Glossner Hefe-Weiss

 
Brauerei Franz Xaver Glossner & Neumarkter Mineralbrunnen Glossner Hefe-Weiss Bierbilder einsenden
BrauortNeumarkt in der Oberpfalz Note
RegionBayern
8,71

(9 Tests)
SorteHefeweizen, hell
Alkoholgehalt5,3% Vol.
 
Einzelbewertungen
Notendurchschnitt
Einen Testbericht zu Glossner Hefe-Weiss schreiben



Einzelbewertungen




Online-Tests

wastl meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Die Schreibweise für ein Weizen ist mir auch noch nicht untergekommen. Kommt in einer Bügelflasche, wobei auffallend ist, dass der Verschlußgummi gelb ist und das Logo der Brauerei auf dem Verschluß aufgedruckt ist. Etikettmäßig ansonsten eher bieder.

Dunkel bananenfarbenes, sehr trübes Weizen, das mächtig aufschäumt. Geschmacklich ist es anfangs sehr mild, dann kommen erdig malzige, säuerliche und hefige Aromen auf. Bleibt dennoch eher mild, der Abgang ist dann schon einen Tick zu säuerlich bzw. die Säure wird nicht durch andere Aromen ausgeglichen. Etwas unausgewogenes Weizen!

Biertest vom 16.11.2011, Gebinde: Glasflasche Noten: -,10,9,9,-,9 - 9,17


seidel meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

MHD: 08.09.10

Getestet wurde die Biovariante "Glossner Helles Neumarkter Bio-Hefe-Weiss". Über diesem hellen, gelblichen Bier klappt der grobporige Schaum schnell in sich zusammen. Es durftet nach Gewürzen, dazu noch dezente fruchtige Noten. Im Mund ist es wässrig mit wenig Aromen und zu viel scharfer Säure. Nicht gut gelungen! Ein Nachtest ist erforderlich, da ich dieses Bier schon in viel besserer Verfassung kennengelernt habe.

Biertest vom 21.4.2010, Gebinde: Glasflasche Noten: 8,6,6,5,10,6 - 6,25


Kristall-K├Ânig meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Hefig-zitronig im Geruch. Hefiger Antrunk mit etwas Zitronenspur. Im Mittelteil bitterer und ein wenig kräuterig, jedoch nicht überzeugend. Abgangs lasch-wässrig und bitter ausfallend - unharmonisch. Weniger gut.

Biertest vom 23.7.2009, Gebinde: Glasflasche Noten: 11,8,8,7,10,8 - 8,25


Kindl meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Recht liquider, dabei intensiv fruchtiger Aufzug -dezent nach Vanillie mit seichtem Aprikosen Aroma. Hopft mild aus - und ist durch seinen leichten Körper sehr süffig & erfrischend.

Mit fehlt etwas Dichte - das Bier könnte einen Tick sämiger sein.

Biertest vom 29.6.2009, Gebinde: Glasflasche Noten: 11,10,12,10,9,10 - 10,35


Hefe meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Das Glossner Hefeweiss', ist wohl die neue Rechtschreibreform, lagern sich am Glasboden kleine Hefepartikelchen ab. Das Bier sieht für ein helles recht ordentlich aus, die Schaumkrone ist auch ok. Tja, dieses Bier geschmacklich zu beschreiben ist schon schwer. Es präsentiert sich äußerst frisch, mild und süffig. Einen Geschmackshöhepunkt kann ich nicht vermelden. In Richtung Abgang wird der Hefegeschmack und der Weizenmalz ausgeprägter. Fruchtig schmeckt das Bier nicht. Aber der Abgang bzw. auch der Nachgeschmack ist außergewöhnlich gut.

Biertest vom 16.9.2008, Gebinde: Glasflasche Noten: 11,10,11,15,9,10 - 10,95


slimshady meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Hab das heute in einer Pizzeria vom Fass getrunken. Orangefarben, hefetrüb im Glas. Blume nicht ausgeprägt. Im Antrunk spritzig, leicht säuerlich-brotig. Schön süffig zu trinken, es fehlen jedoch Fruchtaromen. Guter Durchschnitt.

Biertest vom 28.7.2008, Gebinde: Fass Noten: 10,9,10,10,-,9 - 9,42


mischer meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Getestet wurde die Bio-Version.
Diese fällt leider total durch. Äußerlich turnt schon das etwas prollige Design ab, da kann auch die Bügelbuddel nicht viel retten. Und es folgt ein wahrer Hefeflockensturm im Glas, so als hätte man saure Milch in den Kaffee geschüttet. Das ist wirklich nicht sehr appetitlich.
Im Antrunk fällt noch eine starke, klebrige Wässrigkeit auf. Zudem bleibt die Sache insgesamt recht laff.
Insgesamt ist dieses Bier schon eine Frechheit.

Biertest vom 12.2.2008, Gebinde: Glasflasche Noten: 3,6,5,5,6,5 - 5,00


Frankenland meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Säuerlich-hefig strömt es in meine Nase. Der Schaum ist feinporig und stabil. Der Antrunk ist säuerlich und leicht spritzig aber auch etwas wässrig. Fruchtigkeit kommt auch nicht so recht auf. Eher unterer Durchschnitt

Biertest vom 16.1.2008, Gebinde: Glasflasche Noten: 9,8,9,7,-,8 - 8,10


Taxi-Driver meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Leicht säuerlich spritzig. Es schmeckt erfrischend. Kein fruchtiges Weißbier, wobei das nicht enttäuschend ist, da es erfrischend ist. Empfehlenswert.

Biertest vom 30.4.2004, Gebinde: Glasflasche Noten: 11,11,11,11,10,11 - 10,95




Glossner Hefe-Weiss

Notendurchschnitt
Aussehen des Bieres 9,25
Aroma 8,66
Süffigkeit
Dieses Bier jetzt testen!
Nachgeschmack 8,77
Aussehen der Flasche 9,00
Subj. Gesamteindruck 8,44
Total 8,71




www.biertest-online.de