Oettinger Gold

 
Brauerei Oettinger Oettinger Gold Bierbilder einsenden
BrauortOettingen Note
RegionBayern
7,50

(26 Tests)
SorteLager/Helles
Alkoholgehalt4,9% Vol.
 
Einzelbewertungen
Notendurchschnitt
Einen Testbericht zu Oettinger Gold schreiben



Einzelbewertungen

St├ÂpselBTO-Crew meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Für ein Goldbier seht intensiver, fast schon ins Schnapsige gehende Geruch.
Auch geschmacklich tendiert das Oettinger Gold eher Richtung bayrisches Helles. Der Mitteilteil ist gar eine Spur ölig, Hopfen drängt sich nicht auf. Leider wirkt das Ganze etwas unausgegoren und ruppig.

Biertest vom 30.5.2006, Gebinde: Glasflasche Noten: 8,7,6,5,5,6 - 6,15


Q.LeeBTO-Crew meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Die Blume steht, die Farbe weiss zu gefallen, ein durchaus guter Auftakt, doch das war es dann auch schon. Schmeckt muffig, überhaupt nicht frisch und der Nachgeschmack bewirkt ein leichtes Kotzgefühl. Kann ich nicht empfehlen.

Biertest vom 17.12.2005, Gebinde: Glasflasche Noten: 10,3,6,1,3,2 - 3,45





Online-Tests

chrissi75 meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Das Flaschendesign ist angesichts des Preises sehr ansprechend. Der erste Eindruck beim Einschenken ist eher bescheiden - die Schaumkrone ist grobporig und nur von kurzer Lebensdauer. Die Optik des Bieres ist o.k. Die Perlen sind fein und verleihen dem etwas ausdruckslosen Gesamtgeschmack eine gewisse Spritzigkeit. Insgesamt muss man auch hier anerkennen dass auch Billigbiere trinkbar sein können. Ein Genuss ist es aber noch nicht.

Biertest vom 9.1.2011, Gebinde: Glasflasche Noten: 7,5,5,6,7,7 - 6,25


dinkelacker meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

eiskalt aus der o,33 l flasche geht's noch. oettinger gold schmeckt süsslich-bitter. komischer nachgeschmack. unausgegoren. kein bier für geniesser...passt aber gut zu einer scharfen currywurst. zu defiigem und fettem essen. als dosenbier würde es besser schmecken. das oettinger gold... kruck74@yahoo.de

Biertest vom 25.8.2010, Gebinde: Glasflasche Noten: 6,6,6,6,6,6 - 6,00


Kristall-K├Ânig meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Mild hopfig und getreidig im Geruch. Wiederum mildhopfig beim Antrinken. Mittig etwas absäuernd bei leichter Herbe. Im Abgang mildhopfige Tendenzen mit gesteigerter Bitterspur.
Überraschend gut.

Biertest vom 11.9.2009, Gebinde: Glasflasche Noten: 10,10,9,9,11,9 - 9,35


van_Dyk meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Marke Original OeTTINGER Gold... extra mildes Bier.
Nicht sehr standhafte mittelporige Schaumkrone über signalgelben Goldbier.
Im Antrunk getreidig malzig. Im Mittelteil malzig. Im Abgang dezent gehopft und rasch wieder verflüchtigend.
Fazit: Extra mildes Bier steht auf der Flasche aus Oettingen drauf und das ist auch drin, nicht mehr und nicht weniger.

Biertest vom 9.8.2009, Gebinde: Glasflasche Noten: 8,9,14,8,10,9 - 9,55


OAB Export meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Die Flasche hat ein ansprechendes Design. Das Gold ergießt sich golden in das Glas. Der Schaum ist leider nicht golden, sondern schnell wieder verschwunden. Der Antrunk ist recht herb! Laut Etikettenaufschrift Extra Mild! Bin auf die Herbe des normalen Pils gespannt. Der herbe Geschmack zieht sich bis zum Ende durch. Da ich herbe Biere mag, gefällt´s! Aber da es als Extra Mild ausgewiesen ist, Abzüge! Fazit: Für ein mildes Goldbier zu herb! 071/05/06.

Biertest vom 27.7.2009, Gebinde: Glasflasche Noten: 9,9,8,8,9,8 - 8,30


Dr.Lovely meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Schöne Flasche, edles Design (für Ötti...), Abzüge gibts für das (auch Ötti-typische) Unwesen, den Barcode auf das vordere Label zu drucken, um sich das hintere zu ersparen.
Die goldene Halskrause und der Name des Bieres versprechen nicht zuviel: Sehr schön golden schimmert das Bier im Glas, bedeckt von sahnigem Schaum. Der hält allerdings nicht lange. Etwas (zu) sauer im Antrunk, dann gefolgt von Hopfenbittere, die auch den Nachgeschmack dominiert. Zu Ötti kann man ja grundsätzlich verschiedener Meinung sein, aber ich finde, es gibt einige gute Biere in ihrem Sortiment. Dieses gehört meiner Meinung nach zu den schwächeren.

Biertest vom 15.1.2009, Gebinde: Glasflasche Noten: 10,7,6,7,11,7 - 7,35


Thunderhead meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Insgesamt noch recht gut trinkbares "Goldbier" der Oettinger Brauerei.
Fazit: Noch eines der besseren von Oetti !

Biertest vom 5.10.2008, Gebinde: Glasflasche Noten: 9,8,9,8,10,9 - 8,75


hetfield meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Leider konnte ich keine Schaumkrone erkennen.Das lag wohl an der nicht vorhandenen Kohlensäure.Ansonsten passables Getränk.

Biertest vom 30.9.2008, Gebinde: Glasflasche Noten: 9,9,9,9,10,9 - 9,05


schutzgeist89 meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Ein durchaus trinkbares und billiges Bier.Es macht allerdings ziemlich extreme Blähungen!Aber es passt schon!

Biertest vom 21.7.2008, Gebinde: Glasflasche Noten: 13,9,6,9,14,12 - 10,40


kappldav123 meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Die Flasche sieht wirklich top aus, eindeutig die bestaussehendste Oettinger-Flasche. Das Bier im Glas ist auch nicht schlecht, ziemlich spritzig, allerdings nicht gerade viel Schaum. Das Aroma ist hopfig-herb, irgendwie hart. Der Geschmack beginnt herb-metallern, sehr hopfenbetont, wird zwischendrin dann etwas wässrig. Der Abgang ist leicht säuerlich, immer noch ziemlich herb. Eines der besseren Oettinger Biere, durchaus trinkbar!

Biertest vom 19.7.2008, Gebinde: Glasflasche Noten: 8,7,8,7,12,8 - 7,90


Woodes_Rogers meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Ein durchaus trinkbares Bier, sehr günstig und besser als das Image der Marke. Generell gilt auch hier mein Spruch : 'Selbst durchschnittliche deutsche Biere sind besser als österreichische, schweizerische, schwedische oder norwegische Produkte.'

Biertest vom 20.2.2008, Gebinde: Glasflasche Noten: 7,9,9,9,9,9 - 8,80


Mike mit dem Schnorres meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Hab das Bier grade vor mir stehen...hab gedacht das schmeckt nit ganz so fies wie das orginal Pils ,das stimmt auch aber et schmeckt immer noch nit gut kann jedem nur abraten und empfehlen:Trinkt wat Guted nit son Billisch-Scheiß!!!

Biertest vom 28.12.2007 Noten: 6,1,5,2,6,1 - 2,50


premium meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Nach Beck´s Gold, Krombacher Extra Mild und Bit Sun, nun das 4. Goldbier das ich probiere. Und mein bisheriges Urteil über diese neue Biersorte verfestigt sich : Goldbiere sind für meinen Geschmack zu wässrig, zu flach und zu charakterlos. Die Flasche ist für Oettinger recht hübsch gehalten, die Schaumkrone allerdings zerfällt in einer knappen Minute völlig. Und nun zum Geschmack : Der Antrunk ist minimal hopfenbitter, im Mittelteil leicht malzig,aber zu wässrig. Der Abgang fehlt völlig. Ich konnte es erst nicht glauben, aber da ist wirklich nichts!
Fazit : Das Oettinger Gold schmeckt zumindest besser als seine Kollegen von Beck´s un Co. Ich würde allerdings keines dieser Goldbiere gegen ein richtiges Bier eintauschen wollen. Leute die es nicht so herb mögen, finden im Oettinger aber eine annehmbare Alternative.

Biertest vom 29.5.2007, Gebinde: Glasflasche Noten: 6,4,7,4,9,6 - 5,70


K├Âlschtrinker meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Metallern-plörriger Geruch. Leicht getreidiger Antrunk, im Mittelteil leicht süß, im Nachgschmack bauen die Aromen spürbar ab, das Bier ist auf jeden Fall zu mild, Gold Bier halt. Dabei schmeckts auch noch etwas muffig.

Biertest vom 13.4.2007, Gebinde: Glasflasche Noten: 9,7,7,4,5,6 - 6,25


RatPack meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Für ein "Gold" zu herb. Als Bier jedoch zu diesem Preis sehr gut trinkbar!

Biertest vom 5.2.2007 Noten: 9,9,10,10,6,10 - 9,55


J├╝rgen meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Sehr helles, recht brauchbar schäumendes, aber kaum perlendes Bier. Natürlich mild, leicht malzig, ein wenig wässrig.

Biertest vom 24.11.2006, Gebinde: Glasflasche Noten: 7,7,9,7,3,7 - 7,10


*SKA* meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Oettinger Gold kommt in einer 0,33 Flasche mit - wie sollte es anders sein - goldener Alufolie am Hals - ansonsten der Standard-Kram! Viel gibt`s nicht zu sagen über dieses Bier; Farbe mittelgold, Schaum und Standhaftigkeit sind Durchschnitt. Geschmack gibt`s eigentlich keinen, ich hab jedenfalls nicht viel geschmeckt. Bisschen muffig und das war`s auch schon. Naja, also wirklich kein Knaller das liebe Oettinger Gold, lieber Finger weg von diesem Freund im Getränkemarkt!

Biertest vom 9.10.2006, Gebinde: Glasflasche Noten: 9,6,7,6,7,6 - 6,50


Malzbonbon meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Trotz der für ein Oettinger schönen Flasche kommt es so daher, wie man sich das vorstellt: mit wild sprudelndem, total unhaltbarem Schaum und ohne jeglichen Geruch. Dann der Schluck: im Antrunk erst mal nach gar nichts schmeckend, entwickelt das Gold danm im zweiten Drittel eine schlimme Säure, die ich so gar nicht mild finde. Dann der Abgang: chemisch herb. Aua, das ist aber kein gutes Bier.

Biertest vom 6.9.2006, Gebinde: Glasflasche Noten: 2,4,3,2,8,3 - 3,15


Magnifixus meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Respekt vor diesem Low-Price-Goldbier aus dem Hause Oettinger. Man verzichtet hier – ob bewusst oder aus Kostengründen sei einmal dahingestellt – auf die eigentlich unvermeidliche Klarglasflasche, und auch im Geschmack weist das Oettinger nicht die zitronige Note vieler anderer Goldbier auf. Ganz im Gegenteil hat man es hier mit einem richtigen Bier zu tun, das sich nicht selbst verleugnet. Sicher ist bei der objektiven Qualität nicht alles Gold, so ist beispielsweise der Geruch nicht gerade einladend, gravierende Schwächen weist das Bier aber nicht auf. Während der Antrunk noch etwas unbestimmt ist, kommt im Nachhall eine gewisse Herbe zum Vorschein, die ich hier nicht erwartet hätte. Im Blindtest würde das Bier sicher nicht als Goldbier klassifiziert werden. Auf der anderen Seite stellt sich zwar die Frage, warum dieses Produkt, das sich von den bereits erhältlichen Bieren der Brauerei nicht nennenswert unterscheidet, nötig war – an der guten Trinkbarkeit ändert das aber nichts.

Biertest vom 16.8.2006, Gebinde: Glasflasche Noten: 10,9,11,9,9,10 - 9,80


jesusfreak meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Eigentlich ein nett anzuschauendes "GOLD", das Erscheinungsbild in seiner Gesammtheit wird jedoch von der porösen, fast nicht vorhandenen Blume, die sich innerhalb von Sekunden, als ob man sie erschreckt hätte, zurückzog, beeinträchtigt.

Laut Etikett "Extra Mildes Bier" !
Laut meinem Gaumen : Im Antrunk viel zu herb, zu wenig CO2, wie schon gesagt kaum Schaum, alles in allem eher Blech statt Gold.

Biertest vom 6.6.2006, Gebinde: Glasflasche Noten: 3,5,9,9,5,4 - 5,60


Taxi-Driver meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Das Gold hat ungewöhnlich viel Aroma und ist nicht dünn. Es ist malzig und hat einen würzigen Nachgeschmack. Süffig ist es auch. Feinherb im Abgang. Runde Sache! Hätte ich von dem Oettinger nicht erwartet.

Biertest vom 6.5.2006, Gebinde: Glasflasche Noten: 9,11,11,11,12,11 - 10,85


gerresheimer meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Wie könnte es auch anders sein, natürlich muß auch Oettinger eines dieser hippen Goldbiere brauen. Sehr hell goldfarben läuft es ins Glas und bildet eine sehr schnell zusammenfallende Schaumkrone aus. Auch die kleinen CO²-Perlenketten suche ich vergebens. Riechen tut dieses Gold irgendwie seltsam, fast möchte ich sagen: es stinkt. Der Antrunk ist der eines extrem langweiligen und nahezu geschmacklosen Lagers. Ein wenig malzige Süße ist zu erschmecken, die aber bis zum Abgang längst wieder verschwunden ist. Ein Bier langweilig wie ein 0:0 zwischen Bielefeld und Duisburg. Punkt gegen Oettinger!

Biertest vom 14.1.2006, Gebinde: Glasflasche Noten: 6,7,7,6,8,7 - 6,80


Jevers Zeuge meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

ersma: hoffentlich kann ich bald drei kreuze machen, wenn ich endlich alle oettinger hinter mir gelassen habe (manche haben so geschmeckt, dass ich sie fast vor mir gelassen hätte...)
helle farbe, mittelmäßiger schaum.
geruch herb, würzig. antrunk dünn, eher herb. mitte süßlich, leichte alu-note. abgang herber, hopfig. vielleicht ists psychisch, aber die oettinger schmecken alle mehr oder weniger schlecht. eine firma, die so viele sorten braut und deren beste ich das malzbier finde, prägt sicherlich den tester-geschmack irgendwie.
flasche: oettinger halt.
fazit: nent sich "gold", schmeckt wie blech.

Biertest vom 3.12.2005, Gebinde: Glasflasche Noten: 9,7,6,6,7,6 - 6,50


wiking meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Gestern habe ich mein Lieblingsmarket REAL besucht.. und was sehe ich nicht da? Oettinger Gold.. :o) Na so was. Gleich 1 Flasche mitgenommen.
Kalt gestellt, und abends aufgemacht..
Kleine BRAUNE(!) 0,33L NRW Flasche, mit Goldener Alufolie überm Hals und Kronkorken. Etikett wie man es beim Oettinger kennt, OK, kein Schnick-schnack, standart.
Farbe: Mittel gold gelb, OK. Die Krone hält.. na ja.2 min. länger nicht. Aroma: Hmm, nichts besonderes, mild malzig, aber leider auch ziemlich schwach. Aber immerhin: Besser schwach, als unangenehm.. Geschmack: Hmm, mild, bischen malzig, nicht soo schlecht, es geht die Richtung "Internationales Lager" also jetzt ganz ehrlich, die Ähnlichkeit mit Foster's, Binding Lager usw. ist sehr hoch! Es schmeckt NICHT wie typisches Goldbier, mit dem chemischen Zitronenaroma (Auch wenn keine Zitronen drinn sind) Nachgeschmack: Malzig, wenig intensiv, teilweisse bischen wässrig. Fazit: Trinkbares Bier von Oettinger, mild und besser als andere Goldbiere, vor allem die Markengoldbiere!!!
(Natürlich war dieses Bier sehr günstig, wie man es beim Oettinger kennt!!!)
PS: Was war es nochmals für Biersorte, das GOLDBIER? habe Lager/Helles angeklickt.. hoffe es war richtig. Hat zumindest so geschmeckt..:o)

Biertest vom 19.10.2005, Gebinde: Glasflasche Noten: 11,5,9,6,10,9 - 8,20




Oettinger Gold

Notendurchschnitt
Aussehen des Bieres 8,00 (9,00)
Aroma 7,08 (5,00)
Süffigkeit
Dieses Bier jetzt testen!
Nachgeschmack 7,00 (3,00)
Aussehen der Flasche 8,50 (9,00)
Subj. Gesamteindruck 7,45 (4,00)
Total 7,50 (4,80)
(In Klammern sind die Noten der BTO-Crew angegeben.)



www.biertest-online.de