Alt Bamberg Urstoff

 
Brauerei Braumanufaktur Alt Bamberg Alt Bamberg Urstoff Bierbilder einsenden
BrauortBamberg Note
RegionBayern
8,30

(3 Tests)
Sortesonstiges
Alkoholgehalt5,5% Vol.
 
Einzelbewertungen
Notendurchschnitt
Einen Testbericht zu Alt Bamberg Urstoff schreiben



Einzelbewertungen




Online-Tests

wastl meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Seit einiger Zeit schon gibt es diese vermeintlich neuen Biere der Marke Alt-Bamberg. Der Internetauftritt spricht von "jungen, passionierten Bierbrauern", die "von Senior-Braumeistern, die sich bereits im Ruhestand befinden, unterstützt" werden. Bei genauerer Betrachtung scheint dann aber doch nur die Kaiserdom, die sich auf dem einheimischen Markt eher schwer tut, dahinter zu stecken. Und ein wenig abseits von Bamberg kann man mit dem Namen der Stadt auf dem Etikett sicher auch punkten.

Hell bernsteinfarben im Glas, viel Schaum, der sich cremig fein präsentiert. Dementsprechend auch frischer, hopfiger Geruch. Geschmacklich dann am ehesten noch wie ein Export, milde Herbe und weiche Malznoten. Der Körper ist relativ dünn, das Bier ist süffig aber es fehlt ihm an Charakter. Im Abgang etwas würziger hopfig, erdig.

Das Bier wirkt etwas fad und auf den Massengeschmack ausgerichtet.

Biertest vom 14.3.2013, Gebinde: Glasflasche Noten: -,9,10,10,-,9 - 9,35


kappldav123 meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Die Flasche sieht schlicht aus, aber okay. Das Bier im Glas spritzig, recht kurzlebiger Schaum. Startet hopfig-herb, leicht metallern, von Beginn weg recht holprig. Zum Ende hin mehr malzig-muffig, immernoch recht unharmonisch. Nicht allzu süffig. Nicht so toll!

Biertest vom 24.10.2012, Gebinde: Glasflasche Noten: 8,9,8,8,9,8 - 8,20


st├╝lpner meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Auf der Internetseite wird geworben:
"Unser Alt-Bamberg Urstoff ist ein aromatisches Vollbier mit süffigem Geschmack. Es wird traditionell unter Verwendung von Caramelmalzen eingebraut und untergärig langsam vergoren."
Das mag so stimmen, aber wo ist denn der Hopfen geblieben. Hellgoldene Farbe, ja in Ordnung aber die Blume hat wenig Substanz.
"Der würzig-frische Geruch nach Gerstenmalz" soll ein ein besonderes Geschmackserlebnis versprechen. Dieses Versprechen wird nicht gehalten.
Hier sind auf jeden Fall keine Brauer mit Erfahrung am Werke, sonst würde dieses "Vollbier" nicht so einseitig nach verbrannten Gerstenmalz und nach hinten recht wässrig schmecken.
Eine große Enttäuschung, auch für die hochgelobte Bamberger Brautradition.

Biertest vom 8.1.2012, Gebinde: Glasflasche Noten: 9,7,8,7,9,7 - 7,45




Alt Bamberg Urstoff

Notendurchschnitt
Aussehen des Bieres 8,50
Aroma 8,33
Süffigkeit
Dieses Bier jetzt testen!
Nachgeschmack 8,33
Aussehen der Flasche 9,00
Subj. Gesamteindruck 8,00
Total 8,30




www.biertest-online.de