Weißenoher Classic Export

 
Brauerei Klosterbrauerei Weissenohe Weißenoher Classic Export Bierbilder einsenden
BrauortWeißenohe, Franken Note
RegionBayern
10,72

(27 Tests)
SorteExport/Spezial
Alkoholgehalt5,0% Vol.
 
Einzelbewertungen
Notendurchschnitt
Einen Testbericht zu Weißenoher Classic Export schreiben



Einzelbewertungen




Online-Tests

coinside meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Ein Bio-Bier! Eine Kiste von diesen Bier erspart 7m2 Acker unnötige Agrochemie. Nun zum Bier: Beim öffnen der Bügelverschluss-Flasche ertönte ein sehr mächtiger Plop... Unheimlich! Das Bier im Glas hat eine satte Farbe mit einer grobporigen stabilen Blume. Blubberbläschen sehe ich keine. Im Antrunk ist es säuerlich, was aber nicht stört, da diese im Durchgang abnimmt. Ein Zitrusähnliches Aroma bestimmt dieses Bier deutlich. Der Hopfen kommt da genau an richtiger Stelle durch. Der CO2-Gehalt ist genau richtig. Ein gutes Bio-Bier!

Biertest vom 1.4.2012, Gebinde: Glasflasche Noten: 11,11,10,10,9,10 - 10,20


kappldav123 meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Die Flasche sieht sehr schlicht aus und hätte etwas farbenfroher gestaltet werden können. Das Bier im Glas tiefgolden, feiner Schaum. Startet hopfig-herb, nicht zu übertrieben, leicht grasig-würzig. Leicht säuerlich im Abgang, trotzdem noch recht harmonisch. Könnte für meinen Geschmack noch etwas kerniger sein. Ganz okay.

Biertest vom 22.12.2011, Gebinde: Glasflasche Noten: 9,9,9,8,8,9 - 8,80


Blockwogenst√ľermann meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Das Classic Export der Weißenoher Klosterbrauerei, dass nach Bioland-Richtlinien hergestellt wird, ist, wie zu erwarten, ein gutes Bier, kann aber nicht ganz mit den Bieren der Brauerei, die ich bisher getrunken habe, mithalten. Optisch ist ein klassisches Export. Leicht süßlich fällt der Antrunk aus. Der Abgang wird geprägt durch eine milde Hopfenbittere. Nichts besonderes, aber immer noch ein gut trinkbares Bier!

Biertest vom 30.8.2011, Gebinde: Fass Noten: 12,10,11,10,14,11 - 10,95


Herzog Wilhelm meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Das Flaschendesign ist schon etwas verwechselbar, ich dachte immer das kenne ich schon ... aber dem war wohl doch nicht so.

Der Geschmack ist solide, hat fruchtig-frische Elemente und eine vollmundig, würzige Basis. Und auch ein herber Gegenpol fehlt nicht. Geschmackliche Überraschungen sollte man sich zwar nicht erwarten, dafür gibt es aber ein schlicht und einfach gutes Bier.

Biertest vom 17.6.2011, Gebinde: Glasflasche Noten: 9,11,11,11,9,11 - 10,70


alsan meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Viel Schaum, schöne Bernsteinfarbe. Der Antrunk wirkt sehr frisch und spritzig. Der Körper ist leicht malzig und die Zitrusaromen dominieren. Abgang hinterläßt ein wunderbar cremiges Gefühl im Mund, welches leicht hopfig ist.
Die Flasche ist sehr aufwenig gestaltet und wirkt sehr gelungen. Das Classic Export hat gleich 2 Biosiegel.
Wunderbares, frisches Export.

Biertest vom 29.3.2010, Gebinde: Glasflasche Noten: 11,11,11,12,12,11 - 11,20


seidel meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

MHD: 17.09.10

Hier habe ich ein Export von kräftig goldener Farbe vor mir, geziert mit einer weissen Krone, die ein Weilchen hält. Ihm entströmt ein vorrangig malziger Duft mit einem hintergründigen Hopfenhauch. Es trinkt sich ungemein süffig, vollmundig und schmeckt ausgewogen malzig. Spät im Abgang wird es herb und bleibt so. Daher wird es zu keinem Zeitpunkt belanglos-süsslich, sondern ist richtig lecker bierig. Ein gutes Bier!

Biertest vom 29.3.2010, Gebinde: Glasflasche Noten: 11,10,12,11,10,11 - 10,95


thomas.k meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Die Hübsche Bügel Flasche forderte mich auf dem Berliner Umweltfestival zum trinken auf, leider gab es kein Glas. Sehr Aromatisch und vollmundig mit leichter Honigsüße.

Biertest vom 7.6.2009, Gebinde: Glasflasche Noten: -,12,12,12,12,12 - 12,00


Erzengel meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Schöne gold-orangene Farbe, der Schaum ist feinporig und recht stabil. Der Antrunk ist wässrig-süßlich. Zum
Hauptteil wird das Aroma wieder etwas voller, eine penetrante Süße macht sich breit und hält sich auch Tapfer bis in den Nachgeschmack hinein. Im selbigen kommt auch noch eine etwas muffig-wirkende Herbe hinzu.
--> Ein süffiges, aber geschmacklich eher muffiges Bier. Untere Mittelklasse!

Biertest vom 28.7.2008, Gebinde: Glasflasche Noten: 12,8,10,6,12,8 - 8,60


wiking meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Farbe: Gold gelb, moderate Krone.
Aroma: Würzig, leicht malzig, interessant ist das Hopfenaroma, was leicht pilsig wirkt.
Geschmack: Gut, würzig, rezent, nicht zu herb.
Nachgeschmack: Würzig, süffig, im Abgang leicht hopfig.
Fazit: Solides Export, kann ich absolut empfehlen.

Biertest vom 25.6.2008, Gebinde: Glasflasche Noten: 9,12,11,11,14,12 - 11,50


Frankenland meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Bernsteinfarben mit recht grobporiger, flacher und stabiler Krone steht es im Glas.
Malzig-getreidig duftet es aus dem selben. Beim Antrunk bleiben diese Aromen deutlich erhalten, dabei ist es für ein Export erstaunlich mild, überhaupt nicht süß, wie es so oft der Fall ist.
So ist auch der Mittelteil vollmundig und sehr ausgewogen. Die Aromen bleiben bis ins Finale sehr konstant.

Biertest vom 22.5.2008, Gebinde: Glasflasche Noten: 11,12,12,12,-,12 - 11,89


Shaney meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Dunkelgelbes Export mit schöner Schaumkrone. Vollmundiger Antrunk mit seidenweichem Brauwasser. Malz und Hopfen sind hier schön ausgewogen. Gutes Öko-Bier, gerne wieder!

Biertest vom 19.4.2008, Gebinde: Glasflasche Noten: 12,10,13,11,12,12 - 11,70


Kristall-König meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Geruch getreidig und vor allem malzig-süßlich. Angenehm.
Geschmacklich weich, malzige Töne mit einem kleinen Schokoladentouch. Erst ab der Mitte meldet sich die Herbe. Vollmundiges Export.
Jut.

Biertest vom 3.2.2008, Gebinde: Glasflasche Noten: 11,10,11,11,9,11 - 10,75


FaustusI meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Attraktiv ist sie ja wirklich die Bügelflasche- Das Bier auch. Dunkelgold, satt, gute Krone, riecht würzig- hopfig und schmeckt auch angenehm! Guter Rezenzeindruck, der sich hier verbindet mit einer leicht malzigen Vollmundigkeit im Mittelteil und einem kernig-würzigen, für die Sorte und Herkunft recht herben Abgang. Recht gut, wirklich, ein rezentes, gut gehopftes Export das nicht laff oder langweilig auf mich wirkt- sowas ist selten.

Biertest vom 11.12.2007, Gebinde: Glasflasche Noten: 10,10,11,11,13,11 - 10,85


wastl meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Interessantes Aroma. Malziger und getreidiger Geschmack, auch etwas alkoholische Note, im Nachgeschmack wie Schwarzbrot. Völlig exportuntypisch aber rundum leckere Sache.

Biertest vom 31.10.2007, Gebinde: Glasflasche Noten: -,12,10,12,-,12 - 11,64


Marienkäfer meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Kräftiges Gold im Glas, bissiger Duft, stahliger Hopfen, herb aber ausgeglichen, mittellanger Abgang. OK.

Biertest vom 16.9.2007 Noten: 13,9,8,11,12,10 - 10,10


Gosingen meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Die Farbe: Dunkelgolden mit leicht orangenem Einschlag.
Die Krone: Hält erstaunlich lange. Das cremige macht’s.
Der Duft: Würzig und hopfig.

Zunächst zeigt sich das Weißenoher Classic Export etwas malzig, würzig und nahrhaft, zudem mäßig süß mit Honiggeschmack. Herber und aromatischer Abgang, der so auch nachhallt. Nach einiger Zeit wirkt der Aromahopfen leicht seifig. Was sehr flach ausfällt ist der CO2-Gehalt. Dadurch fehlt es an Frische.
Fazit: Die fehlende Frische trübt den Gesamteindruck. Die Aromen sind o.k. und harmonieren. Und Bio-Zutaten gibt es als Dreingabe.

Biertest vom 8.9.2007, Gebinde: Glasflasche Noten: 11,10,9,9,12,9 - 9,50


mrmaddin meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Schmeckt wie ein Exportbier. Nix besonderes, aber trinkbar. Farblich ein gesundes Gelbgold, da kann man nich wirklich meckern. Der attraktive Schaum fällt schnell zusammen. Schade eigentlich. Besonders wertvoll: Das Biosiegel. Aber, es gibt besseren Bölkstoff ohne Biosiegel. Insgesamt ein trinkbares Gebräu, aber nix für den Dauergebrauch.

Biertest vom 12.7.2007 Noten: 12,9,9,6,12,10 - 9,40


J√ľrgen meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Die Flasche ist eine Augenweide - Plöppverschluss und genial-schlichtes Etikett mit Bio-Siegel. Schmeckt im Antrunk leicht süss und ab dem Mittelteil toll aromahopfig. Ein sehr zu empfehlendes, mildes und ausgewogenes Bio-Export-Bier.

Biertest vom 25.2.2007, Gebinde: Glasflasche Noten: 10,12,13,12,13,12 - 12,00


fiaskojoke meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

auf zum "weißenoher classic export". von der braurei habe ich vorher noch nie gehört. das etikett sieht aus wie eine frachtkiste aus dem frühen 20. jahrhundert und sticht somit ins auge. auch dieses bier ist mit dem biosiegel ausgezeichnet. schön, ich steh aufs biosiegel. im glas schimmert das export goldbraun vor sich hin, der schaum steht feinporig und sehr lange. äußerlich also schon einmal ne wucht. fruchtig, süß und frisch ists im aroma und denn gehts zum antrunk: der kommt ebenfalls erst süß herüber, wird dann im mittelteil bitter um dann ins leicht metallische zu wechseln. dabei ist es frisch und rezent. der abgang ist kräftig und süffig. diese brauerei werde ich mir auf jeden fall merken.

Biertest vom 21.1.2007, Gebinde: Glasflasche Noten: 12,12,12,10,9,11 - 11,15


Jevers Zeuge meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

# 783
ersma: sehr merkwürdiges äußeres
auftreten (s. u.)
farbe gold-orange, kräftig. feinerschaum, der mittelstabil ist.
geruch typisch exportig, süßlich mit der merkwürdig-würzigen note, die ein wenig an ale erinnert.
antrunk unperlig. würzig-malzig, mit aromen von honig und brotteig. mild. zur mitte hin wirds hopfiger, der abgang bringt ähnliche aromen wie der antrunk, nur in abgeschwächter form.
die 0.5-l-plopp-pulle hat ein witziges frontetikett: elefantenpapier, quer darüber "wasser, hopfen, malz" in schreibschrift gedruckt, jeweils mit ursprungserklärung. schlecht gelöst: absteigende diagonale für den namen. hat der graphiker in der entscheidenden stunde nicht aufgepasst. eu-bio-siegel und bioland-siegel auf halsetikett. rückseite informiert darüber, was für gute menschen wir sind, wenn wir dieses bier trinken.
fazit: man ist bio-bieren immer voreingenommen. zu unrecht. die meisten, die ich getestet habe waren durchaus gut trinkbar und lecker. dieses gehört dazu.

Biertest vom 17.8.2006, Gebinde: Glasflasche Noten: 11,11,13,10,12,11 - 11,20


Kölschtrinker meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Der Antrunk ist ein wenig muffig, dann allerdings ist ein langgezogener herb-würzes Aroma präsent, das weich in einen hopfigen und leider teilweise auch leicht metallernen Nachgeschmack übergeht. Wirkt am Anfang ein wenig unstimmig, ansonsten passabel.

Biertest vom 12.1.2006, Gebinde: Glasflasche Noten: 10,10,10,9,11,10 - 9,90


Kindl meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Honigartig hopfenuntermalter Geruch -
Antrunk weich, CO² arm - würzig. Ausgeprägter Hopfenzug. Im Finish trocken mit wirklich starkem HopfenFinish. Erinnert mich ein wenig an den Spalter Hopfen - der für bayrische Verhältnisse ähnlich beherzt zur Sache geht. Dabei mit der nötigen Würze - ein eindringlich, standhaftes Bier.

Biertest vom 27.12.2005, Gebinde: Glasflasche Noten: 12,11,9,11,11,10 - 10,40


clyde frosch meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Ein Biobier das ganz passabel ist, es kommt der Mottenkammergeschmack nicht so durch. Antrunk frisch und würzig. Nachgeschmack leicht herb, Malzbetont.

Biertest vom 13.12.2005, Gebinde: Glasflasche Noten: 9,9,10,12,5,10 - 9,80


Bateman meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Optisch zeigt sich das Bier sicherlich gelungen. Es schäumt gut auf, die Blume hält sich auch ganz gut.

Nach einem sehr kurzen Antrunk wird das Bier leicht säuerlich. Geringfügig malzig wird das Bier zum Mittelteil. Der Abgang ist recht rezent und leicht alkoholisch. Ziemlich unharmonisch, worunter auch die Süffigkeit leidet.

Biertest vom 15.11.2005 Noten: 10,8,9,8,11,8 - 8,50


Der Bierbaron meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Weissenoher Classic Export habe ich in einem Bonner Ökoladen erstanden. Es handelt sich um ein Waschechtes Bio-Bier ("Ein Kasten Weissenoher Classic erspart 7 m2 Acker die Agrochemie"). Da war mir das Regenwald-Projekt von Krombacher irgendwie sympathischer...
Das Clasic Export reicht würzig-malzig, ist klar bernsteinfarben in der Färbung und bildet ordentlich feine sowie stabile Krone aus.
Geschmack: Malzig, getreidig, leicht wässrig, im Abgang aber dann herbmalzig, ohne Bittere.
Fazit: Getreidiges, würziges und süffiges Export. Allerdings muss ich zugeben, dass mich die Bierart "Export" nicht wirklich anmacht. Da kann auch ein gut gebrautes Ökobier wie Weissenoher nichts dran ändern. Die Aromen sind absolut in Ordnung, die Süffigkeit ist hoch, aber es trifft einfach nicht meinen Geschmack. Eines dieser Biere, die man am besten probieren sollte und für sich selber entscheiden muss. Schlecht ist Weissenoher Classic Export sicher nicht.

Biertest vom 20.12.2004, Gebinde: Glasflasche Noten: 11,10,10,10,10,10 - 10,10


Taxi-Driver meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Typisches bernsteinfarbenes Exportaussehen. Schöner würziger Geschmack. Ich verspüre auch eine minimale Süße. Zum Empfehlen.

Biertest vom 6.2.2004, Gebinde: Glasflasche Noten: 12,12,12,11,9,12 - 11,70


Maik meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

kräftige gold-gelbe Farbe,kräftige Blume,malziges Aroma,mild im Geschmack...Dieses Bio-Bier ist sehr zu empfehlen....www.klosterbrauerei-weissenohe.de...Tel.09192/591

Biertest vom 4.10.2002 Noten: 15,15,14,14,15,14 - 14,30




Weißenoher Classic Export

Notendurchschnitt
Aussehen des Bieres 11,04
Aroma 10,59
Süffigkeit
Dieses Bier jetzt testen!
Nachgeschmack 10,40
Aussehen der Flasche 11,04
Subj. Gesamteindruck 10,74
Total 10,72




www.biertest-online.de