Veltins

 
Brauerei Brauerei C.& A. VELTINS GmbH & Co. Veltins Bierbilder einsenden
BrauortMeschede-Grevenstein Note
RegionNordrhein-Westfalen
10,23

(135 Tests)
SortePils
Alkoholgehalt4,8% Vol.
 
Einzelbewertungen
Notendurchschnitt
Einen Testbericht zu Veltins schreiben



Einzelbewertungen

MatzeBTO-Crew meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Kein Wunder, dass dieses Pils Stöpsel so gut schmeckt. Erinnert es doch entfernt an Gilde Pils, ohne jedoch dessen niedriges Niveau zu erreichen. Süffig würde ich es nicht nennen (in diesem Sinne: Hut ab vor der Frau aus der Werbung, die die Flasche in einem Zug leert); es ist der Nachgeschmack , der nach mehr schreit. Leider fehlt das gewisse hopfige Etwas, aber neben Warsteiner ist Veltins der reinste Leuchtturm für die Region.

Biertest vom 20.4.2003, Gebinde: Glasflasche Noten: 8,9,7,10,7,8 - 8,25


StöpselBTO-Crew meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Schon beim Öffnen der Flasche verspricht ein wunderbarer getreidiger Duft ein mehr als angenehmes Testerlebnis. Was folgt ist ein vollmundiges, sehr würziges Pils mit einem herrlich komplexem, nicht enden wollendem Nachgeschmack, das seinesgleichen sucht. Und obendrein stimmen auch noch die Farben des schlichten Etiketts...
Absolute Referenzklasse!

Biertest vom 3.10.2002 Noten: 12,14,11,14,9,14 - 13,10


KaiBTO-Crew meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Biertest vom vor 2001 Noten: 8,8,6,9,6,6 - 6,95


IndyBTO-Crew meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Biertest vom vor 2001 Noten: 8,7,7,6,6,6 - 6,50


PeweBTO-Crew meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Biertest vom vor 2001 Noten: 9,8,10,9,5,9 - 8,80


Q.LeeBTO-Crew meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Biertest vom vor 2001 Noten: 9,11,10,9,10,10 - 9,90


Schmidt meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Biertest vom vor 2001 Noten: 3,12,9,12,9,11 - 10,10


Tim meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Biertest vom vor 2001 Noten: 8,11,10,6,6,8 - 8,35





Online-Tests

Scottie meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Naja hat mit Pils nicht viel zu tun. Ein malzsüßes Gebräu, was man aber trinken kann. Auch wenns privat ist gehört es beinahe zur Großkonzerneinheitsplörre...

Biertest vom 3.4.2013, Gebinde: Glasflasche Noten: 11,10,11,10,10,10 - 10,25


Lord Altbier meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

so jetzt teste ich mal das veltins pils. gestern abend am osterfeuer mal eben eine kiste plattgemacht :). also mir schmeckt es nicht, es ist sehr wässerig im abgang und der hopfen harmoniert nicht mit dem bier, durchaus mal trinkbar wenn nix anderes da ist aber ansonsten finger weg!

Biertest vom 1.4.2013, Gebinde: Glasflasche Noten: 7,5,6,6,8,6 - 6,05


waldhonig meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Veltins gehört zu der Art Pilsner welche ich gerne trinke, herb und erfrischend, aber nicht zu herb und nicht bitter. Tolles Bier !

Biertest vom 12.2.2013, Gebinde: Glasflasche Noten: 14,12,12,12,10,11 - 11,70


Pilspisser meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Wenn alle Stricke reißen, gibt`s Veltins
Keine Meisterleistung, aber trinkbar.
Vermutlich individuell, aber nach diversen Flaschen gibt`s ne Schmerzrübe, weiß der Geier warum

Biertest vom 16.8.2012 Noten: 9,9,9,9,9,9 - 9,00


Herzog Wilhelm meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Bevor dieses Bier mehr Tests hat als ich insgesamt, muss ich auch mal meinen Kommentar dazu abgeben - und ausserdem läuft das Dosenbier aus dem Bierdosenadventskalender langsam ab.
Beim Aussehen bleib bei Mittelwert weil ich es eh aus der Dose trinke. Geschmacklich ebenfalls dosig, irgendwie lieblos und fad, kaum Volumen aber auch keine erwähnenswert frische Hopfennote. Fazit: Wenn Dosenbier dann lieber Becks.

Biertest vom 30.3.2012, Gebinde: Dose Noten: 9,8,8,7,8,8 - 7,95


Knalle meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Spitzenpils. Eines der süffigsten die ich jehmals getrunken habe. Riecht lecker nach Hopfen beim öffnen der Flasche. Nicht zu viel herbe, kein bitterer Nachgeschmack, keine Kopfschmerzen am nächsten Tag.Ab sofort mein Stammbier.

Biertest vom 8.2.2012, Gebinde: Glasflasche Noten: 9,14,15,13,9,15 - 13,65


freshd6 meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Diese "Pils" Schmeckt ja mal garnicht, ich verstehe überhaupt nicht, warum dieses Bier so beliebt ist! Nach einem Schluck hat man eigentlich schon keine lust mehr, weiter zu trinken.

Biertest vom 25.1.2012, Gebinde: Glasflasche Noten: 9,3,-,3,12,6 - 5,64


mb1987 meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Veltnis wird mit Hopfen und ohne Hopfenextrakt gebraut. Das gefällt und das gibt auch ein paar Zusatzpunkte.

Was mir an Veltnis gefällt, ist der frische Geschmack.

Es ist ein richtiges Sommerbier. Es erfrischt.

Biertest vom 5.10.2011 Noten: 12,13,11,12,12,11 - 11,60


Erich meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Der Geruch nach dem Öffnen ist eine gute Mischung aus Getreide und Hopfen. Etwas frisch, besser, als bei vielen anderen Bieren. Das Bier ist ausgewogen und süffig. Genug Hopfen, schöne, leicht süssliche Getreidenote. So eine gute Komposition findet man nicht oft. Allerdings leidet der Charakter unter der Ausgewogenheit. Das Bier hat nichts Unverwechselbares. Der Nachgeschmack passt zur guten Komposition, ein runder malziger Abschluss. Insgesamt ein Bier, bei dem man nichts falsch machen kann.

Biertest vom 6.9.2011, Gebinde: Glasflasche Noten: 9,10,11,11,10,10 - 10,20


Ententreiber meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Die Flasche sieht klein und knubbelig aus, es ist aber tatsächlich ein halber Liter drin. Das Bier läuft gut ins Glas und sieht auch sehr ansprechend aus. Nach dem ersten Schluck folgt sehr schnell der Zweite. Das Zeug läuft wie Öl runter. Keinerlei störender Geschmack...es läuft und schmeckt.

Biertest vom 5.9.2011, Gebinde: Glasflasche Noten: 12,13,12,14,13,13 - 12,90


Shaitan meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Als eingetragenes Mitglied Auf Schalke bin ich mit diesem Bier quasi aufgewachsen, hier nun aber mein Unparteiischer Test zum Veltins Pils!

Die schöne Reliefflasche ist eine der wenigen die es schafft trotz eines schlichten Etiketts sehr Edel auszusehen.

Das Bier sieht im Glas auch mehr als Edel aus, schöne Farbe, stabile Krone und genügend CO2 sind was fürs Auge.
Der Antrunk wird klar vom Hopfen dominiert obwohl ich es trotzdem relativ süffig finde.
Das Malz lässt sich nicht so eindeutig rausschmecken wie das Hopfenaroma, trägt aber zum Komplexen Geschmack des Veltins mit bei, welches das Pils erst komplett macht!
Der Nachgeschmack ist mehr als lecker, der Hopfen macht den Anfang und das Malz gibt dem dann noch eine schöne Süße zum Abklang!

Wo andere Biersorten kläglich versagen schafft es
das Veltins Pils Hopfenherbe, Würze und eine leichte Süße so zu vereinen das diese einen wohligen Biergenuss erzeugen.
Ein wahrhaft hervorragendes Pils


Glück Auf!!!!

Biertest vom 26.6.2011, Gebinde: Glasflasche Noten: 12,13,10,13,13,14 - 12,85


kingchaich meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Typische Bier aus NRW. Sauer und widerlich im Nachgeschmack. Ein Niveau mit Bitburger, Warsteiner, Krombacher usw. hier im Süden trinken das nur die Kühe.

Biertest vom 12.5.2011, Gebinde: Glasflasche Noten: 2,-,1,1,12,3 - 2,70


Thunderhead meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Ein recht süffiges, leicht süßliches, mildes Pilsener das sich gut trinken läßt

Biertest vom 3.4.2011, Gebinde: Glasflasche Noten: 10,10,11,10,12,10 - 10,25


Sjakomo meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Optisch ein gelungenes Pils. Auch die Blume bleibt lange erhalten. Geschmacklich recht mild und süffig. Im Nachgeschmack vielleicht ein wenig zu herb. Trotzdem, ein gut trinkbares Bier.

Biertest vom 24.1.2011, Gebinde: Glasflasche Noten: 11,10,10,9,9,10 - 9,90


Dr. Cervisia meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Sehr schöne nolabel Flasche, im Geruch und Geschmack leider wie so viele Fernsehbiere ohne schöne Hopfenblume, typische Einheitsbittere, aber durchaus trinkbar.

Biertest vom 10.10.2010, Gebinde: Glasflasche Noten: 12,10,10,10,15,10 - 10,45


Mabra41 meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Netto hat bei uns nun die kleinen 0,33l Flaschen. Fein.Das Bier macht Laune, der Geschmack nicht zu lasch und auch nicht zu Herb. Feine Sache!

Biertest vom 22.9.2010, Gebinde: Glasflasche Noten: 15,12,15,12,12,13 - 13,15


somersault7877 meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

hhmm...schaut im Glas gut aus,nachdem es aus der Relief-Flasche eingeschenkt wurde.Im Antrunk ein bisschen säuerlich,geschmacklich aber im Durchschnitt wie soviele selbsternannte Premium-Marken-Alles in allem ein Pils das sich gut trinken lässt.

Biertest vom 6.7.2010, Gebinde: Glasflasche Noten: 12,10,8,9,9,9 - 9,30


mischer meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Für ein Pils sehr gut aufschäumend, recht hell. Malzig-hopfiger, absolut frischer und störungsfreier Atemzug. Gleichbleibender, angenehm leichter Hopfendurchbruch vom Antrunk bis in den Ausklang, der dann doch etwas kräftiger hätte sein können. Unterwegs minimal unterwässert. Ansonsten fein malzig, fast schon blumig lieblich unterwegs. Wirkt insgesamt leicht, dennoch nicht unbedeutend würzig. Das Image ist hier im Norden nicht besonders gut, völlig zu Unrecht!

Biertest vom 29.4.2010, Gebinde: Glasflasche Noten: 10,12,11,10,10,11 - 10,85


balmunk meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Ein Pils welches permanent Geschmacksschwankungen aufweist. Dadurch auch der Geruch teils von frisch wie die Werbung verspricht bis zum Geruch nach Gärnebenprodukten.
Geschmacklich schon fast kölschartig. Die Herbe ist alles andere als pilstypisch.
Lebt vom Marketing

Biertest vom 31.3.2010, Gebinde: Glasflasche Noten: 10,6,6,3,12,7 - 6,65


seidel meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

MHD: 04.06.10

Sieht wie Pils aus, hell mit weissem Schaum. Schnuppern braucht man nicht unbedingt dran. Da ist nicht viel, nur leichter Hopfenduft auf einem brotig-malzigen Grundton. Geschmacklich ist es leicht mit einer schönen, blumigen Hopfennote, der schlanke, malzige Körper bringt etwas Süsse rein. Der Nachgeschmack ist ein bisschen herb, könnte aber kräftiger sein. Ein dezentes Pils, aber nicht ohne Charakter. Geht insgesamt in Ordnung und hat das kleine Pilsduell heute gegen Hasseröder klar gewonnen.

Biertest vom 1.3.2010, Gebinde: Glasflasche Noten: 10,10,11,9,9,10 - 9,95


grobi04 meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Frisch im Aussehen und frisch im Geschmack. Das Bier sieht im Glas sehr gut aus, mit einer Blume die lange stehen bleibt. Ein gutes Aroma beim antrinken und der Nachgeschack steht dem in nichts nach. Gut gelungen ist auch die neue Flasche. Also ein prima Pilschen.

Biertest vom 29.1.2010, Gebinde: Glasflasche Noten: 13,13,11,12,12,12 - 12,10


Hollander meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Vom faß sehr lecker und macht,Lust auf ein neues Glas.Sehr zu empfehlen.

Biertest vom 26.12.2009, Gebinde: Fass Noten: 12,12,12,12,-,12 - 12,00


der  Wetteraner meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Veltins, das Bier der Schalker Jungs und nicht so eine Plöre wie in Lüdenscheid-Nord gebraut wird. Prost !!!

Biertest vom 9.12.2009, Gebinde: Glasflasche Noten: 15,15,15,15,15,15 - 15,00


Toemmers meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Naja die neuen Kisten sind mir eindeutig zu futuristisch geraten. Für mich war Veltins immer das traditionsreiche Vereinsbier(naja bei uns nach Rolinck aber das ist ja Regionsabhängig)schöne Kisten schöne Flaschen(dieser Schriftzug am Hals, ein traum). Das mit Abstand beste Bier aus dem Sauerland, besser als Warsteiner und NATÜRLICH besser als Krombacher. Veltins ist nämlich der einzige Vertreter der Gattung "Sauerlandus Pilsus", dass relativ herb ist und damit genau meinen Geschmack trifft. Natürlich kommt es aber nicht ansatzweise an Nördlichere Vertreter des Biermarktes heran( Jever, Flens...)Fazit: Absolut trinkbar

Biertest vom 13.11.2009, Gebinde: Glasflasche Noten: 12,12,9,11,15,12 - 11,55


Bierbäuchle meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Wie ich sehe gehen hier die Meinungen stark auseinander. Ok, im vergleich zu Warsteiner ist es ein Superbier. Ich finde allerdings Krombacher noch besser. Mit der muffigen Charge das habe ich leider auch schon erlebt. Widerlich! Vielleicht bin ich als Dortmund Fan auch voreingenommen, aber Assauer als Werbeträger geht garnicht! Mir sollte mal so eine Hackennase mein Bier wegnehmen, vorallen wenn ich Bruce heise! Grins!

Biertest vom 5.9.2009 Noten: 11,10,9,10,11,11 - 10,40


coinside meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

kaum Blubberbläschen, Blume mäßig – fällt schnell zusammen.
Antrunk: sehr viel CO2.
Durchgang: angenehm herb und weich, danach etwas lasch.
Abgang: dann leicht bitterer Geschmack der anhält.
Aroma: kommt spät, aber kommt dann gut rüber
Preis/Leistung enttäuschend daher nur eine 10

Biertest vom 1.9.2009, Gebinde: Glasflasche Noten: 8,10,10,10,10,10 - 9,80


st√ľlpner meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

"Frisches" Veltins Pilsener: diese Farbe entspricht schon mal meinen Vorstellungen von einem guten Pilsener, schön gold-gelb; der Schaum verschwindet etwas zu früh.
Vom Duft her erinnert es mich an eine nordeutsche Frühlingsprise.
Im Antrunk schmeckt es frisch, herb, und ausgeglichen.
Dieses Niveau bleibt in der Mitte gleich und wird auch im Abgang gehalten. Das Gerstenmalz hält sich insgesamt dezent im Hintergrund. Ein metallischer Geschmack zum Ende hin, stört in der Gesamtheit nicht unbedingt, und bringt nur einen geringen Punktabzug. Auch dieses Bier verzichtet auf Extrakte - wohl bekomms, kann man da nur sagen - ein Gutes Pilsener.

Biertest vom 12.6.2009 Noten: 12,13,11,12,11,12 - 11,95


Sugerius meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Die Flasche macht schon einen Unterschied. Die jung-dynamische mit Prägung gefällt mir ehrlich gesagt nicht ganz so gut wie die mächtige Halblitergranate, aber der Stoff innen ist meist herrlich frisch. Allerdings kommen immer wieder Chargen mit leicht muffigem Geschmack (trotz noch lange nicht abgelaufenem Haltbarkeitsdatum) in den Handel, also Vorsicht im Einzelfall. Für mich die Nummer 1 unter den Fernsehbieren.

Biertest vom 2.6.2009, Gebinde: Glasflasche Noten: 12,14,14,12,12,14 - 13,40


soulboy69 meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

..schlecht is es nicht, das veltins..kann man seinen gästen ruhig anbieten ohne rot zu werden..standard +

Biertest vom 15.3.2009, Gebinde: Glasflasche Noten: 9,11,9,9,7,9 - 9,20


Dr.Lovely meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Helles Pils mit ner Krone von, sagen wir mal mittlerer Haltbarkeit. Ordentlich pils-herb dominiert der Hopfen von Anfang bis Ende. Eine Spur Getreide blitzt zwischendurch noch auf. Insgesamt halt ein klassisches Pils, trinkbar, ohne Überraschungen, gut, aber nicht mehr als Standard.

Biertest vom 2.3.2009, Gebinde: Glasflasche Noten: 9,9,7,8,7,8 - 8,05


BlackJM meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Ein trinkbares Pils. Das Aroma mit einer leichten würze. Im Abgang etwas bitter aber sonst nen gutes Pils. Gruß an Mr.Evil,SEJ2 und heppy.

Biertest vom 26.12.2008, Gebinde: Glasflasche Noten: 9,9,9,9,9,9 - 9,00


Mr. Evil meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Der halbe Liter von Veltins kommt aus der Beschaulichen Maurerpulle...Das Aroma würzig...ab der Mitte wird es etwas zu bitter...Im Nachgeschmack bleibt es lange bitter...Trinkbares Massenpils!

Biertest vom 24.12.2008, Gebinde: Glasflasche Noten: 11,9,9,7,11,9 - 9,00


SEJ2 meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Durchweg trinkbares Massenpils. Etwas bitter und im Nachgeschmack herb.

Biertest vom 24.12.2008, Gebinde: Glasflasche Noten: 9,9,9,9,12,9 - 9,15


heppy meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Die traditionel gedrunge ne Flasche gefällt schon mal. Typischer Pils-Farbe aber mit flachem Schaum. Der Geschmack reißt mich nich grad vom Hocer aber alles in allem is es trinkbar.
Man kanns mal trinken wenns einem angeboten wird, aber fürn Genuss würd ich auf andere Biere zurückgreifen.

Biertest vom 23.12.2008, Gebinde: Glasflasche Noten: 10,9,8,9,10,9 - 9,00


derstralle meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Massenbiertypisch optisch ein Volltreffer. Überraschend der einladend blumige Hopfengeruch.

Und tatsähclich verwöhnt das Veltins mit einem angenehm würzig-blumig-frischen Hopfenaroma, welches die Süsse fast völlig verdrängt.
Ein wenig herber als das Standard-08/15-Pils kommt es daher doch von wirklich eigenständigem Charakter zu reden wäre wohl übertrieben.

Im Abgang und Nachhang kann nochmal der hochqualitative Hopfen auftrumpfen, doch auch ein wenig Malznachhall stellt sich ein.

Tatsähclich findet sich auf der Flasche der Hinweis, dass nur erntefrischer Hopfen verarbeitet wird. Inwieweit das stimmt sei mal dahingestellt, doch ist die Hopfigkeit nichtsdestotrotz gelungen.

Fazit: Ohne wirkliche Ecken und Kanten aber dennoch sehr schön gemacht. Meine Empfehlung!

Biertest vom 30.11.2008, Gebinde: Glasflasche Noten: 11,12,13,12,9,12 - 11,90


Bierpunk meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Für mich ein Durchschnittspils, besser gesagt ein Standardpils. Schmeckt so normal, wie es nur geht. Erfrischend ist es total. Sehr ausgewogen zwischen Hopfen und Malz, wie zwischen mild und herb.

Biertest vom 7.10.2008 Noten: 9,8,8,8,8,8 - 8,10


Mälznerin meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Veltins Pilsener hinterlässt keinen bleibenden Eindruck bei mir, das muss ich klar sagen. Sein Vorteil ist natürlich ein saftiger, würziger Geruch, dieser kommt aber, wenn man richtig hin"schnüffelt", bei vielen Biermarken vor.Veltins bildet wenig und nur groben Schaum. Das Bier bildet extrem viel Kohlensäure und wirkt dadurch auch erfrischend und spritzig. Es hat eine ganz ordentliche Herbe. Doch eben diese Faktoren bewirken die Eintönigkeit des Bieres - nur Herbe udn Kohlensäure regen an zum Trinken. Veltins ist ein Bier zum "Herunterkippen" - ein genuß ist nicht dabei. Leider erweist es sich einfach als eine typische Massenmarke - nach dem trinken kann man getrost einen Salat darauf essen und im Nachhinein spürt man dann nichts mehr vom Bier.

Biertest vom 4.9.2008, Gebinde: Glasflasche Noten: 6,10,8,7,10,9 - 8,45


DNstonie meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

VELTINS konnte mich leider nicht überzeugen. Es hat einen recht grasigen Charakter, fast schon wie gemähtes Heu. Es ist ein süßliches, robustes Bier mit einer bitteren Hopfennote im Abgang. Leider alles recht unausgewogen. Nicht mein Fall.

Biertest vom 15.7.2008, Gebinde: Glasflasche Noten: 11,10,11,10,7,10 - 10,10


Tabbo meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Eines meiner absoluten Lieblingsbiere. Feine Hopfennote, nicht so herb wie die meisten Pilsener.
Schmeckt vom Fass besonders lecker!

Biertest vom 23.6.2008, Gebinde: Fass Noten: 14,13,14,12,15,14 - 13,60


wastl meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Herber Antrunk, direkt vom Antrunk weg begleitet von einer bitteren Note, die zum Ende hin an Fahrt gewinnt. Ansonsten geschmacklich nicht sehr prägnant. Ein Pils nach norddeutscher Brauart also und die schmeckt mir nicht besonders.

Biertest vom 9.6.2008, Gebinde: Glasflasche Noten: -,9,9,8,-,8 - 8,35


Motörhead meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Ich habe mal wieder nach langer, langer Zeit im Restaurant zum Essen Veltins vom Faß geordert. Nun ja, es schmeckt mir noch immer nicht wirklich, etwas süßlich im Geschmack.

Biertest vom 13.4.2008, Gebinde: Fass Noten: 6,9,9,9,6,10 - 8,95


Gosingen meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Jahrelang bin ich im Getränkemarkt am Veltins vorbeigelaufen in der vollen Überzeugung, dass ich es schon getestet habe. Vielleicht spielte auch im Unterbewusstsein eine Ablehnung von Massenbieren eine Rolle. Wie auch immer, auch weit verbreitete Biere verdienen es, irgendwann einmal getestet zu werden.

Der Geruch ist malzig und hopfig. Unspektakulär wie das sonstige Aussehen. Geschmacklich gibt sich das Veltins Etwas seifig, fast schon plörrig. Es ist nicht zu herb, nicht zu süß, nicht zu malzig, kurzum für jedermann geeignet und so langweilig, dass ich es beim nächsten Mal im Getränkemarkt wieder ignorieren werde.

Biertest vom 12.4.2008, Gebinde: Glasflasche Noten: 7,7,10,8,7,7 - 7,60


Frankenland meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Goldgelb, wie man sich eben ein Pils vorstellt, mit feiner, halbhoher und stabiler Krone, kommt es daher.
Hopfig-herbe Aromen dringen zur Nase vor. Sie bleiben aber etwas verhalten, kommen an ein Pils norddeutscher Prägung nicht heran. Recht angenehm weich und mild zeigt sich der Antrunk, wird dann aber schnell etwas herber. Allerdings auch nicht wieder zu sehr. Die Mitte bleibt zwar herb, kommt mir aber insgesamt etwas unausgewogen vor.

Biertest vom 19.3.2008, Gebinde: Glasflasche Noten: 9,9,7,7,-,8 - 7,94


Michael71 meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Ob vom Fass oder aus der Flasche,nicht richtig schlecht, aber auch keine Belohnung für einen geschafften Arbeitstag.Irgendwie schon unausgewogen im Antrunk,durchschnittlich im Mittelteil und ein leicht mieser,nichtaufhörender Nachgeschmack.Genau das richtige Bier für ein Verein mit gleichem Charakter!!!

Biertest vom 18.3.2008, Gebinde: Glasflasche Noten: 10,5,6,6,10,7 - 6,85


Oigel meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Ein Massenbier was jeden schmecken soll sorry aber für mich sollte ein Bier ein genuss sein

Biertest vom 23.2.2008, Gebinde: Glasflasche Noten: 7,1,2,3,9,3 - 3,25


Manuelausb meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

das beste bier was ich getrunken habe, das bier würde ich jedem anderen bier vorziehen

Biertest vom 10.1.2008, Gebinde: Glasflasche Noten: 15,15,15,15,15,15 - 15,00


kiwianer meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Für meinen ersten Test, habe ich dieses Bier ausgesucht, es ist ein Bier mit einer tollen Duftnote und langem guten Nachgeschmack. Es liegt im vergleich sicher im guten Mittelfeld zu anderen deutschen Bieren. Mein lieblingsbier ist/wird es aber auch nicht.

Biertest vom 5.1.2008, Gebinde: Glasflasche Noten: 10,11,12,12,9,11 - 11,10


Sobieski meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Eine elegante Flasche mit einem eher belanglosen Etikett. Der Geschmack dagegen ist ein echter Volltreffer, wer hätte gedacht das es bei Lidl ein so gutes Bier gibt. Für ein Pils ist es zwar etwas mild geraten, aber dafür auch hervorragend geeignet als Erfrischungsgetränk. Ein Bier von dem man an einem Abend mehrere hintereinander trinken kann und was immer wieder gut schmeckt. Eher was zum anfassen als zum gucken.

Biertest vom 25.12.2007, Gebinde: Glasflasche Noten: 10,12,13,12,10,12 - 11,85


Buballa meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Antrunk schön frisch, herb hopfig, dann mischt sich bis zum etwas fruchtigem Abgang das Getreide unter. Schön.

Biertest vom 10.12.2007, Gebinde: Glasflasche Noten: 9,10,12,11,10,11 - 10,75


kappldav123 meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Es gilt mal wieder, eine schandhafte Lücke in meiner Liste zu schließen. Die Flasche sieht nicht schlecht aus, ist aber ziemlich schlicht gehalten. Das Bier im Glas ist besser, sehr spritzig, feiner Schaum. Der Geschmack ist auch angenehm, dezent malzig, sehr spritzig, würzig, runder Abgang. Hat mich angenehm überrascht, empfehlenswert!

Biertest vom 18.11.2007, Gebinde: Glasflasche Noten: 9,9,10,9,8,9 - 9,10


RatPack meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Sehr weiches, kaum bitteres und trotzdem aussagekräftiges Pils.
Zu einem deftigen Esssen wird es jedoch vermutlich "zu lasch" sein.

Biertest vom 6.11.2007 Noten: 12,12,12,12,9,12 - 11,85


Schaumi meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Wer beim Lidl eine Marke haben will kauft Veltins Pilsener. Schmucke Langhalsflasche, geradliniges Etikett. Los gehts: Herber Antrunk, allerdings hellmalzig-grasiger, leicht muffiger Geruch, der im Mittelteil als eigenartiger Geschmack durchdringt und auch etwas die Süffigkeit trübt.

Untypische Eigenschaften - eigentlich schmeckt das Veltins wie ein Bier dieser Art, das bereits abgelaufen ist. Dieses hat Verfallsfrist bis 04.03.08, also noch ein knappes halbes Jahr.

Den anderen Testergebnissen entnehme ich, daß ich wohl tatsächlich eine weniger gut geratene Palette erwischt habe.

Biertest vom 28.9.2007, Gebinde: Glasflasche Noten: 9,6,6,6,9,7 - 6,85


thomas.k meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Auf Grund der guten Testergebnisse war die Vorfreude groß! Leider hat die Brauerei versehentlich den Prototyp vom neuen Veltins Bleifrei (Claustahler Extra Mild) in meine Flasche gefüllt!
Testwiederholung.12.12.05
Bitter?!?! Keine Ahnung was die hier in Berlin als Veltins Pils liefern aber das schmeckt erneut nach Alkoholfreien und unbitterer geht nicht!?!?

Biertest vom 13.11.2005, Gebinde: Glasflasche Noten: 12,6,5,6,12,6 - 6,75

Der 3. und 4. Nachtest diesmal vom Faß und völlig unterschiedliche jedoch positive Ergebnisse. In einer Köpenicker Bowling Bar zum Hertha gucken war es etwas säuerlich und mild, aber recht süffig. In einer Coctailbar dann allerdings eher an ein gutes Aroma Hopfen betontes Bayrisches Pils erinnernd.

Biertest vom 18.9.2007, Gebinde: Fass Noten: 12,12,12,11,-,12 - 11,84


Grima meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Stark herber, aufdringlicher Nachgeschmack. Ich bin absolut kein Freund von Pilsner, die vollgepumpt mit Hopfen sind. Für Zwischendurch gerade so akzeptabel, aber kein besonderes Trinkerlebnis.

Biertest vom 17.9.2007, Gebinde: Glasflasche Noten: 11,6,5,7,5,7 - 6,85


MichaelT. meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Liebe Veltins-Brauerei,
ihr habt (neben Radeberger) die schönste Bierflasche designt, die auf dem Markt zu finden ist - warum designt ihr nicht auch mal ein Bier, das dieser Flasche gerecht wird? Euer Pils ist in Ordnung, aber dennoch viel zu lasch und unausgewogen, um wirklich gut zu sein! Liebe Veltins-Freunde nehmt´s mir nicht übel - und egal wie gut oder schlecht das Bier, es lebe der S04 (königsblau forever)

Biertest vom 5.7.2007 Noten: 9,9,9,6,15,9 - 8,85


DarkKingKane meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Irgendwann musste ich dieses Bier ja mal testen und nun hab ich es hinter mir. Irgendwann hatte ich mal ein Veltins getrunken und ichhab es nicht als besonders lecker in Erinnerung.
Ganz so schlimm ist es zum Glück nicht geworden, aber ein gutes Pils ist Veltins auch nicht gerade. Vorallem wenn man bedenkt wie Hochgelobt es immer in der Werbung wird. Na ja die meisten dieser stark beworbenen Biere haben für mich nicht gehalten was die Werbung einem so aufdrängen will.
Veltins schmeckt irgendwie zu sauer als dass ich den Geschmack genießen kann.
also ich werde mir sicher selbst kein Veltins mehr kaufen, denn da gibt es etliche bessere Biere.

Biertest vom 16.6.2007, Gebinde: Glasflasche Noten: 10,8,9,9,8,9 - 8,90


maieronfire meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Unter den Major-Pilsenern wohl das beste. Sehr mild, trotzdem charaktervoll und mit echtem Pilsgeschmack.

Biertest vom 27.5.2007, Gebinde: Glasflasche Noten: 10,12,14,13,11,13 - 12,60


Bierpantoffel meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Absolut nichtssagende Pfütze. Dafür auffallend gut austarierte Kohlensäure, aber wenn die Basis fast wie Ami-Plörre schmeckt, kann man nicht mehr viel retten. Bier besteht halt aus Wasser, Bierhefe, Gerstenmalz und Hooooooopfen, wenn der scheinbar gänzlich fehlt kann ich auch ein mexikanisches Maisbier trinken.

Biertest vom 20.4.2007 Noten: 1,0,5,6,7,4 - 3,70


Kristall-König meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Typische blass-gelbe Pilsfarbe. Pilsig-herbe Geruchsaromen, ganz leicht getreidig.
Im Geschmack weist das Veltins moderat herbe Eigenschaften auf. Weniger gefallen die bitteren Noten in Mittelteil und Abgang. Insgesamt ein akzeptables, aber auch etwas nebliges und diffuses Geschmacksbild, das mir weniger gefällt.

Biertest vom 15.4.2007, Gebinde: Glasflasche Noten: 9,10,9,8,11,9 - 9,10


BanMan meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

kann nicht mehr sagen als das es ein klasse Pils ist

Biertest vom 11.4.2007 Noten: 15,14,15,12,12,15 - 14,25


sunny meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Veltins Pilsener ist für mich das beste deutsche Bier welches bundesweit vertrieben wird.Kleinere Brauereien demnach ausgenommen.
Angenehmer Antrunk, weicher, langanhaltender hopfiger Geschmack, bis zum Ende süffig.Nahezu Perfekt.

Biertest vom 30.3.2007 Noten: 12,13,15,15,14,14 - 13,95


Leverkusener meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Erst einmal zur Flasche, die mich aus ökologischen Gründen ärgert, denn wenn jetzt jede Brauerei anfängt Reliefflaschen zu verkaufen, dann wird das Pfandsystem at absurdum geführt. Wenn kleine Brauerei wie Schumacher in Düsseldorf ihre eigene Flasche haben ist dies nicht so tragisch, aber bei Großbrauerein wie Veltins sieht die Sache schon anders aus.
Aber genug der Schelte und nun zum Bier

Schon seit Jahren ist Veltins bei mir und in meinem Freundeskreis ein beliebtes Pils, das sich gut beim Grillabend oder Fußball schauen trinken lässt. Der Geschmack ist zwar im Beginn recht mild, aber dies wird du herzhaften Hopfengeschmack ausgeglichen. Sodass es beileibe kein Wasserbier ist wie andere aus dem Sauerland, nein dies ist solide rheinisch-westfälische Braukunst

Biertest vom 9.3.2007, Gebinde: Glasflasche Noten: 13,11,11,11,3,11 - 10,80


krony meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Dieses Pils aus Grevenstein hat mir schon einige schöne Stunden versüßt. Ich denke es ist auf jeden Fall ein spitzen Pils!

Biertest vom 7.3.2007 Noten: 13,15,13,13,14,14 - 13,75


Braumeister meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Schöne Flasche, aus der es leider etwas muffig riecht.
Das Völltiens hat eine schöne goldgelbene Farbe, aber die Schaumkrone fällt doch schnell in sich zusammen.
Der Antrunk ist süß, lässt aber im Hauptteil doch sehr nach. Da wirkt er zwar teilweise noch ansprechend würzig, mutiert aber zu einer ölig-muffigen Plörre.
Wie beim anderen Sauerlandbier "Krombacher" empfehle ich stregstens, dieses Bier aus dem Glas und nicht aus der Flasche zu trinken, der Geschmacksunterschied ist enorm.
Auch sollte man nicht mehr als 10 Flaschen Veltis pro Tag/Abend konsumieren, da man ansonsten am nächsten Morgen mit einem Brummschädel aufwacht. Als würde man in Grevenstein noch Fusel zu diesem Gebräu hinzufügen...
die negativen Aspekte sind also in der Überzahl und ich rate dazu, sich für das zur Verfügung stehende Geld doch eine andere Biersorte zu besorgen.

Biertest vom 15.1.2007, Gebinde: Glasflasche Noten: 9,6,8,5,12,7 - 7,15


EarlGrey meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Man merkt direkt, dass das Veltins mit sehr weichen Wasser gebraut wurde. Das Bier liegt samtweich auf der Zunge. Im Antrunk ist es leicht malzig, mit zunehmender Dauer kommt eine feine Hopfennote ins Spiel die sich bis zum Nachgeschmack hält.

Fazit: Ein gutes Bier, das man immer bedenkenlos trinken kann

Biertest vom 26.11.2006, Gebinde: Glasflasche Noten: 11,11,12,11,10,11 - 11,10


Kaiser des zwergenbräus meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Die flasche an sich eher unauffällig, trotzdem geschmackvoll verziertes etikett mit ansprechendem aufdruck. Der kronkorken gefällt durch optisch ansprechendes design. beim öffnen der flasche, ist ein wohltuender getreidiger und klarer geruch zu vermehmen. bier an sich sieht optisch einwandfrei aus. schaumkrone lange haltbar. beim anrunk leicht würzig mit einer milden note im nachgeschamk. sehr gute trinkeigenschaften. alles in allem ein gutes bier, leider recht teuer nur zu erwerben. Fazit: so lecker es ist, so teuer ist es leider auch..

Biertest vom 19.11.2006, Gebinde: Glasflasche Noten: 11,12,12,13,10,13 - 12,35


hsvdenga meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Mir liegt ein Veltins Pilsener vor, was es nun zu bewerten gilt. Zunächst erblicken meine Augen ein gut gestaltetes, jedoch simpel wirkendes Etikett. Der helle Kronkorken unterstützt das simpel gehaltene Etikett bei seiner optischen Gestaltung. Der Antrunk ist hopfig und dennoch mild, somit sehr angenehm und überraschend. Zur Halbzeit (des Trinkens) entfaltet sich ein malzig wirkender Geschmack, der wohltuend und in Einklang mit meinen Geschmacksnerven ist. Die Schlusssekunden erweisen sich als prickelnd, fanatisch und melancholisch. Ein Nachgeschmack, der sich sehen lassen kann.
Insgesamt ein wirklich gutes, beeindruckendes Pils, das lediglich preisliche Nachteile mit sich zieht, da es ähnlich gute Pilsener zu günstigeren Preisen gibt.

Biertest vom 18.11.2006, Gebinde: Glasflasche Noten: 10,11,13,11,15,13 - 12,20


osiris300 meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Trinkbares Pilsener.

Das beste der Sauerländer Pilsener. Es ist ein angenehmes durchschnittliches Bier ohne Ecken und Kanten. Für ein Pils eher mild, was mich aber nicht stört. Man kann das Bier bei allen Gelegenheiten trinken, doch zum wirklichen Geniessen bietet es zu wenig.

Fazit:
Trinkbares Pilsener für jedermann

Biertest vom 12.11.2006, Gebinde: Glasflasche Noten: 9,9,9,10,9,9 - 9,15


Shaney meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Für mich das beste Bier des Sauerlandes! Am liebsten aus der bauchigen Flasche (mittlerweile ja nicht mehr im regulären 20er Kasten zu kriegen) getrunken. Ungeheuere Ausgewogenheit zwischen Hopfen und Malz und sehr süffig. Läßt sich im Blindtest aus allen anderen Pilsenern angenehm herausschmecken. Hat Charakter trotz Fernsehpräsenz. Einzig die Einstufung als "Schalker Bier" macht mir als BVB Fan zu schaffen...aber dafür kann das leckere Pilsken ja nichts!
Sehr zum Wohle
Shane

Biertest vom 5.11.2006, Gebinde: Glasflasche Noten: 12,11,13,12,12,12 - 12,00


Schalker meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Tach auch!
Wie zu befürchten war, nun ein Kurzbericht über dat Pilsken in unserer Arena, die nebenbei immer Arena auf Schalke heißen wird, obs Veltins gefällt oder Gazprom als Hauptsponsor später auch noch die Spielstätte benamsen will.
Seis drum.
Veltins vom Fass is ne runde Sache. Kaum vergänglicher Feinschaum. Im Antrunk frisch, danach feinhopfige Note. Der Nachgeschmack (etwas zu heuig) könnte verbessert werden.
Ich trinke manches Bier relativ kalt (ca. 6 Grad). Anders ist z. B. manches Kölsch nicht geniessbar. Das ist bei Veltins ein Fehler. Das Zeug ist bei 7-8 Grad genau richtig und auch wenns in der Hand in der Arena nochn Tacken wärmer wird, bleibts trinkbar.
Klar handelt es sich um ein weichgespültes Bier, das einer breiten Masse schmecken soll und daher ist kein Ausreisser zu erwarten. Insgesamt ist die Abstimmung jedoch gelungen. Leichte Missklänge kommen auf, wenn man sich ein Pülleken kauft.
Aus der Flasche ist es deutlich seifiger und die ansonsten gute Schaumigkeit
ist dahin. Aus der Flasche ist tatsächlich Lidls Bergadler und jetzt kommts, ein Gaffel-Kölsch, besser.
Glück auf!

Biertest vom 13.10.2006, Gebinde: Fass Noten: 12,12,12,11,9,11 - 11,30


jesusfreak meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Auch ein eher sehr vollmundiger Pils-vertreter.
Absolut mein Fall.
Gutes Pils.

Biertest vom 9.10.2006, Gebinde: Glasflasche Noten: 12,12,12,12,10,12 - 11,90


AdelskroneAtze meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

joa ... Veltins ... hab ick in nrw gesoffen wie sau ... war jut ... isn jutez bier lange nich mehr getrunken ... wird mal wieder zeit ...heute z.B. hehehehe ...

joa jut sind auch die 0,33L flaschen ... jut trinkbar ...

peace

Biertest vom 21.9.2006 Noten: 14,14,14,14,14,14 - 14,00


kochi meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Das Veltins ist ganz okay. Es lässt sich wunderbar bei einem Fußballspiel trinken.

Biertest vom 6.9.2006, Gebinde: Glasflasche Noten: 12,12,12,12,9,12 - 11,85


hermeshammer meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Veltins Pilsener ist ein wirklich trinkbares Bierchen !
was will man mehr?
Tut auch am nächsten Morgen nicht weh!

Biertest vom 20.8.2006 Noten: 11,12,11,13,9,12 - 11,75


Malzbonbon meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Normale Pilsflasche und -farbe. Süffiges Pils im Antrunk merkt man das schon. Ausgewogene Herbe, nicht so derb wie andere. Guter Rülps. Hat auch eine süsse Note, die Herbe überwegt eher im Abgang und im Nachgeschmack. Schwer, etwas über Pils zu sagen, wenn man eher süddeutsche/bayrische/belgische Biere steht. Aber man kann schon sagen, dass das hier ein gutes Bier ist.

Biertest vom 9.8.2006, Gebinde: Glasflasche Noten: 8,9,12,10,9,11 - 10,30


s1uwe meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

...wenn ich von einem Bier nach 2 getrunkenen Flaschen 3 zum Klo bringe- na ja...und geschmacklich könnte man auch Kölsch trinken...

Biertest vom 31.7.2006 Noten: 9,6,5,5,3,3 - 4,65


old_oppa meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Früher war das ein klasse bier seit dem die ihre Brauerei vergrößert haben ist das nix mehr

Biertest vom 28.7.2006, Gebinde: Glasflasche Noten: 7,7,9,9,12,4 - 6,65


*SKA* meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Das Veltins kommt in der schönen Relieff-Flasche mit einem schlichten Etikett. Das Pils hat eine schöne Farbe, der Schaum hat eine relativ gute Standfestigkeit. Im Antrunk relativ mild. Der Rest ist mir leider ein wenig zu wässrig. Der Nachgeschmack ist sehr dezent hopfig und zieht sich lange hin, was mir gefällt...jedoch fehlt mir das geschmackliche "Etwas". Süffig ist es allemal und trotz des Mankos mit dem Nachgeschmack ein gutes Pils.

Biertest vom 9.6.2006, Gebinde: Glasflasche Noten: 11,8,11,8,12,9 - 9,35


ErniePerzel meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Super leckeres Pils! Schön süffig und erfrischend. Nicht zu herb. Mein Favorit unter den Pilssorten meiner Region im Sauerland!

Biertest vom 11.5.2006, Gebinde: Glasflasche Noten: 13,13,12,15,12,13 - 13,10


Der Bierf√ľrst meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Veltins setzt auf gekonnte Schlichtheit der Etiketten auf der eigens kreirten Relieffflasche. Die Qualität der Zutaten wird wohlwollend hervorgehoben. Das macht Lust auf das Pils. Geruch: diffus, ganz leicht würzig / getreidig. Schwache ausschließliche Eigenkohlensäure. Die Farbe des Bieres ist durchschnittlich, also mittelmäßig gelblich. Die Schaumigkeit ist in Ordnung, etwas über dem Durchschnitt. Tendenziell eher feinporig und auf jeden Fall cremig anzusehen, leichter Schaum über dem Pils bis zum Testende. Im Antrunk mild bekömmlich und aromareich präsentiert sich das Veltins. Feine Bittere im Mittelteil, schön hopfig betonter Abgang. Langer hopfig herber Nachhall. Komplexe Aromen, auch nach Getreide. Weiches Brauwasser aus vielen eigenen Quellen. Mild und trotzdem herb, so kann ich das Pils beschreiben. Keine Fehlaromen, jedoch fehlt der gewisse Kick, das geschmacklich Herausragende. Trotz hohem Bekanntheitsgrad ein zwar bekömmliches (Besäufnisse ohne dickem Kopp möglich), jedoch eher durchschnittliches, wenn auch geschmacklich rundes Pils.

Biertest vom 3.5.2006, Gebinde: Glasflasche Noten: 12,10,7,11,11,11 - 10,35


pivnizub meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Dieses feine Aroma von nasser Wellpappe und erstklassigem Spülmittel, ergänzt durch einen Hauch von grasiger Hopfigkeit....!
Schwer auszumachender Geschmack, wahrscheinlich nach einem bierähnlichen Getränk, endend in einem Hauch von Nichts. Das Etikett ist noch das Beste.............

Biertest vom 5.4.2006, Gebinde: Glasflasche Noten: 9,2,4,4,9,4 - 4,45


Lornt meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Dieses Bier schmeckt einfach nur nach WASSER, man kann eine flasche nach der anderen trinken, so ne art radler nur ohne Zitronensprudel :-) Die Farbe zu hell und die Schaumkrone ist gleich nach dem einfüllen wieder weg. Man muss dieses Bier nicht ablehnen aber geld ausgeben dafür würde ich nur im notfall!!!

Biertest vom 31.3.2006 Noten: 9,9,9,6,6,6 - 7,20


Posa meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Das Bier kommt in einer schicken Glasflasche mit Namensprägung daher - das hilft schon ma beim ansetzen um ein Gefühl von Exklusivität entstehen zu lassen. Im Abgang echt klasse lässt auch die Süffigkeit nicht zu wünschen übrig. Der Geruch haut nicht vom Hocker, allerdings lässt die güldene Färbung das Säufer-Herz direkt höher schlagen.Der Nachgeschmack ist ebenfalls nicht von schlechten Eltern, insgesamt also ein dickes Gut. Prost!!!!

Biertest vom 31.3.2006, Gebinde: Glasflasche Noten: 12,7,12,11,15,12 - 11,25


lestat meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Da ich das Veltins direkt aus der Flasche zu mir genommen habe, kann ich über das Aussehen des Bieres leider nichts sagen. Das Flaschen-Etikett kommt sehr schlciht daher, was nicht schlecht sein muss. Zum Inhalt gibt es von meiner Seite folgendes zu sagen: Veltins ist für ein Pils erstaunlich mild, was der Süffigkeit natürlich enorm entgegen kommt. doch ich vermisse doch deutlich den Hopfen. Einen Nachgeschmack habe ich beim besten Willen nicht feststellen können. Etwas säuerliches bleibt im Mundraum zurück. Im ersten Moment schmeckt das Bier angenehm getreidig aber wie schon gesagt kaum ist es die Kehle unten hätte es genauso auch Leitungswasser sein können. Ich habe sicher schon deutlich schlechtere Biere getrunken aber die befanden sich auch in einem anderen Preissegment. Meinen Geschmack trifft es nicht!

Biertest vom 30.3.2006, Gebinde: Glasflasche Noten: -,9,10,5,10,9 - 8,55


pilgrim meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Das frische Veltins kommt in der braunen 0,33l-Longneckflasche zu mir. Das bekannte weiß-grüne Veltinsetikett ist zwar designmäßig keine Granate, hat aber zweifelsohne Wiedererkennungswert und hat sich etabliert. Im Glas schäumt das Veltins gut auf, verliert allerdings seinen Schaum bei mir auch relativ zügig. Im Geschmack ist es ein ssehr olides Bier: Eine angenehme Frische mit leichtem Bizzeln im Gaumen wird getragen von einem sonoren Unterton, der sich geschmeidig im Mund ausbreitet und Lust auf ein zweites macht. Gehört für mich zur Spitzengruppe der Pilsener, die ich bisher kenne.

Biertest vom 28.3.2006, Gebinde: Glasflasche Noten: 11,12,12,12,12,12 - 11,90


Kindl meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Etwas bedeckter malziger Antrunk, der eine leichte Nähe zur Dortmunder Art versprüht und dem Bier eine bekömmliche Süffigkeit verleiht.

Zum Sturz aromatische Hopfenote, die ausdauernd ins Finish zieht. Dezent salzig, würzig - und von Qualität.

Veltins bringt den Malzkörper voller als gewohnt heraus, der Körper wirkt dadurch fülliger - interessante Interpretation Pilsener Brauart.

Biertest vom 21.2.2006, Gebinde: Glasflasche Noten: 10,11,11,12,10,11 - 11,00


Aendy meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Hallo. Ich bin neu hier und steige direkt mal mit einer derben Kritik ein. Veltins habe ich gestern Abend getestet und mir bleibt nur ein Urteil: Eine Katastrophe. Noch schlimmer als Köpi. Das Bier schmeckt nach Wasser, das mit ein paar Bitterstoffen angereichert wurde. Versteht mich nicht falsch: Veltins ist nicht besonders bitter. Aber da sich sonst nichts auf meinen Geschmacksnerven abspielte, war das Bittere das einzige was ich überhaupt geschmeckt habe. Das Bier ist dermassen lasch, dass ich das Gefühl hatte, die haben ein bisschen viel von ihrem weichen Wasser aus den 7 Hochsauerlandquellen darein gesteckt. Das Ergebnis ist ein wirklich ekelhaftes Pils, bei dem ich wirklich sehr große Mühe hatte, das Glas leer zu machen. Nein, das war nichts. Ein unverschämt schlechtes Bier zu einem unverschämt hohen Preis. Wenn ich Rudi Assauer wäre, würde ich das Pilsglas sofort stehen lassen und direkt über seine (alles andere als unattraktive) Lebensgefährtin herfallen. Das wäre im Werbespot die bessere und ehrlichere Wahl.

Biertest vom 16.1.2006 Noten: 9,2,3,3,6,3 - 3,60


Ryal meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Ein sehr leckeres Bier, egal ob vom Fass, aus der Dose oder aus der Flasche(Ich habe mir sagen lassen, dass vor ca. 15 Jahren der Veltinsgeschmack deutlich süßer als jetzt war und es sich so deutlicher als jetzt von den anderen großen Pilsbrauereien unterschied). Gute Schaumbildung und eine gute Pilsfarbe. Außerdem sehr süffig.

Biertest vom 10.1.2006, Gebinde: Glasflasche Noten: 12,12,12,12,12,12 - 12,00


ebbesand meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

ja klar ! klasse fussballverein ;-) klasse bier ! im ernst, veltins trinkt sich angenehm und verursacht auch nach ein paar flaschen zuviel kein kopfweh. und das ist ja schliesslich wichtig nach einem sieg. zudem gefällt mir die neue reliefflsche um einiges besser als die alte bauarbeiterflasche. PRO VELTINS !

Biertest vom 29.11.2005, Gebinde: Glasflasche Noten: 13,12,14,10,12,12 - 12,10


Rasierschaum meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Für mich absoluter Klassiker und den Bieren. Die neue Flasche finde ich nicht ganz so toll. Dennoch -als etwas herbes- ein Bier das eigentlich gut von den meisten getrunken werden kann.

Biertest vom 18.11.2005, Gebinde: Glasflasche Noten: 13,12,13,11,11,12 - 12,05


Schmallo1 meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Ein recht gutes Massen Bier,schöne goldgelbe Farbe,leicht süffig, aber auch würzig, wenig gehopft, dadurch eher süsslich als hopfenherb,aber doch sehr angenehm im Geschmack,spritzig und prickelnd.Sicherlich gibt es noch was besseres aber dies Bier ist schon nicht schlecht.Und Prost!!!

Biertest vom 3.11.2005, Gebinde: Glasflasche Noten: 12,12,12,12,9,12 - 11,85


clyde frosch meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Also ich muss sagen, das mir das Veltins, von den so genaannten Kommerzbieren, mit am besten gefällt. Schöne Blumenbildung, klare, hell gelbe Farbe. Im Antrunk schön würzig. Im Nachgeschmack kommt eine feinherbe Note durch.

Biertest vom 16.10.2005, Gebinde: Glasflasche Noten: 10,11,7,9,6,10 - 9,35


MAS meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Ich kenne ja Leute, die stehen darauf, aber meine beiden Notizen vom Juli und Septmeber 2002:

- bitter
- bitter, wenn auch etwas süßlich

lassen mich zu dem Fazit kommen: Zu bitter!

Biertest vom 13.10.2005, Gebinde: Glasflasche Noten: 13,4,2,2,12,3 - 4,30


gerresheimer meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Als Schalke-Fan bin ich vielleicht etwas voreingenommen von der "Hausmarke" meines Vereins. Das Design des Etiketts ist zwar kackhäßlich aber das Bier selbst hat eine kristallklare strohgelbe Farbe. Seltsamerweise haut es mit der Schaumkrone nicht so hin. Kann aber mein Fehler sein. Vom Faß hatte ich beim Veltins immer eine tolle Krone, aber die aus der Flasche gibt schnell den Geist auf. Das Aroma ist gradlinig und knackig nach Hopfen und einem Hauch von Gras oder Heu. Im Antrunk kommt jetzt eine leichte Süsse vom Malz dazu, aber der Hopfeneindruck überwiegt. Der Nachgeschmack ist etwas säuerlich-bitter, aber irgendwie kommt das Veltins (auch ohne die Schalker) sehr sympathisch rüber. Würde ich jederzeit wieder kaufen.

Biertest vom 8.10.2005, Gebinde: Glasflasche Noten: 12,11,12,10,6,11 - 10,85


Bateman meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Das Veltins schäumt gut auf, die Blume hält sich auch gut.

Antrunk eher unauffällig, eher süsslich. Im Mittelteil abnehmende Süsse, aber langsam aufbauende Herbe. Abgang weiterhin leicht herb, jedoch nicht voll überzeugend. Es baut sich zudem über das Bier hinweg ein säuerliches Aroma auf, besonders im Abgang kommt dieses sehr zur Geltung.

Biertest vom 17.9.2005, Gebinde: Glasflasche Noten: 10,9,10,8,10,9 - 9,15


Jevers Zeuge meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

ersma: früher war der veltins-werbeetat bei pahnke. daher klang veltins-werbung genau wie merci oder nimm 2 oder deutschländer. hat sich mittlerweile glücklicherweise geändert. das flaschendesign daher auch mal wieder... geruch ist, wie schon von vortestern erwähnt, überaus angenehm und einladend. leider schwer zu charakterisieren für geschmacks-nicht-poeten wie mich. durchschnittliche farbe und schöne, stabile krone. antrunk malzig-hopfig mit einer vanillenote. zur mitte hin entwickelt sich die malzigkeit, im abgang eher der hopfen, aber schwach. trinkt sich ratzfatz weg. sehr überzeugend. individuell hergestellte flasche, etiketten von hübscher, asymmetrischer form und angenehmer farbkombination. wirkt edel. fazit: ein überraschend gutes pils, das durchaus den zusatz "premium" verdient hätte. (aber den haben meist die marken, die es nötig haben, damit ihre produkte aufzuwerten. insofern ist der verzicht vielleicht auch ganz gut.)

Biertest vom 16.9.2005, Gebinde: Glasflasche Noten: 10,10,12,10,11,10 - 10,35


Hill meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Alles in allem ein gutes Bier. Leider fehlt mir hier ein wenig das Aroma um ein spitzen Pils zu werden der Geschmack ist doch etwas zu wässerig und könnte etwas mehr herbe vertragen. Eine 1+ mit Sternchen gibt es von mir für das tolle Steinies Flaschendesigne schade das es sowas eigendlich kaum noch bei anderen Marken gibt.

Als Fazit kann man sagen mit dem Bier kann man nix falsch machen wenn man´s viele Leute mit verschiedenen Biergeschmäckern recht machen will.

Biertest vom 29.8.2005, Gebinde: Glasflasche Noten: 12,10,13,10,15,12 - 11,70


Trompete meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Als gestandener Warsteiner-Trinker habe ich als aktiver Mitwirkender ( 3-Tage Nonstop)auf einem Schützenfest in der sauerländischen Region erhebliche Mengen Veltins trinken müssen. Bilanz: Das Zeug ist gut verträglich. Im Geschmack etwas herber als Warsteiner, aber auch gut trinkbar.

Biertest vom 10.8.2005, Gebinde: Fass Noten: 11,12,12,12,12,12 - 11,90


Fidel meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Hm........dieses Pils sieht wohl ganz okay aus, und so schmeckt es auch!Wohl eher was für ältere Leute die auf teueres Bier stehen...das Aroma ist sehr gut und auch der Nachgeschmack ist nicht schlecht!Vom Preis her ist es wohl ganz ok.

Biertest vom 4.8.2005, Gebinde: Glasflasche Noten: 9,12,8,10,11,10 - 9,95


FaustusI meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Gießt man das Getränk in eine klassische Pilstulpe, so fallen zunächst einmal ein paar recht charakteristische Merkmale auf. Die Schaumbilung weisst eine relativ einheitliche Perlengröße auf, die Schaumkrone fällt gut dimensioniert aus und bleibt auch erfreulich lange.
Die Farbe ist genau mittelhell, nicht so golden wie Budweiser, aber auch nicht irgendwie besonders lichtdurchlässig wie es die russischen Lagerbiere gerne sind.


Ein paar kleine Worte zum Geruch: Typisch für ein Pils. Recht herb, aberr doch dezent.



Greifen wir frohen Mutes zum Glase und führen den wertvollen Gerstensaft unserem Verdauungssystem zu. AUf dem Weg dorthin registriert man beim Antirtt derr Flüssigkeit auf der Zunge zunächst ein leichtes Prikeln, welches später in einen feinherben, spritzigen Nachgeschmack mündet. Pilsüblich ist das Bier sehr geschmackvoll und hat einen carakteristischen Eigengeschmack,der mit dem Wort "spritzig" noch am besten zu beschreiben ist.

Veltins Pilsener ist ein gutes Bier, wenn nicht sogar ein sehr gutes:
Angemessene Preisgestaltung, schöne FLaschenoptik und natürlich der gute Geschmack heben dieses Pils auf den Bierolymp, jedenfalls wenn man von überall erhältlichen Massenbieren ausgeht.
Wäre da nur nicht die fragwürdige Produktpolitik....welcher Mensch braucht schon V+energy?

Biertest vom 23.6.2005, Gebinde: Glasflasche Noten: 12,12,10,13,10,11 - 11,35


Lance meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

man hört ja viel gutes über dieses Bier, ich kann mich da nicht anschließen.Sehr gute Schaumkrone wobei auch der Antrunk überzeugte.Exterm herb bis bitter, meiner Meinung nach zu hopfig. Musste kämpfen, das ich das Glas fertig bekam. Weiters ist es ein extremes Pils, wobei ich schon einige vollmundigere getrunken habe. Bin eigentlich enttäuscht, da der Antrunk gut war, da Ende jedoch umso schlechter.

Biertest vom 10.6.2005, Gebinde: Fass Noten: 11,11,5,9,7,6 - 7,60


tonictyran meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Für ein massenbier ist es ein klasse bier. Nicht herb im geschmack, mit einem guten nachgeschmack. Was es absolut trinkbar macht. Denn man bekommt lust auf mehr.

Biertest vom 4.4.2005, Gebinde: Glasflasche Noten: 12,13,10,13,13,12 - 12,05


Taxi-Driver meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Hopfiges Pils. Moderat malzig. Es wirkt frisch aber durch den kräftigen Hopfen weniger süffig. Für einen Dauerbrenner schon ganz gut.

Biertest vom 30.3.2005, Gebinde: Glasflasche Noten: 9,10,9,10,10,10 - 9,75


dorscht meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Ein sehr ausgewogenes Pils. Die Hopfennote ist wohl der Masse angepasst (leider). Das Flaschenetikett ist nicht der Renner.

Biertest vom 10.3.2005, Gebinde: Glasflasche Noten: 12,11,9,12,8,11 - 10,80


Lilos Durstiger Fuchs meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

In der langen Winterzeit habe ich wenige Pils getestet. Und davon haben mich wenige wirklich überzeugt - veltins war seit langem wieder ein gutes Pils.
Im Glas schön goldgelb, feine Kohlensäure, eine weise Krone, die jedcoh nicht ewig hält. Der Geruch nach Getreide verspricht ein schönes Bier. Im Antrunk noch ein wenig unbestimmt zwischen Hopfen und Malz liegend, kommt man über eine leicht säuerliche Note zur frischen Hopfenpracht. Und die beeindruckt angenhem für ein "Massenpils".

Biertest vom 6.2.2005, Gebinde: Glasflasche Noten: 11,11,12,11,10,11 - 11,10


Bredi meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Samstag Abend gegen 22.20 Uhr am Aalener Bahnhof. Es hat bestimmt 10 Grad minus. Ich erfahre gerade, dass mein Anschlusszug 20 Minuten Verspätung hat. Also gehe ich ins Bahnhofs-Bistro, obwohl mich das "Memminger"-Schild nicht wirklich anmacht und bestelle ein Pils. Und was wird mir serviert: Ein Veltins!

Dieses Pils wurde in den 90er-Jahren in Württemberg in diversen Oberliga-Fußballstadien verkauft und ist beim Publikum auch immer sehr gut angekommen. Weiß der Teufel, warum das wieder verschwunden ist.

Das Veltins ist ein sehr ausgewogenes, nicht übermäßig herbes Bier. Es ist sicherlich auf den Massengeschmack zugeschnitten, hat aber trotzdem - ähnlich wie das Rothaus-Tannenzäpfle - Charakter und eignet sich zum Genießen.

Hat mich gefreut, diesen alten Bekannten mal wieder zu treffen. Und den Wirt hat's gefreut, dass ich sein Bier gelobt habe.

Biertest vom 30.1.2005, Gebinde: Fass Noten: 12,13,12,12,-,13 - 12,57


kleinschlachta meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Das super Ersatzbier. Ist mal das Lieblingsbier vergriffen, kann man getrost zum Kasten Veltins greifen.
Geschmacklich OK, Aussehen Gut,
Schädelschmerzen bleiben aus.

Biertest vom 27.1.2005 Noten: 12,10,9,10,13,11 - 10,60


Saugglocke meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Das Etikett ist recht öde. Die Blumenbildung ordentlich, jedoch nicht wirklich stabil. Das Aroma voller Hopfen, erscheint mir aber ein wenig säuerlich, allerdings so geringfügig, dass dies in keinster Weise unangenehm auffällt.
Vom Geschmack her recht mild und rund aber mit deutlicher Herbe, die keineswegs als unangenehm zu bezeichnen ist. Dabei recht würzig und mit überdurchschnittlich viel Kohlensäure, die dieses Bier sehr spritzig macht. Im Nachgeschmack keine nennenswerte Veränderung, sehr angenehm, dezent herb und langanhaltend.
Auch nach mehreren Litern keine Wendung zum Negativen. Sehr süffiges Pils!

Biertest vom 19.1.2005, Gebinde: Dose Noten: 9,9,12,13,9,12 - 11,25


Der Doppelbock meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Das Veltins ist auf jeden Fall eines der besseren Massenpils und vertritt mit seiner Herbe eigentlich meinen Geschmack. Leider schmecke ich aber auch eine leichte Muffigkeit heraus, sodass es nicht in die Oberklasse kommt. Ziemlich süffiges Pils!

Biertest vom 1.10.2004, Gebinde: Glasflasche Noten: 11,11,12,11,10,11 - 11,10


Olivator meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Veltins ist ein wirklich gutes Massenbier. Gleich beim Öffnen der Flasche duftet es einem schon herb entgegen, und dieser herbe Geschmack geht auch nicht mehr verloren, und bleibt bis zuletzt lecker prickelnd im Mund zurück. Es ist sehr süffig und in fast jeder Situation gut zu genießen. Ein wirklich gutes Bier.

Biertest vom 18.9.2004, Gebinde: Glasflasche Noten: 13,12,14,11,11,12 - 12,20


Suffkopp meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Dem Veltins kann man wenig vorwerfen, außer dass es besser schäumen könnte. Der Der Duft ist hopfenfrisch und weist auf eine gute Mischung aus Aroma- und Bitterhopfen hin. Frischer Antrunk, recht kohlensäurehaltig, der eine gewisse Grundherbe einführt. Im Gefolge wirkt das Veltins jedoch eher würzig mit einem guten Hopfenaroma. Es ist eine dezente, aber gut abgestimmte Würze, was für das ganze Bier bezeichnend ist. Der Abgang ist eher mildherb und der Nachgeschmack scheint zunächst etwas lasch, gewinnt aber mit zunehmendem Trinken an Herbe, um durchaus angenehm im Mund zu verharren. Als mildherbes Pils läuft es gut süffig durch die Kehle.
Gibt charaktervollere Biere, aber Veltins trifft den Massengeschmack auf einem guten Niveau.

Biertest vom 2.4.2004, Gebinde: Glasflasche Noten: 8,11,13,12,9,10 - 10,65


Skinaldo meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Absolut geniales Pils!Dieser super geniale Geschmack, die Süffigkeit!Also immer nur Veltins!

Biertest vom 7.2.2004, Gebinde: Glasflasche Noten: 15,13,15,15,9,15 - 14,40


Westfale80 meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Das ist mein Bier, meine Hausmarke ! Zur Not sogar warm zu geniessen !

Biertest vom 28.10.2003, Gebinde: Glasflasche Noten: 14,14,15,12,12,13 - 13,35


Magnifixus meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Mir schmeckt Veltins ganz gut. Es ist spritzig und frisch im Geschmack, mit einer dezenten Bittere. Kein kantig ausgeprägter Charakter, aber dann hätte es wohl auch kaum den Zuspruch. Sympathische Knubbelflasche, das Etikett ist leider etwas öde.

Biertest vom 15.10.2003, Gebinde: Glasflasche Noten: 12,12,12,12,12,11 - 11,60


Pitter von der Lahn meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Sauberes Pils mit angenehmen
und ausgewogenem Nachgeschmack.

Biertest vom 14.10.2003, Gebinde: Glasflasche Noten: 11,12,11,11,12,12 - 11,60


J√ľrgen meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Ein wirklich gutes, ausgewogenes Pils mit einem tollen Flaschenetikett.

Biertest vom 5.10.2003, Gebinde: Glasflasche Noten: 11,11,11,11,12,11 - 11,05


Der Mönch meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Eigentlich ein eher leichteres Pils. Nicht zu bitter, aber angenehm herb. Trotzdem "nur" gut süffig. Im Nachgeschmack liegt hier die Würze, der erste Schluck macht Durst auf mehr. Empfehlenswert und im Vergleich zu den anderen Massenbieren Bitburger oder Warsteiner klar besser.

Biertest vom 19.9.2003, Gebinde: Glasflasche Noten: 12,12,11,10,11,11 - 11,10


wiking meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Eine nette Überraschung aus dem Sauerland. Ein gutes Bier, riecht viel besser als die meisten Norddeutsche Biere, ist leicht süffig, aber auch würzig, wenig gehopft, dadurch eher süslich als hopfenherb, aber doch angenehm im Geschmack, relativ viel CO2, spritzig und prickelnd im Geschmack. Fazit: Gutes Bier, kann man trinken den ganzen Abend lang...

Biertest vom 9.9.2003, Gebinde: Glasflasche Noten: 6,12,9,6,7,9 - 8,60


brunetti meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Süßlich und mit sehr geringer Bittere. Kein besonderes Trinkerlebnis. Aber man sollte nicht die Nachwirkung unterschätzen. Erhöhte Kopfschmerzgefahr nach ausführlicherer Zecherei.

Biertest vom 28.7.2003, Gebinde: Glasflasche Noten: 9,5,8,4,6,5 - 5,75


Jack -S- meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Blonde Farbe, stabile Blume. Gutes Aroma, zergeht auf der Zunge. Recht mild für ein Pils.

Biertest vom 30.6.2003, Gebinde: Glasflasche Noten: 12,12,10,12,11,12 - 11,65


Thorsten/Tyr meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

das ist eines der wenigen biere wo ich fast kein mackel finden kann ;)
es schmeckt es schaut goldig aus...und was am besten is ...er sponsort schalke ;)))
wie auch immer...es is einer meiner german alltime favotritz..
greetz
thorsten

Biertest vom 20.4.2003 Noten: 12,12,12,12,12,12 - 12,00


Harald meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Tja-hat man die Qual der Bierwahl für eine Party und entscheidet sich für Veltins-so wird in der Tat kaum gemeckert!
Veltins-Pils präsentiert sich angenehm,frisch und unaufdringlich. Sehr weich und ohne jede zusammenziehende Bittere im Geschmack. Es bleibt ein leicht süßlicher Eindruck,der im Flaschenbier deutlicher ausgeprägt ist,als vom Faß. Alles in allem-ein Bier für die breite Masse,da absolut ohne Ecken und Kanten. Große Fangemeinde.

Biertest vom 17.2.2003, Gebinde: Glasflasche Noten: 10,12,12,8,9,10 - 10,25


Marcel meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

kaum Aroma,Gold-Gelbe Farbe,leicht herb,im ganzen ein lecker Bier..

Biertest vom 30.12.2002, Gebinde: Glasflasche Noten: 15,5,13,12,13,12 - 11,45


Bronsky meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Klebrig würziges Pils(?), bei dem man nach dem Hopfen lange suchen muß. Veltins ist überhaupt nicht bitter und hat auch ansonsten seinen eigenen Charakter. Eignet sich nach leichtem Eintrocknen auch als Klebstoff. ;) Fazit: Feine Würze aus dem Sauerland

Biertest vom 7.10.2002 Noten: 11,10,8,9,9,10 - 9,60


Marienkäfer meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Mr.Stoepsel hat verdammt nochmal Recht: Dieses Veltins riecht richtig gut. Irgendwie fleischig, zum reinbeissen. Hat eine sehr helle Farbe. Leichte süßlichkeit macht sich bemerkbar, auch beim Abgang. Eins der "Großen Drei" aus dem Sauerland: Warsteiner, Krombacher und eben Veltins.
Sauerland olé!

Biertest vom 4.10.2002 Noten: 9,14,12,11,13,11 - 11,50


Rod Balacek meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Würziges Pils, das seinen Geschmack frühzeitig entfaltet und danach in gleicher Form abklingt. Herb-würziger Nachgeschmack, der nicht lästig wird. Ein Pils, auf das man sich einigen kann.

Biertest vom 1.9.2002 Noten: 8,10,8,7,8,8 - 8,15


Maik meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Süffig, alles gut abgestimmt aufeinander.Super

Biertest vom 19.12.2001 Noten: 15,12,15,15,13,14 - 14,05




Veltins

Notendurchschnitt
Aussehen des Bieres 10,65 (8,12)
Aroma 10,19 (10,00)
Süffigkeit
Dieses Bier jetzt testen!
Nachgeschmack 9,89 (9,37)
Aussehen der Flasche 10,33 (8,12)
Subj. Gesamteindruck 10,21 (9,00)
Total 10,23 (8,99)
(In Klammern sind die Noten der BTO-Crew angegeben.)



www.biertest-online.de