Felsenbräu Märzen

 
Brauerei Felsenbräu Felsenbräu Märzen Bierbilder einsenden
BrauortThalmannsfeld Note
RegionBayern
12,45

(4 Tests)
SorteMärzen/Festbier
Alkoholgehalt5,4% Vol.
 
Einzelbewertungen
Notendurchschnitt
Einen Testbericht zu Felsenbräu Märzen schreiben



Einzelbewertungen




Online-Tests

Blockwogenst├╝ermann meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Endlich ein Bier aus der 1. Solarbierbrauerei Deutschlands: Getrunken in der Pappenheimer Wirtschaft in Hamburg. Ein paar Märzen habe ich schon getrunken, aber für mich gab es bisher keines, dass dem Märzen von Schwaben Bräu das Wasser reichen kann. Mit dem Bayerisch Märzen von Felsen Bräu verhält es sich aber anders. Ein ziemlicher Volltreffer! Eingeschenkt sieht es mit seinem kupferfarbenen Ton und einer gut ausgebildeten, relativ stabilen Schaumkrone schon mal ansprechend aus. Der Geruch ist malzaromatisch und würzig. Ebenso verhält es sich mit dem Geschmack. Der Abgang ist dann deutlich hopfig-herb, so wie es für ein Märzen der Fall sein sollte. Klasse!

Biertest vom 4.6.2011, Gebinde: Glasflasche Noten: 15,15,13,14,-,15 - 14,52


Grima meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Vielen Dank an die Brauerei, fürs zuschicken dieser Flasche.
Wieder eine recht gut gestaltete Flasche. Im Glas steht ein kastanienbrauner Bier mit flacher, aber feiner Krone. Der Geruch ist malzig, süßlich und angenehm würzig nussig. Das Aroma ist nussig malzig, sehr kernig, dezent süßlich im Hintergrund. Der Abgang zeigt sich wieder malzbetont, minimal röstig und dezent süßlich. Gutes Märzen, das ich jederzeit wieder trinken würde!

Biertest vom 11.4.2010, Gebinde: Glasflasche Noten: 11,11,10,10,11,11 - 10,70


wastl meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Sehr süffig. Antrunk sehr lecker malzig, leicht hopfig, dabei nicht zu kräftig, eher mild. Nicht rezent aber erstaunlich frisch. Geht runter wie Öl.

Biertest vom 27.7.2008, Gebinde: Glasflasche Noten: -,13,14,12,-,13 - 13,00


Erzengel meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Der Geruch ist malzig-süßlich.
Im Antrink ist es frisch-süßlich. Zum Hauptteil hin entwickelt sich kurzfristig eine muffige Herbe, die aber zum Abgang hin ziemlich schnell verschwindet und ein eine sehr interessant Rauchigkeit übergeht. Fast wie als wenn Rauchmalz im Spiel ist - sehr interessant. Der Nachgeschmack allgemein ist ein Bißchen wässrig, leicht herb-säuerlich und leicht röstmalzig - mittellang anhaltend.
--> Ein sehr interessantes Bier - durchaus probierenswert.

Biertest vom 15.5.2008, Gebinde: Glasflasche Noten: 12,12,12,11,12,12 - 11,85




Felsenbräu Märzen

Notendurchschnitt
Aussehen des Bieres 12,66
Aroma 12,75
Süffigkeit
Dieses Bier jetzt testen!
Nachgeschmack 11,75
Aussehen der Flasche 11,50
Subj. Gesamteindruck 12,75
Total 12,45




www.biertest-online.de