Altenburger Schwarze

 
Brauerei Altenburger Brauerei Altenburger Schwarze Bierbilder einsenden
BrauortAltenburg Note
RegionThüringen
9,01

(7 Tests)
SorteSchwarzbier
Alkoholgehalt4,9% Vol.
 
Einzelbewertungen
Notendurchschnitt
Einen Testbericht zu Altenburger Schwarze schreiben



Einzelbewertungen




Online-Tests

Willems Urenkel meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Flaschenetikett im gefühlten 80er Jahre Design, viel Gold.
Tiefschwarz im Glas, getönte mittelporige Blume.
Süßmalzige, fast karamellige Nase.
Etwas herb röstmalzig im Antrunk. Bleibt auch im Verlauf matt bitter, mit süßsaurem fruchtigen Hintergrund.
Erinnert ansatzweise an Sekt, weniger an ein Schwarzbier. Etwas alkoholisch.

Vielen Dank an kappldav123 für das Testobjekt.

Biertest vom 3.4.2013, Gebinde: Glasflasche Noten: 10,9,8,8,10,9 - 8,85


Hopfen-Joe meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Süßherbes Aroma, das typisch schwarzbierige ist kaum zu spüren. Die Mitte ist bitter, das Ende eher herb. Für'n Schwarze, enttäuschend.

Biertest vom 16.11.2011, Gebinde: Glasflasche Noten: 11,9,8,9,10,8 - 8,70


Grima meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Bestellt bei bierzwerg.de! Die Flasche schaut ein wenig retro aus. Nicht unbedingt schlecht, aber es gibt Besseres… Lediglich ein leiser Zisch ertönt aus der Plopp Flasche. Das Bier im Glas sieht herrlich aus. Fast tiefschwarz steht es im Glas, und der Schaum ist eine wahre Offenbarung! Feinporiger cremiger Schaum, der sich sehr lange hält! Klasse!!! Geruchlich harmonieren süße und bittere Hopfendüfte sehr gut miteinander. Der Antrunk ist sehr bitter, eine ganz leichte Süße ist zu vernehmen. Der Nachgeschmack ist extrem Kaffeartig! Der Mittelteil wird etwas röstmalziger, die Bittere verfliegt ein wenig. Zum Finish hin kommt die Süße etwas mehr durch… Nichts spektakuläres. Durchschnittlisches Schwarzbier. Könnte vor allem etwas süffiger sein!

Biertest vom 8.2.2009, Gebinde: Glasflasche Noten: 13,10,7,9,9,10 - 9,65


K├Âlschtrinker meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Prickelnd malzig-süßer Antrunk. Weiterhin eher schwach malzig, der Unterton ist sehr leicht würzig, etwas langweilig. Im Abgang etwas kräftiger, hintergründig säuerlich-wässrig, malziger werdend, zuletzt auch röstig.

Biertest vom 4.5.2008, Gebinde: Glasflasche Noten: 7,8,8,9,7,8 - 8,00


pilgrim meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Das Altenburger Schwarze kommt in der brauereieigenen 0,5l-Bügelverschlussflasche zur Verkostung. Das Etikett im Grundton Schwarz mit goldenen und roten Applikationen weist es eindeutig als Schwarzbier aus und ist sorgfältig, nicht zu mager, aber auch nicht zu überbordend gestaltet – sehr gut. Im Glas fällt das Altenburger durch seine wirklich schwarze, nahezu undurchsichtige Farbe und seinen überbordenden, hellbräunlichen und stabilen Schaum auf. Und im Geschmack? Stimmt’s auch, trotz Überschreitung des MHD (leider auch hier wieder die Erfahrung, dass man beim Kauf jede Flasche darauf überprüfen sollte – was im Lebensmittelhandel in der Regel zur unverzüglichen Aussortierung führt, scheint im Getränkehandel eher normal zu sein – im Zweifelsfall dem Kunden auch mal was Altes andrehen. Aber dazu kann das Bier ja nichts, und es macht in diesem Fall auch nichts – zumindest nichts Negatives): Das Altenburger ist ein richtig rundes Schwarzbier, fast ölig rinnt es mit Röstaromen den Gaumen hinunter ohne anstrengend zu wirken. Dabei wirkt es nicht abgestanden, allerdings kann ich den auf dem Rücketikett angekündigten „spritzig-herben“ Charakter auch nicht erkennen. Süffig, aber nicht wirklich spritzig – das klingt so nach Pils oder Radler. Rund und Schwarz eben. Ich denke, wer ein Schwarzbier zu einer zünftigen, handfesten Mahlzeit sucht, der ist hier bestens bedient. Auch wenn es sortenbedingt kein Bier ist, das man den ganzen Abend lang flaschenweise trinken kann. Keine echten Schwachpunkte – was will man von einem Schwarzbier mehr erwarten. Für diese Gattung für mich ein Spitzenbier, auch wenn ich im allgemeinen andere Biersorten bevorzuge. Die Bewertung ist damit eine „Güterabwägung“ über alle Biere. Für die Sorte Schwarzbier fällt es mir schwer, Verbesserungspotentiale aufzuzeigen.

Biertest vom 13.4.2008, Gebinde: Glasflasche Noten: 14,12,11,11,12,12 - 11,90


kappldav123 meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Interessanter Name, warum nicht "Schwarzes" sondern "Schwarze"? Soll vielleicht weiblich rüberkommen. Naja, die Flasche sieht ansonsten sehr okay aus. Der Bier im Glas ist auch ordentlich, feiner dunkler Schaum. Den Geschmack zeichnet eine relativ konstante Malzigkeit aus, die zum Glück nicht penetrant wird. Trotzdem ist das Bier nicht wirklich süffig. Abgang leicht rauchig. Durchschnittliches Schwarzes!

Biertest vom 17.12.2007, Gebinde: Glasflasche Noten: 10,9,6,7,9,8 - 7,95


Gosingen meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Das Altenburger Schwarze kommt in einer dickbauchigen Bügelflasche daher. Das Etikett, etwas lustlos gestaltet, verspricht einen einzigartigen spritzig-herben Charakter.

Die Farbe: Tiefschwarz.
Die Krone: Sehr groß, braun-weiß und ausgesprochen haltbar.
Der Duft: Mehr süß als Röstmalze.

Süßer Antrunk, wie erwartet. Die Röstmalze treten im Geschmack deutlicher hervor. Lakritz und etwas Karamell vermengen sich. Aromahopfen bringt eine leise, kräuterähnliche Note hinein. Im Abgang und Nachhall wird es aber eher plump-bitter-herb. Im Mund fühlt sich das Altenburger Schwarze samtweich an. Spritzig ist es garantiert nicht.
Fazit: Zu süßes, unspektakuläres Schwarzbier.

Biertest vom 16.8.2007, Gebinde: Glasflasche Noten: 12,8,9,7,9,7 - 8,05




Altenburger Schwarze

Notendurchschnitt
Aussehen des Bieres 11,00
Aroma 9,28
Süffigkeit
Dieses Bier jetzt testen!
Nachgeschmack 8,57
Aussehen der Flasche 9,42
Subj. Gesamteindruck 8,85
Total 9,01




www.biertest-online.de