Ruhrtaler Hell

 
Brauerei Ruhrtal Brauerei - Brennerei Sonnenschein Ruhrtaler Hell Bierbilder einsenden
BrauortWitten Note
RegionNordrhein-Westfalen
11,84

(5 Tests)
SorteLager/Helles
Alkoholgehalt4,8% Vol.
 
Einzelbewertungen
Notendurchschnitt
Einen Testbericht zu Ruhrtaler Hell schreiben



Einzelbewertungen




Online-Tests

kappldav123 meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Die Flasche sieht wirklich hervorragend aus. Das Bier im Glas sehr ansehnlich, fein trüb, wenig Schaum. Das Bier startet mild, feinherb, nicht zu hopfig, dezent sämig-malzig. Im Abgang mit würzigen Noten, immernoch feinherb im Hintergrund, leichte Süße. Harmonisch im Abgang, sehr süffig. Insgesamt makelloses Bier ohne große Highlights.

Vielen Dank an den Erzengel für diese Spezialität!

Biertest vom 7.2.2011, Gebinde: Glasflasche Noten: 11,11,12,11,12,11 - 11,20


Herzog Wilhelm meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Die Flasche ist schon einzigartig, auch leer könnte man vom Gewicht her immer noch vermuten, dass sie gefüllt ist! Der Inhalt ist trüb und korngelb, viel ansehnlicher als das Dunkle der Brauerei jedenfalls. Geschmacklich zeigt sich ein schön fruchtiges Bier, leicht hefig, sehr mild und insgesamt ausgewogen. Hopfenseitig eher blumig als herb und dieser Aspekt prägt dann auch den Nachgeschmack.

Geschmacklich nicht ganz so ungewöhnlich wie das Dunkle aber immer noch sehr trinkenswert!

Vielen Dank daher an Erzengel für das Zuschicken, und auf zukünftig weiterhin solch interessante Tauschbiere!

Biertest vom 3.2.2011, Gebinde: Glasflasche Noten: 9,12,12,12,13,12 - 11,75


der  Wetteraner meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Ruhrtaler, das Pils in der Champagnerflasche, gebraut in der kleinen Privatbauerei Ruhrtal der Fa.Sonnenschein (Kornbrennerei). Ein edles Pils der Spitzenklasse, aber auch Preislich gesehen wohl eines mit von den teuersten deutschen Biere. Die 0,75 l Flasche ist für "2,75 €" zu haben.

Biertest vom 9.12.2009, Gebinde: Glasflasche Noten: 15,14,14,14,10,14 - 13,90


Hopfenpflücker meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

So, 2,75 € für 0,75 l, zzgl. 75 Cent Pfand, sind schon ein stolzer Preis! Aber was tut man nicht alles, um mal wieder ein neues Bier zu testen...?

Sehr stark aufschäumend, mit eher grobporigem Schaum. Dieser hat eine mittlere Haltbarkeit. Das Bier selbst hat ein tief-trübes Orange.
Das Aroma ist sehr hefebetont und süß-säuerlich, wobei das Säuerliche dominiert.
Im Antrunk wirklich schön feinperlig und mild-süffig.
Die Mitte wird bestimmt durch süßliche Eindrücke, mit ein wenig Veilchengeschmack.
Im Abgang wird man von einer "Hopfenlawine" überrascht, die nachhaltig einen intensiv herben Geschmack hinterlässt. Etwas hefige Süße ist im Hintergrund aber schon noch mit dabei.

Interessantes Gebräu, welches einen sozusagen durch ein Wellental der Geschmäcker treibt.

Biertest vom 6.11.2008, Gebinde: Glasflasche Noten: 12,10,11,10,12,11 - 10,85


Erzengel meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Schöne große schwere Sektflasche mit Kronkorken. Süßlicher Geruch.
Der Antrunk ist sehr schön prickelnd und feinperlig. Mild-süßlich. Der Hauptteil ist schön blumig-hopfig, aber nur feinherb. Dabei schöne milde Hefetöne. Angenehme Süße. Der Nachgeschmack ist süßlich-süffig und schön feingehopft.
Langer, feinherb-süßlicher Nachgeschmack.
--> Ein Bier mit feinperliger Champagner-Kohlensäure. Total faszinierend. Probierenswert!!

Biertest vom 5.11.2008, Gebinde: Glasflasche Noten: 12,12,12,11,13,11 - 11,50




Ruhrtaler Hell

Notendurchschnitt
Aussehen des Bieres 11,80
Aroma 11,80
Süffigkeit
Dieses Bier jetzt testen!
Nachgeschmack 11,60
Aussehen der Flasche 12,00
Subj. Gesamteindruck 11,80
Total 11,84




www.biertest-online.de