Amarcord La Puténa

 
Brauerei Spring srl Amarcord La Puténa Bierbilder einsenden
BrauortFalciano Note
RegionSan Marino
9,33

(4 Tests)
SorteBock/Maibock
Alkoholgehalt6,5% Vol.
 
Einzelbewertungen
Notendurchschnitt
Einen Testbericht zu Amarcord La Puténa schreiben



Einzelbewertungen




Online-Tests

Der Doppelbock meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Ein wenig pilsig geprägte und fruchtig angehauchte Hopfigkeit mit fruchtig-malzigen Noten. Recht rauchig-malziger und ein wenig parfümierter Antrunk mit dezent hopfigem Hintergrund, welcher sich eher nüchtern gibt. Die sanfte Rauchigkeit hält sich bis zum Mittelteil und wird von der Würzigkeit deutlich unterstüzt. Im Abgang weiterhin etwas herausstechend würzig und sanft herb. Nicht schlecht!

Danke an Kölschtrinker für den gemeinsamen Test!

Biertest vom 26.1.2008, Gebinde: Glasflasche Noten: 9,10,10,9,7,9 - 9,20


K├Âlschtrinker meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Land #65
Leicht alkoholischer Geruch, etwas malzig. Bereits röstmalziger Antrunk, etwas süß (schnell versiegend). Etwas herb wird es ab dem Mittelteil, süffig. Zusätzlich nach vergorenen Früchten, würzig. Dies setzt sich im Abgang fort, das Malz ist nur noch mittelstark erhalten. Zusätzlich etwas rauchig.

Biertest vom 6.12.2007, Gebinde: Glasflasche Noten: 10,11,11,11,8,12 - 11,15


pilgrim meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Das Amarcord darf für sich in Anspruch nehmen, Nummer 20 im Sardinien-Test zu sein. Untypisch für nicht-deutsche, auf Sardinien erhältliche Biere kommt es in einer besonderen 0,5l-Bügelverschlußbraunglasflasche mit bauchigem Hals zu mir, das ganze für 2,49 €. Interessanter dürfte für den Leser und Verkoster noch das Etikett sein: In einer Kombination aus Pastellgelb und Rot schaut mich fordernd eine (gemalte) Brünette an, deren beiden großen Ausprägungen der sekundären Geschlechtsmerkmale sich mir entgegenstrecken. Na, das kann ja heiter werden. Im Glas honigbraun mit fehlendem Schaumverhalten, macht es im Mund mit deutlichem Aroma auf sich aufmerksam - ob gut, das sei dahingestellt. In der zuerst stattfindenden Geruchsverprobung kommen mir leichte Kirscharomen in die Nase, das erinnert mich in der Nase spontan an den ähnlichen Geschmack (! Nicht Geruch) des „Neuzeller Kirsch“. Im Mund süffig, schwer, leicht an Rauchbier erinnernd, mit Körper. Und doch meine Sache nicht ganz und gar - erinnert mich zu sehr an Bockbier, und ist es wohl, wenn ich 6,5% lese, wohl auch. Positiv: Interessantes Bier mit in vielen Bezügen „eigener Note“. Negativ: Ich komme mit Bieren, die „Bocksüße“ aufweisen, nur schlecht zurecht.

Biertest vom 16.7.2007, Gebinde: Glasflasche Noten: 9,11,10,9,2,9 - 9,10


gerresheimer meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Ein weiteres Mal »plöppt« es im Testzimmer des gerresheimer. Dieses Mal nicht ganz so laut, dafür hat das Bier nicht genug CO². Mächtig schwappt der rotbraune naturtrübe Bock ins Glas, aber wie bei vielen stärkeren Bieren bildet er kaum eine nennenswerte Schaumkrone aus. Vom Geruch her erinnert es an ein Stout, ist aber natürlich viel heller. Röstmalz, getoastetes Brot und Bitterschokolade sind die dominierenden Geruchsnuancen. Schwer und süß läuft das Bier in den Mund. Oha - das fordert dem Trinker aber einiges ab, viele verschiedene Geschmacksnuancen schwirren unkontrolliert durch den Mund, oft viel zu kurz, um sie genauer einzuordnen. Ich habe ja schon oft darauf hingewiesen, daß ich diese schweren und süßen Biere nicht besonders mag - und dieser Gast aus San Marino gehört leider dazu. Viel Malz, Karamell und Dörrobst machen es schwer, den großen Schluck zu genießen. Im Abgang kommt dann noch ein kräftiger Schub Hopfen hervor und somit endet dieses Geschmackserlebnis eher trocken und bitter. Aber für ein Bockbier aus Südeuropa ist es recht passabel und schmeckt mir noch immer besser als so mancher deutsche Bock.

Biertest vom 24.12.2005, Gebinde: Fass Noten: 8,7,8,7,12,8 - 7,90




Amarcord La Puténa

Notendurchschnitt
Aussehen des Bieres 9,00
Aroma 9,75
Süffigkeit
Dieses Bier jetzt testen!
Nachgeschmack 9,00
Aussehen der Flasche 7,25
Subj. Gesamteindruck 9,50
Total 9,33




www.biertest-online.de