Albani Påske Bryg

 
Brauerei Albani Bryggerierne A/S (Royal Unibrew A/S) Albani Påske Bryg Bierbilder einsenden
BrauortOdense Note
RegionDänemark
8,36

(3 Tests)
SorteMärzen/Festbier
Alkoholgehalt5,6% Vol.
Albani Homepage: www.albani.dk
 
Einzelbewertungen
Notendurchschnitt
Einen Testbericht zu Albani Påske Bryg schreiben



Einzelbewertungen




Online-Tests

Der Doppelbock meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Stark muffiger Karamellmalzgeruch. Grob karamellmalziger Antrunk, welcher einen trockenen und belegten Eindruck auf der Zunge hinterlässt. Im weiteren Verlauf zeigt sich, dass die Karamellmalzigkeit von wirklich langer Dauer ist und sich bis zum Abgang problemlos hält. Anfangs dezent prickelnd, anschließend ein wenig stechend und abflachender. Nicht gerade begeisternder Geschmack, aber noch okay!

Biertest vom 4.12.2007, Gebinde: Glasflasche Noten: 10,8,9,8,8,8 - 8,35


Bateman meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Ganz gut aufschäumendes Osterbierchen. Die Blume hält sich eher mittelmäßig. Rostbraune, kupferne Farbe. Malzig fruchtiger Geruch.

Bereits im Antrunk schönes Malzaroma mit deutlich fruchtigen Zügen. Im Mittelteil erreicht das Bier seinen Höhepunkt. Hier zeigt sich das Malz sehr deutlich. Danach fällt die Geschmackskurve leicht ab. Zwar bleiben die schönen Aromen erhalten, schwächen sich aber ab.

Biertest vom 26.5.2006, Gebinde: Glasflasche Noten: 10,10,10,9,11,10 - 9,90


Kindl meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Påske bedeutet Ostern. Die Flasche ist fröhlich in frühlingshaften Gold, Grün Tönen gestaltet und macht einen sehr ansprechenden Eindruck.

Beim Öffnen entfaltet sich ein intensives Aroma. Antrunk süss- malzig, jedoch mit einer merkbaren Spur Glucose, die zuweilen etwas Lösungsmittelartig an den Gaumen schlägt. Typisches Maissprudeln im Ansatz, danach Renzenz eher verflachend und an Volumen ausbaufähig.
Dezent alkoholische Note im Abgang und vernünftige Bitterkeit zum Finish, die von einer nicht reintönigen phenolischen (Gerbstoffartige) Note begleitet wird. Auch eine leicht blumige Würze ist zu verspüren.

Fazit: Das Bier zeigt gute Ansätze vor allem in der Würze; ist im Kern jedoch leider noch etwas zu chemisch und künstlich geraten. Auch hier wieder der Rat an die Dänen auf den geliebten "majs, sukker und farvestof" zu verzichten.

Biertest vom 29.3.2005, Gebinde: Glasflasche Noten: 10,6,6,7,12,6 - 6,85




Albani Påske Bryg

Notendurchschnitt
Aussehen des Bieres 10,00
Aroma 8,00
Süffigkeit
Dieses Bier jetzt testen!
Nachgeschmack 8,00
Aussehen der Flasche 10,33
Subj. Gesamteindruck 8,00
Total 8,36




www.biertest-online.de