Asgaard Bio Premium Pils

 
Brauerei Brauhaus Schleswig Asgaard Bio Premium Pils Bierbilder einsenden
BrauortSchleswig Note
RegionSchleswig-Holstein
9,82

(10 Tests)
SortePils, naturtrüb
Alkoholgehalt4,8% Vol.
 
Einzelbewertungen
Notendurchschnitt
Einen Testbericht zu Asgaard Bio Premium Pils schreiben



Einzelbewertungen




Online-Tests

OAB Export meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Ein sehr interessantes Flaschendesign ohne Hinweis auf Bio, aber der nachdrückliche Hinweis, Saufen gefährdet die Gesundheit! Einmalig!
Das Pils ergießt sich goldgelb mit einer mittellangen Blume in das Glas. Der Geruch ist hopfenaromatisch. Der Antrunk ist vollmundig und angenehm. Der Nachtrunk ist eher feinherb. Fazit: angenehmes Pils; 058/04/05.

Biertest vom 20.7.2009, Gebinde: Glasflasche Noten: 10,10,10,10,12,10 - 10,10


fiaskojoke meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

das "asgaard bio premium pils" mit dem ökosiegel hat mir meine freundin mitgebracht. danke sehr! am rande des etiketts steht ne allseits bekannte warnung: saufen gefährdet die gesundheit. danke für den netten hinweis. ich würds mir trotzdem nicht unbedingt auf meine flaschen drucken. naja, latte! eingeschenkt steht der schaum gut und feinporig kompakt. die naturtrübe farbe ist irgendwie seltsam für ein pils. naja, auch latte! das aroma ist allerdings vielfältig. ich rieche marzipan, apfel und zitrone. sehr lecker, aber auch eben nicht pilstypisch. ebenfalls latte! der antrunk ist lasch, im mittelteil wirds dann tatsächlich apfelig um dann zum abgang hin trocken und nach seife zu schmecken. diese trockenheit habe ich mir extra unterstrichen, sie fällt besonders auf. also, ich brauch das bier nicht nochmal!

Biertest vom 7.2.2007, Gebinde: Glasflasche Noten: 6,12,9,9,9,8 - 8,75


Der Doppelbock meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Schwacher süsslich-malziger Geruch. Falls man erwartet hat, hier ein besonders knackig herbes Pils erwischt zu haben, dann wird man wohl ziemlich enttäuscht sein. Das Malz steht geschmacklich eindeutig im Vordergrund und wird von dem Hopfen nur untermalt. Prickelnd, soweit süffig und eine leicht honigartige Note im Abgang.

Danke an Ryal für dieses Pils!

Biertest vom 11.6.2006, Gebinde: Glasflasche Noten: 8,8,11,8,10,9 - 8,95


Ryal meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Seit dem der Braumeister gewechselt wurde geht Asgaard leider mehr in die Biorichtung...
Nun zum Bier:
Es schmeckt mir wie ein Fantapilsgemixe. Nicht lang anhaltende Krone und der Geruch ist fast neutral.

Biertest vom 4.1.2006, Gebinde: Glasflasche Noten: 9,9,8,7,6,8 - 8,00


clyde frosch meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Ganz gutes Pils, macht sich gut im Glas, recht stabile Krone, schöne naturtrübe goldgelbe Farbe. Antrunk recht würzig und sehr auffallend. Nachgeschmack hopfenbetont, aber hier ist auch eine leichte Mottenkammer zu erkennen, daher nicht so der Bringer. Geht.

Biertest vom 21.12.2005, Gebinde: Glasflasche Noten: 11,9,8,8,7,8 - 8,40


Jevers Zeuge meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

ersma: biopils nach bioland-richtlinie. pils mit zutaten wasser, malz, hopfen, hefe.
trüb und mittelhell, wie honig. mittelfeiner schaum. viel co2.
geruch ist unglaublich hopfig. betont herber antrunk, mit malzigem hintergrund. schnell wirds würzig und malziger. mitte ist malzbetont, hopfen kommt aber wieder und dominiert den abgang. die würzigkeit geht leider schnell verloren.
farbgebung und aufmachung der flasche erinnert an fosters. hier aber mit merkwürdigen roten figuren, vielleicht schleswigsche ureinwohner?
fazit: sehr ausgewogenes und trinkbares pils (trotz der hefe)

Biertest vom 13.11.2005, Gebinde: Glasflasche Noten: 9,12,11,12,10,12 - 11,45


niefelheimer meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Klasse Bier. Optisch sowie vom Geschmack, eines der besseren Ungefilterten, nicht zu 'hefig', im Nachgeschmack ein bißchen "zeckig". Ansonsten schönes Bier zum mehr trinken. Etikett aber unterste Kanone. Schade verschenktes Thema. Kann man besser.

Biertest vom 29.6.2005 Noten: 15,12,14,8,3,11 - 11,15


Bateman meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Für ein Pils sehr stark karbonisierend, die Blume hält sich untypisch lang. Ziemlich trüb mit leichter bräune. Gefällt mir optisch sehr gut!

Auffällig sofort: der Biß. Vollmundig; langer, herber Abgang, worunter die Süffigkeit deutlich leidet. Leicht ausgeprägtes Aroma mit sowohl fruchtigen als auch malzigen Noten.

Biertest vom 18.3.2005, Gebinde: Glasflasche Noten: 12,10,9,9,10,10 - 9,90


wiking meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Ein BIO Bier. Farbe: Naturtrüb,honig-goldgelb, OK. Aroma: Leider ziemlich schwach, malzig. Geschmack: Gut! Hopfig-hefig-malzig, sehr ausgewogen, und sehr harmonisch! Nachgeschmack: Sehr gut, süßlich-hopfig. Die hochwertige Zutaten schmeckt man einfach aus, und das handwerklich gebraute Bier ist wirklich sehr lecker!! Nicht zu vergleichen mit dem Hefeweizen aus der gleichen Brauerei. Das ist gar nicht so gut wie dieses Pils!! Fazit: Tolle BIO-überraschung aus dem hohen Norden !! Vom Aroma her bischen hinten, aber vom Geschmack her weit vorne!! Gott sei Dank, daß es hier in Norddeutschland noch handwerklich gebraute Biere gibt!! Danke, ASGAARD!
PS: 0,79€ für 0,33L ist nicht gerade billig, aber für dieses Bier bezahle ich´s gerne! Schade daß es keine 0,5L Flaschen gibt!

Biertest vom 19.2.2005, Gebinde: Glasflasche Noten: 11,9,13,14,10,13 - 12,20


Kindl meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Das Pils überzeugt durch eine hervorragende Bekömmlichkeit. Das Aroma ist wenig rezent und betont mild. Moderate Hopfenbittere. Der Nachgeschmack wird durch die zum Abgang aufkommende Säure leider etwas getrübt. Erinnert im überwiegenden Teil an ein Zwickl- oder Kellerbier. Durchaus trink- und empfehlenswert.

Anmerkung: Auf der Flasche findet sich eine lustige Skizze fröhlich zechender Wesen. Sehr motivierend. Der flascheneigene Hinweis "saufen gefärdet", dagegen weniger.....

Biertest vom 17.10.2004, Gebinde: Glasflasche Noten: 9,10,10,9,9,9 - 9,30




Asgaard Bio Premium Pils

Notendurchschnitt
Aussehen des Bieres 10,00
Aroma 10,10
Süffigkeit
Dieses Bier jetzt testen!
Nachgeschmack 9,40
Aussehen der Flasche 8,60
Subj. Gesamteindruck 9,80
Total 9,82




www.biertest-online.de