Gebinde: Glasflasche Noten: 12,10,12,12,12,10 - 10,90


Montana meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Das Old Style Porter riecht angenehm nach Schokolade und geröstetem Malz, der Geruch ist nicht so stark und seltsam wie der Geruch des Sierra Nevada Porter, welches ich gestern verköstigen durfte.
Das Bier hat eine normal große cremige Krone und einen sehr dunklen roten Körper, der fast schwarz ist.
Der Geschmack im Mund startet etwas bitter, dann übernimmt die Bitterschokolade und führt zu einem eher milden Finish, dabei normal lange anhaltend.
Das Bier hat wenig Kohlensäure und ist mittelschwer, dabei trocken und cremig.
Ein angenehmes Porter, das Bier schmeckt sogar noch besser als das Cream Stout!

Biertest vom 10.8.2008, Gebinde: Glasflasche Noten: 12,12,12,12,12,13 - 12,40


Suffkopp meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

In der ovalen, schlichten Flasche, deren Form auf das 18. Jahrhundert zurückgeht, würde man eher einen edlen Hochprozenter vermuten, als ein Bier. Jedenfalls ist es ein starker erster Eindruck. Das Porter selbst ist natürlich tiefdunkel, will allerdings nur sehr schwach schäumen. Auch das Aroma ist nicht sehr kräftig, hat bei näherer Betrachtung aber interessante Seiten: herb, schokoladig und eine leichte Gin-Note. Eindruck hinerlässt dieses Porter, das übrigens aus jungem und länger gelagertem Bier gemischt wird, jedoch beim Geschmack. Es fängt unauffällig an, leicht herb und etwas wässrig und steigert sich beim Trinken immer. Das dunkle Bier wird immer kräftiger herbmalzig, erinnert an herbe Assamtees und eine ganz leichte Alkoholnote am Abgang gibt dieser Herbe richtig Wucht! Ein echtes Herrenbier, bei dem zum Schluss alles passt und dessen Nachgeschmack nah an der Suchtgefahr ist. Schade, dass es - wie die meisten Biere von der Insel - bei uns nur zu einem abnormen Preis zu haben ist (habe 4 ? für 0,5 l bezahlt).

Biertest vom 28.10.2004, Gebinde: Glasflasche Noten: 9,10,12,14,15,12 - 11,85




St. Peter's Old-Style Porter

Notendurchschnitt
Aussehen des Bieres 11,42
Aroma 11,85
Süffigkeit
Dieses Bier jetzt testen!
Nachgeschmack 12,42
Aussehen der Flasche 13,14
Subj. Gesamteindruck 12,00
Total 12,00




www.biertest-online.de