BraufactuM Marzus

 
Brauerei Internationale Brau-Manufacturen GmbH BraufactuM Marzus Bierbilder einsenden
BrauortFrankfurt Note
RegionHessen
12,49

(5 Tests)
SorteMärzen/Festbier
Alkoholgehalt5,5% Vol.
 
Einzelbewertungen
Notendurchschnitt
Einen Testbericht zu BraufactuM Marzus schreiben



Einzelbewertungen




Online-Tests

coinside meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Die 0,75L Flasche, die ich mir mit DaDiO-Hy wegen des recht hohen Preises (8,99€) teile, sieht wie eine Sektbulle aus. Das gefällt mir gut. Das Bier hat eine sehr kräftige, schon fast rote Farbe mit einer cremigen Blume. Der Geruch ist malzig und süß. Das Bier überzeugt schon beim Antrunk. Dieser ist sehr kräftig und angenehm bitter. Sofort machen sich Karamellaromen breit, die zum Durchgang deutlich süßlich werden. Dabei bleibt das Bier weiterhin bitter. Nun kommt ein holziger Geschmack mit ins Spiel. Super! Das Aroma zieht sich bis zum späten Abgang hinweg. Fazit: mein Respekt an den Braumeister!!!

Biertest vom 5.1.2013, Gebinde: Glasflasche Noten: 12,14,12,11,11,12 - 12,10


DaDiO-Hy meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Eindruck zur Flasche : diese macht wie immer von BraufactuM, einen guten und Seriösen Eindruck. Es sind wie immer wichtige Informationen zu dem Bier und seinen Inhaltsstoffen angegeben. Ich bin sehr gespannt auf das Bier.

Eindruck zum Bier : beim eingießen in das Glas fällt mir sofort die schöne Bernsteinfarbe auf. Zudem baut sich heir eine schöne cremige und feinporige Blume auf. Diese macht einen stabilen Eindruck und steht vorerst gut im Glas. Mit der Zeit wird sie grobporig und geht in sich ein. Der Geruch ist malzig, fruchtig, fast schon ein bisschen wie ein Energy-Drink oder Fruchtsaft/Tee.

Der Antrunk gestaltet sich weich, leicht malzig mit geringen Bitterstoffen. Dennoch kommt auch eine milde Süße und fruchtige Säure hinzu, die mich an rote Früchte erinnert. Sehr Aromen reich im Start. Der Durchgang bringt dann noch mehr Bitterstoffe ins Spiel, diese wirken aber auch nicht aufdringlich, sondern eher passend. Wen man die milde süße und die Bitterstoffe zusammen erschmeckt, kommt ein leichtes Karamell Aroma auf. Zum Abgang hin bleibt es sehr Aromatisch, wird dann aber leider etwas trocken am Ende. Der CO²-Gehalt ist gut abgestimmt und die Süffigkeit ist auch recht hoch.

Fazit : Angenehme Bitterkeit von Hopfen, fruchtige süße und Säure, vielfältige Geschmacksrichtungen. Ein echtes Klassenbier. Test definitiv wert. Preis/Leistung ist in Ordnung (8,99 €uro).

Biertest vom 5.1.2013, Gebinde: Glasflasche Noten: 11,13,11,13,11,12 - 12,00


Dr.Lovely meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Sehr edel schon im Äußeren, wie alle Braufactum-Produkte. Da hat man sich sicher sowohl beim Namen als auch in der Wertigkeit des Produkts bei Manufactum inspirieren lassen...
Bronzefarbenes, hochaufschäumendes Bier mit stabiler Krone. Süßlicher Duft, aber kaum Süße im Antrunk, sondern die Hopfenherbe macht sich gleich vor bemerkbar und begleitet das Röstmalz. Das Röstmalz verschwindet wieder, die Hopfenherbe zieh noch lang in den Nachgeschmack hinein.
Prädikat: sehr gut trinkbar

Biertest vom 13.8.2012, Gebinde: Glasflasche Noten: 12,12,10,13,14,12 - 11,95


st├╝lpner meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Standfestes Volumen, milchcremiger Schaum - im Kontrast zu einem zinnoberfarbenen Aussehen.
Vom Geruch her schwach, leicht röstmalzig.
Im Antrunk schon besser: feine Aromamischung - zwischen Kakao und Caramalz.
Im mittleren Teil setzt sich in bester Manier eine bittere Note durch. Wie ein Opernhöhepunkt zum Ende hin, steigern kräftige Malzaromen
dieses Geschmackserlebnis.
Im Gegensatz zum Progusta schmeckt alles sehr ausgewogen und auch keine penetrante Süße wirkt störend.
Marzus mein Lieblingsbier von BraufactuM.

Biertest vom 15.11.2011, Gebinde: Glasflasche Noten: 14,13,13,14,13,13 - 13,25


kappldav123 meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Auch diese BraufactuM Flasche sieht wiedermal hervorragend aus, Etikettenrand hier in Türkisgrün gehalten. Im Glas für ein gewöhnliches Märzenbier überraschend dunkel, feiner Schaum. Genauso überraschend das Aroma: Sehr, sehr rauchig, röstig malzig, macht richtig Lust auf das Bier. Das Bier startet kräftig, nicht so dominant rauchig wie das Aroma noch vermuten ließ. Es zeigen sich hier kräftig würzige Noten, mit Nuancen von Caramell und Schokolade unterlegt, ganz leicht erdig. Auch dezent nussige Spuren sind wahrnehmbar. Im Abgang kommen die rauchigen Noten dann wieder stärker zum Tragen und geben dem Bier einen wunderbaren, rauchig-weichen Ausklang. Zart-malzige Noten bleiben im Nachgeschmack erhalten. Wow, was für ein Hammerbier!

Biertest vom 10.1.2011, Gebinde: Glasflasche Noten: 13,14,13,13,13,13 - 13,15




BraufactuM Marzus

Notendurchschnitt
Aussehen des Bieres 12,40
Aroma 13,20
Süffigkeit
Dieses Bier jetzt testen!
Nachgeschmack 12,80
Aussehen der Flasche 12,40
Subj. Gesamteindruck 12,40
Total 12,49




www.biertest-online.de