Stuttgarter Hofbräu Pilsner

 
Brauerei Stuttgarter Hofbräu Stuttgarter Hofbräu Pilsner Bierbilder einsenden
BrauortStuttgart Note
RegionBaden-Württemberg
9,58

(30 Tests)
SortePils
Alkoholgehalt4,9% Vol.
 
Einzelbewertungen
Notendurchschnitt
Einen Testbericht zu Stuttgarter Hofbräu Pilsner schreiben



Einzelbewertungen

KaiBTO-Crew meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Biertest vom vor 2001 Noten: 10,6,8,8,8,8 - 7,90


StöpselBTO-Crew meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Biertest vom vor 2001 Noten: 7,5,6,4,7,5 - 5,30


IndyBTO-Crew meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Biertest vom vor 2001 Noten: 5,6,6,5,6,5 - 5,35


Q.LeeBTO-Crew meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Biertest vom vor 2001 Noten: 8,6,7,5,9,6 - 6,35


Lars meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Biertest vom vor 2001 Noten: 9,7,5,5,9,7 - 6,70





Online-Tests

Knalle meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Letzte Woche im Kraichgau durchgefahren und heimisches Bier eingekauft. Ein 6er Pack Stuttgarter Pils war dabei. Da ich Flaschentrinker bin kann ich nix über die Blume sagen. Nach öffnen der Flasche am Hals gerochen und der Duft war ganz akzeptabel. Das Bier selbst wenig Bittere, sehr sehr süffig. recht lecker. Keine unangenehmen Nach oder Vorgeschmäcker. einfach nichts auszusetzen. Die haben alles richtig gemacht in Stuttgart. Schade das es das Bier nicht in meiner Region gibt.

Biertest vom 29.7.2012, Gebinde: Glasflasche Noten: 9,12,12,12,9,12 - 11,55


Herzog Wilhelm meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Als Dosenbier zum Palettenweisen trinken ob der guten Süffigkeit gut geeignet. Viel Aroma ist nicht dabei, aber das Wenige ist fad aber akzeptabel. Geschmackliche Besonderheiten kann ich aber beim besten Willen nicht feststellen.

Biertest vom 27.3.2012, Gebinde: Dose Noten: 9,8,12,8,9,8 - 8,75


coinside meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Etwas wässrig im Antrunk aber spritziges Pils mit leicht bitterem Durchgang. Leider geht der Nachgeschmack schnell verloren. Dennoch ein gutes Bier.

Biertest vom 15.6.2009, Gebinde: Glasflasche Noten: 11,12,10,11,9,12 - 11,30

Dieses mal teste ich es aus der Dose.
Das Bier sieht im Glas gut aus. Die Blume bleibt sogar etwas stehen. Auch Blubberbläschen steigen empor. Der Antrunk gestaltet sich weich. Im Durchgang fehlt mir der typische Pilsgeschmack. Irgendwie ist es lasch und wässrig, dennoch kann man es gut trinken. Sehr süffig. Kein heraus stechendes Bier.

Biertest vom 25.12.2010, Gebinde: Dose Noten: 9,6,11,6,9,7 - 7,60


serengeti meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Das "schwaebische Budweiser", weil in jedem Kaff in Ba-Wue erhaeltlich, doch um einiges Besser als das US Einheitsbier. Schmeckt eher wie ein Export. Wer ein "richtiges" Pils will, nehme besser das "Herren Pils". Nicht aufregend, aber auch nicht enttaeuschend. Ein Allerweltsbier eben.

Biertest vom 6.7.2009, Gebinde: Glasflasche Noten: 12,10,10,10,10,10 - 10,20

In der vRegion Stuttgart trifft man sehr oft auf das HOFBRAEU, vom Volksmund auch "Doofbraeu" genannt. Meine Proben zu Ostern waren aber gar nicht "doof". Aus der flasche entwich ein gutes Malzaroma mit einem Hauch Hopfen. Das Bier hat eine gute Vollmundigkeit und eine leicht breite Bittere, besonders im Nachtrunk. dies ist eher ein Export als ein Pils. Fazit: gutes Konsumbier aber im Vergleich zu den Discountern zu teuer, ca 65 c pro Flasche!

Biertest vom 16.4.2010, Gebinde: Glasflasche Noten: 11,11,11,11,11,11 - 11,00

Das Hofbraeu, von manchen auch "Doofbraeu" genannt, ist in der Region Stuttgart omnipraesent. auch bei meinem kuerzlichen Besuch trank ich ein paar Flaschen, im Direktvergleich zum Alpirsbacher Spezial. Das HB ist nix besonderes, doch hatte ich auch kaum was auszusetzen ausser der etwas rauhen Nachbittere. Fazit: konsumbier ohne unangenehme Nebenwirkungen

Biertest vom 27.7.2010, Gebinde: Glasflasche Noten: 10,10,9,10,9,10 - 9,80


Thunderhead meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Ein recht mildes, frisch-spritziges Bier mit angenehmem Malzaroma. Das schön süffige Bier geht geeschmacklich in Richtung eines guten Expoprts.
Fazit: Vieleicht ein wenig zu mild für ein Pilsner - Aber dennoch ein gutes Bier !

Biertest vom 5.7.2010, Gebinde: Glasflasche Noten: 9,10,12,10,9,11 - 10,55


Valentin meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Das Pils der Stuttgarter Hofbräu ist ein ordentliches Bier. Es erinnert vom Geschmack her an ein Export, da es nicht ganz so herb ist, wie man es von einem heutigen Pilsner gewöhnt ist. Dennoch trifft das Bier meinen Geschmack voll und ganz!

Biertest vom 1.6.2009 Noten: 12,10,8,13,15,13 - 11,80


jonnys-biertest.de meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Die Blume: cremig, aber zu luftig; die Farbe: hellgolden; der Duft: verlockend malzig, Hopfennote fehlt. Dann beginnt das Horror-Szenario: unangenehm lauer Zitro-Geschmack paart sich im Abgang mit schaler Hopfennote. Der Gesamteindruck ist aufgrund jeglichen Fehlens von Zusammenspiel einzelner Komponenten mehr als schlecht.

Fazit: Schaler Hopfengeschmack bei ansprechendem Malzaroma.

Biertest vom 15.3.2009 Noten: 11,6,3,1,6,1 - 3,30


DNstonie meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Das STUTTGARTER HOFBRÄU PILS hat einen hopfigen Antrunk mit leicht malziger Würze. Jedoch dominiert hier klar der Hopfen, recht unausgewogen. Fazit: Ok mehr nicht

Biertest vom 3.10.2008, Gebinde: Glasflasche Noten: 10,10,10,9,9,10 - 9,80


Gosingen meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Sehr milder und süßer Antrunk. Der Eindruck von großer Süße bleibt auch bis zum Ende. Der Abgang entwickelt dann noch einmal eine kräftige Herbe, die kurz aufblitzt.
Fazit: An diesem Pils ist nicht viel dran. Zu süß, selbst für ein Pils, und auch sonst kein Highlight.

Biertest vom 6.9.2008, Gebinde: Glasflasche Noten: -,7,9,7,4,6 - 6,72


Marta meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Farbe ist gut, der schaum ist stabil. Aroma ist sehr mild,zu mild für ein Pils.
Geschmack ist delikat, nicht herb, ziemlich süß.. Für ein Pils richtig mild.
Kann ich gut empfehlen für Leute die kein herbes Pils mögen!

Biertest vom 18.2.2008, Gebinde: Glasflasche Noten: 9,10,10,11,12,11 - 10,55


wiking meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Danke an Maly Pivo für dieses Bier.
~~~
Farbe: Gut, mittel gelb, nicht zu blaß, eine wirklich solide Krone, die lange hält. Klasse!!
Aroma: Schwach, leicht malzig herb, nichts besonderes.
Geschmack: Recht mild, wirklich nur wenig hopfig schmeckend.
Fazit: Sehr mildes süddeutsches (PILS)-Bier. Nicht schlecht, aber zu mild für ein Pils.

Biertest vom 18.2.2008, Gebinde: Glasflasche Noten: 12,9,10,9,12,10 - 10,00


DarkKingKane meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Da ich am Wochenende in Kircheim war, hab ich einfach mal ein paar regionale Biere mitgenommen und das Stuttgarter Hofbräu Pils ist eins davon. Ich hoffe mal dass ich eine ganz gute Wahl getroffen habe, denn so schnell wird sich mir ischerlich keine Gelegenheit mehr bieten in diese Region zu kommen.
Das klare gelbe Bier macht zumindest im Glas schon Mal einen guten Eindruck. Geschmacklich ist das ein ziemlich mildes Pils mit einem leicht herben und säuerlichem Abgang. für ein Pils ist das auf jeden Fall in Ordnung. Nichts überragendes, aber definitiv ein trinkbares Bier.

Biertest vom 11.2.2008, Gebinde: Glasflasche Noten: 12,9,10,9,11,10 - 9,95


kappldav123 meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Die Flasche sieht sehr gut aus, das Bier im Glas ebenfalls. Sehr spritzig, feiner Schaum. Geschmack feinherb, dezent würzig, Abgang sehr rund und ausgewogen. Wirklich lecker, empfehlenswert!

Biertest vom 15.1.2008, Gebinde: Glasflasche Noten: 9,9,10,10,9,9 - 9,30


Grima meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Sieht im Glas aus wie ein typisch deutsches Pils, der Antrunk ist sehr mild. Leicht hopfenbetonter Mittelteil. Da gibts nix zu meckern. Trinkt sich wirklich gut... Gewinnt frisch gezapft wohl einiges an Reiz.

Biertest vom 19.11.2007 Noten: 10,9,13,10,6,9 - 9,70


maly pivo meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

sehr verhaltenes aroma, hefig, farbe blass gelb mit viel schaum und relativ stabiler blume. herber antrunk, der in eine leichte bitterkeit am gaumen übergeht. nicht unbedingt süffig aber trinkbar. klassischer pilscharakter.

Biertest vom 7.10.2007, Gebinde: Glasflasche Noten: 6,6,9,9,10,9 - 8,30


Schaumi meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

hopfig-milder Antrunk mit leicht malziger Würze, aromatischer Mittelteil. Hopfen dominiert. Angenehm herb. Leider hat dieses Bier immer wieder geschmackliche Schwankungen, die im Aroma des Hopfens herauszuschmecken sind. Das von Gretel und mir getestete 0.33L-Gebinde bot jedoch höchsten Genuß

Biertest vom 2.7.2007, Gebinde: Glasflasche Noten: 10,11,10,10,9,11 - 10,50


Malzbonbon meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Das Stuttgarter Hofbräu hat eine schöne Schaumkronr, typisch hellgelbe Pilsfarbe, es wirkt auf den ersten Eindruck erstmal sympathisch. Eher leichte Herbe, ein bisschen süßlich, besticht aber deutlich durch Süffigkeit. Sicher kein Premium-Pils, aber ein angenehmes, simpel aber doch reizvolles Feierabendbier.

Biertest vom 13.10.2006, Gebinde: Glasflasche Noten: 9,9,11,9,8,10 - 9,65


Andrew meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Meine Herrn, ist das plörrig. Ziemlich hoher Malzanteil, nur wenig Hopfen, wirkt ziemlich aufdringlich. Spätestens ab der Hälfte der Flasche wirds ein Kampf. Hat mit Pils soviel zu tun wie die deutsche Nationalmannschaft mit dem Weltmeistertitel.

Biertest vom 7.6.2006, Gebinde: Glasflasche Noten: 8,7,3,3,8,6 - 5,55


thomas.k meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Ein soliedes Pils ohne Stärken und Schwächen. Es ist sehr mild und fein gehopft. Es duftet nur schwach getreidig. Auch die Schaumkrone ist Pils Standart.

Biertest vom 7.6.2006, Gebinde: Glasflasche Noten: 11,10,11,11,10,10 - 10,40


kolben meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Kann man trinken, muss man aber nicht!! :-)
Ist schon Ok, aber das Preis-Leistungsverhältnis dieses Bieres stimmt einfach nicht. Ist halt durchschnittlich im Geschmack.
Die Trinktemperatur sollte jedoch nicht über 6 grad liegen.

Biertest vom 14.10.2005, Gebinde: Glasflasche Noten: 9,8,10,8,9,9 - 8,85


Kindl meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Antrunk recht süss -malzig. Körper weich. Mittelteil getreidige Note, mit bedeckter Würze, und verhaltener Blumigkeit. Abgang mit Anflug von Hopfen und leichtem, etwas laffen Volumen. Das Finish besser, dezent nachwirkende Herbe. OK.

Biertest vom 3.2.2005, Gebinde: Glasflasche Noten: 9,9,9,8,10,9 - 8,90


Bredi meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Seltsame Markenbezeichnungen gibt's bei der Stuttgarter Hofbräu AG! Wo Pilsner drauf steht, ist Export drin. Und deshalb bin ich mir sicher, dass Lilos Durstiger Fuchs unter der Rubrik "Hofbräu Export" vor kurzem das gleiche Produkt verköstigt hat wie ich, auch wenn in meinem Fall die Schaumkrone recht stabil war. Denn wer in einem Lokal mit Hofbräu eine Halbe bestellt, bekommt ein "Pilsener", das aber wie eine Export-Halbe schmeckt und deshalb auch keine Reklamationen hervor ruft.

Zu reklamieren gibt es aber in diesem Fall auch wenig. Dieses malzbetonte Bier besticht durch seine Süffigkeit und ist für ein Bier aus einer Großbrauerei auch erstaunlich aromatisch. Den anderen Stuttgarter Exportbieren von Dinkelacker und Schwaben Bräu ist's auf jeden Fall vorzuziehen. Sehr solide Angelegenheit.

Biertest vom 17.1.2005, Gebinde: Fass Noten: 12,11,12,10,-,11 - 11,10


Taxi-Driver meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Perlend würzig und leicht säuernd im Abgang. Gewisse Rezenz ist vorhanden. Moderat hopfig. Eher Export als Pils. Typisch Baden-Württemberg bei denen Export lange Zeit die beliebteste Sorte war.

Biertest vom 11.12.2004, Gebinde: Glasflasche Noten: 9,9,10,8,9,9 - 9,00


sid meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Biertest vom 23.8.2002 Noten: 8,13,10,13,11,14 - 12,35


Marienkäfer meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Vom Stuttgarter Hofbräu habe ich schon oft gehört - und nie getrunken !
Aber jetzt: Dicker cremiger Schaum wie frisch geschlagene Sahne! Diskreter Geruch, eigenständiger Antrunk, kantig eckig, ganz anders als sonstige Massenpilsener. Kerniger durstlöschender Abgang.
Ein schönes Pils, da eigenständig und Pilsuntypisch!
Wenn Pils stets so wäre - bitteschön, nichts dagegen!

Biertest vom 22.11.2001 Noten: 13,13,11,10,10,12 - 11,70




Stuttgarter Hofbräu Pilsner

Notendurchschnitt
Aussehen des Bieres 9,96 (7,80)
Aroma 9,42 (6,00)
Süffigkeit
Dieses Bier jetzt testen!
Nachgeschmack 9,14 (5,40)
Aussehen der Flasche 9,37 (7,80)
Subj. Gesamteindruck 9,64 (6,20)
Total 9,58 (6,32)
(In Klammern sind die Noten der BTO-Crew angegeben.)



www.biertest-online.de