Alhambra Premium Lager

 
Brauerei Grupo Cervezas Alhambra S.L. Alhambra Premium Lager Bierbilder einsenden
BrauortGranada Note
RegionSpanien
6,68

(11 Tests)
SorteLager/Helles
Alkoholgehalt4,6% Vol.
 
Einzelbewertungen
Notendurchschnitt
Einen Testbericht zu Alhambra Premium Lager schreiben



Einzelbewertungen

StöpselBTO-Crew meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Alhambra Premium Lager ist die grosse Regional-Marke der beschaulichen südspanischen Großstadt Granada. Wie viele Biere aus mediterranen Gefilden bietet auch dieses einen malzigen Duft gepaart mit süßlichem Aroma, eine passable Süffigkeit und einen extrem muffig hängenbleibenden Nachgeschmack, den ich fast schon als ekelerregend bezeichnen würde. Die bezaubernde Alhambra ist das Wahrzeichen Granadas und gehört zum Weltkulturerbe der Unesco - das gleichnamige Bier wird es wohl höchstens auf die Liste gesundheitsgefährdender Stoffe schaffen.

Biertest vom 27.11.2003, Gebinde: Glasflasche Noten: 8,4,6,2,6,4 - 4,50


KaiBTO-Crew meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Dieses Bier ist spanisch. Herb im Geschmack rinnt es fruchtig die Kehle herab. Etwas säuerlich löscht es gut den Durst. Gut geeignet für eine spanische Siesta.

Biertest vom 27.11.2003, Gebinde: Glasflasche Noten: 9,7,10,10,8,8 - 8,55


WilliBTO-Crew meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Muss ja.

Biertest vom 27.11.2003, Gebinde: Glasflasche Noten: 8,6,9,8,5,7 - 7,30





Online-Tests

Sjakomo meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Ein hellgelbes Bier mit einer anständigen Blume. Geschmacklich aber eher unspecktakulär. Fade und aromalos aber mild. Auch im Nachgeschmack langweilig und sogar leicht muffig. Ein schwaches Bier.

Biertest vom 26.8.2012, Gebinde: Dose Noten: 11,6,9,6,8,8 - 7,85


Herzog Wilhelm meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Den Schutzüberzug auf der Dose hab ich sonst noch nirgends gesehen. Ist zwar Extra-Müll, aber andererseits auch irgendwie sauberer.
Das Bier selber ist einigermassen geniessbar, eher herb als süsslich aber auch deutlich säuerlich bitter.
Ich hoffe bis zum 1000 jährigen Stadjubiläum in zwei Jahren wird das Rezept nochmal verbessert ...

Biertest vom 6.11.2011, Gebinde: Dose Noten: 8,6,7,6,8,6 - 6,45


Gosingen meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Die Farbe: Golden und klar.
Die Krone: Schöner weißer Schaum bildet sich beim Einschenken und führt zu einer mächtigen Krone. Doch leider ist sie nicht haltbar.
Der Duft: Aha, Mais wurde mit verbraut. Man riecht es. Ansonsten angenehm malziger Geruch.

Süßherber und malziger Antrunk. Ergibt eine interessante, durstlöschende Mischung. Der Abgang fällt noch eine Spur herber, aber auch weingeistiger aus und schmeckt nach Hopfenölen. Das ist immer noch interessant, aber nicht gut. Am Schluss bleibt was zuckrig-herbes hängen.
Fazit: Okay, Spanien. Dafür passabel.

Biertest vom 18.8.2010, Gebinde: Glasflasche Noten: 7,8,10,6,5,8 - 7,75


derkaro meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

den kopf der büchse ziert eine extra alufolie als schutz. kein dreck auf der büchse, kein dreck im glas! schönes ding !!
das bier selbst ist nicht ganz so attraktiv. hellgelb mit üppigem, in sekundenbruchteilen verschwundenem schaum.
es schmeckt malzig süss, hat recht viel CO2, wirkt trotzdem nicht frisch und ist insgesamt recht mild. zu mild...

Biertest vom 29.11.2008, Gebinde: Dose Noten: 6,6,7,5,9,6 - 6,15


Frankenland meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Goldgelbe Farbe und feine, hohe, stabile Krone, so steht es im Glas. Die Nase vernimmt vorwiegend maisige Töne. Maisig und wässrig ist auch der Antrunk. Zur Mitte hin wird es doch noch etwas malziger. Die Aromen kommen jetzt auch etwas besser hervor. Dadurch wird es doch noch einigermaßen trinkbar. Im Finale kommt aber immer wieder Wässrigkeit auf.

Biertest vom 22.10.2008, Gebinde: Dose Noten: 9,7,7,7,-,7 - 7,21


Bateman meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Das Alhambra Premium Lager Export ist in einer Dose erhältlich, die zusätzlich mit einer Alufolie versiegelt ist. Die Dose ist ansich wenig spektakulär.

Das Bier schäumt gut auf, die Blume hält sich mittelmäßig bis gut. Der Geruch des hellen Bieres ist leicht würzig.

Der Antrunk des Bieres ist sehr kurz und kaum zu erkennen. Danach wird das Bier zum Mittelteil prägnant malzig, leicht würzig. Für ein Bier mit solch einem geringen Alkoholanteil eher ungewöhnlich. Es kommt im Abgang ein deutlicher Bitterton zum Ausdruck.

Biertest vom 18.10.2008, Gebinde: Glasflasche Noten: 9,7,10,8,9,8 - 8,30


Der Bierbaron meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Alhambra Premium Lager prickelt wie Brsaue beim Einschank - muss wohl an den vielen Stabilisatoren liegen. Das Lager ist golden in der Farbe, bildet aber eine katastrophale Krone, oder besser: keine Krone. Darüber hinaus riecht Alhambra einfach nur lieblich-nichtsagend. Die rote Dose ist ebenfalls keine Schönheit.
Geschmack: Stechend viel Kohlensäure, kaum Aromen. Was bleibt ist eine leichte, sehr leichte Herbe im Nachtrunk.
Fazit: Schlappes Südbier für heisse Tage. Alhambra hat einen fast angenehmen Nachtrunk, der mit der Zeit allerdings fies ins Süsse geht, ansonsten aber absolut nichts zu bieten, ausser zuviel Kohlensäure bei gleichzeitig zu wenig Schaum. Ekelerregend ist Alhambra nicht - aber auch weit entfernt von einem guten Bier.
Dieses Lager braucht kein Mensch.

Biertest vom 17.9.2006, Gebinde: Glasflasche Noten: 2,5,6,3,6,5 - 4,60


Jürgen meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Sehr helles, fast keinen Schaum bildendes Bier. Wässriges Aroma, im Antrunk leicht malzig, im Abgang recht hopfig.

Biertest vom 5.8.2006, Gebinde: Dose Noten: 4,5,5,6,-,5 - 5,05




Alhambra Premium Lager

Notendurchschnitt
Aussehen des Bieres 7,00 (8,33)
Aroma 6,25 (5,66)
Süffigkeit
Dieses Bier jetzt testen!
Nachgeschmack 5,87 (6,66)
Aussehen der Flasche 7,50 (8,33)
Subj. Gesamteindruck 6,62 (6,33)
Total 6,68 (6,78)
(In Klammern sind die Noten der BTO-Crew angegeben.)



www.biertest-online.de