Anderson Valley Hop Ottin IPA

 
Brauerei Anderson Valley Brewing Company Anderson Valley Hop Ottin IPA Bierbilder einsenden
BrauortBoonville Note
RegionUSA
11,13

(4 Tests)
SorteIndia Pale Ale
Alkoholgehalt7,0% Vol.
 
Einzelbewertungen
Notendurchschnitt
Einen Testbericht zu Anderson Valley Hop Ottin IPA schreiben



Einzelbewertungen




Online-Tests

Jevers Zeuge meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

# 2807
ersma: vor lauter text weiß man gar nicht, wie diebrauerei eigentlich heißt.
farbe von langnese-honig. der schaum ist dezent aber stabil.
der geruch ist intensiv nach kräutern, mango und grapefruit sowie honig.
der antrunk ist vielschichtig: fruchtig, süßlich, bitter, aromen von herben kräutern, grapefruit, zitrus. zur mitte bitterer und herber, die geschmacksnoten sind nun auf der zitrus-seite angekommen. der abgang ist bitter mit süßlichem hintergrund, der an blumenwiese erinnert. dazu kräuter und tanne.
ansehnliche flasche mit (zu) viel text vorne und einem „foto“ eines bären mit hirschgeweih.
fazit: vielschichtiges ipa, das zu überzeugen weiß. probierenswert.

Biertest vom 7.6.2011, Gebinde: Glasflasche Noten: 10,12,11,11,10,11 - 11,00

# 2807
ersma: vor lauter text weiß man gar nicht, wie diebrauerei eigentlich heißt.
farbe von langnese-honig. der schaum ist dezent aber stabil.
der geruch ist intensiv nach kräutern, mango und grapefruit sowie honig.
der antrunk ist vielschichtig: fruchtig, süßlich, bitter, aromen von herben kräutern, grapefruit, zitrus. zur mitte bitterer und herber, die geschmacksnoten sind nun auf der zitrus-seite angekommen. der abgang ist bitter mit süßlichem hintergrund, der an blumenwiese erinnert. dazu kräuter und tanne.
ansehnliche flasche mit (zu) viel text vorne und einem „foto“ eines bären mit hirschgeweih.
fazit: vielschichtiges ipa, das zu überzeugen weiß. probierenswert.

Biertest vom 7.6.2011, Gebinde: Glasflasche Noten: 10,12,11,11,10,11 - 11,00

# 2807
ersma: vor lauter text weiß man gar nicht, wie diebrauerei eigentlich heißt.
farbe von langnese-honig. der schaum ist dezent aber stabil.
der geruch ist intensiv nach kräutern, mango und grapefruit sowie honig.
der antrunk ist vielschichtig: fruchtig, süßlich, bitter, aromen von herben kräutern, grapefruit, zitrus. zur mitte bitterer und herber, die geschmacksnoten sind nun auf der zitrus-seite angekommen. der abgang ist bitter mit süßlichem hintergrund, der an blumenwiese erinnert. dazu kräuter und tanne.
ansehnliche flasche mit (zu) viel text vorne und einem „foto“ eines bären mit hirschgeweih.
fazit: vielschichtiges ipa, das zu überzeugen weiß. probierenswert.

Biertest vom 7.6.2011, Gebinde: Glasflasche Noten: 10,12,11,11,10,11 - 11,00


Blockwogenst├╝ermann meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Dieses Bier habe ich obnne großartige Erwartungen im Bierland Hamburg mitgenommen. Ich habe lange kein IPA mehr getrunken und allzu oft nehme ich mir auch nicht Biere aus den USA vor. Aber was für ein Glücksgriff war dieses Bier: Es sieht mit seinem hellen Bernsteinton und der flachen, stabilen Schaumkrone ziemlich gut aus. Der Geruch lässt bereits ein sehr interessantes Bier vermuten. Es riecht nussig und leicht zitrusartig. Im Antrunk wird man dann von einem weichen Malzton begrüßt, dann wird es angenehm hefig-säuerlich und bitter-nussig. Im Abgang wird es dann sehr hopfig-bitter. Nichtsdestotrotz bleibt das nussige Aroma aus dem MIttelteil bestehen. Die Hopfennote ist wirklich intensiv hopfig und weist dabei eine leicht säuerliche Nuance auf. Sehr interessant! Vor allem wirkt das Hopfenaroma trotz seiner intensiven Bittere gleichzeitig erfrischend, vorausgesetzt man trinkt dieses Bier nicht zu schnell. Man wird das Hop Ottin' IPA gerade wegen seines Abgangs lieben oder hassen. Ich entscheide mich ohne lange zu überlegen für ersteres.

Biertest vom 14.5.2011, Gebinde: Glasflasche Noten: 15,13,12,14,15,14 - 13,70


kappldav123 meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Die Flasche sieht wirklich gut aus. Das Bier im Glas tiefgolden, leicht trüb, wenig Schaum. Hopfig-herbes Aroma mit Zitrustendenz. Beginnt fein hefig-blumig mit milder Herbe, aber auch etwas wässrig. Im Abgang lassen die Hopfennoten etwas nach, es entwickelt sich eine leichte Süße. Nachgeschmack dann aber salzig-herb, trocken. Ganz passabel!

Vielen Dank an Gosingen für den gemeinsamen Test!

Biertest vom 14.5.2011, Gebinde: Glasflasche Noten: 8,10,10,9,10,9 - 9,25


Gosingen meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Nettes Wappentier auf der Flasche: Ein geweihtragender Bär. Auch das Bier gefällt mir: Orange-braune Farbe, wenig Schaum, vor allem aber ein leckerer Duft, sehr aromatisch, nach Kiefer und Zitrus, und ein klein wenig Gewürze und Vanille.
Der Antrunk ist noch milde, doch schon sehr aromatisch. Erst im Abgang wird es herb. Insgesamt recht trocken. Es schmeckt nach Zitrus und Orangenschale, sowie intensiv nach Nadelholz.

Biertest vom 9.4.2011, Gebinde: Glasflasche Noten: 11,11,9,11,14,11 - 10,85




Anderson Valley Hop Ottin IPA

Notendurchschnitt
Aussehen des Bieres 10,66
Aroma 11,66
Süffigkeit
Dieses Bier jetzt testen!
Nachgeschmack 11,16
Aussehen der Flasche 11,50
Subj. Gesamteindruck 11,16
Total 11,13




www.biertest-online.de