5,0 Original Export

 
Brauerei Feldschlößchen 5,0 Original Export Bierbilder einsenden
BrauortBraunschweig Note
RegionNiedersachsen
7,91

(39 Tests)
SorteExport/Spezial
Alkoholgehalt5,2% Vol.
 
Einzelbewertungen
Notendurchschnitt
Einen Testbericht zu 5,0 Original Export schreiben



Einzelbewertungen




Online-Tests

mischer meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Das Aussehen ist erstmal o.k.. Aber schon der Odem lässt nichts Gutes erahnen. Irgendwie nach Billigbier. Und das ist es ja auch, trotz aller Beteuerungen auf dem Etikett, dass nur an Werbung und Verpackung, aber nicht an der Qualität des Inhalts gespart wurde. Leicht säuerlich und hohl, ja fast geschmacklos kommt dieses Bier daher. Kein Malzboden, auf dem sich irgendetwas Weiteres in Richtung guter Geschmack entwickeln könnte. Finale farce!
So etwas kann man sich nicht mal reinprügeln lassen!

Biertest vom 21.5.2012, Gebinde: Glasflasche Noten: 9,5,5,4,6,5 - 5,30


Mabra41 meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Schönes Export mit einer Feinen Würze. Kann sich sehen lassen!

Biertest vom 4.5.2012, Gebinde: Dose Noten: 12,13,15,14,12,14 - 13,70


Fassolaus meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

zuersteinmal gleich Lob im Vorraus: Vom Preis/Leistungs-verhältniss definitiv das beste bier das ich in letzter Zeit getrunken habe. ich glaube es kostet 39 cent die Dose und bietet dafür einiges:
das aussehen ist ganz nett, schöne farbe des bieres, allerdings zu wenig Schaumbildung -> 8P.
Das Aroma ist würzig, allerdings nicht so der mega hammer ->9P
Die Süffigkeit ist durch eine gewisse Süße im Abgang gegeben deshalb für Süffigkeit und Nachgeschmack ->9P. Das Aussehen der DOSE ist einfach phänomenal. Sehr kultiges spartanisches Design mit toller Aussage. Insgesamt taugt mir das Bier echt gut, v.a eben wegen des großartigen Preis/Leistungsverhältnisses. Perfektes Festival und Camping Bier

Biertest vom 31.7.2011 Noten: 8,9,9,9,14,10 - 9,55


Botrytis meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Goldgelb mit mittelporiger, wenig stabiler Krone. Im Geruch leicht würzig und gut bis dominant hopfig. Soweit so gut. Trotz wässrigem Körper nimmt man am Gaumen süßliche bis würzige Aromen wahr. Die Süffigkeit ist somit gegeben. Im Abgang dominiert eine leichte Hopfenherbe, die stetig zunimmt. Wesentlich besser als das Pendant in Form des Pils der selben Marke. Das "Ex" kann man durchaus trinken.

Biertest vom 18.9.2010, Gebinde: Dose Noten: 10,9,11,8,1,8 - 8,45


waspman666 meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Beim Geruch denke ich erst mal an Pils. Im Antrunk schwack malzig mit einem leichten Hopfenaroma. Im Nachgeschmack entfaltet sich ein wenig Würze. Insgesammt ein recht mildes Bier.

Biertest vom 4.12.2009, Gebinde: Glasflasche Noten: -,8,9,9,6,9 - 8,66


Bierbäuchle meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Ich habe mich von meinen Vortestern überzeugen lassen und mir auch eine Dose gekauft. Und.... es ist wirklich ein Vorurteil, dieses Bier schmeckt sehr gut.

Biertest vom 6.11.2009, Gebinde: Dose Noten: 10,10,10,10,6,10 - 9,80


Gosingen meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Die Farbe: Golden.
Die Krone. Feincremig, sieht ganz gut aus.
Der Duft: Süßmalzduft vermischt sich mit seifigem Hopfen.

Der Antrunk überrascht mich positiv. Denn eigentlich hatte ich von diesem Billigbier nicht allzu viel erwartet. Woran man sehen kann, dass ich doch wieder Vorurteile hatte. Ich bitte um Abbitte. Der Antrunk lässt sich als süßlich, doch nicht zu süß, und vor allem nussig beschreiben. Feinherbe Noten bilden die Begleitmusik. Nicht überzeugt bin ich vom Abgang. Der Hopfen kommt plötzlich, ist zu herb und zu seifig.
Fazit: Wäre mit etwas besserem Hopfen vielleicht nicht mehr so billig, aber dann richtig gut.

Biertest vom 4.11.2009, Gebinde: Glasflasche Noten: 9,12,10,7,6,10 - 9,55


Dr.Lovely meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Gut aufschäumendes vollgoldenes Export aus der feuerlöscherroten Dose. Die Krone ist wirklich bemerkenswert stabil! Malzwürzig vorn, dann kommt eine angenehme leichte Süße dazu. Dann wieder Malz bis zum Ausklang. Das Bier ist besser, als es die Dose verheißt! Prädikat: Gut trinkbar!
Und: Trinkt mehr Export!

Biertest vom 12.10.2009, Gebinde: Dose Noten: 13,12,10,10,6,10 - 10,40


SEJ2 meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

An diesem Bier scheiden sich wirklich die Geister. Die einen sagen 5,0 ist das perfekte Billigbier und die anderen sagen, dass es einfach nur zum kotzen schmeckt. Trotz alledem: Die Dose ist zwar auffällig in rot und der analphabetische Biertester kommt auch ins grübeln, aber schön ist es jetzt wirklich nicht. Im Glas sieht das Bier auch zu hell aus und der Schaum passt wirklich nurnoch zu skandinavischen Verhältnissen. Der Antrunk geht ins mässige, da er zwar angenehm spritzig rüberkommt, aber sonst wie abgestandene Bitterstoffe. Der Abgang ist dann noch was für die Fans des herberen und als Fazit bleibt nur ein Schluss: Kein Spitzenexport und für den Preis auch nur mässig, was es ideal macht für Ausflüge in die Gosse, oder Metal-Festivals.

Biertest vom 21.9.2009, Gebinde: Dose Noten: 4,6,6,9,6,7 - 6,65


DarkKingKane meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Dieses Bier ist definitiv mein absolutes Lieblingsbier. Wenn ich einfach nur so saufen will, ist es hauptsächlich 5,0 Export mit einigen Dosen 5,0 Pils zusammen. Man erwartet durch das simple aussehen der Dosen nicht viel, aber zumindest mich begeistert dieses Bier. Hier ist es zwar alles andere als beliebt, aber was solls, denn mir muss es ja gefallen und wie gesagt, das tut 5,0 Export definitiv.

Biertest vom 19.11.2006, Gebinde: Dose Noten: 12,13,15,13,9,15 - 13,80

Es wurde doch endlich Zeit, dass ich einen Nachtest für das 5.0 Export durchführe.
Ein gold-gelbes Bier ergießt sich on mein Glas. Es bildet sich eine mittelgroße Schaumkrone von mittlerer Stabilität.
Der Antrunk ist mild, leicht süß und etwas hopfig. Der Mittelteil wird dann etwas hopfiger und leicht herber. Ansonsten bleibt das Export eher mild. Der Abgang fällt etwas herber aus und ist recht malzbetont.
Also ich trinke dieses Bier nach wie vor öfters und es schmekct mir wirklich noch immer richtig gut. Das Preis- Leistungsverehältnis ist hier nach wie vor nahezu perfekt. Ich kann nur jedem empfehlen dieses Bier mal zu testen und sich selbst ein Bild zu machen. Dieses Bier beweist mir, dass billig nicht immer schlecht sein muss!

Biertest vom 29.7.2009, Gebinde: Dose Noten: 10,11,13,12,9,12 - 11,65


coinside meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Dieses Bier kann man durchaus empfehlen. Der Andrunk ist etwas wässrig, dadurch wird das Bier süffig. Der Durchgang ist lasch. Der Abgang ist wenig bitter, was nicht mein Geschmack ist. Könnte herber rüber kommen.

Biertest vom 9.6.2009 Noten: 12,12,12,9,9,11 - 11,00


AUXBURG1986 meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Hier meine Notizen:
Schaumkrone vorhanden, sehr grob, riecht etwas erdnussig, nussartiger Antrunk bestätigt das Aroma, wässrig, bitterer Beigeschmack, etwas zu künstlich.
Fazit: Eingelegte Nüsse in irgendeiner künstlichen Flüssigkeit!

Biertest vom 18.3.2009, Gebinde: Dose Noten: 7,7,8,6,4,6 - 6,45


Mr. Evil meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Antrunk mild hopfig...ab dem Abgang leichtes würz-bitter Aroma...etwas wässrig...leider klingt ein unangenehm rauer Nachgeschmack nach...ansonsten wärs trinkbar...aber für den Preis isses OK

Biertest vom 19.2.2009, Gebinde: Glasflasche Noten: 10,8,9,5,5,9 - 8,15


heppy meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

#91
Die Dose is einfach nur hässlich, da kann man nix schön reden. Und auch das geschwafel dadrauf nervt. Im Glas is es recht hell, mit wenig Schaum. Der Antrunk is ziemlich mild wir aber zu Mitte hin aber herber mit malzigem Grundton. Deer Abgang is malziger und verdammt metallisch, mit schalem Ausklang.
Zu diesem Test muss ich noch anmerken, dass ich das Bier zum ersten mal aus nem Glas getrunken hab.
Fazit: Das Bier muss maan mögen, sieht man ja auch an den Bewertungen der anderen Tester. Jedoch meine ich für den Preis is dieses Bier das Beste was man bekommen kann.

Biertest vom 6.2.2009, Gebinde: Dose Noten: 7,8,6,7,3,8 - 7,20


DNstonie meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

5,0 ORIGINAL EXPORT: Typische 5,0 Dose, diesmal ganz in Signalrot. Die Farbe des Bieres ist ganz ok, die Krone allerdings ist nicht der rede wert. Der Geruch ist recht dumpf und wirkt leicht chemisch. Der Geschmack bestätigt den negativen Geruch...süßlicher und vor allem wässriger Antrunk. Doch schnell kommt eine gewisse, sehr penetrante eklige Herbe dazu. Das ganze wird untermalt von der schon im Geruch vermerkten chemischen Note. Was soll das darstellen? Ein Export? Wirkt eher wie ein Bier was aus ner Resteverwertung stammt! Man nehme: Die letzten Krümel Malz und Hopfen und 0,5 ltr restwasser aus nem trockenen Brunnen...so in etwa schmeckts jedenfalls! Hier passt wirklich nichts zusammen... Fazit: Nein danke

Biertest vom 26.1.2009, Gebinde: Dose Noten: 9,3,3,3,7,3 - 3,80


bloodywolf meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

So ich schreibe heute mal meinen ersten Test auf dieser Seite. Ich hab mit meinen 16 Jahren schon sehr viele verschiedene Bier probiert.

Zum 5,0 Export:
Ich wollte mir eigentlich nur einen netten Abend machen und dabei ein Bier trinken also bin ich zum Rewe gelatscht. In Geldbeutel geschaut und mein erster Gedanke "Na toll 3 Cent fehlen". Wegen des Geldmangels hab ich dann halt mal zu diesem "Bier" gegriffen (mit gutem Recht ist das Wort Bier in Anführungszeichen.
Zuhause also hab ichs erstmal in Gefrierschrank gelegt (1 Stunde und das Bier ist sehr kalt). Nachdem das Bier ordentlich kalt war habe ich die Dose aufgemacht und da fing das grauen schon an, der Geruch war schon sehr abstoßend und der erste Schluck bestätigte dies. Ich weis nicht warum aber dieses Bier finde ich extrem ekelhaft, es hat einen chemischen Geschmack und der Nachgeschmack war so säuerlich ekelhaft, dass ich den halben inhalt weggeschüttet habe.

Biertest vom 1.1.2009, Gebinde: Dose Noten: -,1,3,0,4,3 - 2,22


greensky meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

für 39 Cent ein sehr ordentliches Export. Sicherlich nicht das absolute Überbier, aber auch alles andere als schlecht.

Biertest vom 17.11.2008, Gebinde: Dose Noten: -,10,10,10,11,10 - 10,05


Bierpunk meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Live-Test! So..... ich brauch jetzt erstmal wieder ein normales Bier zwischen der Mischbier-Plörre, auch wenn Export nicht so meins ist... stand bei mir noch inner Bude rum! Folgende Adjektive passen hier: Metallisch, wässrig, herb, mild, hopfig, malzig, süßlich... jau... ein mix aus alledem und nix für mich.

Biertest vom 13.10.2008 Noten: 9,6,4,6,5,6 - 5,95


beagle13 meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

5,0 Original hat ja bekanntlich an allem gespart außer am Geschmack. Ich muß zugeben, daß es relativ ordentlich schmeckt, aber es gibt einige bessere Exportbiere.

Biertest vom 12.9.2008, Gebinde: Dose Noten: 7,9,8,6,-,7 - 7,31


kappldav123 meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Die Dose sieht wirklich katastrophal aus, mag sein, dass man an der Gestaltung sparen will, aber dann noch ewig lang über das Sparen zu schwafeln, das kann man sich wirklich sparen. Das Bier im Glas ist viel besser, zwar nicht sehr spritzig, aber trotzdem ein feiner Schaum. Etwas muffiges Aroma. Das Bier beginnt würzig-herb mit zurückhaltender Malzigkeit. Könnte etwas süßer sein. Der Abgang ist ebenfalls herb, irgendwie aber zu metallern-hart. Der Abgang sollte runder und ausgewogener sein. Trotzdem ein trinkbares Bier, zumal zu diesem Preis!

Biertest vom 20.8.2008, Gebinde: Glasflasche Noten: 8,8,9,8,1,8 - 7,80


hetfield meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Sehr schwaches Export vom Verbrauchermarkt.Muss man nicht zweimal Trinken.

Biertest vom 24.7.2008, Gebinde: Dose Noten: 6,6,9,9,8,8 - 7,80


Thunderhead meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Das 5,0 Export hat relativ wenig Kohlensäure. Der Nachgeschmack ist leider recht metalisch.
Fazit : Kein gutes Export

Biertest vom 22.7.2008, Gebinde: Dose Noten: 9,7,9,5,1,8 - 7,30


Kindl meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Malzblumiger Antrunk, süsslich, leicht grasig. Mittel bringt eine leichte Würze mit abfliegendem Hopfenstrich. Süffig. Preis Leistungs Knaller.

Biertest vom 19.5.2008, Gebinde: Glasflasche Noten: 10,10,10,10,11,10 - 10,05


Heipe meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

In Sachen Billigbier eine feste Größe - viel besser als das artverwandte Sternburg und Co.
Die auf dem Etikett versehene Aussage, dass man das einer Brauerei zur Verfügung stehende Geld besser in den Brauprozess als in Werbung oder dergleichen steckt, findet Gefallen und durchaus Zustimmung meinerseits - erst recht, wenn man an die peinlichen und nahezu sinnlosen Spots von beispielsweise Hasseröder denkt. Ich dachte erst, die "5,0"-Biere seien eine Hausmarke von "Netto" - bis ich in einem Getränkemarkt sah, dass man es auch dort kaufen kann.

Biertest vom 8.5.2008, Gebinde: Glasflasche Noten: 12,12,12,12,12,12 - 12,00


wiking meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Farbe: Mittel hell, schlechte Schaumbildung.
Aroma: Leicht würzig, leider dabei auch stark chemisch, säuerlich, schlecht.
Geschmack: Würzig, mild malzig, metallisch, stark chemisch schmeckend, mit einem Wort= PLÖRRE!
Fazit: Bääh, Billig und schlecht! Mehr kann ich dazu nicht sagen. Nie wieder!!

Biertest vom 29.4.2008, Gebinde: Dose Noten: 9,3,4,3,4,3 - 3,80


Marta meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Farbe ist gelb,aroma ist chemisch.Geschmack ist würzig und voll chemisch,nachgeschmack ist katastrofe,voll chemisch.
Kann ich nicht empfehlen.

Biertest vom 28.4.2008, Gebinde: Dose Noten: 6,2,1,1,4,1 - 1,80


Martini meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Es ist einfach gut das es eine Marke gibt die auch ohne teure Werbung aus kommt...Falls man mal knapp bei Kasse und trozdem ein angehnemes Bier genissen möchte... kann ich bei dem Preis-Leistungs Verhältnis "5,0" echt empfehlen...

Biertest vom 12.6.2007, Gebinde: Dose Noten: 12,11,10,12,15,12 - 11,70


duncan meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Das Aussehen des Bieres ist sehr goldig und zeigt allerdings viele CO² Perlen auf. Dennoch ist die Schaumbildung relativ gering, aber für ein Export ok! Das Aroma überzeugt mich, denn es ist nicht so aufdringlich, es ist sehr mild und angenehm zu trinken! Der Antrunk überzeugt davon, einen weiteren Kasten zu kaufen. =) Die Süffigkeit verliert bei mir leicht an Punkten, denn es prickelt schön und es daher ein erfrischendes Geniesserbier, was in dieser Preisregion schwer zu finden ist. Der Nachgeschmack verschwindet relativ schnell, was ein positiver Punkt ist, denn er ist nicht aufdringlich und auch nicht zu stark. Das Aussehen der Flasche ist recht schlicht und daher nicht der Blickfang, doch das Etikett gefällt mir, denn dieses schlichte und einfache, ist endlich mal etwas anderes! Meine Gesamtpunktzahl betrifft somit 11 Punkte, es ist ein sehr gutes Export, was mich vom Geschmack her echt überzeugt hat aber dennoch kleiner Unstimmigkeiten aufzeigt! Ansonsten kaufe ich es oft und trinke es sehr gern und kann es nur weiter empfehlen!

Biertest vom 1.4.2007, Gebinde: Glasflasche Noten: 10,13,9,12,10,11 - 11,00


Taxi-Driver meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Das Export ist recht laff. Leicht malziges Aroma und ein ebenso leicht würziger Nachgeschmack. Sehr günstig und keine gute Leistung. Unterdurchschnittlich.

Biertest vom 19.2.2007, Gebinde: Dose Noten: 10,7,9,7,-,7 - 7,63


Der Bierfürst meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Mal sagen, die Bedruckung der Dose hat echt eine Ehrung verdient. Joachim Steinhöfel bei Explosiv (lang ist´s her [ich erhebe vorab Einspruch gegen die Klage!]) hätte das provokative Geschreibsel nicht besser formulieren können. Hypnoseformulierungen wie "Bezahlen Sie jetzt weniger für ein gutes EXPORT (dick hervorgehoben) ohne Schnörkel" wecken das Vertrauen des achtsamen Verbrauchers. Die rote Dose ist gelungen, auffallendes Understatement. Geruch: süßlich. Goldene Bierfärbung, so wie es sein sollte, dazu moderate Kohlensäure im Glas. Ebenso sehenswert der Schaum, dieser bildet eine schöne Blume aus, die steif und cremig aussieht und auch die Porenbildung schön fein behält. Die lange Haltbarkeit ist in Ordnung. Der Antrunk ist würzig, süßlich und angehopft. Süßlicher Malzkörper im Mittelteil, könnte noch etwas gehaltvoller sein. Feinwürzig der Untergrund, schmackhaft. Zurückgehende Süße im Abgang, dafür zunehmende Würzung und Hopfung. Würziger, im Finish zunehmend herber Nachhall. Die Herbe ist zum Schluß etwas bitter geraten, aber nicht störend. Solides Export ohne Schnörkel, kannst du bedenkenlos kaufen. Aber erwarte nicht zuviel.

Biertest vom 10.1.2007, Gebinde: Dose Noten: 12,8,7,8,13,8 - 8,50


Kristall-König meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Das nächste Produkt aus der 5,0-Reihe. Diesmal ein Export.
Die Farbe ist für ein Export sehr hell, wässrig. Auch der Schaum macht nicht viel her.
Der Geruch weist einige Hopfenspuren auf, kippt jedoch schnell ins muffige Milleu.
Das 5,0 Export hat einen seifig-bitteren Geschmack mit süßlicher Note.
Der Nachgeschmack ist sehr unangenehm; bitter-künstlich, und hält sich ausdauernd im Rachenraum.
War das Weizen aus der Serie schon mies, so setzt das Export noch einen drauf. Der Genuß ist mir völlig abgegangen.
Diese 5,0-Reihe scheint mir etwas für die Masochisten unter den Biertrinkern zu sein.

Biertest vom 6.11.2006, Gebinde: Dose Noten: 4,4,3,0,3,2 - 2,40


Jürgen meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Wässrig und süsslich, die Hopfenbittere kommt wie ein ungebetener Gast daher.
Nichts Besonderes, das Beste ist die auffallende rote Dose.

Biertest vom 4.11.2006, Gebinde: Dose Noten: 8,6,6,6,8,6 - 6,30


Jevers Zeuge meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

# 921
ersma: das dritte von vier unterschiedlichen bieren in origineller dosenverpackung. dieses kommt in rotem gewand.
mittelpilsige farbe, ordentlich schaum, der mittelfein und -stabil ist.
geruch ist süßlich malzig, leichte hopfennote.
antrunk perlig, süßlich, schnell herber werdend. die süßliche note bleibt aber deutlich vorhanden. der abgang ist leicht herb und kurz.
zur dose sag ich nix, habe ich ausführlich beim 5,0 pils beschrieben.
fazit: fängt trinkbar an, lässt dann schnell nach.

Biertest vom 26.10.2006, Gebinde: Dose Noten: 11,8,8,7,8,8 - 8,15


Malzbonbon meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Das 'schön' schlichte Dosenbier, diesmal in der Export-Variante. Schaum ist bei diesem Bier leider ein Fremdwort, aber der Antrunk ist doch erstmal typisch süß, fast schon etwas zuviel. Geschmacklich annehmbares Bier, im Gesamteindruck etwas zu lasch, wenig rezent, man kann es trinken, muss man aber nicht.

Biertest vom 13.10.2006, Gebinde: Dose Noten: 6,7,7,6,4,6 - 6,20


Der Bierbaron meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Hat man sicher schonmal im Supermarkt gesehen: Die schlichten 5,0 oder 2,5-Dosen, einfarbig, weissse Schrift. Konzept: Kein aufwändiges Design, keine teure Werbung, alles in Qualität. Nun, das 5,0 Pils war beschissen. Das Original Export aus der roten Dose riecht zunächst angenehm malzig, ohne Schaum allerdings etwas metallisch-alkoholisch. Die Krone ist dicht, aber nicht wirklich stabil. Die Farbe malzgolden. Wenig CO2 ist im Glas zu sehen.
Geschmack: Malzig, lieblich.... das wars aber auch schon. Eine ganz geringe Bittere ist zu vernehmen. Mit etwas Phantasie.
Fazit: Export ohne Höhen und Tiefen. Einfach nur lieblich und ganz leicht bitterlich. Nicht gut aber auch nicht schlecht. Für ein Export ist das Bier mit der schlichtweg Falschen Bezeichnung (5,2 klang wohl nicht so gut) durchaus ok.
Durchschnitt. Für den Preis in Ordnung.

Biertest vom 11.9.2006, Gebinde: Dose Noten: 8,8,10,8,6,8 - 8,20


Deadman69 meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Auf ner Party habe ich ein Pils von 5,0 getrunken bzw mal dran genippt weil ich noch Fahren musste (jaja Probezeit). Neugierig war ich und holte einige Wochen später mehrere Dosen von jeder Sorte.
Naja das Export ist sehr dünn im geschmack und süffig ists nicht... der Durst treibts runter... der Preis ist aber fast unschlagbar!

Biertest vom 28.7.2006, Gebinde: Dose Noten: 7,6,4,3,9,5 - 5,10


Magnifixus meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Wie das Pils kommt das 5,0 Export in einer schlichten - nun rot eingefärbten - Dose daher, die in erster Linie einen Text enthält, warum das denn so sei. Man verzichte, so heißt es in etwa, auf eine aufwändige Gestaltung, um dem Kunden ein gutes Bier zum vergleichsweise günstigen Preis anbieten zu können. Die ansonsten bis auf die im Text ausgetauschte Sortenbezeichnung identische Dose des Pilseners gefällt mir in der schwarzen Farbe jedoch eine Nuance besser. Aber nun zum Wesentlichen, dem Bier. Optisch weiß es durchaus zu gefallen, man kann ihm also ruhig Einlass in ein Glas gewähren. Der Schaum ist recht fein und standfest, die Farbe golden. Im Gegensatz zur Dose gefällt mir das Export etwas besser als das Pils; wenn das hier angebotene Bier auch wenig mit einem Export zu tun hat, weist es doch halbwegs abgerundete, in erster Linie leicht herbe Aromen auf. Von der lasch-wässrigen und metallisch-dumpfen Note, die bei vielen Billigbieren - unter anderem auch beim 5,0-Pils - zu bemängeln sind, ist hier recht wenig zu spüren. Lediglich eine leicht trockene Note im Abgang weist auf die geringen Herstellungskosten hin. Alles in allem ein trinkbares Bier.

Biertest vom 23.7.2006, Gebinde: Dose Noten: 12,9,10,9,10,8 - 9,10


pilgrim meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Das 5,0 Original habe ich heute in der marsroten 0,5l-Dose bei ReWe gekauft. Besonders schön ist sie nicht, aber auffällig und in ihrer schlichten Aufgeräumtheit besser als man es von manch anderem Billigbier gewohnt ist. Trotz des Namens weist die Dose einen Alkohol von 5,2% aus. Über die Brauerei erfährt man nichts, bestenfalls kann man anhand des Hinweises „5,0 Biervertriebs-GmbH, 38003 Braunschweig“ vermuten, dass es aus einer Braunschweiger Brauerei (Feldschlösschen/Wolters) kommen könnte. Ins Glas geschüttet, schäumt das Export sogar erstaunlich gut auf. Der Schaum ist zwar nicht superstabil, hält aber doch etwas an. In der Nase zunächst leicht metallisch, im Mund dann zwar wirklich nichts besonders Leckeres, man kann es aber als brauchbares Export zum Wegtrinken verwenden; es fehlt allerdings mit zunehmender Standzeit die Kohlensäure. Bei sommerlichen Temperaturen würde ich mir davon auch ein Zweites genehmigen – ganz so schlimm kann es also nicht sein.

Biertest vom 24.6.2006, Gebinde: Dose Noten: 10,7,7,7,7,7 - 7,30


Kölschtrinker meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Das Bier mit dem Namen "5,0" hat 5,2%, logisch. Ich wiederhole es gern noch einmal: So ein Zeug verschmutzt mir kein Glas und bleibt schön in der Dose.
Geruch: ein wenig plörrig sonst nach nichts. Eins der schlechtesten Export, die ich je getrunken habe. Ein wirklich nur minimal herbes Aroma baut sich im Antrunk auf und wird im Abgang etwas stärker, dafür kommt auch ein leicht bitteres und metallernes Aroma hinzu. Das Ganze schmeckt überaus plörrig und wässrig. Nicht gut, nein, gar nicht gut.

Biertest vom 1.6.2006, Gebinde: Dose Noten: -,4,5,3,3,3 - 3,50




5,0 Original Export

Notendurchschnitt
Aussehen des Bieres 9,11
Aroma 7,95
Süffigkeit
Dieses Bier jetzt testen!
Nachgeschmack 7,32
Aussehen der Flasche 7,00
Subj. Gesamteindruck 7,85
Total 7,91




www.biertest-online.de