Arolser Pils

 
Brauerei Arolser Hofbräuhaus Arolser Pils Bierbilder einsenden
BrauortBad Arolsen Note
RegionHessen
10,43

(11 Tests)
SortePils
Alkoholgehalt4,9% Vol.
 
Einzelbewertungen
Notendurchschnitt
Einen Testbericht zu Arolser Pils schreiben



Einzelbewertungen




Online-Tests

Jevers Zeuge meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

# 2602
ersma: bin erstaunt ob der vielen vortester, ist das 3000-seelen-dorf bad arolsen doch ziemlich am a... der welt. und der einzugsbereich der brauerei ist auch nicht so groß. war aber mal wesentlich größer, vor 15 jahren haben dort 15 angestellte gearbeitet, es gab eine eigene tankstelle für die lieferfahrzeuge. heute arbeiten da noch drei oder vier leute, und von den schätzungsweise 25 tanks á 2000 liter waren vielleicht fünf gefüllt. die tanks sind, was ich noch nie gesehen hatte, in die kellerwand eingemauert, was die isolierung natürlich deutlich verbessert..
pilsfarben mit mittelviel schaum, dessen haltbarkeit ok ist.
der geruch ist dezent hopfig.
der antrunk ist erst malzig mit dezentem hopfen, das ganze wirkt etwas dünn. zur mitte lässt das ganze auch noch nach, so dass der abgang sehr verhalten daherkommt, etwas hopfen bleibt im gaumen.
fazit: die brauerei hat in den letzten jahren einige braumeister verschlissen, der aktuelle war zum testzeitpunkt grad mal einige monate da. mal sehen, ob er die rezepte modifizieren kan, so dass ein vernünftiges pils dabei herauskommt. das gleiche in ungefiltert ist übrigens um längen besser (s. arolser naturtrübes pils). so nur mäßige mittelklasse.

Biertest vom 27.9.2010, Gebinde: Fass Noten: 10,8,8,9,-,8 - 8,36


Grima meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Herzlichen Dank an KRISTALL-KÖNIG fürs Zusenden dieser Flasche.
Das MHD ist seit 40 Tagen überschritten. Die Flasche ist ganz gut gestaltet. Ein Pils mit Bierhefe, na da bin ich gespannt. Ins Glas ergießt sich ein goldgelbes, minimal trübes Bier mit wenig Schaum. Geruchlich offenbart sich feiner Aromahopfen. Der Antrunk fällt ungewöhnlich säuerlich aus, äußerst unrezent zudem. Zwar kommt ein guter Hopfen durch, aber es wirkt zu schal. Der Abgang ist wieder sehr säuerlich und langgezogen muffig. Kein gelungenes Pils.

Biertest vom 11.4.2010, Gebinde: Glasflasche Noten: 9,7,5,6,9,7 - 6,85


derkaro meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

optik: gelb wenig schaum
geruch: hopfig
geschmack: leicht hopfig, etwas bitter, in der mitte leicht malzig, unspektakulär
also, ein sehr durchschnittliches aber trinkbares pils

Biertest vom 29.9.2008, Gebinde: Glasflasche Noten: 8,10,11,10,9,10 - 9,90


scheelix meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

einfach hammer dieses bier....
ich liebe dieses bier....
auf jedem fest hier im umkreis gibt es das bier...

Biertest vom 27.3.2008 Noten: 15,15,15,15,15,15 - 15,00


Dr. Bier meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Ein Bier vom Herren! Eine gelungende Mischung aus erfrischend und zweckerfüllend. Auch nach dem Genuß von 10 Flaschen keine Kopfschmerzen. Auch für "Zwischendurch" geeignet! Zu jeder Tages- und Nachtzeit bekömmlich! Gut im Abgang und wirkt erst nach Dauergenuß abführend. Auch beim Ex-trinken nicht all zu doller Sprudelbauch!

Biertest vom 9.10.2007 Noten: 13,14,15,14,15,15 - 14,50


K├Âlschtrinker meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Danke an den Doppelbock für das Bier. Getreidig-herber Antrunk. So läuft auch der Mittelteil ab, getreidig, herb, etwas bitter und sehr trocken. Getreidiger und (sehr) bitterer Abgang.

Biertest vom 2.7.2007, Gebinde: Glasflasche Noten: 8,8,7,7,9,7 - 7,35


Der Doppelbock meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Neutest vom 02.11.2007:
Sehr verhalten würziger Geruch, der sogar ein wenig verwässert wirkt. Der Antrunk ist überaus würzig, minimal süsslich angehaucht und nicht unwesentlich herb. Die wirklich sehr kräftige Würzigkeit aus dem Antrunk hält sich auch über den Mittelteil hinaus und lässt die Herbe immer mehr zu. Die Aromen sind ein wenig einengend, halten aber über die gesamte Distanz. Der Abgang wirkt etwas gelassener, wenn auch kräftig würzig und zunehmend herb. Schon eindimensional, wenn auch nicht gerade schlecht!

Biertest vom 2.7.2007, Gebinde: Glasflasche Noten: 8,8,9,9,8,9 - 8,70


Kristall-K├Ânig meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Das Arolser Pils wird nahe des Arolser Schlosses in einer kleinen Brauerei produziert.
Auffällig sind die goldene Farbe und die feinen co2-Schnüre.
Geruch hopfig-herb. Der Geschmack ist ebenfalls sehr herb ausgefallen gepaart mit einem intensiven Bitter-Finish.
Ein kräftiges Pilsener von Format. Hier wurde noch nichts glattgebügelt.

Biertest vom 26.12.2006, Gebinde: Glasflasche Noten: 12,11,11,11,11,11 - 11,10


schwarzfuchs meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Bier aus einer kleinen Privatbrauerei in Bad Arolsen, was nur dort bzw im Umkreis von 50km vertrieben wird. Eine Besichtigung der Brauerei kann ich nur empfehlen, dort und nur dort, gibt es das Bier dann auch "Naturtrüb" welches absolut lecker ist!
Das Pils ist ein sehr "süffiges" Bier wie ich finde!

Biertest vom 23.5.2006, Gebinde: Fass Noten: 12,12,12,12,11,13 - 12,35


thomas.k meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Dieses Bier ist ein Beispiel dafür das eine kleine Privatbrauerei, zumindest bei den Pilsener Bieren nicht unbedingt besser sein muß als eine große industrielle Brauerei. Keine Blume, leicht muffig, süß im Wechsel mit Bitter(nicht mit herb zu verwechseln), hier helfen auch die wohl natürlichen Zutaten wie Gerstenmalz, Hopfen und Bierhefe nicht weiter. Auch die dicke 0,5er Flasche ist kein Reißer. Aber trotzdem Danke Robby das du an mich gedacht hast!

Biertest vom 22.5.2006, Gebinde: Glasflasche Noten: 8,10,6,6,9,8 - 7,75


ISI meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Das Arolser Hofbräuhaus ist eine kleine Brauerei und gehört zu den wenigen Brauereien, die ihr Bier nicht "industriell" herstellen.

Biertest vom 12.8.2005, Gebinde: Glasflasche Noten: 13,12,13,13,11,13 - 12,75




Arolser Pils

Notendurchschnitt
Aussehen des Bieres 10,54
Aroma 10,45
Süffigkeit
Dieses Bier jetzt testen!
Nachgeschmack 10,18
Aussehen der Flasche 10,70
Subj. Gesamteindruck 10,54
Total 10,43




www.biertest-online.de