CREW IPA

 
Brauerei CREW Ale Werkstatt CREW IPA Bierbilder einsenden
BrauortMünchen Note
RegionBayern
11,34

(6 Tests)
SorteIndia Pale Ale
Alkoholgehalt6,4% Vol.
 
Einzelbewertungen
Notendurchschnitt
Einen Testbericht zu CREW IPA schreiben



Einzelbewertungen




Online-Tests

wastl meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Mit Sorten wie dem IPA hatte ich als Tester von ausschließlich deutschem Bier bis vor 1-2 Jahren noch keinen Kontakt, nun kommt so etwas auch aus innovativen deutschen Braustätten. Ob ein solcher "Exot", für mich jedenfalls, dann sortentypisch ist kann ich freilich noch nicht beurteilen. Auf dem Rücketikett sticht direkt die Formulierung "unendlich viel Hopfen" ins Auge, nun denn.

Hellbraun im Glas, fahl trüb, viel haltbarer, angedunkelter Schaum, es riecht grasig und kräuterig hopfig, die Hopfenkeule deutet sich schon an. Es entwickelt sich wie erwartet, breites Hopfenaroma, scharfe Kräuter, streng blumig, selten habe eine derart intensive Hopfenwürze erschmeckt. Es schmeckt allerdings auch säuerlich und bitter, was dem Bier den letzten Rest Süffigkeit nimmt.

Ein Bier zum genießen mit starken Aromen.

Biertest vom 4.4.2013, Gebinde: Glasflasche Noten: -,13,9,12,-,12 - 11,64


DaDiO-Hy meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Mein Jubiläum, das 100. Testbier. :)

Nun bin ich sehr gespannt, das Crew Pale Ale hat ja schon sehr gemundet und gut abgeschnitten, diesmal gibt es das India Pale Ale.

1. Eindruck der Flasche, das typische Crew Etikett nur in einer Bläulichen Farbe ziert die Flasche. Nicht überladen und übersichtlich. Auf dem Flaschenhals Etikett ist die Angabe von 58 IBU angegeben, was den Bitterkeitsgrad beschreibt.

1. Eindruck des Bieres, beim eingießen in das Glas hat es die Blume schwer sich auf zu bauen, sieht aber gut aus, feinporig und relativ stabil. Die Beständigkeit lässt etwas zu wünschen übrig. Die Farbe rötlich-braun und ist Trüb.

Geschmack des Bieres, im Antrunk kommt ein Hopfig-fruchtig süßer Geruch auf, und beim ersten Schluck sofort herb Hopfig mit einer begleitenden Fruchtigen süße, die an Marakuja bzw Aprikose erinnert. Die Herbe ist voll in Ordnung für 4 verschiedene Sorten Hopfen (Herkules, Cascade, Citra und Simcoe). Wobei der süßere Bruder von Crew (Pale Ale) 5 Sorten hat und trotzdem süßer wirkt. Der Durchgang wird noch Hopfen betonter mit einer starken aber annehmbaren Bitterkeit, gefällt mir. Auch die Süße bleibt hier noch gut erhalten, die mich wieder an Marakuja bzw Aprikose erinnert, was das Bier gut abrundet. Der Abgang bleibt für mich immer noch spektakulär, voller Geschmack, angenehme Herbe und Süße die lange auf der Zunge und Gaumen verweilen.

Fazit: Eines der besten Biere für mich, rund vollmundig und selten vom Geschmack.

Biertest vom 23.8.2012, Gebinde: Glasflasche Noten: 9,14,13,15,9,12 - 12,45


coinside meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Nun bin gespannt... Das Pale Ale war ja ein Vorzeigebier... Das India Ale haben wir direkt bei der Brauerei bestellt. Nun zum Bier: das Bier hat eine kräftige Farbe; schon fast braun. Bei eingießen des Bieres, hat die Blume es schwer sich aufzubauen. Naja... das Aussehen ist daher nur mäßig. Der Antrunk sieht da schon besser aus. Dieser ist sehr kräftig und hat ein passionsfuchtartiges Aroma, unterlegt mit einer angenehmen Süße. Im Durchgang zeigen sich nun die 4 Sorten an Hopfen, ein bitterer Geschmack kommt hinzu... Hammer geil! Hefe, Hopfen und Gerste harmonieren hier wie Bommel und Latsch... Herrlich... Im Abgang bleibt das Aroma sehr lange erhalten. Fazit: Für mich ein Vorzeige-Bier! Meinen Respekt an die Braumeister, die mir ein völlig neues Geschmackserlebnis bieten!

Biertest vom 23.8.2012, Gebinde: Glasflasche Noten: 8,15,12,15,9,14 - 13,15


kappldav123 meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Die Flasche sieht schlicht aus, aber gut. Das Bier im Glas spritzig, feiner Schaum. Wunderbar fruchtiges Aroma. Startet kräftig, wunderbar blumig-hopfig, sehr fein fruchtig. Unglaubliche Aromenfülle die an eine Blumenwiese erinnert. Harmonisches Finish, leich süßlich-hopfig. Sehr gut!

Biertest vom 15.7.2012, Gebinde: Glasflasche Noten: 10,11,12,11,10,11 - 11,00


Willems Urenkel meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Trüb goldig im Glas, wenig CO2, normale Schaumkrone, die sich aber auch recht schnell auflöst.
Für die Nase gibts gleich einen herben mit citrus angereicherten Hopfenschub.
Im Antrunk sofort hopfig, im Verlauf vertretbar bitter.
Nicht uninteressant, ich hatte aber jetzt irgendwie mehr erwartet.

Biertest vom 13.5.2012, Gebinde: Glasflasche Noten: 10,11,10,9,11,10 - 10,05


Herzog Wilhelm meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Das zweite Bier der Marke "Crew-Ale", auch hier (angeblich) in der Nähe von Traunstein gebraut.
Goldgelbe Färbung, verhaltene Schaumbildung.
Angenehme Bitternote, deutlich gehopft, legt nach und nach an Intensität zu. Nicht besonders körperreich, dürte in der Konsistenz für meinen Geschmack sanfter ausfallen. Trotzdem das Beste bayrische IPA ever!

Biertest vom 28.4.2012, Gebinde: Glasflasche Noten: 10,11,10,10,9,10 - 10,10




CREW IPA

Notendurchschnitt
Aussehen des Bieres 9,40
Aroma 12,50
Süffigkeit
Dieses Bier jetzt testen!
Nachgeschmack 12,00
Aussehen der Flasche 9,60
Subj. Gesamteindruck 11,50
Total 11,34




www.biertest-online.de