Dreykorn Hell

 
Brauerei Dreykorn-Bräu Dreykorn Hell Bierbilder einsenden
BrauortLauf/Franken Note
RegionBayern
8,31

(7 Tests)
SorteLager/Helles
Alkoholgehalt4,8% Vol.
 
Einzelbewertungen
Notendurchschnitt
Einen Testbericht zu Dreykorn Hell schreiben



Einzelbewertungen




Online-Tests

Herzog Wilhelm meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Gibt wohl immer noch keine Homepage der Brauerei ... erstaunlich in 2013, aber ich kann drauf verzichten.
Das Etikett zeigt eine idyllische fränkische Stadtansicht (Lauf?).
Das Helle ist gut würzig, erfrischend und spritzig.
Eher herb gehopft und herb auch im Nachgeschmack. Der Malzanteil könnte einen Tick vollmundiger sein, aber dafür gäbe es ja auch noch das Export.

Biertest vom 31.3.2013, Gebinde: Glasflasche Noten: 9,10,11,10,10,10 - 10,05


Der Bierbaron meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Bild einer Schleifmühle auf dem Etikett - wirkt optisch ein wenig staubig-spießig. Das Bier riecht schön malzig, bildet reichlich dichte Krone und ist klargolden im Glas mit eher wenig CO2.
Geschmack: Lieblich-fruchgiger Antrunk, bayerisch-süß (ja, ok: fränkisch-süß) im weiteren Verlauf. Mild-malzig und lieblich auch hinten raus.
Fazit: Ein bayerisch/fränkisches Helles wie es sein soll: Angenehm malzig, leicht süß - aber ohne zuckrig zu sein.
Könnt ich mir prima zur Weisswurscht, süßem Senf und Brezn vorstellen!

Biertest vom 15.12.2012, Gebinde: Glasflasche Noten: 12,11,13,11,8,11 - 11,25


Smett meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Sehr süffiges Bier, leicht süßlich, ein sehr gutes Helles aus einer eher kleinen Brauerei

Biertest vom 22.7.2008 Noten: 12,14,14,12,13,13 - 13,05


slimshady meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Das Bier will irgendwie gar nicht runter; wird im Glas schnell schal. Im Nachgeschmack säuerlich. Überhaupt nicht gelungen

Biertest vom 31.1.2008 Noten: 7,2,2,2,3,2 - 2,55


wastl meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Das Aroma ist durch und durch vom Hopfen geprägt, mehr ist da leider nicht. Der Nachgeschmack ist leicht säuerlich. Insgesamt kann das Helle von Dreykorn nicht überzeugen. Der Geschmack ist monoton, der Nachgeschmack schwach und überdies mangelt es an Süffigkeit.

Biertest vom 6.10.2006, Gebinde: Glasflasche Noten: -,8,7,6,-,7 - 7,00


Kindl meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Im Antrunk zunächst erwartete süssmalzige Blumigkeit, die jedoch im Mittel schnell verklingt und von einer sich am Gaumen brechenden Bitterkeit abgelöst wird. Zum Abgang kommt diese dann nochmal heraus. Kein Aromahopfen´, eher Dosenhopfen, metallisch, der leichtes Stirnrunzeln auslöst. Die Süffigkeit bleibt entsprechend auf der Strecke, was für ein Helles natürlich fatal ist. Zwischen Antrunk und Abgang mag sich kein Gleichgewicht herstellen, unausgewogen.... wacklig, nicht ausgereift....

Biertest vom 11.3.2005, Gebinde: Glasflasche Noten: 9,6,6,6,7,6 - 6,35


Taxi-Driver meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Leicht metallisch und malzig. Nicht dass, was man sich unter einem hellen vorstellt. Leider nicht süffig und frisch.

Biertest vom 1.7.2004, Gebinde: Glasflasche Noten: 9,7,9,7,9,7 - 7,60




Dreykorn Hell

Notendurchschnitt
Aussehen des Bieres 9,66
Aroma 8,28
Süffigkeit
Dieses Bier jetzt testen!
Nachgeschmack 7,71
Aussehen der Flasche 8,33
Subj. Gesamteindruck 8,00
Total 8,31




www.biertest-online.de