Adnams Broadside

 
Brauerei Adnams Adnams Broadside Bierbilder einsenden
BrauortSouthwold, Suffolk Note
RegionGroßbritannien und Nordirland
10,82

(5 Tests)
Sortesonstiges
Alkoholgehalt4,7% Vol.
 
Einzelbewertungen
Notendurchschnitt
Einen Testbericht zu Adnams Broadside schreiben



Einzelbewertungen




Online-Tests

Kindl meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Dichtmalzig, schokoladiger Auftrunk. Unaufdringlich süssliche Aromen (Bonbon, Karamell). Leichter Bitterstrich - der etwas holzig, aushopfend fällt. Trocken angehopft, langes Finish. Deutlicher & oppulenter Malzkörper. Schön !

Anmerkung: Meine Version besitzt 6,3 %

Biertest vom 27.2.2011, Gebinde: Glasflasche Noten: 11,12,10,11,10,11 - 10,95


Grima meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Also das is doch mal ne schöne Flasche. Im Glas steht ein rötlich dunkelbraunes Bier mit wenig Schaum, der dann noch schnell verschwindet. Der Geruch ist malzig würzig, leicht süßlich, ähnelt vom Geruch her einem bayerischen Dunklen. Der Antrunk ist sehr malzig, kaum süßlich, wie im Geruchstest vermutet. Eher bitter würzig und leicht hopfenbetont. Der Abgang ist stark malzbitter, sehr intensiv malzig. Der Verlauf wird etwas lakritziger, trinkt sich dann insgesamt sehr schwerfällig. Trotzdem wissen die Aromen zu überzeugen.

Biertest vom 17.4.2010, Gebinde: Glasflasche Noten: 9,10,8,10,12,10 - 9,70


Jevers Zeuge meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

# 2026
ersma: das bier soll an eine seeschlacht zwischen england und holland erinnern, die mehr oder weniger vor der brauerei stattgefunden hat. spannende heiseite, denn es wird das verantwortungsvolle handeln in den vordergrund gestellt. infos zu bier gibts mehr oder weniger im kleingedruckten.
kupferfarben, aber recht dunkel. viel mittelfeiner schaum, der hinreichend stabil ist.
der geruch ist süßlich, ale-ig. röstmalzige aromen, dazu etwas fruchtiges und kräuter-artiges. erinnert an weihnachtsgebäck.
der antrunk ist röstig, aromen von schwarzbrot, schoko. aber auch fruchtige noten, die ale-ige grundnote ist vorhanden und wird zur mitte deutlicher. säuerlich-fruchtig mit herbe, die hier ordentlich gas gibt. der abgang ist herb, bitter, hat aber im hintergrund noch leichte süße bewahrt.
die hauseigene, ungewöhnlich geformte 0.5-l-pulle hat ansprechende etiketten.
fazit: ein klassisches, ausgewogenes und abwechslungsreiches dunkles ale. probierenswert.

Biertest vom 29.11.2008, Gebinde: Glasflasche Noten: 13,12,12,12,11,12 - 12,05

# 2026
ersma: das bier soll an eine seeschlacht zwischen england und holland erinnern, die mehr oder weniger vor der brauerei stattgefunden hat. spannende heiseite, denn es wird das verantwortungsvolle handeln in den vordergrund gestellt. infos zu bier gibts mehr oder weniger im kleingedruckten.
kupferfarben, aber recht dunkel. viel mittelfeiner schaum, der hinreichend stabil ist.
der geruch ist süßlich, ale-ig. röstmalzige aromen, dazu etwas fruchtiges und kräuter-artiges. erinnert an weihnachtsgebäck.
der antrunk ist röstig, aromen von schwarzbrot, schoko. aber auch fruchtige noten, die ale-ige grundnote ist vorhanden und wird zur mitte deutlicher. säuerlich-fruchtig mit herbe, die hier ordentlich gas gibt. der abgang ist herb, bitter, hat aber im hintergrund noch leichte süße bewahrt.
die hauseigene, ungewöhnlich geformte 0.5-l-pulle hat ansprechende etiketten.
fazit: ein klassisches, ausgewogenes und abwechslungsreiches dunkles ale. probierenswert.

Biertest vom 29.11.2008, Gebinde: Glasflasche Noten: 13,12,12,12,11,12 - 12,05


derkaro meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

beim flaschendesign haben die briten ein händchen, pfandtechnisch zwar bedenklich, da offenbar jede brauerei eigene flaschen hat, aber das auge freut`s.
nach dem öffnen umweht mich der duft reifer johannisbeeren, es ist passend dazu rubinrot und hat viel feinporigen schaum aufzuweissen, welcher sich weissbierschaumähnlich über den glasrand erhebt.
es schmeckt fruchtig, lakritzig, vielleicht etwas zu streng lakritzig. der alkohol kommt zur geltung, überschneidet den fruchtgeschmack, macht sich fast zu breit.
am ende siegt die malzige fruchtigkeit.
ein interessantes, facettenreiches bier.

Biertest vom 14.6.2008, Gebinde: Glasflasche Noten: 12,12,12,11,13,12 - 11,90


Taxi-Driver meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Wie die Briten mal wieder sind, feiern sie hier patriotisch ihren Sieg bei einer Schlacht gegen die Holländer im Jahre 1672.
Das Strong Bitter ist mittelbraun mit einem Rotstich. Das Aroma fällt etwas positiv auf, da es über mehr Malz verfügt. Der Nachgeschmack ist allerdings nicht besonders, moderat bitter. Das malzigere Aroma fällt mit ins Gewicht, kann das Ale aber auch nicht retten.

Biertest vom 16.12.2005, Gebinde: Fass Noten: 9,8,9,7,-,8 - 8,10




Adnams Broadside

Notendurchschnitt
Aussehen des Bieres 11,16
Aroma 11,00
Süffigkeit
Dieses Bier jetzt testen!
Nachgeschmack 10,50
Aussehen der Flasche 11,40
Subj. Gesamteindruck 10,83
Total 10,82




www.biertest-online.de