Beck's Green Lemon

 
Brauerei Brauerei Beck GmbH & Co KG Beck's Green Lemon Bierbilder einsenden
BrauortBremen Note
RegionBremen
5,35

(31 Tests)
SorteBiermischgetränk
Alkoholgehalt2,5% Vol.
 
Einzelbewertungen
Notendurchschnitt
Einen Testbericht zu Beck's Green Lemon schreiben



Einzelbewertungen

MatzeBTO-Crew meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Und hier das neueste aus der Kategorie: Biermischgetränke, die die Welt nicht braucht. Eine Farbe wie Kloreiniger und keine vernünftige Blume. Der Geruch erinnert an Raumerfrischer und der Geschmack an reinen Zucker mit einem Spritzer Zitrone. Im Nachgeschmack gibt’s einen LEICHTEN Biereindruck. Den Punkt gibt’s nur, weil noch ein kleiner Rest Bier zu spüren ist und mir nicht schlecht geworden ist.

Biertest vom 29.12.2005, Gebinde: Glasflasche Noten: 1,1,1,2,1,1 - 1,15


St├ÂpselBTO-Crew meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Das giftig, blassgrüne Aussehen ist mit meinen persönlichen Vorstellungen von Bier zwar absolut inkompatibel, doch ich muss anerkennen, dass die Produktdesigner aus Bremen ihr Handwerk verstehen.
Geschmacklich fällt es mir wirklich immer schwerer zwischen den Szene-Biermixen zu unterscheiden, geschweige denn ständig neue Worte für deren Aroma-Nuancen zu finden: Das Green Lemon schmeckt nach Alsterwasser mit ganz wenig Bier. Punkt.
PS:
Ich wusste gar nicht, dass Q.Lee WC-Reiniger hat! ;-)

Biertest vom 21.12.2005, Gebinde: Glasflasche Noten: 4,6,7,5,12,5 - 5,70


Q.LeeBTO-Crew meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Ich habe einen WC-Reiniger, der hat die gleiche Farbe wie dieses Getränk, also das sieht nicht so toll aus. Auch die Blume fällt ziemlich schnell zusammen, allerdings wird dieses Bier wohl sowieso eher aus der Flasche getrunken, insofern nicht weiter schlimm. Geschmacklich kann dieses Biermischgetränk aber durchaus überzeugen, es ist nicht zu süß, sehr erfrischend, und auch eine Spur Hopfen ist zu erkennen, allerdings zu wenig. Trotzdem eine positive Überraschung, das hatte ich so nicht erwartet.

Biertest vom 5.12.2005, Gebinde: Glasflasche Noten: 6,9,9,9,8,9 - 8,65





Online-Tests

Fassolaus meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Das Beck´s Green lemon ist ja weithin als absolutes Frauengetränk verschrien. Und das zu Recht. Die Farbe: was ist denn das? Frosch im Mixer oder so was in der Art, einfach Kotzgrün. Das Aroma kommt aus der Flasche wie eine riesige Chemie Keule. gegen die Süffigkeit kann man nichts sagen, es geht runter wie Limo, schmeckt ja auch so. Die Flasche sieht halt aus wie ne normale Beck´s Flasche, nicht sonderlich schön, nicht sonderlich hässlich.
Kurzum: Will man eine Limo, sollte man eine Limo trinken, mag man ein Bier sollte man ein Bier trinken und sollte man mal kurz was zum runtergurgeln braucht was im entferntesten an bier erinnern soll dann kippt man ein green lemon. Eisgekühlt ist es nämlich ganz lecker, aber definitiv KEIN bier, deshalb auch die schlechet Bewertung, denn es geht schliesslich um Bier

Biertest vom 31.7.2011 Noten: -,4,12,5,9,5 - 6,22


hsvdenga meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Also ich bin ohnehin kein Beck´s Fan und ebenso wenig ein Freund von Misch-Bieren. Das Green Lemon stellt keine Ausnhame dar, sondern bestägit meine Meinung von Misch-Bieren nur.

Also wenn man Lust auf ein Bier hat, dann vergeht einem diese doch spätestens, wenn man die Farbe des Green Lemons sieht. Zudem der Geschmack, Nachgeschmack, alles einfach nicht mein Geschmack und hat mit Bieren meiner Meinung nach nicht mehr viel zu tun...

Biertest vom 20.9.2009, Gebinde: Glasflasche Noten: -,1,-,1,1,1 - 1,00


Lilos Durstiger Fuchs meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Im Gals überrascht das Green Lemon, der Grünstich harmoniert mit der Umrandung des flaschen Etiketts. In der Nase findet sich noch vor einer grünen Limette biertypisches Wieder. Würzig-Gärig riecht es.
Im Antrunk überzeugt die spritzige Limette mit Süße und Säure. Recht zügig entwickelt sich ein würzig-biereiges Aroma und endet dezent hopfenherb.
Eine gute Limo mit gutem Bier, eine süffige, passable Mixtur.

Biertest vom 10.7.2009, Gebinde: Glasflasche Noten: 9,10,12,10,10,10 - 10,20


suere meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Wer hat den Reiniger ins Bier gekippt? Es leuchtet zumindest nicht im Schwarzlicht. Geschmacklich eine säuerliche Limonade mit viel Kohlensäure.

Biertest vom 24.5.2009, Gebinde: Glasflasche Noten: 2,6,9,7,7,6 - 6,25


Grima meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben


Wiedermal eins dieser unzähligen Lemon-Bieren. Is glaub ich schon mein 4tes oder 5tes. Naja das Etikett wurde Becks typisch gehalten. Schaut gar nicht mal sooo schlecht aus. Ganz im Gegensatz zu der Flüssigkeit. Ein ekelhaftes Giftgrün. Scheint fast schon neon zu sein. Macht nicht gerade Lust auf den Antrunk. Der Schaum verschwindet binnen weniger Sekunden. Es riecht fast neutral. Hopfen kommt gar nicht durch. Ansonsten erriecht man nur einige zarte Limo-Aromen. Und es schmeckt einfach grausig. Keine Spur von Bier, und damit meine ich ABSOLUT KEINE Spur von Bier. Es schmeckt leicht süß, mit einem bitteren Nachgeschmack. Bislang eindeutig das schlechteste der Lemon-Bieren. Einmal und nie wieder!

Biertest vom 5.12.2008, Gebinde: Glasflasche Noten: 2,4,6,4,10,4 - 4,40


Shaney meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Tolle Flasche mit Life-Style-Charme; ein wenig wie Sommer-in-der-Karibik. Das Gesöff selbst sieht verlockend aus wie ein Schierlingsbecher: Giftiges grün-gelb mit Schaum oben drauf, irgendwie surreal. Im Geruch chemisch nach Süßstoff und Citrus a la Palmolive. Im Antrunk erst wäßrig dann folgt eine wiederum chemische Citrusnote. Vom Bier keine Spur! Nee, für Yuppies, die mal ein "Bier" trinken wollen!

Biertest vom 18.11.2008, Gebinde: Glasflasche Noten: 3,6,2,2,10,2 - 3,10


Bierpunk meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Live-Test! Pfui.... diese Farbe ist ein Mix aus Spüli und Handwaschpaste! Es schmeckt noch ansatzweise nach Bier gegenüber anderen Mischbieren.... das nehme ich positiv heraus.... allerdings ist das Gesamtwerk dennoch total misraten. Ein künstlicher Zitronen/Limetten/Limonen-Geschmack ist da.

Biertest vom 13.10.2008 Noten: 0,4,6,4,8,4 - 4,10


hopfenlilli meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

sehr süß und einen tick zitronen geschmack.ansonsten kann man es sehr gut trinken. empfehlenswert.

Biertest vom 6.8.2008, Gebinde: Glasflasche Noten: 11,13,12,13,0,11 - 11,20


snej81an meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

was soll man zu sowas sagen ehrlichgesagt finde ich das gar nicht auf diese seite gehört .... künstliche farbe künstlicher geschmack hat nixx aber auch gar nixx mit lemone zutun..einfach mischbier für weiblciehe jugendliche und welche die gar keine ahnung haben von biertrinken sry so ist es !!!

Biertest vom 26.3.2008 Noten: 0,1,1,0,12,1 - 1,30


Kindl meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Witzige Optik, selbst der Schaum ist grün.

Vorweg: Ich trinke das Ding hier als Alsterwasser mit Limette, nicht als Vergleich zum Vollbier. Denn dann würde der Kandidat grauenhaft abschneiden.

Antrunk limettennartig, mit deutlicher Citrusnote, die im Lauf zwar etwas abnimmt und von angenehmen Bitteraromen begleitet wird, insgesamt aber zu dominant wirkt (Säure).Die starke Süsse des Gebräus macht es mir unmöglich mehr als eines zu trinken (klebrig). Gegenüber einem normalen Alster schmeckt es mir zu künstlich.

Anmerkung: ich musste beim Verköstigen mehrmals unschön rülpsen, was mir bei normalen Bieren nie passiert. Von daher wäre weniger CO² evt. ratsam.

Biertest vom 15.1.2008, Gebinde: Glasflasche Noten: 9,8,7,8,8,8 - 7,95


kappldav123 meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Die Flasche gewohnt schlicht, aber ok. Das Bier im Glas bildet wenig Schaum, sieht giftgrün aus. Sehr chemisch. Der Geschmack ist aber nicht so schlimm wie befürchtet, nicht ganz so süß, aber trotzdem irgendwie nach Kaugummi. Wirklich überzeugen kann es nicht!

Biertest vom 17.7.2007, Gebinde: Glasflasche Noten: 3,7,7,6,8,7 - 6,50


Schaumi meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Ich finde, daß ein Biermischgetränk schon auch nach Bier schmecken darf. Beim Beck´s fällt es mir aber schwer, Bier überhaupt noch rauszuschmecken. Dünn, Zitronenspülmittelaroma. Einzig die Optik finde ich irgendwie ganz lustig. Wie die grüne Brühe, die Gargamel vorbereitet, um darin die Schlümpfe zu kochen.

Biertest vom 17.6.2007, Gebinde: Glasflasche Noten: 9,4,6,3,8,2 - 4,05


Kristall-K├Ânig meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Ziemlich kräftiger Limonengeschmack, der in der Mitte einen honigartigen Unterton dazubekommt.
Im Abgang zeigt sich eine bierähnliche Herbe.
Sehr unpassende Komposition von Bier und Limone. Zu süß, zu künstlich, zu wenig Bier.
Bauchweh.

Biertest vom 7.5.2007, Gebinde: Glasflasche Noten: 4,3,4,3,9,3 - 3,55


Der Bierf├╝rst meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Edel gehaltene Etiketten, interessant ist dass der selbige Designer wohl farblich gesehen das Bier den Etikettenfarben angepasst hat; irgendwie verbüffend, schaust du mal beim Einkauf. Gelungen. Geruch: hopfig, zitrusfruchtig. Helles Grasgrün, so umschreibe ich mal das wässrige Etwas im Glas. Sieht anders aus als so manch anderes Gebräu gleicher Art; hat wohl was mit der Zutat "Kupferkomplexe der Chlorophylle" zu tun. Geringe Kohlensäure; würde ich (nun ist es ja Winter und aktuell Regenwetter) die Flasche Biermischgetränk ungeöffnet in die Sonne stellen wäre die Kohlensäure sicherlich schnell ganz verschwunden (!). Ja..? Verstanden? OK, der Schaum ist nicht der Rede wird, ein Tribut an das gestreckte Bier. Feinporig mag ja noch zutreffen, der Rest ist unterdurchschnittlich. Der Antrunk schmeckt wie erwartet zitrusfruchtig mit würzigen Anklängen. Zur Mitte hin deutliches Limonenaroma sowie schmeckbare Zuckersüße. Nettes Zusammenspiel der Süße mit der Herbe im Abgang, limoniger Nachhall mit schwachem Resthopfen. Geht so, ´n Alsterwasser halt.

Biertest vom 26.2.2007, Gebinde: Glasflasche Noten: 7,8,4,7,13,7 - 7,00


Sahnew├╝rstchen2 meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Ein ganz klebriges und süßes Zeugs. Meiner Meinung nach noch nicht einmal als Fahrerbier bzw. "Sportbier"
geeignet. wenn überhaupt dann nur eins!

Biertest vom 8.2.2007, Gebinde: Fass Noten: 3,6,6,9,6,6 - 6,15


Tsing-Tao-Trinker meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Biermischgetränke braucht man nicht dieses Bier schmeckt eher nach Limonade!

Mfg

Biertest vom 25.10.2006 Noten: 6,5,6,4,8,5 - 5,25


thomas.k meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Also rein optisch macht die Flasche mit dem nicht wie Bier aussehenden Inhalt schon was her! Aber beim ersten Schluck aus der Pulle merckt man schnell, das es sich hier nicht um ein Biermischgetränk, sondern um eine süße Limo handelt. Fazit: Für mich ist so etwas nicht trinkbar!

Biertest vom 4.7.2006, Gebinde: Glasflasche Noten: 10,3,1,1,10,3 - 3,45


Bitchbanger meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Boah, und ich dachte das man das Goldbier nicht mehr toppen kann, aber das hier ist echt das letzte. Wasser mit Zucker, wo ist denn da bitte Bier in der Flasche? Wen ein Lemonbier, dann bitte so eins wie von Veltins. Kein plan was alle so toll an Becks finden...

Biertest vom 23.5.2006, Gebinde: Glasflasche Noten: 0,4,3,5,3,2 - 2,75


Ryal meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Ich schließe mich der WC-Spülfraktion an. Es riecht exotisch und lecker, doch geschmacklich konkuriert es mit Spüli & Co. Ein Wunder, wie man so etwas mögen kann...

Biertest vom 20.1.2006, Gebinde: Glasflasche Noten: 5,5,8,7,11,4 - 5,65


Black Hawk meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Sehr erdig ^^
Mal etwas anders als der sonstige Kram!
kann ich nur weiterempfehlen!

Biertest vom 6.1.2006 Noten: 15,13,15,11,9,13 - 13,00


Der Bierbaron meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Nach Beck's Gold ist das Green Lemon der nächste Streich der Brauerei Beck & Co. Es handelt sich um eine Mischung aus 50% Bier und 50% "Erfrischungsgetränk". Die Zutatenliste der "Nichtbierkomponente" ist lang und klingt ungesund: "Wasser, Zucker, natürliches Aroma, Säureemulgator Trinatriumcitrat, Antioxidationsmittel Ascorbinsäure, Farbstoffe Kupferkomplexe der Chlorophylle, Chinolingelb". Chlorophylle? Richtig: Hierbei handelt es sich um den Farbstoff, der bei Planzen für die grüne Färbung sorgt und bei der Photosynthese eine wichtige Rolle spielt. Durch die Klarglasflasche wirkt das Mischgetränk dann auch toxisch grün-gelb. Die Flasche ist im typischen Beck's-Design gehalten, nur dass viel glänzende limettenähnliche Grüntöne verwendet wurden.
Der Geruch von Green Lemon ist zunächst durchaus grasig-hopfig und Beck's-typisch, im Glas überwiegt aber dann eine limoartige Süsse, gepaart mit Spuren von "Retortenlimette". Green Lemon erinnert zunächst im Glas an Weisse mit Schuss. Anfangs ist viel grober Schaum vorhanden. Dieser verzieht sich aber laut prickelnd vollständig, bis ein "Limolook" erreicht ist. Spätestens hier sind alle "Bierillusionen" erloschen.
Geschmack: Zunächst leicht herblich, künstlich nach Limonen, also süss-sauer. Abgang -wie so oft- puffreisartig. Mischung zwischen bitterlich, süss und sauer. Keine Anzeichen, die auf ein Bier hindeuten.
Fazit: Als Limonenbrause geht dieses Getränk in Ordnung. Ich mag den Geschmack dieser Frucht, auch wenn hier ganz klar künstliche Aromen am Werk sind. Die Verbindung zu Bier konnte ich Beck's Green Lemon jedoch nicht nachweisen. Es sieht nicht so aus, schäumt nur kurzzeitig auf und ist geschmacklich weit weit entfernt von so etwas wie Gerstensaft.
Also: Als Spassbrause durchaus gut, aber eben auch klar auf junge Käuferschichten ausgerichtet. Als Biermischgetränk verglichen mit einem klassischen Radler/Alsterwasser/Russ' absolut unbierig. Schmeckt ähnlich wie ein Alcopop auf Basis von Höherprozentigem - die sind ja auch nur süss und künstlich. Da muss Beck's Gold drin sein!
Green Lemon ist der Alptraum eines jeden Biertesters - es ist unter "Bierkritikpunkten" einfach nicht bewertbar.

Biertest vom 25.8.2005, Gebinde: Glasflasche Noten: 3,7,9,5,10,5 - 5,95


clyde frosch meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Nun ja, farblich sagt mir das Beck’s Lemon nicht zu. Wirkt sehr künstlich, liegt aber wohl an der Limone. Vom Antrunk her ist es sehr gewöhnungsbedürfitg, liegt wohl auch an der Limone. Den Ausklang finde ich aber nicht so schlecht, da dann phasenweise auch der Biergeschmack durch kommt. Allerdings wird es sehr schnell schal, was dann auch wieder negativ auf den Geschmack auswirkt. Irgendwie alles sehr unausgewogen, von daher auch nicht besonders empfehlenswert.

Biertest vom 13.7.2005, Gebinde: Glasflasche Noten: 4,5,8,8,5,6 - 6,20


Magnifixus meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Über die giftgrüne Farbe des Getränks kann man sicher streiten - ich finde sie schon ganz lustig. Sonst gibt es hier aber wenig Positives zu berichten. Das Problem ist auch gar nicht, dass die Limonade dominierte oder generell ein zu strenger Geschmack störte - im Gegenteil ist dieses Getränk insgesamt viel zu wässerig und lasch. Als Durstlöscher mag es durchgehen, aber für bewusstes Trinken ist es deutlich zu indifferent.

Biertest vom 9.7.2005, Gebinde: Glasflasche Noten: 11,5,10,7,7,5 - 6,75


pilgrim meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Das ist ja wohl nicht wahr. Meine Güte, was für ein Verfall der Marke. Ende der 80er war das Pils noch eines unserer Lieblingsbiere (es schmeckte doch noch wirklich anders, oder war es nur die Unerfahrenheit?)...dann die immer stärke Plazierung als Premiummarke mit einhergehender Preissteigerung, geschmacklich schon nicht mehr an die besten Zeiten heranreichend...dann das Beck's Gold und jetzt d a s!
Ok, ich hab's trotz oder doch wegen der schrillen Farbe gekauft. Aber damit ist eigentlich alles gesagt: Von Bier kann (und will) hier nicht die Rede sein, aber es reicht noch nichtmal an ein gutes oder auch nur mäßiges Radler ran. Dünn-plörrig, mit einem säuerlichem Nachgeschmack. Über die lecker Inhaltsstoffe wurde ja unten schon geschrieben. Habs gleich aus der Flasche getrunken - dafür ist es ja wohl gedacht - so daß ich zur Schaumbildung nichts sagen kann. Aber selbst mit Super-Krone wär das nix. Nee, nee, haben die keinen Stolz?

Biertest vom 4.7.2005, Gebinde: Glasflasche Noten: 7,2,2,3,8,3 - 3,35


Bier-Freak meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Geht es schlimmer als Beck´s Gold?

Ja es geht. Mit dem Green Lemon hat sich Beck´s selbst übertroffen. Mit BIER hat dieses Produtk aber auch rein gar nix mehr zutun. Schade......

Biertest vom 30.6.2005 Noten: 0,3,3,2,6,3 - 2,70


Bateman meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Das Beck's Green Lemon schäumt recht schwach auf, die Blume verflüchtigt sich in Windeseile. Zudem hat die Blume eine leicht grünliche Farbe. So auch das Bier: Extrem knalliges Grün, fast neon. Das Aussehen assoziere ich nicht mir einem Bier. Der Geruch ist fruchtig-säuerlich.

Der Antrunk ist eher mild und wird später fruchtiger. Danach wirkt das Getränk sehr schal. Selbst, wenn man es mit einem Alster vergleicht, fehlt die Reintönigkeit. Recht sauer, keine Herbe.

Biertest vom 9.6.2005, Gebinde: Glasflasche Noten: 4,4,7,3,5,4 - 4,35


K├Âlschtrinker meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Lol, also das kann man schon nicht mehr als Biermischgetränk durchgehen lassen. Wie schon beschrieben gibt es absolut keine Schaumbildung. Das ganze fängt durchschnittlich an und schmeckt zuerst wie ein stinknormales Radler aber Becks wäre nicht Becks, wenn jetzt nicht noch was käme. Ein sehr dumpfer, chemischer Geschmack entsteht.
Der Nachgeschmack ist (leider) mittellang, geht aber im Vergleich zum Rest noch halbwes in Ordnung, wäre da nicht immer dieser dumpfe, chemische und trockene Geschmack. Achja: Viel zu süß ist auch noch. Prost.

Absoluter Rotz!

Biertest vom 9.5.2005, Gebinde: Glasflasche Noten: 2,5,3,5,5,3 - 3,60


wiking meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Seit 2-3 Tagen zu kaufen beim Famila Getränkemarkt. Die gleiche dursichtige Flasche wie beim Beck´s Gold. Gut so, die meisten Käufer wird schon die Farbe des Getränkes abschrecken!
....
Bevor ich versuche zu beschreiben, wie diese Flüßigkeit schmeckt, erstmal die Zutaten!!!
Also: Ausser Brauwasser, Gerstenmalz und Hopfen die eigentlich 50% bilden sollten (man schmeckt die aber nicht raus!!) bilden die andere Hälfte mit 50%folgende Delikatessen :

Wasser, Zucker, Kohlensäure, Säuerungsmittel Zitronensäure,
natürliches Aroma,
Säureregulator Trinatriumcitrat,
Antioxidationsmittel Ascorbinsäure,
Farbstoffe Kupferkomplexe der Chlorophylle,
Chinolingelb.
WÜÜÜRG!!
...........
Noch Lust weiter zu lesen?? Gut, keine Angst, ich mach´s kurz!
Farbe: Wie eine Mischung aus Grünem Veltliner, Pippi und Galle. Wirklich!Schaubildung = NULL! Nicht nach Bier! Aroma: Bischen nach Desperados, chemisch zitronig, nicht nach Bier. Geschmack: Bischen nach Rigo, nach Zitronenlimonade, nach Chemielabor, nicht nach Bier. Nachgeschmack: Wässrig, zuckrig-zitronig. Fazit: Den "Schöpfer" der das hier erfunden hat würde ich der Hexerei anklagen und auf dem Scheiterhaufen verbrennen!

Biertest vom 28.4.2005, Gebinde: Glasflasche Noten: 0,3,3,3,6,3 - 2,85




Beck's Green Lemon

Notendurchschnitt
Aussehen des Bieres 4,96 (3,66)
Aroma 5,32 (5,33)
Süffigkeit
Dieses Bier jetzt testen!
Nachgeschmack 5,21 (5,33)
Aussehen der Flasche 7,57 (3,66)
Subj. Gesamteindruck 4,85 (5,00)
Total 5,35 (5,16)
(In Klammern sind die Noten der BTO-Crew angegeben.)



www.biertest-online.de