Alsfelder Rodler

 
Brauerei Brauerei Alsfeld Alsfelder Rodler Bierbilder einsenden
BrauortAlsfeld Note
RegionHessen
8,50

(1 Tests)
SorteBiermischgetränk
Alkoholgehalt2,8% Vol.
 
Einzelbewertungen
Notendurchschnitt
Einen Testbericht zu Alsfelder Rodler schreiben



Einzelbewertungen




Online-Tests

Schoppepetzer meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Nein, das ist kein Verschreiber. Neben dem Radler hat die Alsfelder Brauerei im Winter auch den Rodler im Programm. Etikett: Großes Brauereilogo mit dem Alsfelder Rathaus. Ganz nett gestaltet, gemalte Winterlandschaft, rodelnde Kinder, verschneite Tannen. Der Rodler ist ein Mischgetränk aus 60% Bier und einem "Erfrischungsgetränk mit Glühwein-Pflaumengeschmack". Das ließ Schlimmes vermuten, aber der Reiz des Neuen überwog. In das Glas ergoss sich ein rotes Etwas. Aber mit Schaum (rot-weißem Schaum). Doch beim Trinken konnte es dann im Rahmen positiv überraschen. Ich hatte extrem künstliches Aroma und Süße erwartet, es schmeckte aber recht natürlich nach Fruchtsaft (das Getränk enthält Sauerkirsch-, Holunder -und Zitronensaft), nicht wiklich nach Glühwein (wohl auch besser so). Vom Bier ist nur eine herbe Note übergeblieben. Insgesamt ein durchaus trinkbares Getränk (kein Bier), da es durch das Bier nicht über die Maßen süß ist. Geschmack eine Mischung aus Himbeersirup, Pflaume und Kirschsaft, nur herber. Eine traubenzuckrige Note und Geruch stört ein wenig. Vergleich wohl am ehesten mit Berliner Weiße selbst gemischt mit Himbeersirup.

Biertest vom 30.1.2011, Gebinde: Glasflasche Noten: 8,8,8,8,10,9 - 8,50




Alsfelder Rodler

Notendurchschnitt
Aussehen des Bieres 8,00
Aroma 8,00
Süffigkeit
Dieses Bier jetzt testen!
Nachgeschmack 8,00
Aussehen der Flasche 10,00
Subj. Gesamteindruck 9,00
Total 8,50




www.biertest-online.de