Aktienbrauerei Kaufbeuren Weizen Anno 25 Hefeweisse

 
Brauerei Akt. Br. Kaufbeuren AG Aktienbrauerei Kaufbeuren Weizen Anno 25 Hefeweisse Bierbilder einsenden
BrauortKaufbeuren Note
RegionBayern
9,63

(9 Tests)
SorteHefeweizen, hell
Alkoholgehalt5,3% Vol.
 
Einzelbewertungen
Notendurchschnitt
Einen Testbericht zu Aktienbrauerei Kaufbeuren Weizen Anno 25 Hefeweisse schreiben



Einzelbewertungen




Online-Tests

wolverine meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Blassgelb und mäßig trüb mit kurzlebiger Krone. Leicht staubiger Geruch. Der Antrunk ist leicht säuerlich und nur schwach hefig. Fruchtige Aromen sind kaum vorhanden. Auffällig ist bestenfalls eine dezente Eisennote, die wohl dem Brauwasser zuzuschreiben ist. Die bekömmlich eingestellte Kohlensäure fördert zwar die Süffigkeit, lang in Erinnerung bleibt dieses Bier aber höchstens aufgrund seines eigenwilligen Namens...

Biertest vom 22.12.2012, Gebinde: Glasflasche Noten: 7,8,10,8,7,8 - 8,15


Herzog Wilhelm meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Geschmacklich ein eher langweiliges helles Weissbier, wenig fruchtig, trotz des Namens eher modern und leicht. Leicht an Säure legt es erst im Abgang zu, nicht unbedingt zum Vorteil. Den Bezug zum Namen verstehe ich irgendwie nicht.

Biertest vom 24.10.2012, Gebinde: Glasflasche Noten: 9,9,9,8,8,9 - 8,80


Glaabstrinker meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

ordentliches Weißbier mit hässlichem Etikett. Ich würde es zwar jederzeit wieder trinken, aber irgendwie fehlt mir das Besondere. Überzeugend gut - aber nicht herausragend.

Biertest vom 24.11.2011, Gebinde: Glasflasche Noten: 9,10,9,9,6,9 - 9,00


wastl meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Anno 25 - soso! Die Frau auf dem Etikett würde ich dann auch so in die 1920er Jahre einordnen. Das Weizen ist vollmdundig würzig. Es bleibt rauh und weizenwürzig, fruchtige oder hefige Komponenten sind nicht zu erschmecken. Mit etwas mehr Säure wäre es angenehmer, ansonsten bleibt es ein ordentliches, rauhes Weizen.

Biertest vom 30.9.2009, Gebinde: Glasflasche Noten: -,10,9,9,-,9 - 9,17


kappldav123 meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Die Flasche sieht ein wenig kitschig aus, aber nicht unbedingt schlecht. Das Bier im Glas hellgelb, fein trüb, cremiger Schaum. Schmeckt fein fruchtig-hefig, leicht bananig aber auch mit Noten von Ananas. Im Hintergrund zeigt sich eine leichte Säuerlichkeit, die das Bier sehr interessant und süffig macht. Hat mir sehr gut gefallen!

Biertest vom 22.9.2009, Gebinde: Glasflasche Noten: 10,10,11,12,9,11 - 10,80


quack-duck meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

trüb, viel Schaum. Fast pfeffrige Würzigkeit auf der Zunge spürbar, interessant. Hefig, leicht säuerlich, kaum malzig, kaum herb, eher zurückhaltend im Geschmack.

Biertest vom 12.3.2007, Gebinde: Glasflasche Noten: 12,10,11,11,12,11 - 11,00


Magnifixus meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Das Etikett ist in der Tat seltsam. Was man ihm zugute halten kann, ist, dass das Motiv "herrlich altmodisch" ist. Bei diesem Stil habe ich spontan an alte Waschmittelwerbungen gedacht. Ob das nun gut oder schlecht ist, sei dahingestellt, ich habe es bei einer durchschnittlichen Note belassen. Aber nun zum eigentlich Wichtigen. Das Bier ist durchaus akzeptabel. Die Farbe ist schön golden, nicht so blass wie bei manch anderem Weizen, der Schaum ist dafür nicht sonderlich lange haltbar. Das Aroma ist durchwegs mild, weder überzogen hefig, noch hopfig, dafür zum Glück aber auch nicht lasch. Irgendwie ein "stinknormales" Weizen, durch das milde Aroma ein idealtypischer Vertreter der süffigen Sommerdurstlöscherweizenbiere.

Biertest vom 14.11.2005, Gebinde: Glasflasche Noten: 11,10,12,10,9,10 - 10,35


J├╝rgen meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Das Etikett zeigt eine hässliche bayrische Maid, die ein überdimensional großes Weizenbierglas stemmt - einfach nur kitschig. Das orange-trübe Bier entwickelt eine stabil-cremige Blume. Dem leicht fruchtigen Aroma folgt ein säuerlich herber Geschmack. Nicht mein Weizenfavorit!

Biertest vom 18.10.2005, Gebinde: Glasflasche Noten: 8,7,6,8,2,6 - 6,45


wiking meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Ziemlich ungewöhnlicher Name für ein Bier... Die 0,5l NRW Flasche wirkt extrem kitschig!!! Zum Bier: Farbe: Sehr trüb, hell, typisch für HW. Aroma: Leicht säuerlich, schwach, geht so.. Geschmack: Hefig, süffig, gut, nicht herb. Fazit: Extrem viel hefig, aber sehr gut!

Biertest vom 15.1.2004, Gebinde: Glasflasche Noten: 14,10,14,14,13,13 - 12,95




Aktienbrauerei Kaufbeuren Weizen Anno 25 Hefeweisse

Notendurchschnitt
Aussehen des Bieres 10,00
Aroma 9,33
Süffigkeit
Dieses Bier jetzt testen!
Nachgeschmack 9,88
Aussehen der Flasche 8,25
Subj. Gesamteindruck 9,55
Total 9,63




www.biertest-online.de