Mikkeller Beer Geek Brunch Weasel

 
Brauerei Mikkeller Mikkeller Beer Geek Brunch Weasel Bierbilder einsenden
BrauortKøbenhavn Note
RegionDänemark
13,45

(2 Tests)
SorteImperial Stout
Alkoholgehalt10,9% Vol.
 
Einzelbewertungen
Notendurchschnitt
Einen Testbericht zu Mikkeller Beer Geek Brunch Weasel schreiben



Einzelbewertungen




Online-Tests

Jevers Zeuge meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

# 2376
ersma: mikkeller ist ja ein netter, dass er einem schon vormittags biere mit zweistelligen voltzahlen vorsetzt: aus der „beer geek“-reihe gibts auch frühstÃücksversionen. das "weasel" bedeutet, dass es die kacke-version des bieres ist, denn es sind kopi-luwak-kaffeebohnen darin. das ist der teuerste kaffee der welt, die kaffeebeeren werden von fleckenmusangs (weasel) gefressen, die bohnen kommen hinten wieder raus und werden dann eingesammelt.
pechschwarz, selbst im gegenlicht. ein brauner schaumberg, der sich wirklich wohl fühlt in seiner rolle.
der geruch ist intensiv röstmalzig mit viel schoko, kaffee und lakritz.
der antrunk ist intensiv röstmalzig, mit leicht angebrannten noten. deutliche aromen von kaffee und dunkler schokolade sowie etwas vanille. dazu hopfenherbe, die mehr als deutlich ist. die mitte gehört dem hopfen und den bitter-röstigen aromen. der abgang ist intensiv röstig und hopfig. klare aromen von kaffee. dunkler schokolade (mind. 80 % kakao...), dazu pflaume und etwas erdig-holziges.
die flasche ist breiter gestreift als die anderen mikkellers, das gemalte wiesel ist nett.
fazit: der mikkel braut ja noch gar nicht so lange. und daher stellt sich die frage, wie er es immer wieder schafft, biere zu kreieren, die sich in der jeweiligen kategorie am obersten limit bewegen. dabei hat er noch nicht mal ne eigene brauerei...
dieses imperial stout ist definitiv referenzklasse.

Biertest vom 26.9.2009, Gebinde: Glasflasche Noten: 13,15,13,13,12,14 - 13,65


kappldav123 meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Mit großer Vorfreude habe ich diese Flasche Mikkeller Bier aus dem Keller geholt. Die Flasche sieht schlicht aus - wie man das von Mikkeller größtenteils gewohnt ist, aber schlicht auf einem sehr hohen Niveau. Das Bier im Glas ist einfach umwerfend: sehr, sehr dunkel, fast schon schwarz, die Schaumperlen wabeln durch das Bier, da wird das Einschenken zum Vergnügen. Das Bier hat ein ebenso beeindruckendes Aroma: Sehr kräftig-malzig, deutliche Kaffee- und Lakritznoten. Und der Geschmack des Bieres steht dem bisherigen Eindruck in nichts nach: Sehr kräftig-malziger Antrunk, für einen Moment breitet sich eine kratzig-malzige Note aus, die aber sofort wieder nachlässt. Auch hier deutliche Noten von starkem Kaffee. Wärmendes Finish, sanft wie Seide mit einer fast schon etwas süßen Note im Nachgeschmack. Ein Hammerbier!

Biertest vom 8.3.2009, Gebinde: Glasflasche Noten: 14,13,14,13,13,13 - 13,25




Mikkeller Beer Geek Brunch Weasel

Notendurchschnitt
Aussehen des Bieres 13,50
Aroma 14,00
Süffigkeit
Dieses Bier jetzt testen!
Nachgeschmack 13,00
Aussehen der Flasche 12,50
Subj. Gesamteindruck 13,50
Total 13,45




www.biertest-online.de