Alfa Edel Pils

 
Brauerei Alfa Bierbrouwerij Alfa Edel Pils Bierbilder einsenden
BrauortSchinnen Note
RegionNiederlande
7,76

(28 Tests)
SortePils
Alkoholgehalt5,0% Vol.
 
Einzelbewertungen
Notendurchschnitt
Einen Testbericht zu Alfa Edel Pils schreiben



Einzelbewertungen

KaiBTO-Crew meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Biertest vom 23.4.2002, Gebinde: NN Noten: 4,0,0,0,0,10 - 4,40


MatzeBTO-Crew meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Dieses Bier würde ich nicht mal George W. Busch anbieten. Aber ich hab auch schon schlechteres getrunken. Das würde ich ihm dann geben.

Biertest vom 23.4.2002, Gebinde: NN Noten: 0,0,0,0,0,7 - 2,80


PeweBTO-Crew meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Hmmmm, äh, tja...ähm. Im Gegensatz zu anderen Bieren aus Holland überwiegt hier nicht die wässrige, sondern die säuerliche Note. Das Bier, das aber insgesamt relativ vollmundig ist, würde ich aber in jedem Fall einem Dommelsch vorziehen.

Biertest vom 23.4.2002, Gebinde: NN Noten: 0,0,0,0,0,13 - 5,20


StöpselBTO-Crew meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Biertest vom 15.12.2001 Noten: 4,0,3,4,7,2 - 2,60


IndyBTO-Crew meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Biertest vom 15.12.2001 Noten: 5,5,5,3,4,4 - 4,25


Q.LeeBTO-Crew meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Biertest vom 15.12.2001 Noten: 7,1,3,1,5,2 - 2,50


WilliBTO-Crew meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Biertest vom 15.12.2001 Noten: 7,5,8,3,4,4 - 4,90





Online-Tests

Mabra41 meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Leckeres Bier aus Holland.
Erworben in einem Lokalen Getränkemarkt nahe der Grenze. Das Vorurteil, das Holländer kein Bier brauen können, bestätigt sich hier nicht.

Biertest vom 21.4.2012, Gebinde: Glasflasche Noten: 12,12,11,9,15,12 - 11,55


Hollander meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Eines der besten Biere in die Niederlande,Leicht wässrig,aber mit feiner maltziche Geschmack gut trinkbar.

Biertest vom 16.3.2012, Gebinde: Glasflasche Noten: 10,10,12,12,10,10 - 10,60


Herzog Wilhelm meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Das Bier aus Limburg habe ich in einer kleinen eingermassen hübschen Flasche mitgebracht.
Wie ein Pils schmeckt es eigentlich nicht, es ist deutlich süss, prickelt kräftig und klingt etwas zu oberflächlich hopfig und chemisch aus. Kein GenussBier aber als Festivalbier könnte ich es mir schon vorstellen.

Biertest vom 5.6.2011, Gebinde: Glasflasche Noten: 9,7,9,6,10,8 - 7,90


Dr.Lovely meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Klares Helles mit ordentlicher Krone. Süßlich im Antrunk, dann wirds richtig süß, irgendwo merkt man auch etwas Malz, ein bisschen schmeck man auch vom Alkohol raus, das wars. Mild, deshalb einigermaßen süffig, aber kein echter Genuß. Prädikat: noch trinkbar

Biertest vom 6.10.2009, Gebinde: Glasflasche Noten: 9,7,9,7,9,8 - 8,00


alsan meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Die goldene Farbe und die schöne, feine Schaumkrone sind eindeutig das beste beim Alfa Edel Pils.
Irgendwie schmeckt es nur süß-sauer, in der Mitte leicht nach Getreide. Im Abgang dominiert dann ein Spülmittelgeschmack.
Hat mehr was von einer Limo als einem Bier.
Hat nur Billigbierniveau.

Biertest vom 24.6.2009, Gebinde: Glasflasche Noten: 12,6,8,4,10,8 - 7,60


Sjakomo meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Das Wort "Edel-Pils" verstehe ich bei diesem Bier nicht ganz. Es riecht sauer und es schmeckt genauso. Nicht meine Welt.
Da gibt es wesentlich bessere holländische Biere.
Fazit: Muß nicht sein.

Biertest vom 9.2.2009, Gebinde: Glasflasche Noten: 7,6,7,5,9,6 - 6,25


hetfield meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Absolutes Mittelmass und mit jedem anderen Pils aus NL zu verwechseln.

Biertest vom 7.2.2009, Gebinde: Dose Noten: 8,8,9,8,9,9 - 8,60


thomas.k meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Mieses Etikett, dafür aber mehr Geschmack und würze als die Mehrheit der Käskopp Biere! Letztendlich aber kein vergleich zum Deutschen Durchschnitts Pils!

Biertest vom 2.9.2008, Gebinde: Glasflasche Noten: 9,6,6,6,3,6 - 6,15


Erzengel meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Geruch - wie zu erwarten - nach Dose, dabei leichte Hopfenfrische.
Der Antrunk ist flach-muffig und sehr süffig. Der Hauptteil wird mild-cremig, würzig-süßlich. Zum Nachgeschmack hin wird das Bier flach-metallisch mit süffig-süßlicher Note.
--> ganz leckeres und süffiges Dosenbier. Aus der Flasche bestimmt um einiges besser.

Biertest vom 1.9.2008, Gebinde: Dose Noten: 12,8,12,6,9,7 - 8,35


Thunderhead meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Mildes leicht wässriges und kaum herbes Bier. Nicht gut aber auch nicht schlecht.
Fazit: Insgesamt trinkbar

Biertest vom 29.8.2008, Gebinde: Dose Noten: 9,9,10,9,8,9 - 9,10


Montana meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Das Edel Pils riecht durchschnittlich stark nach Hopfen, etwas süß und etwas nach Käse riechend.
Es hat eine große schaumige weiße Krone, die gut erhalten bleibt. Der Körper ist Goldgelb und klar.
Der Geschmack startet verhalten süß und endet noch süßer, er hält normal lange an.
Das Bier ist eher leicht mit recht viel Kohlensäure, die Textur ist wässerig aber angenehm.
Nicht schlecht für ein Holländisches Pilsener.

Biertest vom 10.8.2008, Gebinde: Glasflasche Noten: 12,8,8,9,11,12 - 10,30


Taxi-Driver meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Das Alfa Edel Pils kommt süffig daher. Feinmalziges Aroma und feinhopfiger Nachgeschmack. Schmeckt wie ein Lager. OK

Biertest vom 15.6.2008, Gebinde: Glasflasche Noten: 9,10,10,9,10,9 - 9,35


Buballa meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Antrunk: prickelig/Schaumig, mit metallischer Note (wegen der Dose warscheinlich) sonst noch Getreidearomen. Vergeht in den beim Antrunk aufkommenden Aromen, daher etwas Flach! Wegen des Schaum-Verhaltens noch Ausreichend.

Biertest vom 7.3.2008, Gebinde: Dose Noten: 9,8,9,7,2,7 - 7,40


Kindl meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Das Bier liegt leicht auf, recht laffer etwas süsslicher Malzkörper, der mit einer sehr dezenten Bitterkeit abfliegt. Kaum wahrnehmbar, wässrig !

Dünnbier, flapsig, etwas mehlig - schmeckt wie Alkoholfrei und das bei 5 Vol. %.

Biertest vom 5.3.2008, Gebinde: Glasflasche Noten: 9,5,9,6,10,6 - 6,80


gerresheimer meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Es macht einen schon nachdenklich, wenn auf einem Biergebinde als Sorte sowohl Pils als auch Lager angegeben wird. Watt denn nu? Immerhin scheint dieses Bier in vieler Herren Länder exportiert zu werden, sogar in die USA. Ich reiße die langweilig gestaltete Dose auf und schütte das Bier ins Testglas. Wie von einem holländischen Pils/Lager erwartet ist es sehr hell gelb, recht kräftig mit CO² versetzt und baut sich eine mittelprächtige Schaumkrone auf. Auch der Geruch ist typisch für einen Holländer: es riecht wie vor einigen Tagen gemähtes Gras, das zwischenzeitlich naß geworden ist. Irgendwie faulig oder säuerlich. Aber aussehen tut’s halt ganz ordentlich und so sauge ich furchtlos den großen Antrunk ein. Und um ehrlich zu sein: ich bin angenehm überrascht und wundere mich im Nachhinein über die schlechten Kritiken der werten Mittester. Ich finde das Alfa Pils (zumindest für ein niederländisches Produkt) gar nicht so übel. Vielleicht bringt es ja tatsächlich etwas, daß die Brauerei in Schinnen einen eigenen Brunnen hat und somit auf feines Quellwasser beim Brauen zugreifen kann. Sicher ist der Körper ein wenig wässrig und schwächelnd, aber so als Alltagsbier finde ich das Alfa Pils gar nicht soooooo falsch. Etwas mehr Hopfen könnte es auch vertragen, denn so gestaltet sich der lange süßliche Abgang recht langweilig. Sicher keine Weltklasse, aber auch nicht grottenschlecht! Ich würd’s schonmal wieder trinken.

Biertest vom 5.10.2007, Gebinde: Dose Noten: 10,7,9,7,7,8 - 8,00


Kölschtrinker meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Mild herber Antrunk, in dem ein süßes Aroma bereits durchdringt. Ab dem Mittelteil wird dieser wässrig-süße Teil nun richtig aktiviert, zudem kommt ein langweilig muffiger Nachgeschmack (minimal hopfig). Extrem langweiliges Bier.

Biertest vom 8.5.2007, Gebinde: Glasflasche Noten: 8,5,6,5,10,5 - 5,70


Shaney meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Das Limburger Brunnenwasser ist sehr weich und eigentlich zum Bier brauen ideal...hier ist es geradezu verschenkt. Hellgelb im Glas, wenig, sich schnell verziehender Schaum, Aroma schwach nach Malz, im Antrunk wässrig-malzig mit getreidiger Mehligkeit. Irgendwo kommt auch noch etwas Hopfen zum Vorschein. Kein Pils und erst recht kein "Edel Pils". Nee hoor, ik drink liever Grolsch Lager!

Biertest vom 16.1.2007, Gebinde: Glasflasche Noten: 8,7,7,7,9,7 - 7,20


Jevers Zeuge meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

# 870
ersma: "edel pils" - ist das sowas wie "premium"?
mittelblonde farbe, unperlig. recht wenig schaum, mittelfein. die kümmerliche menge ist aber stabil.
geruch ist deutlich hopfig, im hintergrund nach verbranntem holz.
antrunk ist perlig, hopfig und billig. kann man nicht anders sagen. es gibt bier, das schmeckt wertig und welches, das schmeckt billig. die mitte ist süßlicher, malzig, auch aromen von honig und vanillin können nix mehr reissen. gegen ende wirds hopfiger, aber das malz bleibt dominant.
trotz der ungewöhnlichen form eines langgezogenen sechsecks als etikett wirkt auch die erscheinung der flasche nicht hochwertig. etikett ist auf einer seite verlängert. dort steht das kleingedruckte, das ich nur ansatzweise verstehen kann. jedenfalls fehlt die inhaltsangabe.
fazit: heisst "edel", ist das gegenteil. öttinger-niveau.

Biertest vom 10.10.2006, Gebinde: Glasflasche Noten: 7,5,6,6,6,6 - 5,95


FaustusI meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Ein Bier das man als typisches Holland-Pils bezeichnen würde, stinkt es doch schon typisch dumpf im Glas, bietet im Antrunk nicht viel. Im Mitteilgibt es dann etwas Süße, ein paar Getreidenuancen, das Bier als solches bleibt aber gerade im Abgang seltsam blutleer uund ausdruckslos irgendwie.
Schon nicht sonderlich gut, von einem wirklich extrem grottigen Bier ist es aber auch noch ewas entfernt,finde ich.

Biertest vom 8.8.2006, Gebinde: Glasflasche Noten: 9,7,6,6,7,7 - 6,90


Der Doppelbock meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Wirklich das schlechteste Bier aus Holland, das ich bisher getrunken habe. Widerliches Zeug! Fieser Geruch, fieser Geschmack und nicht mal die Flasche gibt was her! Da gibts keine Gnade mehr! Keinem Biertrinker zu empfehlen!

Biertest vom 8.10.2004, Gebinde: Glasflasche Noten: 10,7,7,7,9,8 - 7,80


wiking meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Farbe ist sehr hell-gelb.. Aroma: Süß-chemisch, seltsam, einfach schlecht.. Geschmack: Chemisch, süss-herb, schlecht. Fazit: 1x und nie wieder!!! Sehr schlechtes Bier!!

Biertest vom 27.10.2003, Gebinde: Glasflasche Noten: 6,3,3,3,7,3 - 3,50




Alfa Edel Pils

Notendurchschnitt
Aussehen des Bieres 9,23 (3,85)
Aroma 7,19 (1,57)
Süffigkeit
Dieses Bier jetzt testen!
Nachgeschmack 6,85 (1,57)
Aussehen der Flasche 8,57 (3,85)
Subj. Gesamteindruck 7,66 (6,00)
Total 7,76 (3,80)
(In Klammern sind die Noten der BTO-Crew angegeben.)



www.biertest-online.de