Ammerndorfer Landbier Dunkel

 
Brauerei Dorn-Bräu Ammerndorfer Landbier Dunkel Bierbilder einsenden
BrauortAmmerndorf Note
RegionBayern
11,73

(11 Tests)
SorteDunkles
Alkoholgehalt5,6% Vol.
 
Einzelbewertungen
Notendurchschnitt
Einen Testbericht zu Ammerndorfer Landbier Dunkel schreiben



Einzelbewertungen




Online-Tests

Mosh meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Absolutes Spitzenbier aus dem Landkreis Fürth. Für mich das beste Dunkle der Welt. Wunderschöne Farbe, tolle samtige Blume und herrlicher leicht malziger Duft. Der Geschmack ist einzigartig und sehr facettenreich. Leicht süßlicher Einstieg mit einem hopfigen, angenehm bitteren Abgang. Perfekt komponiertes, süffiges Bier von dem man auch trotz seines hohen Alkoholgehaltes problemlos ein paar mehr trinken kann. Am besten auf der Fürther Kirchweih vom Fass genießen.

Biertest vom 21.11.2011, Gebinde: Fass Noten: 14,14,14,13,12,14 - 13,75


Shaney meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

#1045
Der Schaum ist leider zu schnell verflogen, ansonsten ist es kastanienfarben und schaut gut aus. Im Aroma nach naturbelassenem Joghurt leicht säuerlich. Äußerst liquider Antrunk und im Geschmack leicht und minimal würzig. Da fehlt ganz klar für ein Dunkles ein Malzkörper, der den Namen auch verdient. Hier ist alles nur ansatzweise vorhanden und kein Detail wirklich ausgeprägt. Hopfen ist m.E. kaum zu erschmecken. Ein Dunkles, dass trinkbar ist, aber zuviele Attribute auf der Strecke lässt!

Biertest vom 22.1.2011, Gebinde: Glasflasche Noten: 11,9,9,8,9,9 - 9,05


mischer meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Mein Vortester hat im Grunde genommen schon alles perfekt umschrieben und gesagt. Tja, wahrlich ein Aroma wie Werthers Echte! Schön, dass das Bier nicht plump in eine zu liebliche Richtung stolpert, sondern gut mit würzigen Kräutern und aufschwingender Hopfennote dagegen steuert. Im Summe wahrlich sahnig, gehaltvoll und im Lauf von herausragender Wasserqualität. Großes Bier!

Biertest vom 31.12.2010, Gebinde: Glasflasche Noten: 13,14,13,13,12,13 - 13,10


Grima meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Die Flasche schaut urig aus, gefällt mir. Ins Glas ergießt sich ein dunkel-nussbraunes Bier mit herrlicher, feinporiger, langlebiger Krone. Der Geruchstest fällt sehr karamellig-süßlich und nussig aus. Der Antrunk erfolgt sagenhaft karamellig malzig, sehr weich und angenehm süß. Der Abgang wird etwas bitterer, aber die Karamellnote dominiert hier eindeutig! Die Mitte wird etwas würziger, der süße Ton wird minimal durch einen herb-bitteren Ton zur Seite geschoben, ist aber immer noch gut spürbar. Es kommt noch eine leichte Kaffeenote hinzu. Wirklich eins der besten Dunklen der letzten Monate auf meinem Testtisch!!!

Biertest vom 12.11.2010, Gebinde: Glasflasche Noten: 11,13,12,13,11,13 - 12,55


kappldav123 meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Die Flasche sieht schlicht aus, aber gefällt mir. Das Bier im Glas kastanienbraun, feiner Schaum. Startet recht kräftig, fein malzig-herb. Dezent fruchtig-pflaumig. Im Abgang leicht erdig, trotzdem sehr harmonisch. Gutes Dunkel!

Biertest vom 14.10.2010, Gebinde: Glasflasche Noten: 11,10,11,11,10,11 - 10,80


kiwianer meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Die Schaumkrone dieses Ammendorfers hält recht gut, farblich ist es kräftig braun-rot. Geschmacklich süßlich fruchtig, der Alkohol kommt in einer kombination mit trocken fruchtigen Röstmalzaromen angenehm durch! Die Hopfennote wirkt jung aber nicht grasig, in Kombination mit der süße die fast etwas zuckrig wirkt ist sie ziemlich Speziell. Interessante und nicht so häufige Aromenauswahl, das Testen lohnt sich, ich würde es häufiger trinken, aber nicht so häufig, denn es sollte schon etwas besonderes bleiben.

Biertest vom 24.5.2010, Gebinde: Glasflasche Noten: 12,12,13,11,12,12 - 12,00


derkaro meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

ein süffiges, malziges, dunkelrotes bier,unaufdringlich süss mit eigenem charakter und selbstbewusster flasche

Biertest vom 13.9.2008, Gebinde: Glasflasche Noten: 11,12,12,12,11,12 - 11,85


wastl meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Seichter, malziger Antrunk. Im Mittelteil würzig, im Nachtrunk leicht säuerlich. Harmoniert aber gut. Insgesamt ordentlich.

Biertest vom 23.1.2007, Gebinde: Glasflasche Noten: -,12,11,12,-,12 - 11,82


Malzbonbon meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Wunderschöne dickbauchige Flasche mit sehr altem Etikett-kein neumodiger Kram. Tolle dunkle Landbierfarbe in kräftigem nussbraun. Interessanter Gehalt von 5,6 %. Kommt aber weniger rustikal als gedacht daher. Eher erfrischend als robust. Sehr gut ausgewogener Hopfen, kaum erkennbare Malznote. Rezens spürbar hoch. Obwohl es nicht genau meine Erwartung erfüllt (nicht in der Qualität, sondern in seiner Art), ein ganz tolles Bier. Vor allem ein sehr ausgewogenes. Im Reigen der Dunklen und Landbiere ein äusserst klarliniges, "selbstbewusstes" und v.a. leckeres aus einem wirklich schönen kleinen Ort in Franken.

Biertest vom 8.8.2006, Gebinde: Glasflasche Noten: 13,13,12,12,13,14 - 13,10


Der Bierbaron meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Malocherpulle mit derart bieder-konservativer Etikettierung, dass es schon wieder gut aussieht.
Die Farbe ist kuper/rötlich und der Schaum steht sehr fein und schön.
Sehr würzig und vollmundig. Dunkelmalzaromen dominieren und ergeben einen feinherben Abgang. Eine leichte Kaffeenote findet sich im Abgang. Diese bleibt aber dezent.
Fazit: Ein wirklich feinwürziges Dunkles, welches nicht mit sehr ausgeprägter Herbe, sondern vielmehr mit dezenten aber dennoch äuserst feinen Aromen überzeugt. Die Kaffeenote im Abgang wird nur gekonnt angedeutet, ebenso eine gewisse Röstigkeit. Insgesamt vollmundig, würzig und in sich stimmig. Ein gelungenes Dunkles der gehobenen Klasse.
Dunkelbierfreunde werden sehr angetan sein. Durchweg zu empfehlen!

Biertest vom 31.5.2004, Gebinde: Glasflasche Noten: 13,12,11,12,11,12 - 11,90


Taxi-Driver meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Sehr malzig und etwas alkoholisch. Im Nachgeschmack leicht herb.

Biertest vom 29.1.2004, Gebinde: Glasflasche Noten: 9,9,10,9,9,9 - 9,15




Ammerndorfer Landbier Dunkel

Notendurchschnitt
Aussehen des Bieres 11,80
Aroma 11,81
Süffigkeit
Dieses Bier jetzt testen!
Nachgeschmack 11,45
Aussehen der Flasche 11,00
Subj. Gesamteindruck 11,90
Total 11,73




www.biertest-online.de