Aktienbrauerei Kaufbeuren Kaiser Maximilian I.

 
Brauerei Aktienbrauerei Kaufbeuren AG Aktienbrauerei Kaufbeuren Kaiser Maximilian I. Bierbilder einsenden
BrauortKaufbeuren Note
RegionBayern
11,18

(5 Tests)
SorteLeichtbier
Alkoholgehalt2,8% Vol.
 
Einzelbewertungen
Notendurchschnitt
Einen Testbericht zu Aktienbrauerei Kaufbeuren Kaiser Maximilian I. schreiben



Einzelbewertungen




Online-Tests

Herzog Wilhelm meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Auf dem Etikett ist der Onkel meines "Avatars" abgebildet, dessen Schwester Mutter von Herzog Wilhelm von Bayern war.

Das serhr helle und reichhaltig mit Hefe versehen Weissbier schmeckt frisch, Zitrusfruchtig und erstaunlicherweise kaum hefig. Tiefe und die satten Weizenbiertöne fehlen, dafür schmeckt es nicht allzu deutlich nach Leichtbier. OK, aber da gibt es andere Vertreter der Gattung welche mir persönlich besser schmecken.

Biertest vom 21.10.2012, Gebinde: Glasflasche Noten: 9,9,10,8,13,9 - 9,20


kappldav123 meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Die Flasche sieht sehr ordentlich aus, das Bier im Glas ebenfalls. Fein trüb, cremiger Schaum. Startet angenehm fruchtig-spritzig, ganz leicht säuerlich, dezent limonig. Sehr mild, aber auf keinen Fall lasch. Immernoch fruchtig-limonig im Abgang. Sehr harmonisch und süffig. Ein sehr gutes leichtes Weizen!

Biertest vom 23.2.2010, Gebinde: Glasflasche Noten: 10,10,11,10,10,10 - 10,15


Lilos Durstiger Fuchs meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Dieses Bier ist ein Highlight. Typische Hefetrübe in gelb-creme Ton, tolle Krone, spritzig-fruchtiger Geruch, leicht säuerlich.
Im Antrunk kommen die typischen Hefeweizenaromen fein zum Tragen. Es ist ein weiches Bier, daß nicht nur leicht heißt sondern auch so schmeckt.
Für einen erfrischenden Sommergenuß würde ich das Maximilian jederzeit einem Weizenradler vorziehen.

Biertest vom 17.6.2009, Gebinde: Glasflasche Noten: 13,12,13,11,9,13 - 12,35


Magnifixus meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Ich kann quack-duck nur beipflichten - für ein Leichtbier ist dieses Weizen sagenhaft gut, da hatte ich ebenfalls bisher nichts auch nur ansatzweise Vergleichbares. Natürlich ist die Farbe etwas hell, und auch der Antrunk könnte voluminöser sein. Das Bier ist aber eben nicht wässerig und schmeckt wirklich nach Weizen; dieses getreidige Element vieler leichter und alkoholfreier Biere findet sich hier gar nicht. Im Abgang etwas trocken und leicht herb - was nicht unwillkommen ist. Deutlich näher an einem "echten" Weizen als an einem Alkoholfreien - das ist oft eher anders herum. Hut ab!

Biertest vom 2.12.2007, Gebinde: Glasflasche Noten: 11,13,12,11,9,13 - 12,15


quack-duck meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Die Brauerei mit den längsten Biernamen: eigentlich heißt dieses Bier "Aktienbrauerei Kaufbeuren Leichtes Weizen Kaiser Maximilian I."
Wie der Name schon verrät handelt es sich um ein leichtes Hefeweizen.
Sehr trüb, viel stabiler Schaum - besser gehts nicht.
Malzig-hefiger Geschmack, erstaunlich ausgeprägt für ein leichtes Weizen. CO2-Dosierung ist auch gut, insgesamt ein höchst süffiges leichtes Weizen. Gehört zu den besten Leichtbieren, die ich bis jetzt probiert habe!

Biertest vom 18.2.2007, Gebinde: Glasflasche Noten: 14,10,13,12,12,12 - 12,05




Aktienbrauerei Kaufbeuren Kaiser Maximilian I.

Notendurchschnitt
Aussehen des Bieres 11,40
Aroma 10,80
Süffigkeit
Dieses Bier jetzt testen!
Nachgeschmack 10,40
Aussehen der Flasche 10,60
Subj. Gesamteindruck 11,40
Total 11,18




www.biertest-online.de