Albquell Weizenbier

 
Brauerei Albquell Bräuhaus Fam. Auberger-Schmid Albquell Weizenbier Bierbilder einsenden
BrauortTrochtelfingen Note
RegionBaden-Württemberg
9,95

(2 Tests)
SorteHefeweizen, hell
Alkoholgehalt5,3% Vol.
 
Einzelbewertungen
Notendurchschnitt
Einen Testbericht zu Albquell Weizenbier schreiben



Einzelbewertungen




Online-Tests

Herzog Wilhelm meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Offenbar ein seltenes Bier, das ariusz mir da zugeschickt hat! Danke!

Relativ hell und sehr trüb im Glas, der Schaum ist eine Enttäuschung.
Fruchtiges, vergorenes Aroma, vollmundig mit einer leichten Zitrusnote im Hintergrund. Ein wenig unangenehm ist die saure Note im Antrunk.
Nicht so ganz mein Lieblingstyp Weissbier.

Biertest vom 13.11.2012, Gebinde: Glasflasche Noten: 7,8,9,9,9,8 - 8,25


Heini meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Das HW von Albquell sieht im Glaskrug auf jeden Fall schon einmal sehr hefetrüb.

Beim Einschenken bildet sich eine langlebige feinporige Schaumkrone.

De Antrunk ist hefig und wird zur Mitte hin sogar getreidiger. Eine übertriebene Fruchtigkeit schlägt nicht durch. Der Nachgeschmack klingt würzig aus.

Süffig ist dieses HW auf jeden Fall.

Die Flasche mit ihrem typischen Albquell-Design sieht gut aus.

Fazit: Ein nicht alltägliches aber gutes HW von Albquell aus Trochtelfingen auf der Zollernalb.

Biertest vom 15.8.2012, Gebinde: Glasflasche Noten: 12,11,12,11,11,12 - 11,65




Albquell Weizenbier

Notendurchschnitt
Aussehen des Bieres 9,50
Aroma 9,50
Süffigkeit
Dieses Bier jetzt testen!
Nachgeschmack 10,00
Aussehen der Flasche 10,00
Subj. Gesamteindruck 10,00
Total 9,95




www.biertest-online.de