Paulaner Original Münchner Hell

 
Brauerei Paulaner Brauerei GmbH & Co KG Paulaner Original Münchner Hell Bierbilder einsenden
BrauortMünchen Note
RegionBayern
9,57

(51 Tests)
SorteLager/Helles
Alkoholgehalt4,9% Vol.
 
Einzelbewertungen
Notendurchschnitt
Einen Testbericht zu Paulaner Original Münchner Hell schreiben



Einzelbewertungen

St├ÂpselBTO-Crew meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Von zuhause kenne ich die Paulanerprodukte nur vom Fass oder in Halblitergebinden, weswegen mich die vorliegende hübsch gestaltete nulldreier-Longneckflasche mit Relief am Halsansatz zunächst irritiert.
Der Inhalt bietet von ersten Augenblick an gewohnte Paulaner-Qualität: Ein makelloses Äußeres mit dichter und stabiler Blume. Ein brotiger Malzgeruch geht dem vollmundigen und runden Antrunk voraus. Der Nachgeschmack ist angenehm sahnig und klingt sanft und langsam aus. Ein Münchner Helles, wie ich mir ein Münchner Helles vorstelle.

Biertest vom 12.2.2005, Gebinde: Glasflasche Noten: 12,11,12,11,11,11 - 11,25


KaiBTO-Crew meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Biertest vom vor 2001 Noten: 10,6,7,9,9,9 - 8,35


IndyBTO-Crew meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Biertest vom vor 2001 Noten: 9,9,7,7,5,6 - 7,00


Q.LeeBTO-Crew meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Biertest vom vor 2001 Noten: 8,7,6,6,11,8 - 7,40





Online-Tests

Licherpils meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

so hier haben wir ein müncher orginal,das paulaner hell.die flasche sieht schon mal sehr urig aus.
die schaumkrone steht lang und fest.sieht sehr schön aus wie im goldenen bier die bläschen nach oben steigen.das wars aber auch schon.das wichtigste der geschmack lässt zu wünschen übrig.schmeckt wie wasser mit hopfen.erst kommt gar kein aroma,im abgang meldet sich der hopfen,als alles schon rum ist.das paulaner ist von den müncher bieren das schlechteste.das ist gar nichts.das machen augustiner und co besser.

Biertest vom 5.11.2012, Gebinde: Glasflasche Noten: 9,6,9,3,9,4 - 5,65


Herzog Wilhelm meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Noch darf sich dieses Bier mit Recht "Original Münchner" nennen. Aber bald soll das Brauereigelände auf dem Nockherberg versilbert werden und die Brauerei zieht weit vor die Stadt. Meiner Ansicht nach sollte man es dann in "Original Vorstadt Hell" umtaufen.
Geschmacklich ein körperarmes, leicht säuerliches Mainstream-Helles. Zur Not trinkbar (wirklich unangenehm ist das Aroma nicht), aber ohne Finesse.

Biertest vom 20.10.2012, Gebinde: Glasflasche Noten: 9,8,7,8,7,8 - 7,90


Hollander meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Ganz wässrig das ganze,ein Bier das trotz seinen preis nicht zu überzeugen weiß.

Biertest vom 28.9.2012, Gebinde: Glasflasche Noten: 12,9,12,9,12,10 - 10,30


coinside meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Das goldgelbe Bier sieht im Glas gut aus. Der Antrunk ist recht mild im Aroma und sehr CO2 betont. Es brennt regelrecht auf der Zunge. Im Durchgang kommt der Hopfen nur kurz zur Geltung und weicht wieder dem CO2. Am Ende ist dieses Bier recht wässrig und flach. Für mich nur unterste Mittelklasse.

Biertest vom 22.4.2012, Gebinde: Glasflasche Noten: 10,8,6,8,9,8 - 7,95


osiris300 meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Ein typisches bayrisches Lager.
Aussehen:
Schön goldgelb wie ein Helles sein sollte,Schaum OK.
Antrunk:
Brotige Malznoten, etwas grasiger Geschmack, was gut für ein Lager ist ! Die Grasnote dürfte ruhig noch stärker sein. Jedenfalls merkt man, dass kein Extrakt verwendet wurde.
Mittelteil:
Die Malznoten behaupten sich, auch die Grasnote spürt man weiter.
Abgang:
Die Malznoten und Hopfennoten erkennt man bis zum Schluss.
Fazit:
Ein gutes Münchner Helles, doch fehlt noch etwas der Aromakick. Deshalb gefällt mir das Augustiner noch besser.

Biertest vom 17.4.2012, Gebinde: Dose Noten: 11,10,11,9,10,11 - 10,50


st├╝lpner meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Beim Einschenken tritt einem ein blumig-süßlicher Geruch entgegen, der dann beim Antrunk geschmacklich überhaupt nicht mehr zum Tragen kommt.
Grasige schwachmalzige Aromen dominieren, insgesamt alles ganz schön wässrig, auch zur Mitte hin.
Viel zu wenig gute Hopfenaromen kommen auf. Im Abgang leicht getreidig, wieder viel wenig Hopfengeschmack, so wie man es von anderen bayerischen Bieren gewohnt ist.
Insgesamt ist schon trinkbar und für ein Massenbier in Ordnung, aber da gibt es schon bessere Biere aus München.

Biertest vom 6.11.2011, Gebinde: Glasflasche Noten: 9,10,11,11,11,10 - 10,25


Sugerius meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Das Münchener Hell heisst auf der Auslandsdose jetzt "Premium Lager", na toll. Die Dose sieht überhaupt so aus wie Filterkaffee to go mit Münchenseligkeit. Schaum bricht umgehend zusammen, Geschmack sehr zahm, bisschen Hefe, bisschen sahnig. Kaum Kohlensäure. Beim Umzug gegen den Durst beim Kistenschleppen gut. Sonst höchst mässig. Kann auch alles an der blöden Dose liegen...

Biertest vom 19.8.2011, Gebinde: Dose Noten: 9,8,8,8,5,7 - 7,55


Sjakomo meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Beim Einschenken bildet sich eine ordentliche Schaumkrone die relativ lange standhält. Das Bier sieht goldgelb und durchsichtig aus. Es schmeckt nicht zu herb und nicht zu süß, genau richtig. Läßt sich gut trinken. Flaschengestaltung in Ordnung.

Biertest vom 29.7.2009, Gebinde: Glasflasche Noten: 12,12,12,12,11,11 - 11,55


OAB Export meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Das Paulaner Original Münchner Hell ist sehr süffig und angenehm im Geschmack. Leider etwas zu mild für einen Norddeutschen. Fazit: Gerne auf den Wiesen…; 015/01/02.

Biertest vom 13.6.2009, Gebinde: Glasflasche Noten: 10,10,9,8,9,9 - 9,10


hansiklein meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Das Bier sieht im Glas recht ordentlich aus und bildet stabilen Schaum. Es schmeckt getreidig- würzig und ist dabei einigermaßen sauer und sehr leicht. Zum Abschluss kommt eine sanfte Herbe auf.

Biertest vom 12.5.2009 Noten: 11,7,12,8,8,8 - 8,75


DNstonie meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Das ORIGINAL MÜNCHNER HELLE von Paulaner hat ein sehr würziges, blumiges, leicht an Kamille erinnerndes Aroma, einen runden, festen und plötzlichen Malzgeschmack und eine überraschend hopfige Trockenheit im Abgang. Es ist dezent herb und äußerst süffig. Mein absoluter Favorit in dieser Kategorie!!! Nur zu Empfehlen wenn man ein Anhänger vom Münchner Hellem ist.

Biertest vom 14.7.2008, Gebinde: Fass Noten: 14,14,14,13,13,14 - 13,80

In meiner Testliste nicht korrekt aufgeführt...Korrekturversuch!Kein Neutest!

Biertest vom 16.11.2008, Gebinde: Fass Noten: 14,14,14,13,13,14 - 13,80


derstralle meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Die Laffheit ist diesem Helles schon anzusehen. Gelbes Wasser, das viel sprudelt und auch entsprechend gut aufschäumt, aber die Krone nicht lange hält.

Geschmacklich kommt abgesehen von einer annehmbaren Hopfenfrische nix, aber auch garnix.

Im Abgang irgendwie an Bananensaft erinnernd, ansonsten geschmackskastriert - erinnert an ein Alkoholfreies. Im Nachhang bleibt nix ausser einem alkoholischen Brennen.

Fazit: Höchstens als Ersatz für Wasser zu gebrauchen, denn genauso schmeckts.

Biertest vom 15.11.2008, Gebinde: Glasflasche Noten: 9,3,10,3,10,4 - 5,40


Grima meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Sehr gutes feinherbes Bier. Die Schaumbildung könnt zwar besser sein, aber die gesund goldgelbe Farbe machts wieder gut. Am Geschmack gibt’s nix zu meckern. Zu nem defitgen Essen sehr zu empfehlen…

Biertest vom 4.9.2007, Gebinde: Glasflasche Noten: 13,13,14,13,15,13 - 13,25

Zweittest, da der Erste einer meiner ersten Tests allgemein war. Dieses Bier ist erstaunlich süffig, es hat einen guten würzigen Körper, im Nachgeschmack kommt die Herbe gut zur Geltung. Gelungenes Bierchen.

Biertest vom 17.8.2008, Gebinde: Glasflasche Noten: 12,11,12,10,11,11 - 11,10


mischer meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

In den Getränkemärkten im Norden steht es immer dicht neben dem Paulaner Weizen, da ist ein unbewusster Fehlgriff vorprogrammiert. Ich habe jedoch bewusst zum Testobjekt gegriffen. Farblich recht hell, wenig Schaum - so präsentiert sich dieses Bier rein äußerlich.
Geschmacklich schwach hopfig, grasig, leicht nussig, aber auch etwas dünn.
Am Ende weich, lieblich und dadurch recht süffig - das Ziel ist erreicht!

Biertest vom 28.5.2008, Gebinde: Glasflasche Noten: 9,9,10,11,10,10 - 9,90


van_Dyk meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Paulaner Original Münchner Hell... Originalabfüllung aus München.
Die Etikett der 0,5 Liter Braunglasflache zeigt den bekannten Paulanerschriftzug, sowie die Dächer der münchner Altstadt, mitsamt der Frauenkirche. Angenehm! Das Bierglas präsentiert nach den Einschenken ein rapsgelbes Helles mit feinporiger, stabiler Schaumkrone.
Im Antrunk leichte Malzigkeit, die im Mittelteil in eine gewisse Wässrigkeit abdriftet. Der Abgang ist mildgehopft mit leicht, säuerliche Nuancen. Fazit: Süffiges, aber durchschnittliches Flaschenbrot aus München.

Biertest vom 7.3.2008, Gebinde: Glasflasche Noten: 11,7,11,8,10,9 - 9,10


pilgrim meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Das Paulaner Hell kommt in der üblichen 0,5l-Braunglasflasche zur Verkostung. Auch „üblich“ für Paulaner Biere ist auf dem Etikett das Bild über die Dächer von München, hier mit pastellgelbem Hintergrund etwas langweilig geraten. Das gilt leider auch für den Geschmack des Paulaner Hell: Überzeugt mich dieser Produzent (trotz Großbrauerei) im Allgemeinen mit Qualität, ist dieses Helle doch sehr austauschbar geraten. Das klare Helle bleibt in seiner Konsistenz leicht, in seiner Komplexität einfach. Bier zum Wegtrinken ohne Spaßfaktor.

Biertest vom 15.10.2007, Gebinde: Glasflasche Noten: 9,9,9,9,9,9 - 9,00


Leverkusener meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Nach dem mässigen Versuch mit Bier nach Pilsener Brauart zeigt die Paulaner Brauerei beim „Hell“ wo ihre wahre Stärke liegt.
Das weiche Brauwasser ist die ideale Grundlage für dieses sehr süffige Bier. Der Geschmack ist malzigsüß, was durch eine feinbittere Note aufgewogen wird.
Passend zum Bier ist auch das Etikett welches München mit der Theatinerkirche und Frauenkirchen vor dem Alpenpanorama zeigt.
Ein leckeres Bier welches allerdings nicht ganz an das Oktoberfestbier herankommt.

Biertest vom 9.10.2007 Noten: 12,12,13,12,14,12 - 12,25


DarkKingKane meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Ein weiteres beir der Paulaner Brauerei hat es in mein glas geschafft. Dieses Mal ist es das helle Münchner welches ich testen werde.
Oh je bei Paulaner schent es mir so, dass einige ihrer Biere ganz gut sind und andere nicht wirklich überzeugen können. also es ist kein schlechtes bier, aber mehr als standard kann ich in diesem Bier von Paulaner nicht finden! Es ist in Ordnung geht aber noch besser!

Biertest vom 31.7.2007, Gebinde: Glasflasche Noten: 9,9,10,9,10,9 - 9,20


Hallertauer meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Satte goldene Farbe glänzt im Glas. Ein dezenter Tymianduft umschmeichelt die Nase. Könnte ein Paulaner hell sein.
Der Antrunk machts klar. Dichter Saft, neutral, leicht würzig. Das ist es.
Das zweitverkaufte Bier einer Brauerei, die es schafft Masse auf einem sehr hohen Niveau zu erzeugen.
Einfach ein gutes Universalbier, schmeckt zu jeder Gelegenheit. Sollte aufgrund nicht grade aufdringlicher Armonen aber nicht zu warm werden.

Biertest vom 28.7.2007, Gebinde: Glasflasche Noten: 13,12,12,12,12,12 - 12,10


Schaumi meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

süffige, harmonische Kombi aus leichter Hopfigkeit und Malz.
Keine Stärken, keine Schwächen. Nichts besonderes.

Biertest vom 8.6.2007, Gebinde: Fass Noten: 8,9,9,8,8,10 - 9,10


AUXBURG1986 meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Ein Standart Helles Bier, nix besonders, leicht bitter, ziemlich würzig, gutes Brauwasser, aber nicht so süffig, was man eigentlich von nem Münchner erwartet! Fazit: Einfach nur ein Durchschnittsbier, nicht berrauschend, aber auch nicht schlecht! Kalt genießbar!

Biertest vom 25.4.2007, Gebinde: Glasflasche Noten: 12,10,7,9,10,11 - 10,00


RatPack meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Für ein Münchner Helles ist es viel zu bitter! Auch der Nachgeschmack ist nicht wirklich angenehm.

Biertest vom 6.2.2007 Noten: 12,10,3,4,12,6 - 6,75


Shaney meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Yepp, so sollte ein gutes Münchner Hell schmecken!
Frische Malzigkeit, ohne diese überzubetonen. Natürliche Gediegenheit gepaart mit guter Bekömmlichkeit; I love it!!
Paulaner ist einfach eine souverän-gute Brauerei!!
Sehr zum Wohle,
Bruder Shane

Biertest vom 26.11.2006, Gebinde: Glasflasche Noten: 13,12,13,12,12,12 - 12,25


Malzbonbon meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Paulaner hat mich mit seinen Produkten bis jetzt eigentlich immer zufriedengestellt, ich erwarte mir vom Münchner Hell also ordentliche Süffigkeit. Der Antrunk ist unspektakulär, ereignisarm. Aromen machen sich beim ersten Eindruck nur sehr verhalten bemerkbar. Auch beim 3. und 4. Schluck kann ich mich eines ziemlich wässrigen Eindrucks nicht erwehren. Auch Geruchsnoten existieren praktisch nicht. Für mich wohl das schwächste Paulaner-Bier bis jetzt, komisch, hatte das Pils von Paulaner würziger und Helles-typischer in Erinnerung als das tatsächliche Helle vor mir. Trinkbares, aber ziemlich unspannendes Bier.

Biertest vom 9.11.2006, Gebinde: Glasflasche Noten: 10,7,9,7,8,8 - 8,05


FaustusI meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Ein sehr unspektakuläres Bier.
Etwas dünn im Antrunk bis zum Mittelteil, süßlich,kaum herb,vielleicht leicht getreidig im Abgang, wirklich viel passiert aber nicht.
Süffig,aber halt auch langweilig.

Biertest vom 20.9.2006, Gebinde: Glasflasche Noten: 8,8,9,8,9,8 - 8,20


K├Âlschtrinker meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Das Helle schmeckt recht süß, im Mittelteil ist neben einem würzigen Teil auch ein metallerner Ton erkennbar, der mit der Zeit aber verschwindet. Der würzige Mittelteil wirkt ein wenig scharf und säuerlich und macht das Bier weniger süffig. Nicht ganz so mein Fall.

Biertest vom 14.9.2006, Gebinde: Glasflasche Noten: 12,8,8,7,11,8 - 8,40


*SKA* meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Das Paulaner Hell kommt mit einem ordentlich gestalteten Etikett zu mir auf den Tisch. Preislich mit 75 Cent ohne Pfand leider ganz oben anzusiedeln was den Preis angeht. Mittelblonde Farbe, Schaum ist bei mir durchschnittlich. Geschmacklich feinherb, dann wird es süßlicher. Das Ende begleitet ein leichte Hopfigkeit. Sehr süffiges Bier, das muss noch erwähnt werden; insgesamt hat es mir sehr gut geschmackt, werde auf jeden Fall die anderen Paulaner auch noch testen!

Biertest vom 3.9.2006, Gebinde: Glasflasche Noten: 10,10,13,11,10,11 - 11,00


wastl meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Sehr mild und leicht süßlich. Extrem süffig. Schwacher Nachgeschmack.
Die beiden anwesenden (nicht bei BTO registrierten) Mittester fanden es auch sehr lecker.

Biertest vom 20.8.2006, Gebinde: Glasflasche Noten: 11,12,13,9,10,12 - 11,50


Lornt meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Ich habe es zufällig gekauft...wollte eigentlich eine Hefe kaufen und schon hatte ich dieses hier im Korb...ich muss schon sagen ein leckeres bier aber auf dauer nichts für mich einfach zu lasch im geschmack mir fehlt halt die herbe wie bei so vielen Bieren aus Bayern!!! Farbe und Krone sind wunderbar, da können sich so einige Pilssorten eine Scheib von abschneiden!

Biertest vom 12.7.2006 Noten: 12,9,9,9,14,11 - 10,35


Andrew meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Ziemlich luschiger Auftritt vom Paulaner-Mönch. Schmeckt als wäre es ziemlich lieblos eingebraut. Sehr dünn und wässrig. Weder Hü noch Hott. Weder A noch B. Nicht gut und nicht schlecht. Kommt allerdings hier bei mir ziemlich leer und abgestanden an. Mann, Mann, Mann Paulaner-Jungs, haut euch mal wieder n bisschen mehr rein!

Biertest vom 11.7.2006, Gebinde: Glasflasche Noten: 10,9,8,5,9,7 - 7,55


Kindl meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Würzig, leicht salzig, ausgeprägt malzblumige Aromen.

Ein feiner Hopfenhauch begleitet den Sturz. Paulaner Hell ist ein Klassiker; ausgewogen, harmonisch, süffig - wie es einem Hellen ansteht.

Biertest vom 18.2.2006, Gebinde: Glasflasche Noten: 10,11,12,12,12,12 - 11,65


Jevers Zeuge meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

ersma: versteckt sich im getränkemarkt zwischen den weißbieren.
mittelblond, dezent schaumig, recht perlig.
geruch ist hopfig, leicht süß.
antrunk süffig, dünn, leicht herb. zur mitte deutlich hopfiger und süßlich. das ende kommt süßlich.
flasche: paulaner standard, eher langweilig.
fazit: kann man trinken.

Biertest vom 26.11.2005, Gebinde: Glasflasche Noten: 9,8,13,8,8,9 - 9,25


gerresheimer meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Etikett und Flasche hauen mich nicht vom Hocker, aber das Aroma dieses bernsteinfarbenen Bieres ist angenehm malzig-süß. Rein damit, immer noch malzig mit unterschwelligen Fruchtaromen, aber nicht irrsinnig aufregend. Der Nachgeschmack ist leicht, kurz und man muß keinen schlimmen Kater erwarten. Würde ich wieder trinken, ist recht lecker.

Biertest vom 6.10.2005, Gebinde: Glasflasche Noten: 10,9,10,10,9,10 - 9,80


Bateman meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Das helle Original aus München schäumt elegant auf und zeigt eine feinporige Blume, welche sich gut behaupten kann.

Auffällig ist von Beginn an eine leichte Würze, welche im Mittelteil allerdings etwas wässerig wirkt. Die freie Entfaltung des Hopfens bleibt zum Großteil aus. Die feine Herbe, welche im Abgang erkennbar wird, ist leider unbedeutend. Leichte Malzsüße macht das Münchner süffig.

Biertest vom 30.6.2005, Gebinde: Glasflasche Noten: 10,9,10,9,10,9 - 9,30


dasatelier meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Ein schickes Bier. Leider ohne allzuviel Nachgeschmack, da könnte mehr kommen. Jedoch sehr ausgewogen, recht süffig und prima im Geschmack. Wirkt stärker als 4,9 U/min. Lecker!

Biertest vom 28.5.2005, Gebinde: Glasflasche Noten: 9,13,13,9,12,12 - 11,55


dorscht meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Hat die Keule nicht! Ein fades, labberiges Bier ähnlich dem Augustiner Hell. Ohne die Sinne zu reizen verschwindet es im Rachen.

Biertest vom 4.1.2005, Gebinde: Glasflasche Noten: 9,9,12,6,9,8 - 8,60


Der Doppelbock meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Von Paulaner sollte man wirklich besseres erwarten können! Sehr lasch und fast gar nicht aussagekräftig. Man trinkt es, doch man weiß nicht was man trinkt! Nicht so gut!

Biertest vom 9.12.2004, Gebinde: Glasflasche Noten: 11,11,11,10,12,11 - 10,90


J├╝rgen meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Kein Vergleich zu den tollen Paulaner-Weizenbieren. Leicht malziger Geruch, dezent malzig im Geschmack. Hopfenanteil kommt lediglich im Abgang ein bißchen raus. Insgesamt viel zu fad. Ein gut "schüttbares", aber langweiliges Bier.

Biertest vom 21.11.2004, Gebinde: Glasflasche Noten: 10,6,10,6,8,8 - 7,90


Lilos Durstiger Fuchs meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Im Glas finde ich ein spritziges, goldenes Pils mit wiesser, dichter Blume vor. Es riecht malzig.

Im Geschmacl ist es rund, dezent malzig und kaum süss.

Insgesamt trinkbar, von Paulaner hatte ich persönlich jedoch mehr erwartet. Mäßiges helles.
* * * * * * * *
In meinem Urlaub im Allgäu habe ich mich dieses Bier zwei mal vom faß bestellt - jeweils eine Enttäuschung. Dieses Bier war ohne Schaum und Leben im Glas.
Der Geschmack war absolut wässrig und blass. Nach zwei Tagen habe ich um jedes Hütte, jedes Lokal mit Paulaner im Ausschank einen Bogen gemacht. Daher erfolgt nun eine dramatische Abwertung :-(

Biertest vom 23.10.2004, Gebinde: Glasflasche Noten: 6,7,8,5,10,6 - 6,50


Suffkopp meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Farbe kräftig golden, sehr geringe Schaumentwicklung. Leichter aber hopfenaromatischer und frischer Duft. Auch der Antrunk ist ansprechend. Ich schmecke sowohl Malz- als auch Hopfennoten und ein recht blütiges Aroma. Doch dann folgt nicht mehr viel, keine neuen Aromaeindrücke, keine Würze, das Original Münchner verflacht und endet in einem mildherben Abgang, der sich auch im Nachgeschmack fortsetzt. Nach einigen Schlucken wird es ausgesprochen öde. Bayerischer Langweiler ohne grobe Fehler.

Biertest vom 12.5.2004, Gebinde: Glasflasche Noten: 6,9,9,8,8,7 - 7,70


Gosingen meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Hellgoldene Farbe; schöne aber nur mehr oder weniger stabile Blume; sehr spritzig.
Ausgewogenes Aroma, wobei aufgrund des hohen Kohlensäuregehaltes einzelne Geschmackskomponenten kaum durchkommen.
Im Nachgeschmack ausgewogen, etwas malzig, leichte Herbe, nicht zu süss.
Ein gutes Bier, aber zum sehr guten fehlt's ein klein bisserl am Geschmack.

Biertest vom 6.5.2004, Gebinde: Glasflasche Noten: 12,11,11,12,10,11 - 11,20


Cholli meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Typisch Münchener Helles.
Zu flach, ohne Aroma, der Hopfen fehlt, Export - Ausguß.

Biertest vom 4.4.2004, Gebinde: Glasflasche Noten: 9,9,6,6,9,8 - 7,70


Magnifixus meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Ein süffiges, gut trinkbares, allerdings recht wenig aussagekräftiges Helles. Im Aroma dominiert eine gewisse fruchtige Süße. Man kanns trinken, aber am Ziel aller Wünsche sollte man damit noch nicht sein.

Biertest vom 16.3.2004, Gebinde: Glasflasche Noten: 12,9,13,11,8,10 - 10,55


Taxi-Driver meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Leicht würzig, schön süffig. Mild herb, wie es sich für ein Helles gehört.

Biertest vom 12.1.2004, Gebinde: Glasflasche Noten: 9,10,12,10,9,10 - 10,15


Der M├Ânch meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Ein Helles von Paulaner. Nicht gut, nicht schlecht. Hält sich damit im Paulaner-Spektrum. Aber ein netter Begleiter für gesellige Runden. Insgesamt zu ausdrucksschwach.

Biertest vom 1.12.2003, Gebinde: Fass Noten: 9,9,10,9,-,9 - 9,15


wiking meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Farbe: Mittelkräftig gold-gelb. Aroma: sehr leicht, kaum wahrnehmbar. Geschmack: Malzig-süß, würzig, süffig, rezent, aber nicht so perfekt .. Nachgeschmack: Mild-würzig. Fazit: Nicht das beste Bier aus dem Hause Paulaner.. Sehr schwach im Punkt Aroma und Geschmack ist auch nicht so toll.. Alle andere Biere vom Paulaner haben mir wohl besser geschmeckt..

Biertest vom 6.11.2003, Gebinde: Glasflasche Noten: 10,6,12,12,14,9 - 9,80


Bronsky meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Ein Bier, das kaum Aroma hat. Nach leicht würzigem Anklang kommt ein flacher Mittelteil, der an ein Weissbier erinnert, Abgang und Nachgeschmack sind nicht vorhanden. Immerhin schmeckt es nicht schlecht, sondern gar nicht.

Biertest vom 10.9.2002 Noten: 9,1,6,7,9,6 - 5,85




Paulaner Original Münchner Hell

Notendurchschnitt
Aussehen des Bieres 10,30 (9,75)
Aroma 9,22 (8,25)
Süffigkeit
Dieses Bier jetzt testen!
Nachgeschmack 8,89 (8,25)
Aussehen der Flasche 10,16 (9,75)
Subj. Gesamteindruck 9,42 (8,50)
Total 9,57 (8,50)
(In Klammern sind die Noten der BTO-Crew angegeben.)



www.biertest-online.de