Beck's Ice

 
Brauerei Brauerei Beck GmbH & Co KG Beck's Ice Bierbilder einsenden
BrauortBremen Note
RegionBremen
5,10

(24 Tests)
SorteBiermischgetränk
Alkoholgehalt2,5% Vol.
 
Einzelbewertungen
Notendurchschnitt
Einen Testbericht zu Beck's Ice schreiben



Einzelbewertungen




Online-Tests

Lord Altbier meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

sehr erfrischend, schmeckt gut, nur leider schmeckt man gar kein bier raus, aber trotzdem als durstlöscher gut geeignet.

Biertest vom 29.3.2013, Gebinde: Glasflasche Noten: 9,10,10,10,9,10 - 9,85


coinside meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Nun ringe ich mich doch mal durch ein Reagenzglasprodukt zu testen. Die Zutatenliste macht Angst. Aber es scheint ja zugelassen worden sein. Die Farbe ist fast glasklar mit einer schnell schwindenden Blume. Beim Antrunk zieht sich erstmal der Mund zusammen. Dann folgt ein zitrusähnlicher Geschmack. Von Bier schmecke ich hier nix. Fazit: Als Erfrischungsgetränk schon mal ok, aber mehr nicht...

Biertest vom 28.7.2012, Gebinde: Glasflasche Noten: 1,3,3,3,9,3 - 3,10


Dr. Chaos meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Die Flasche sieht normal aus keine Gebrauchsspuren. Im Glas siehts aus, wie Wasser, eine Krone war leider nicht vorhanden. Der Geruch ist chemisch minzig, keine Ahnung kann ich nicht einordnen. Es schmeckt chemisch minzig künstlich. Odol mit Wasser verdünnt ist dagegen noch gut oder ein altes Kaugummi mit Minzegeschmack was in einem Eimer Wasser geworfen wurde. Habe kaum was schlimmeres getrunken. Empfehlung = 0.
Da die Bewertung zur Zeit keine 0 annimmt setze ich alles auf 1, Und die Flasche auf 11 da die Flasche das beste an diesem Getränk ist.

Biertest vom 15.2.2011, Gebinde: Glasflasche Noten: 1,1,1,1,11,1 - 1,50


Thunderhead meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Recht gut trinkbares Mischgetränk. Es gibt Schlechteres !

Biertest vom 31.8.2010, Gebinde: Glasflasche Noten: 8,8,9,9,9,9 - 8,75


hetfield meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Also hier gehts nicht um Bier sondern um ein Mixgetränk.Und als solches ist es gut gelungen.
Mehr muss man nicht sagen.

Biertest vom 16.3.2010, Gebinde: Glasflasche Noten: 9,9,11,9,10,9 - 9,35


suere meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Ich teste das hier als Biermischgetränk an (können wir dafür nicht irgendwie eine Untergruppe bekommen?. Als regulärer Biertest wäre das Ganze irgendwo im Hades. Für mich das Schwächste aus dem Becks Sortiment.
Mein Vorredner hat eigentlich alles gesagt, Sprite mit 2,5 Alk Gehalt. Rigo gab es doch auch mal,aber ob da Bier drin war?

Biertest vom 14.4.2009, Gebinde: Glasflasche Noten: 0,7,10,7,3,8 - 6,95


mola_mola meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Dieses Bier ist mir jüngst auf einer Party untergekommen. Ein Gast hatte ganz stolz einen 6pack eben dieses Gebräus bei sich. Aus reiner Experimentierfreude haben wir ihm eine Flasche ausgeleert und stattdessen Sprite eingefüllt. Er hat den Unterschied nicht gemerkt... ich denke mehr muss man dazu nicht sagen. Ein netter Durstlöscher, aber KEIN Bier.

Biertest vom 14.4.2009 Noten: 7,5,12,3,6,3 - 5,20


Shaney meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Der (vermeintliche) Bodensatz an Biermischgetränken ist hier präsent! Da hilft auch kein Reinheitsgebot....

Biertest vom 14.4.2009, Gebinde: Glasflasche Noten: 3,2,1,1,6,3 - 2,40


Oetti-von-Kioskus meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Weihnachtsfeiern haben einen unschlagbaren Vorteil: Man kann Bierprodukte testen, die einem sonst nie in die Finger fallen würden...

Auch wenn man Biermischgetränke nicht nach denselben Kriterien wie Biere bemessen kann, so kann ich hier nur der Aussage meiner Tischnachbarin folgen: "Nö, so nich!". Die Spezialfilterung des Gerstensaftes hat ihm alle Charakteristiken genommen; stattdessen schmeckt es künstlich süßlich nach Minze und Lemon - doch auch dieses nur schwach.
Ach so: Die Flasche ist nett.

Fazit: Gefiltertes Weserwasser.

Biertest vom 4.1.2009, Gebinde: Glasflasche Noten: 3,0,0,0,12,3 - 2,10


Bierpunk meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Grausam! Mehr gibts für dieses 0 minzige (Puh, Gott sei Dank) und schwach lemonige und stark künstliche Mischgetränk nichts zu sagen!

Biertest vom 7.10.2008 Noten: 0,0,0,0,1,0 - 0,05


thoschleg meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Dieses BMG hat mich wegen seiner Farblosigkeit interessiert und was bleibt da noch an Biergeschmach übrig?
Allerdings denke ich auch, dass man ein BMG nicht wie ein normales Bier bewerten kann, es ist halt eben kein Bier.
Bei der 50/50-Mischung von Limo und "speziell" filtriertem Bier (das neben Farbe dann auch andere Eigenschaften durch die Filtration verliert)ist der Limonadengeschmack vorherrschend. Limette und Minze tun das Übrige und es bleibt kaum Biergeschmack übrig. Das Getränk finde ich trotzdem alles in allem gelungen und erfrischend. Wenn man Fan von BMG ist, ist es sicherlich keine schlechte Wahl.

Biertest vom 13.9.2008 Noten: 9,9,9,9,12,9 - 9,15


Magnifixus meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Angesichts solch eines Produkts als Bierliebhaber objektiv zu bleiben, fällt schwer. Beck's hat als neuesten Schrei tatsächlich einen Biermix auf den Markt gebracht, der - wie viele andere Kollegen - nicht nur nicht nach Bier schmeckt, sondern noch nicht einmal so aussieht. Diese Verleugnung kann nur eine Konsequenz haben: Null Punkte in den Kategorien Aussehen und Aroma. Fairerweise muss ich aber zugeben, dass das Beck's Ice gar nicht so übel schmeckt - der Geschmack ist insgesamt dezent und nicht zu süß, wenn auch recht chemisch. Neben Limette und Minze meine ich eine angenehme Kokos-Note herauszuschmecken. Da gibt es deutlich schlechtere Biermixe - wenn diese vielleicht auch mehr nach Bier schmecken als dieses Produkt. Grundsätzlich sollte man sich aber fragen, ob eine Brauerei vielleicht lieber an ihre eigentliche Kundschaft denken und nicht versuchen sollte, eine Zielgruppe, die partout kein Bier trinken will, durch solche Produkte zu gewinnen.

Biertest vom 18.8.2008, Gebinde: Glasflasche Noten: 0,0,5,5,11,5 - 4,05


AUXBURG1986 meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Ein neues Trendgetränk made in Bremen. Diese BMG erinnert farblich an geschmolzenen Zitronenwassereis. Der Biergeschmack ist nicht vorhanden, irgendwie lässt dieses BMG erahnen, dass es nur nach Limonade schmecken wird, was sich geschmacklich auch bestätigt hat. Gefragt habe ich mich beim testen, ob überhaupt Alkohol drin ist? Es ist geschmacklich Limettenartig und erinnert im Mittelteil an Eisbonbons. Es schmeckt mir persönlich zu künstlich und erinnert wirklich nur an Limonade. Fazit: Wer eine Limonade als Erfrischung sucht ist bei diesem Trendbier genau richtig!

Biertest vom 17.8.2008, Gebinde: Glasflasche Noten: 3,6,3,8,9,5 - 5,30


roadrunner-82 meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Leider meinen viele Leute Biermischgetränke mit den Kriterien eines "richtigen" Bieres vergleichen zu müssen, was in meinen Augen völlig deplatziert ist. Anders kann ich mir die so schlechten Bewertungen vieler solcher Biere - Beck's Ice eingeschlossen - nicht erklären.

Ein BierMISCHgetränk ist meinen Augen nicht mit einem normalen (Voll)bier zu vergleichen. Jeder der sich angesprochen fählt, sollte sich das nochmal vor Augen halten. :-)

Beck's Ice hat in meinen Augen einen sehr erfrischenden Geschmack (Limette), und passt besonders gut in die Warme Jahreszeit. Die klare Flasche gefällt mir sehr gut, auch das Bier selber sieht mal anders aus, als gewohnt. Durch eine spezielle Filtrierung ist das Bier nicht gelblich, sondern ebenfalls klar. Schaum gibt es nicht so viel, aber das ist bei einem Biermischgetränk sicher zu verschmerzen. Beck's Ice ist auf jeden Fall mein aktuelles Lieblings "Mischbier".

In diesem Sinne Prost! :-)

Biertest vom 4.8.2008, Gebinde: Glasflasche Noten: 13,13,6,11,14,12 - 11,30


Kristall-König meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Geruch nach Zitronenlimonade. Süßer Antrunk, zitrus-limettenmäßig. Anschließend wird der Geschmack säuerlich um dann im Abgang mehlig und trocken zu erscheinen. Nur von fern schwingt ein Hauch von Bier in dieses Getränk mit ein.
Kann ich drauf verzichten.

Biertest vom 24.7.2008, Gebinde: Glasflasche Noten: 0,3,4,2,8,3 - 2,95


pilgrim meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Das Beck’s kommt in der schwachgrünen, fast „weißen“ 0,33l-Longneckflasche zu mir. Mit silbernem Etikett und silberner Halskrause versehen wirkt es stylisch. Im Glas ein ebenfalls nahezu farbloses, „lidschifarbenes“ Bier, das aber erfreulicherweise mit ordentlichem Schaum startet. Ach ja, ich schrieb eben „Bier“. Davo merkt man bei diesem 50%-Mischgetränk nicht all zu viel, es dominieren Minz- und Limettengeschmack, das ganze erinnert etwas an den Geruch von Saunaaufguß – aber nicht unangenehm, muss ich zugeben. Im Hintergrund kann man dann wohl auch noch etwas Bier schmecken. Insgesamt zwar eben kein echtes Bier, aber gut gekühlt recht spritzig-erfrischend. Ich hatte schlimmeres erwartet und bin insoweit angenehm überrascht. Vielleicht bin ich auch einfach nur froh, dass dieses Mischgetränk auch auf künstliche Süßstoffe verzichtet, das ist heutzutage keine Selbstverständlichkeit mehr.

Biertest vom 28.6.2008, Gebinde: Glasflasche Noten: 9,10,11,10,10,10 - 10,05


Deadman69 meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Nach dem grauenvollen Chemiebaukasten namens "Level 7" dachte ich wirklich, dass Beck's kein schlimmeres Mischgetränk mehr produzieren könnte. Ich lag falsch wie man sieht.
Optisch sieht es fast aus wie Sprite oder eine andere klare Zitronenlimonade. Als ich es ins Glas schüttete bildete sich sogar etwas Schaum, was ich garnicht erwartet hätte; "Es lebt." dachte ich mir.
Geschmack recht, wie schon erwartet, säuerlich mit minimal etwas Minze. Erinnert mich an so kleine Bonbons die ich mal vor ein paar Jahren regelmäßig gegessen habe. Bier habe ich eigentlich fast garnicht geschmeckt, vielleicht kam etwas durch aber möglicherweise hat mir mein Geist einen Streich gespielt.
Das Glas war nach ein paar Schlucken leer und das Gefühl bleibt, dass dieses Machwerk nichtmal den Namen "Biermischgetränk" verdient; übel...
Schämt euch Beck GmbH... das ist wirklich der Hammer sowas überhaupt zu verkaufen.

Biertest vom 21.6.2008 Noten: 0,1,1,1,4,1 - 1,05


Buballa meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

hat nix, aber auch gar nix mit bier zu tun...

sieht aus wie Gin, riecht minimal nach Minze. Schmeckt minimal nach Minze.


hhhmmmmmmmp!

Biertest vom 14.6.2008, Gebinde: Glasflasche Noten: 1,1,9,3,6,3 - 3,55


thomas.k meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Das gab es mal als Bonbons, Gletschereis oder so ähnlich , nur die waren glaube ich blau, ein Schuss Odol ist glaube ich auch bei, sollte besser in der Apotheke auf Rezept verkauft werden, weil viel Chemie drin.

Biertest vom 13.6.2008, Gebinde: Glasflasche Noten: 0,0,3,0,10,1 - 1,35


Jevers Zeuge meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

# 1758
ersma: hurra, endlich was neues. nachdem die brauereien durch hinzufügen diverser zutaten wie passionsfrüchten, limonen, orangen und sonstwas dem bier bereits geschmacklich den garaus gemacht haben, wird nun auch noch die farbe neutralisiert.
durchsichtig mit etwas schaum, der sich schnell verzieht. abstossend.
der geruc h ist süßlich und erinnert an sprite.
der antrunk ist süßlich-chemisch. "lime" ist vorhanden, von "mint" merkt man wenig. zur mitte kommen hopfige anflüge, das beck´s kämpft sich durch, bzw. versucht es. schnell flacht das ganze aber wieder ab, so das das kurze ende wieder wie zitronenbrause daherkommt. als brause genießbar, aber das ist schließlich ein biermischgetränk. und von bier ist hier eigentlich nichts zu bemerken.
die klare, hauseigene 0.33-l-pulle kommt im typischen design daher, in dem fall recht farblos. eklatanter rechtschreibfehler ist mir aufgefallen: im biernamen fehlt die vorsilbe "sch".
fazit: nicht nur vom aussehen her farblos. wird die teenieherzen und die irgendwelcher spackigen yuppies im sturm erobern. das herz eines bierfreundes lässt es hingegen icekalt. spricht meiner ansicht nach auch sehr für das ansehen des bieres in der brauerei, dass es ihr nicht zu schade ist, das bier zu solchen merkwürdigkeiten zu missbrauchen.
teenie-biere kriegen von mir prinzipiell die gesamtnote 0, egal wie gut sie sein mögen. bei diesem ist die differenz ja nicht so groß...

Biertest vom 2.6.2008, Gebinde: Glasflasche Noten: 0,2,5,2,9,0 - 1,80


beagle13 meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Durch Zufall fand ich in einem Combi-Markt ein Sixpack vom Beck's Ice. Beck's-Bier mit Limette und Minze, klingt nach einem Mojito-Biermix. Der Mojito ist mein Lieblingscocktail, nur schreckten mich anfangs die sechs Flaschen ab. Wenn nun die erste nicht schmeckte, was machte ich dann mit den anderen fünf? Und wem konnte ich sie notfalls schenken? Man will es sich ja auch nicht endgültig verscherzen.
Meine Sorge war jedoch unbegründet. Das Ice riecht ein wenig wie Mundwasser mit Zitronenaroma. Die Farbe ist sehr hell, fast schon klar. Im Geschmack merkt man nichts vom herben Beck's-Bier, dafür schmeckt es angenehm nach Limette und ist durch und durch erfrischend. Man fragt sich, ob da überhaupt Bier verwendet wurde, aber im Abgang schmeckt man es leicht heraus, ehe es von einem dezenten Minzgeschmack überstimmt wird. Fazit: Der Sommer kann kommen, das passende Bier ist schon da. Danke, Beck's – diesmal schmeckt einer eurer Mixe wirklich gut! Endlich auch ein Bier, das frischen Atem erzeugt.
Habe keine Punkte für das Aussehen des Bieres vergeben, da ein klares Bier kein Aussehen hat. Wo nix ist, kann man auch nix bewerten.

Biertest vom 18.5.2008, Gebinde: Glasflasche Noten: -,10,10,12,9,10 - 10,27


wiking meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Wer denkt, ein Bier KANN für`s Aussehen keine 0 Punkte kriegen.. der wird bei diesen Getränk es nochmal überlegen.
Die 50% des Bieres würden gefiltert, um die typisch blaß-gelbe Farbe des Bieres wird dadurch entfernt.
Ich frage mich, wozu das gut sein soll?
Das ist doch perwers!!!!!
Farbe: ÜBELST! NULL PUNKTE!
Aroma: Chemisch, zitrussartig, leicht nach Spearmint, wie Mentos.
Geschmack: Das Bier kann man bisschen erahnen, der Rest ist eine voll chemische Brühe. Die Zutatenliste, ein S H O C K !!! verstösst gegen die Chemiewaffenkonvention, da chemische Waffen NICHT ERLAUBT SIND!
Fazit: Ein Produkt, den die Welt nicht braucht, gut geeignet für Barbiepuppen auf den Technopartys und für coole Halbstarke Machos.

Biertest vom 12.5.2008, Gebinde: Glasflasche Noten: 0,1,2,3,6,0 - 1,20


suffatzen meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

ja hier ist es nun: das neue becks ice. erinnert beim ersten blick sofort an smirnoff ice, oder an eine sorte hella wellness. dieser eindruck bestätigt sich nach erstmaligen riechen und im antrunk. im mund prickelt es dann ein bischen und der typische sektgeschmack nimmt überhand. der nachgeschmack orientiert sich wieder am sekt. unserer meinung nach ist dieses "bier" ein typisches getränk für jugendliche. nach dem sport kann man sich mal eins gönnen aber dann hört der spass auch schon auf.

Biertest vom 8.5.2008 Noten: 3,6,7,2,9,5 - 5,00


Hopfenpflücker meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Kürzlich auf der Internorga: Test des bald erhältlichen Beck's Ice. Ein transparentes(!) Biermischgetränk, das zu je 50% aus Bier und Erfrischungsgetränk besteht, mit dem Ge­schmack nach Limette und Minze. Durch ein spezielles Filtrationsverfahren wurden dem Bier nur seine Farbstoffe entzogen, so dass dieser Mix nun völlig transparent daherkommt. Vom Aussehen her ganz witzig, zumal der Geschmack des Bieres noch enthalten ist, was auch zu spüren war. Schaum war nach dem Einschenken allerdings nicht sehr viel geblieben. Da sah das ganze dann eher aus wie Zitronenspudel. Die Minze war, wenn überhaupt, eigentlich gar nicht heraus zu schmecken. Was jedoch daran gelegen haben könnte, dass meine Geschmacksnerven den Tag über schon sehr viel mit anderen flüssigen Köstlichkeiten zu tun hatten. Um es abzukürzen: für Freunde von Biermischgetränken eine weitere recht interessante Alternative, allein schon wegen der Optik. Aber ansonsten geschmacklich für mich nicht so überzeugend. Sehr fruchtig, mit einem Hang zur Künstlichkeit.

Biertest vom 6.4.2008, Gebinde: Glasflasche Noten: 10,6,6,7,12,6 - 6,85




Beck's Ice

Notendurchschnitt
Aussehen des Bieres 3,86
Aroma 4,70
Süffigkeit
Dieses Bier jetzt testen!
Nachgeschmack 4,91
Aussehen der Flasche 8,54
Subj. Gesamteindruck 4,95
Total 5,10




www.biertest-online.de