Aktien Landbier 

Brauerei Bayreuther Bierbrauerei AG Aktien Landbier Bierbilder einsenden
Brauort Bayreuth
Region Bayern
Sorte Dunkles
Alkoholgehalt 5,3% Vol.
 
Einzelbewertungen
Notendurchschnitt
Einen Testbericht zu Aktien Landbier schreiben



Einzelbewertungen




Online-Tests

coinside meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Das Bier im Glas sieht sehr gut aus. Die feinporige Blume baut sich hervorragend auf und bleibt lange stehen. Der Antrunk ist frisch-malzig. Eine leichte Herbe macht sich breit. Im Durchgang ist es leicht, aber noch angenehm säuerlich. Dann schwächelt es ein bissel. Wirkt etwas wässrig. Fazit: Trotzdem ein gut trinkbares Bier...

Test vom 18.7.2012, Gebinde: Glasflasche Noten: 14,11,10,10,9,11 - 10,90


Heini meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Eigentlich bin ich, wenn ich im Getränkemarkt war, immer am Aktien Bier vorbei gegangen. Aber dieses Mal habe ich mal eine Flasche Landbier mitgenommen.

Das Lanbier steht sehr schön dunkelbraun im Glaus und wirft eine üppige feinporige Schaumkrone. Man könnte meinen, dies sei ein dunkles HW.

Der Antrunk ist sehr würzig und wird im Mittelteil landbiertypisch sehr malzig.

Die Süffigkeit ist sehr ausgeprägt.

Der Nachgeschmack ist ein wenig rauchig und ebenfalls sehr angenehm.

Die Bügelflasche mit ihrem schwarzen Etikett sieht sehr gut aus.

Fazit: Ausgezeichnetes Landbier aus der Bierstadt Bayreuth!

Test vom 20.5.2012, Gebinde: Glasflasche Noten: 13,12,13,12,12,12 - 12,25


Hopfen-Joe meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Dunkelrotes Bier mit grobporiger Blume und röstigem Aroma. Frischer würziger Anfang, der ins mildröstige übergeht. Getreidiger, kaum bitterer Abgang. Wegen des milden Charakters, sehr süffig.

Test vom 13.2.2012 Noten: 11,11,12,12,11,11 - 11,30


kappldav123 meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Die Flasche sieht schlicht aus, aber gut. Das Bier im Glas sehr dunkel, aber nicht schwarz, feiner Schaum. Startet kräftig, sehr würzig, Aroma erinnert an weihnachtliche Gewürze. Im Abgang ein wenig säuerlich-fruchtig mit einem Hauch von Pflaume, weiterhin angenehm würzig. Sehr süffig. Nicht schlecht!

Test vom 26.12.2011, Gebinde: Glasflasche Noten: 11,10,11,10,9,10 - 10,20


DarkKingKane meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Ein dunkles rotbraunes Bier strömt in mein Glas. Es bildet sich eine schöne Schaumkrone die jedoch schnell wieder verschwunden ist.
Der Antrunk hat ein leicht süßliches Kaffeearoma das bis zum Abgang leicht zunimmt. Zum Röstmalzaroma gesellt sich im Abgang noch ein Hauch Hopfen und es wird ganz leicht herb.
Obwohl dieses Bier recht mild daherkommt schmeckt es mir doch richtig gut. Das dominierende Röstmalzaroma gefällt mir richtig gut.

Test vom 21.5.2011, Gebinde: Glasflasche Noten: 11,13,14,13,12,13 - 12,90


Dr. Chaos meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Die 0,5 Bügelflasche sieht gut aus und hat schlichtes aber schönes Design, gefällt mir. Beim öffnen ist war ein normaler "Plopp" zuhören. Das Bier sieht im Glas dunkel und im Licht schön rötlich aus. Die Krone ist feinporig, cremig, groß und stabil. Der Geruch ist röstmalzig. Der Antrunk ist kakaoartig malzig dazu prickelnd einfach toll. In der Mitte ist es süßmalzig. Der Abgang ist röstmalzig leicht bitterhopfig dieser vergeht aber schnell und es bleibt ein schön malziger Nachgeschmack. Ein sehr ausgewogenes Zusammenspiel der Geschmäcker und schön süffig, ich kann das Bier empfehlen.

Test vom 27.2.2011, Gebinde: Glasflasche Noten: 12,12,13,12,13,12 - 12,20


Lilos Durstiger Fuchs meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Recht dunkles Braun, klar, blickdicht, wenig Kohlensäure, helle, instabile Krone. Röstmalziger Geruch. Weicher, volmmundiger Antrunk. Leicht süßlich und säuerlich, ausgewogener Körper mit dem Schwerounkt auf Röstaromen, sehr süffig. Im Nachgeschmack röstig, süß und feinherb.

Test vom 17.2.2011, Gebinde: Glasflasche Noten: 11,11,12,11,13,11 - 11,25


mischer meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Das Bier kommt aus einer wirklich schicken Bügelflasche und steht dann haselnussbraun und etwas hefetrüb im Glas. Erdiger, recht kräftiger Röstmalzgeruch. Gut ausgewogener Dunkelmalz/Hopfenmix, nicht zu lieblich. Spuren von Kaffee und Lakritze sind vorhanden. Mild, aber doch gehaltvoll im geringen Co2-Gewand dahinfließend. Diese Aktie kann man sicher kaufen!

Test vom 2.2.2011, Gebinde: Glasflasche Noten: 11,12,11,12,13,12 - 11,80


emjay28 meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Das Bier ist tiefbraun und wird von einem feinen, dichten und stabilen Schaum gekrönt.

Das Bier riecht frisch, sehr malzig und auch leicht röstig.

Im Antrunk schmeckt man zunächst eiinen sehr süßen, nussigen Malz, das Wassr ist weich, die Kohlensäure cremig. Im Nachturnk dominiert eindeutig das Malz, der Hopfen spielt nur eine Nebenrolle. Hinzu gesellen sich Aromen nach geröstetem Brot.

Insgesamt ein sehr weiches, sehr malzig/süßes Bier mit leichten Röstaromen und wenig Hopfen.

Solide und Gut.

Test vom 23.12.2010, Gebinde: Glasflasche Noten: 11,12,13,11,11,11 - 11,45


HaPe meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Relativ dunkle Farbe (dunkler als z.B. ein Augustiner Dunkel), helle Schaumkrone.
Nur leichte, schön ausgewogene Süsse und dezente Röstmalz Aromen.
Nicht allzu kalt trinken, sonst geht viel von der Komplexität des Bieres unter!
Bei Temperaturen über 10°C schmeckt es dann schön malzig ausgewogen und sehr süffig.
Lecker! Gehört zur Zeit klar zu meinen Lieblingsbieren!

Test vom 10.12.2010, Gebinde: Glasflasche Noten: 14,14,14,14,14,14 - 14,00


zambel meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Echt guter Stoff. Ein Dunkles wie es sein soll, süffig und mit würzigen Aroma. So ein gutes Dunkles findet man selten!

Test vom 7.12.2010 Noten: 14,14,15,-,12,14 - 14,05


J├╝rgen meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Dunkelrot-braune Farbe, ansehnlicher aber nicht allzu stabiler Schaum. Die malzige Süsse im Antrunk wird schon bald von Röstaromen begleitet, zu denen sich im Finish auch noch Aromahopfennoten gesellen. Sehr harmonisch und süffig. Ein gelungenes Dunkles!

Test vom 4.12.2010, Gebinde: Glasflasche Noten: 11,10,12,11,11,11 - 11,00


Shaney meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Ein dunkelbraunes, nur leicht trübes Landbier mit viel feinporigem Schaum; schön anzusehen! Leicht röstmalzig in der Nase. Im Antrunk frisch und leicht. Geschmacklich kommt es leicht rezent und röstmalzig rüber, wird im Abgang angenehm herber nach Aromahopfen. Gutes Dunkles, ungewöhnliches Landbier. Mir schmeckt`s!

Test vom 6.10.2010, Gebinde: Glasflasche Noten: 12,10,11,11,11,11 - 10,95


Sugerius meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Auch hier, wie schon beim Aktien Pils und vor allem dem Hellen und dem Zwick'l der Bayreuther Bierbrauerei, besticht die Geschmacksbalance, hier beim Dunklen zwischen leichten Röstaromen und gleichzeitiger Frische, die den sonst leicht entstehenden muffigen Geschmack von Dunklem vermeidet.

Test vom 25.8.2010, Gebinde: Glasflasche Noten: 10,10,11,12,13,12 - 11,40


kiwianer meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Die Schaumkrone hält mittelmäßig, die Farbe ist schön kräftig braun. Es riecht fruchtig-malzig und schmeckt süßlich, leicht dunkelmalzig, leicht ölig, mild-wässrig. Fazit: Trinkbar aber mehr nicht, ziemlich langweilig und wässrig.

Test vom 14.6.2010, Gebinde: Glasflasche Noten: 11,7,8,8,10,8 - 8,25


Dr.Lovely meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Sahnige hellbraune Krone über dem sehr dunklen Dunklen. Röstmalz vorn, dann schnell süß werdend. Die Süße ist bis zum Nachhall die dominierende Geschmacksnuance. Mir ist es zu süß, ehrlich gesagt. Ist Zucker drin? Ein Blick auf die Zutatenliste enthüllt Fragwürdiges: Wasser, Gerstenmalz, Röstmalzbier, Hopfen, Hopfenauszüge, Hefe. Röstmalzbier? Ein Bier als Zutat für ein Bier? "Blended Bier"? Ein Bier-Verschnitt? Naja, das zweite Glas schmeckt schon besser als das erste, recht ordentlich und süffig ist es insgesamt schon, das muss man doch sagen. Deshalb gibts auch das Prädikat: gut trinkbar

Test vom 24.3.2010, Gebinde: Glasflasche Noten: 12,8,11,9,10,10 - 9,90


Herzog Wilhelm meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Schlichte Flasche. Das dunkle Bier ist etwas flach im Aroma aber ausgesprochen süffig. Das Bier riecht süsslicher als es letztendlich schmeckt, für ein Dunkles ist es im Blindtest vermutlich verwechselbar, da es kaum röstmalzige Elemente enthält. Immerhin der Abgang weist eine schöne herbe Note auf. Gelungen.

Test vom 15.3.2010, Gebinde: Glasflasche Noten: 10,9,11,10,9,10 - 9,95


Grima meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Das Design dieser Flasche sehe ich als äußerst gelungen an! Ins Glas ergießt sich ein schönes, dunkelblond rötliches Bier. Der Geruch hingegen ist muffig, riecht wie ein mieses Blond/Blonde. Der Antrunk fällt getreidig säuerlich aus, kaum malzig, geschweige denn röstig. Der Abgang ist säuerlich muffig. Durchgefallen!

Test vom 25.10.2009, Gebinde: Glasflasche Noten: 11,6,7,6,11,7 - 7,30


Nemmersdorfer meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Ein sehr leckeres Bier aus der Festspielstadt Bayreuth. Süffig, toll im Aussehen, einfach lecker...

Test vom 8.10.2009 Noten: 12,11,13,10,13,12 - 11,75


suere meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Dunkles Landbier steht hier nun bereit-erstaunlich süß, trotz des röstigen Geruchs. Das GAnze wird zum Glück nicht pappig, sondern bleibt in einem angenehmen Wechselspiel von Süße und Röstmalz.
Die Flasche sehen seht traditionell aus, was mir wiederum sehr gefällt.

Test vom 8.10.2009, Gebinde: Glasflasche Noten: 10,9,8,8,11,9 - 8,90


alsan meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Modern-traditionell gestaltete Flasche.
Feine Malzaromen kennzeichnen dieses Landbier, leicht süßlich ohne pappig zu sein und wenig herb. Zwar nicht übermäßig aromareich, aber mir gefällt das Aktien Landbier gut.

Test vom 8.5.2009, Gebinde: Glasflasche Noten: 11,10,11,10,12,10 - 10,35


Jevers Zeuge meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

# 2079
ersma: zur abwechslung mal wieder ein bier aus bayreuth. da scheints schier endlose sorten zu geben.
dunkel kupferfarben mit recht viel ziemlich feinem schaum, der sich stabil gibt.
der geruch ist röstmalzig mit etwas karamell und im hintergrund hopfen.
der antrunk ist süßlich-malzig mit röstiger note. auch hier karamellaroma. zur mitte wirds noch röstiger, was durch die deutlich werdenede hopfenherbe unterstrichen wird. zum abgang hin stumpf am gaumen, deutlich röstig, schon fast angesengt und recht herb. langer nachhall, bei dem es am gaumen immer stumpfer wird.
die 0.5-l-plopp-flasche hat schwarze etiketten mit weißer schrift und etwas gold. ansehnlich. hinten text von skandinavischen ausmaßen.
fazit: überzeugendes dunkles, probierenswert.

Test vom 12.12.2008, Gebinde: Glasflasche Noten: 13,11,10,10,12,10 - 10,55


Gosingen meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Die Farbe: Braun.
Die Krone: Sehr mächtig und stabil.
Der Duft: Malzig, nach Bierkeller und Hefe.

Als fränkisch dunkel bezeichnet die Aktienbrauerei ihr Produkt. Meiner Meinung nach weicht es aber von vielen fränkischen Dunklen deutlich ab. Der Antrunk fällt recht mild aus und weist eine feine, kakaoartige Röstmalznote auf. Auch der seifige Hopfenanteil kommt in Franken eher selten vor. Angenehm ist die kräftige Würze im Mittelteil. Demgegenüber fällt der Abgang enttäuschend stumpf und seifig aus.

Test vom 27.4.2008, Gebinde: Glasflasche Noten: 11,7,10,7,9,7 - 7,95


wastl meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Mal wieder ein neues Bier der recht umtriebigen Bayreuther Brauereilandschaft.

Es zeigt sich ein relativ mildes Dunkles das geschmacklich schon etwas in Richtung Schwarzbier geht. Malz dominiert, im Abgang etwas dünner aber noch angenehm. Lecker.

Test vom 26.4.2008, Gebinde: Glasflasche Noten: -,11,9,9,-,10 - 9,82


Frankenland meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Tiefrubinrot, fast schwarz leuchtet es aus dem Glas, gekrönt von mittel-grobporigem, hohem und stabilem Schaum. Säuerlich-malzige Aromen erreichen die Nase. Der Antrunk kann nicht so recht überzeugen, schwach malzig und etwas seifiges vernimmt der Gaumen. Auch im weiteren Verlauf kommen die Aromen nicht aus den Startlöchern heraus und bleiben schwach. Zum Ende kommen noch ein paar herbe Töne dazu.

Test vom 8.3.2008, Gebinde: Glasflasche Noten: 10,8,7,6,-,7 - 7,31


FaustusI meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Das Dunkle von Aktien gibts nun nicht mehr, also mal gucken wie dieser neue Ersatz schmeckt. Zunächst einmal sieht die Flasche wesentlich hübscher aus..
Im Glas Dunkel, wenig lichtdurchlässig, viel Schaum, schimmert bräunlich durch, sieht ganz appetitlich aus. Riecht erstaunlich mild, nur leicht malzig und würzig, wirklich weit milder als ich es erwartet hatte, leicht röstig. Auch aromatisch ist es mild. Anfangs hat es einen kleinen Hänger, da kommt erstmal nicht viel, erst ab der Mitte kommen nette, nicht süß begleitete Malzaromen, etwas Säure, die von einem sanft röstig ausklingenden Abgang verdrängt wird, der mir so gefällt.
An sich ein durchaus gutes Dunkles- dem Anspruch auf der Flasche,,kernig, vollmundig" etc wird es allerdings nicht gerecht.

Test vom 5.3.2008, Gebinde: Glasflasche Noten: 10,10,10,11,12,10 - 10,25




Notendurchschnitt

Aussehen des Bieres 11,48
Aroma 10,34
Süffigkeit
Dieses Bier jetzt testen!
Nachgeschmack 10,20
Aussehen der Flasche 11,37
Subj. Gesamteindruck 10,57
Total 10,68


www.biertest-online.de

Bei sämtlichen Aussagen auf dieser Seite handelt es sich um rein subjektive Meinungsäußerungen der jeweiligen Verfasser, die ggf. von der objektiven Qualität des Bieres abweichen können. Dies ist keine offizielle Internet-Seite des Herstellers/Abfüllers (Bayreuther Bierbrauerei AG).
Aufgrund der großen Anzahl der veröffentlichten Testberichte können wir nur wenige Beiträge auf Rechtswidrigkeit und anstößige Aussagen überprüfen. Die Veröffentlichung von rechtswidrigen oder anstößigen Aussagen bedeutet demnach nicht, dass wir solche Aussagen dulden oder fördern.
Jeder, der einen Beitrag als rechtswidrig oder anstößig empfindet, möge uns bitte umgehend per email oder per Klick auf das Alarmsymbol Test melden benachrichtigen. Wir sind in der Lage, solche Beiträge zu entfernen und werden dies auch innerhalb eines vertretbaren Zeitraumes tun, wenn wir die Entfernung als notwendig befinden.