Aldersbacher Festbier

 
Brauerei Brauerei Aldersbach Aldersbacher Festbier Bierbilder einsenden
BrauortAldersbach Note
RegionBayern
8,53

(10 Tests)
SorteMärzen/Festbier
Alkoholgehalt6,0% Vol.
 
Einzelbewertungen
Notendurchschnitt
Einen Testbericht zu Aldersbacher Festbier schreiben



Einzelbewertungen




Online-Tests

waspman666 meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Das Etikett ist irgendwie recht einfallslos. Hopfiger Geruch mit einer leicht abgestandenen Note. Der Antrunk ist recht süss, ohne die typische, natürliche malzige Süsse zu haben. Dazu kommt ein Hopfenaroma, das eher an Pappe erinnert. Na ja...es gibt bestimmt schlechtere Biere, aber dieses isgt echt nicht der Bringer.

Biertest vom 16.6.2012, Gebinde: Glasflasche Noten: 9,8,9,9,6,9 - 8,70


mischer meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Rein optisch alles bestens, auch die Verpackung macht einen guten Eindruck. Typisch süßlich-malziger Märzengeruch. Recht herber, fast metallisch knarzender Durchfluss, zwar süßlich aufgefangen, aber in einen hohlen Malzkörper mündend. Im Nachklang kommt so eine übertriebene alkoholische Note heraus, die eher zu einem mäßigen Bockbier passt.

Biertest vom 16.5.2012, Gebinde: Glasflasche Noten: 11,9,7,7,10,8 - 8,25


Herzog Wilhelm meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

"Extra eingebraut" steht auf der Flasche, die ansonsten sehr unauffällig ist.
Extra malzig ist das Aroma, beinahe wie eigefroren und wieder aufgetaut, aber ich habe das Bier sorgfältig gelagert und das MHD ist auch noch nicht abgelaufen. So ist das Geschmackserlebis eher keines. Muss ich bei Gelegenheit nochmal probieren.

Biertest vom 31.7.2011, Gebinde: Glasflasche Noten: 9,6,7,6,6,6 - 6,45


kappldav123 meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Die Flasche sieht gut aus, die Farbgestaltung könnte aber etwas besser sein. Man könnte es einfach etwas interessanter gestalten. Das Bier im Glas goldgelb, spritzig, wenig Schaum. Startet kräftig, leicht säuerlich-hopfig. Im Abgang etwas blumig-grasig, wobei die leichte Säuerlichkeit erhalten bleibt, aber nicht wirklich stört. Harmonisch im Abgang, nicht schlecht!

Biertest vom 7.9.2009, Gebinde: Glasflasche Noten: 9,9,9,9,8,9 - 8,95


Taxi-Driver meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Das Festbier ist malzig aber nicht süß. Es fällt im Nachgeschmack würzig auf. Süffig ist es. Ordentlich.

Biertest vom 4.5.2008, Gebinde: Glasflasche Noten: 9,10,10,10,10,10 - 9,90


K├Âlschtrinker meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Muffiger Getreidegeruch. Süßer, etwas malziger Antrunk, die Süße wird im Mittelteil deutlich stärker. Der Hopfen lässt sich nur kurz blicken, der Malz überlagert es dann direkt, die Getreidigkeit stellt aber auch das Malz schnell in den Hintergrund. Leicht würziger und sehr süßer Nachgeschmack. Keine Besonderheit!

Biertest vom 17.3.2007, Gebinde: Glasflasche Noten: 6,8,8,7,7,7 - 7,20


thomas.k meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Mir persönlich zu stark und bockig, daher auch nicht sehr süffig.Ein leicht metallischer Nachgeschmack und vorallem zu süß!

Biertest vom 5.2.2006, Gebinde: Glasflasche Noten: 11,7,6,7,11,8 - 7,85


Bateman meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Das Aldersbacher Festbier hat einen vollmundigen Antrunk. Leichte Malzsüsse zeigt sich hier. Der Mittelteil und Abgang sind eher mild und haben nicht viel zu bieten. Trotz alledem süffig und harmonisch.

Biertest vom 19.9.2005, Gebinde: Glasflasche Noten: 10,9,10,9,10,10 - 9,70


Kindl meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Aldersbacher wählt jedes Jahr ein hinreißendes Mädel zur Weissbierkönigin. Festlich, daran können sich andere Brauereien ein Beispiel nehmen.

Das Festbier seinerseits ist süss -malziger Natur mit mildem Boucet.

Es wirkt ein wenig laff und vermag sich nicht recht von den handelsüblichen Hellen zu unterscheiden. Gleichwohl mundet es - und die Süffigkeit ist standesgemäß hoch.

Biertest vom 14.9.2005, Gebinde: Glasflasche Noten: 9,10,13,9,10,9 - 9,80


clyde frosch meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Ziemlich süffiger Bursche. Kommt im Antrunk ein wenig schwer, entfaltet aber einen wohligen Ausklang. Angenehm würzig mit schöner Hopfennote.

Biertest vom 24.3.2005, Gebinde: Glasflasche Noten: 9,7,11,9,8,8 - 8,55




Aldersbacher Festbier

Notendurchschnitt
Aussehen des Bieres 9,20
Aroma 8,30
Süffigkeit
Dieses Bier jetzt testen!
Nachgeschmack 8,20
Aussehen der Flasche 8,60
Subj. Gesamteindruck 8,40
Total 8,53




www.biertest-online.de