Allersheimer Weißbier dunkel naturtrüb

 
Brauerei Hergestellt für: Brauerei Allersheim Allersheimer Weißbier dunkel naturtrüb Bierbilder einsenden
BrauortHolzminden Note
RegionDeutschland o.n.A.
12,02

(2 Tests)
SorteHefeweizen, dunkel
Alkoholgehalt5,4% Vol.
 
Einzelbewertungen
Notendurchschnitt
Einen Testbericht zu Allersheimer Weißbier dunkel naturtrüb schreiben



Einzelbewertungen




Online-Tests

Hefe meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Schöne dunkelbraune Farbe, Schaumkrone sehr grobporig, aber im Verlauf nicht verschwindend. Geruch typisch dunkelmalzig, hefig. Antrunk erfrischend dunkelmalzig, rauchmalzig und leicht fruchtig. Kurzzeitig, angenehm vollmundige Tendenzen zu vernehmen. Im Mittelteil schönes, malziges Wechselspiel, dabei angenehm würzig und leicht fruchtig. Auch hier ist der Hefegeschmack stets anwesend und nicht aufdringlich. Also, wenn bei diesem Bier nicht ein bayrischer Braumeister nachgeholfen hat, dann weiß ich auch nicht weiter. Das Bier spielt beim dunklen Hefeweizen in der Oberliga mit! Rundum gelungen und lecker. Verwirrend ist tatsächlich die Beschreibung: "Hergestellt für: Brauerei Allersheim". EAN-Code und HomePage besagt, es wird in Holzminden hergestellt. P.S.: Das erste dunkle HW, daß ich von einer Tankstelle erworben habe.

Biertest vom 19.10.2010, Gebinde: Glasflasche Noten: 13,15,14,14,11,14 - 13,90


pilgrim meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Das Allersheimer Weißbier habe ich in einem kleinen Städtchen am Harzrand erworben. Das goldumrandete Etikett zeigt auf terrakottafarbenem Grund den Markennamen der Brauerei und einen geschwungenen, braunen „Weißbier“-Schriftzug, das obligatorische Niedersachsenpferd – allerdings dezent klein – darf nicht fehlen. Im Glas ein kaffeebraunes, gut und stabil aufschäumendes Weizen. Optisch macht es also sowohl bei Flasche als auch bei Inhalt einen guten Eindruck. Im Geschmack ist es eines der trockeneren dunklen Hefeweizen, recht kohlensäurelastig, mit mittlerem Körper, geringfügig säuerlich. Trinkbares, erfrischendes Weizen, aber doch so langweilig, dass mir einen Tag später nicht viel mehr einfällt als das eben Geschriebene. Irgendwie also doch langweilig. Ach ja, anzumerken ist, dass sich auf dem Etikett der Hinweis findet, das Bier sei „für die Brauerei Allersheim“ hergestellt – es stammt also offensichtlich nicht aus selbiger.

Biertest vom 6.11.2007, Gebinde: Glasflasche Noten: 11,10,10,10,11,10 - 10,15




Allersheimer Weißbier dunkel naturtrüb

Notendurchschnitt
Aussehen des Bieres 12,00
Aroma 12,50
Süffigkeit
Dieses Bier jetzt testen!
Nachgeschmack 12,00
Aussehen der Flasche 11,00
Subj. Gesamteindruck 12,00
Total 12,02




www.biertest-online.de