Friedmann Ritter-Wirnt Trunk

 
Brauerei Friedmann Friedmann Ritter-Wirnt Trunk Bierbilder einsenden
BrauortGräfenberg/Franken Note
RegionBayern
10,41

(10 Tests)
SorteDunkles
Alkoholgehalt5,1% Vol.
 
Einzelbewertungen
Notendurchschnitt
Einen Testbericht zu Friedmann Ritter-Wirnt Trunk schreiben



Einzelbewertungen




Online-Tests

Der Bierbaron meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Mein Exemplar hat 5,6% Alc. und trägt den Zusatz "Fränkisches Landbier". Das Etikett ist langweilig gestaltet. Das Landbier ist dunkel-rubinrot im Glas und bildet eine schön dichte Schaumkrone. Erstaunlicher Weise nehme ich kaum Geruch beim Ritter wahr.
Geschmack: Würzig-malziger Antrunk. Gebäckartig und wunderbar nussig-herb. Der Nachtrunk ist langanhalten feinherb.
Fazit: Eine fantastische Balance aus malziger Süße und langanhaltender, nussiger Herbe. Könnte ich den ganzen Abend lang dran nuckeln, so gut ist es.
Einziger Nachteil: Auf lange Sicht kommt die Süße stärker durch.
Wer aber dunkle Bier schätzt, sollte diese fränkische Brauperle unbedingt probieren!

Biertest vom 14.3.2013, Gebinde: Glasflasche Noten: 13,13,12,13,8,13 - 12,60


Blockwogenst├╝ermann meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Klassisches Dunkel mit außergewöhnlichem Namen aus Gräfenberg in Oberfranken: Die Farbe ist rötlich-braun. Der Schaum ist mittelgrob und hält mittellang an. Der Ritter Wirnt Trunk ist süßlich und malzig-würzig zugleich. Der Abgang ist mild gehopft. Nichts besonderes, aber gut trinkbar!

Biertest vom 30.8.2011, Gebinde: Fass Noten: 12,11,12,11,-,11 - 11,26


Grima meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Die Flasche sieht etwas trist gestaltet aus. Ins Glas ergießt sich herrlich dunkelbraunes Bier mit guter, cremig feiner, langlebiger Krone. Der Geruch offenbart sich angenehm malzig mit leicht süßem Einschlag. Der Antrunk ist frisch und rezent, angenehm röstmalzig bitter, mit ganz leicht süßlichem Anhang. Der Abgang zeigt sich röstig getreidig. Die Mitte wird etwas weicher und süßmalziger. Der Hopfen kommt ebenfalls besser zur Geltung. Insgesamt ein gelungenes, typisch fränkisches Dunkles!

Biertest vom 6.11.2010, Gebinde: Glasflasche Noten: 10,10,10,11,8,10 - 10,05


AUXBURG1986 meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Mein Ritter Wirnt-Trunk ist leider seit nem knappen Monat abgelaufen, doch es wirkt noch recht angenehm, es ist recht malzig im Antrunk besitzt eine ölige Süsse und ist schön kastanienbraun-klar im Glas. Schon mal ein gutes Anzeichen, dass es wohl nicht zu schlecht gelagert war, endlich mal keine Flocken im Bier :) Es riecht etwas alholischer, wirkt leicht fruchtig, bzw. eher wie gegorene Früchte. Im Unterton besitzt es brotige, leicht salzige Geschmacksnoten. Im Grossen und Ganzen... Fazit:... ein angenehmer Franke

Biertest vom 26.9.2010, Gebinde: Glasflasche Noten: 12,10,12,10,8,11 - 10,80


slimshady meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Dunkelkupferne Farbe, schöne Schaumkrone. Riecht malzig, erster Antrunk ist auch sehr malzlastig. Dann kommt nicht mehr viel, Mittelteil wässrig, Nachhall wieder malzig. Erinnert an ein Karamalz für Erwachsene, aber süffig. Pluspunkte sammelt die Maurerpulle, das Etikett naja geht so. Kann man gut trinken, aber es gibt bessere fränkische Dunkle. Die 5,6% schmeckt man nicht.

Biertest vom 17.2.2010 Noten: 12,9,9,8,12,9 - 9,30


Enrico meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Zunächst wäre anzumerken, dass auf dem Etikett 5,6% Alkoholgehalt aufgedruckt war. Eben dieses ist wenig auffällig. Die Flasche selbst ist eine schlichte Euro- bzw. Maurerpulle. Der Inhalt: nach dem Einschenken steht es rotbraun und klar im Glas mit einem Schaumkranz, der nur noch am Glasrand bleibt. Die Blume riecht röstmalzig. Im Antrunk zunächst auch malzig, macht sich leider alsbald ein störender metallischer Geschmack bemerkbar. Der Mitelteil flacht dann etwas ab, bevor im Abgang wieder süßliches zum vorschein kommt. Fazit: es gibt bessere Dunkle im Allgemeinen und von Friedmann im Besonderen.

Biertest vom 2.5.2009, Gebinde: Glasflasche Noten: 9,7,9,12,6,10 - 9,40


Erzengel meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Ein schönes typisches fränkisches Dunkel, nur einen Tick zu wässrig....

Biertest vom 13.8.2007, Gebinde: Glasflasche Noten: 12,12,12,12,12,12 - 12,00


Malzbonbon meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Dunkel kupferne Farbe, schöne Schaumhaube. Malzgeruch.
Antrunk frisch, dann malziger Mittelteil. Zum Angang hin verstärkt herb. Sehr schön langer herber Nachgeschmack. Schönes Bier mit malzigen Eigenschaften.

Biertest vom 3.3.2007 Noten: 13,11,11,11,13,11 - 11,30


wastl meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Süß und malzig, leicht säuerlich. Insgesamt zu seicht im Geschmack, kaum Würze. Da erwartet man bei dieser dunklen Farbe mehr. Schmeckt, ist aber nichts außergewöhnliches.

Biertest vom 9.10.2006, Gebinde: Glasflasche Noten: -,11,11,10,-,11 - 10,82


Taxi-Driver meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Das Landbier Dunkel ist sehr röstmalzig und muffig. Im Aroma zeigt es sich sehr süß und beeinflusst damit auch die Süffigkeit. Es erinnert so an manch vergorerne Böcke.

Biertest vom 30.3.2006, Gebinde: Glasflasche Noten: 9,5,8,7,9,6 - 6,75




Friedmann Ritter-Wirnt Trunk

Notendurchschnitt
Aussehen des Bieres 11,33
Aroma 9,90
Süffigkeit
Dieses Bier jetzt testen!
Nachgeschmack 10,50
Aussehen der Flasche 9,50
Subj. Gesamteindruck 10,40
Total 10,41




www.biertest-online.de