Altenburger Bock

 
Brauerei Altenburger Brauerei Altenburger Bock Bierbilder einsenden
BrauortAltenburg Note
RegionThüringen
8,69

(8 Tests)
SorteBock/Maibock
Alkoholgehalt6,7% Vol.
 
Einzelbewertungen
Notendurchschnitt
Einen Testbericht zu Altenburger Bock schreiben



Einzelbewertungen




Online-Tests

mischer meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Früher sahen die Etiketten der Altenburger irgendwie besser aus. Das nur am Rande. Im Glas kupferfarben mit sehr wenig Schaum. Guter Geruch, aber mäßiger Geschmack. Bitterbelegt, lakritös behafteter Malzboden. Holzig und dazu noch ölig wirkend. Im Abgang wie bittere Medizin verbockt!

Biertest vom 27.4.2012 Noten: 9,9,5,5,9,6 - 6,60


kappldav123 meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Die Flasche sieht wirklich gut aus, ansprechend gestaltet. Das Bier im Glas spritzig, tiefgolden. Startet malzig-würzig, dezente Herbe, mit der Zeit ein wenig metallern. Leichte Säuerlichkeit im Abgang. Könnte etwas markanter-würziger sein, ansonsten ganz in Ordnung!

Biertest vom 29.11.2010, Gebinde: Glasflasche Noten: 9,9,9,8,10,9 - 8,90


coinside meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Der Pflop beim öffnen der Flasche war trotz gekühlten Bier hervorragend. Das Bier selber hat eine kräftige dunkel-gelbe Farbe. Die Blume steht wie ne eins. Auch feine Blubberbläschen steigen empor. Sieht recht gut aus. Der Antrunk ist kräftig und leicht salzig, was sich im Durchgang verstärkt. Im Abgang wird es dann bitter. Ist nicht mein Fall. Die zweite Flasche die ich besitze, schenke ich mein Nachbarn.

Biertest vom 8.11.2010, Gebinde: Glasflasche Noten: 12,4,2,3,9,3 - 4,20


Gosingen meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Im Glas sieht der Altenburger Bock wesentlich hübscher aus, als in der Flasche. Kupferfarben und mit einer großen und feinen Krone ausgestattet steht er mir gegenüber. Es riecht nach Röstmalz und Rosinen.
Es geht dann zunächst süßlich los, mit Röstmalzspuren, die aber gegenüber dem Geruch deutlich zurücktreten. Eine frische, grasige Hopfennote läuft im Mittelteil obenauf. Im Untergrund lauert Bitteres, was der Süffigkeit doch deutlich schadet. Auch im Nachhall legt sich Bitteres auf die Zunge. Alles andere als angenehm, und vor allem am Anfang ist das ein Schock. Dazu kommt noch eine alkoholische Note, die unverkennbar ist.
Fazit: Interessante Interpretation eines Bockbieres, aber der Abgang ist einfach zu penetrant bitter geraten.

Biertest vom 6.5.2010, Gebinde: Glasflasche Noten: 13,10,5,4,6,7 - 7,25


Jevers Zeuge meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

# 2525
ersma: altenburg ist ja vor allem bekannt für spielkarten. auf der flasche steht „traditionsreiche bierstadt altenburg“, das war mir neu und ist bei einer einzigen brauerei in der stadt auch verwunderlich.
kupferfarben mit recht viel schaum, der mittelfein und stabil ist.
der geruch ist süßlich und röstmalzig mit etwas honigbrot.
der antrunk ist röstmalzig und süßlich, hat aber auch deutliche herbe töne. etwas karamell und honig. die mitte ist dann eher herb als süßlich, der abgang kommt ausgewogen daher und bringt erneut röstaromen mit.
die flasche wäre ohne das foto eines ziegenbocks (wie originell) als rundum gelungen zu bezeichnen.
fazit: gut trinkbarer bock.

Biertest vom 13.1.2010, Gebinde: Glasflasche Noten: 12,10,9,11,9,10 - 10,15


wastl meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Bernsteinfarben und klar. Antrunk angenehm malzig mit wenig alkoholischer Schärfe. Die malzigen Aromen sind durchaus vielschichtig und bekömmlich. Einziges Manko ist hier im Abgang eine recht deutlich bitter auftretende Note, die den Abgang etwas vermiest und auch der Süffigkeit nicht eben zuträglich ist. Insgesamt aber in Ordnung.
Vielen dank an karo!

Biertest vom 18.2.2009, Gebinde: Glasflasche Noten: -,12,10,9,-,11 - 10,64


J├╝rgen meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Die Bügelverschlussflasche ist schön, die Farbgestaltung des Etiketts (gold-orange) akzeptabel, der Ziegenbock auf dem Frontetikett peinlich. Dunkel-Bernsteinfarbenes, fast braunes Bier mit kräftiger Perlung. Markant malziger, überwiegend süsser Geschmack, bei dem aber auch die Hopfennote nicht zu kurz kommt. Für ein Bock sehr süffig.

Biertest vom 16.1.2009, Gebinde: Glasflasche Noten: 12,9,12,11,9,11 - 10,85


derkaro meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

mit ihren Etiketten haben die altenburger kein so goldenes Händchen, das orange gehaltene Eti mit dem ziegenbock wirkt fast plump.
das bier selbst entschädigt optisch durchaus.
es ist bernsteinfarben und hat viel gelblichen, stabilen schaum, super.
es s ist malzig, hat einen hauch schokolade, ist im abgang leicht herb, bleibt am ende dann doch ehr süsslich in erinnerung, hat irgendwo unterwegs einen hauch banane.
insgesamt nicht besonders kräftig in der würze, auch nicht wirklich "bockig" aber durchaus lecker und süffig

Biertest vom 29.10.2008, Gebinde: Glasflasche Noten: 13,11,11,10,9,11 - 10,95




Altenburger Bock

Notendurchschnitt
Aussehen des Bieres 11,42
Aroma 9,25
Süffigkeit
Dieses Bier jetzt testen!
Nachgeschmack 7,62
Aussehen der Flasche 8,71
Subj. Gesamteindruck 8,50
Total 8,69




www.biertest-online.de