Löwenbräu Dunkel

 
Brauerei Löwenbräu AG Löwenbräu Dunkel Bierbilder einsenden
BrauortMünchen Note
RegionBayern
9,82

(10 Tests)
SorteDunkles
Alkoholgehalt5,5% Vol.
 
Einzelbewertungen
Notendurchschnitt
Einen Testbericht zu Löwenbräu Dunkel schreiben



Einzelbewertungen




Online-Tests

Heini meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Das Dunkle von Löwenbräu steht dunkelrötlichbraun im Glaskrug und wirft eine langlebige feinporige Schaumkrone.

Der Antrunk ist ausgesprochen würzig und geht zur Mitte hin in eine überhaupt nicht zu süße Malzigkeit über.

Der Abgang ist auch nicht bitter sondern eher erdig und auch ein wenig rauchig.

Die Flasche mit dem braunen Löwenbräu-Etikett ist durchaus sehr ansehnlich gestaltet.

Fazit: Ein kerniges und süffiges Dunkles welches von Löwenbräu aus München kredenzt wird.

Biertest vom 4.4.2013, Gebinde: Glasflasche Noten: 12,13,13,13,12,13 - 12,85


Biertonne meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

So, also mal wieder ein Bier aus der Löwenbrauerei. Ich neige leider - aufgrund früherer schnelchter Erfahrungen mit dem Hellen aus der Dose - dazu, jedes Gebräu mit dem Löwen unterzubewerten.
Mit besonderer Unvoreingenommenheit also ran an dieses Dunkle. Und ich bin überrascht! Die Flasche schlicht und dunkel, das Bier ebenfalls in klassisch bayr. Dunkel, eher an Alt als an Schwarzbier erinnernd. 5,5%Alkohol - ein kleines Schwergewicht, wovon man beim Trinken aber nichts merkt. Sehr malzig, süßlich, rauchig. Ein Bier mit starker Süffigkeit! Wahrscheinlich kein Bier für Sommeliers, die jeder Geschmackknospe hinterhergrübeln. Aber ein Volltreffer für durstige Männer, die eine Abwechslung vom Hellen Alltag schätzen. Aber nicht um den Preis eines verklebten Gaumens. Das Dunkle kommt nämlich geschmacklich schnell auf den Punkt. Kein langes Vor- oder Nachspiel, sondern präzise Noten von rauchigem Malz und dezentem Hopfen unterlegt von wohligem Dunkelbieraroma. Man fühlt sich an die Malz- und Nährbiere der Jugend erinnert.. Schön erfrischend für ein Dunkelbier und eine echte Verführung zum Weitertrinken. Gutes Bier aus dem Hause Löwen, das sich mit den Lokalmatadoren von Augustiner und Paulaner sehr wohl messen kann!

Biertest vom 10.1.2013, Gebinde: Glasflasche Noten: 9,12,13,10,6,12 - 11,25


Herzog Wilhelm meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Vom Fass "genossen".
Sehr fades Dunkles, in keiner Hinsicht besonders aromatisch, ein wenig malzig und vorsichtig süsslich. Das Gegenteil von mutig. Typisch "Lätschenbräu" irgendwie ...

Biertest vom 30.1.2012, Gebinde: Fass Noten: 8,6,7,6,-,6 - 6,36


caos meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Sehr ähnlich dem Augustiner dunklen. Schmeckt verbrannt und etwas wässriger, nicht so mein Fall.

Biertest vom 24.8.2011, Gebinde: Fass Noten: 12,9,8,7,10,8 - 8,50


wastl meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Garnicht so leicht, alle Biere von Löwenbräu zu testen, da nicht alle überregional vertrieben werden. Es zeigt sich dunkelbraun und klar im Glas. Der Antrunk zeigt schwermalzige, röstmalzige Aromen. Gleichzeitig verliert es recht schnell an Würze und wird seicht. Die Malzwürze, die durchaus recht imposant ist, lässt relativ schnell nach und macht einer dünnen Malznote Platz. Im Abgang hallt nur noch ein schwacher Abklang des Antrunks nach. Schade, das hätte sein sehr leckeres Dunkles sein können.

Biertest vom 9.10.2009, Gebinde: Glasflasche Noten: -,13,11,10,-,11 - 11,17


Kindl meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Weich, warm-malziger Anzug, mit seichten Noten von Kaffee' und etwas Schokolade. Minimale Fruchtnote (Kirsch?). Mittel breitet einen weiten, süsslich karamell-aromatischen Malzflug. Läuft bekömmlich, nur ganz fein gehopft aus. Süffig & anschmiegsam - ein Schmeichler. Könnte vielleicht einen Tick dichter sein.

Biertest vom 1.12.2008, Gebinde: Glasflasche Noten: 11,12,11,11,12,11 - 11,20


K├Âlschtrinker meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Das Bier beginnt mit einer malzigen Andeutung, die aber in einem trockenen und nüchternen Wasserton endet. Erst langsam kommt eine malzig Note auf, stark verwässert und kaum aussagekräftig. Auch sonst ist das Bier sehr lasch geraten, bitter soll das Bier wohl sein und hopfig, was sich in Teilen andeutet. Der einzig weitere erkennbare Ton ist eine Getreidenoteim Nachgeschmack.

Biertest vom 4.11.2007, Gebinde: Glasflasche Noten: 6,6,8,6,8,7 - 6,80


Schaumi meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

für ein Dunkles wenig malzig und nur leicht bitter, überraschend süffig. Leider ein eigenartig getreidiger Nachgeschmack

Biertest vom 21.5.2007, Gebinde: Glasflasche Noten: 10,11,10,4,10,11 - 9,65


pilgrim meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Das Löwenbräu Dunkel kommt in der Standard-0,5l-Flasche zu mir. Das in braun gehaltene Etikett kommt mir – Löwenbräu zeichnet sich ohnehin nicht durch feine Optik aus – ziemlich lieblos dahingezimmert vor. Im Glas ist der Eindruck dann besser: Tief rotbraune Farbe mit einer sehr schönen, stabiler Krone. Im Geschmack dabei für ein Dunkles sehr spritzig mit einer Tendenz zu einem guten Alt. Also, mir schmeckt’s, und dafür, dass mich Löwenbräu bisher nicht überzeugte und auch diese Flasche mich zunächst optisch abschreckte, bin ich angenehm überrascht. Vielleicht liegt es auch ein wenig an den gehaltvollen 5,5%? (die auf meiner Flasche stehen, im Gegensatz zu 5,3% in der Datenbank).

Biertest vom 13.3.2006, Gebinde: Glasflasche Noten: 11,10,11,11,7,10 - 10,25


Gosingen meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Dunkelbraun mit schönem leichten Rotstich; Große Schaumkrone, feinporig und stabil; würziger Malzduft.
Im Antrunk und Mittelteil ist das dunkle Löwenbräu würzig und leicht malzbitter mit vielen leckeren dunklen Aromen. Die Süße tritt in den Hintergrund. Im Nachgeschmack hält die Hopfenherbe lange an.

Biertest vom 8.5.2005, Gebinde: Glasflasche Noten: 13,11,10,10,7,10 - 10,30




Löwenbräu Dunkel

Notendurchschnitt
Aussehen des Bieres 10,22
Aroma 10,30
Süffigkeit
Dieses Bier jetzt testen!
Nachgeschmack 8,80
Aussehen der Flasche 9,00
Subj. Gesamteindruck 9,90
Total 9,82




www.biertest-online.de