Sierra Nevada Pale Ale

 
Brauerei Sierra Nevada Brewing Company Sierra Nevada Pale Ale Bierbilder einsenden
BrauortChico, California Note
RegionUSA
11,25

(13 Tests)
SortePale Ale
Alkoholgehalt5,6% Vol.
 
Einzelbewertungen
Notendurchschnitt
Einen Testbericht zu Sierra Nevada Pale Ale schreiben



Einzelbewertungen




Online-Tests

Heini meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Ein Bier aus dem Bierpaket des Bierzwergs.

Es steht sehr schön goldgelb im Glas und bildet eine langlebige feinporige Schaumkrone.

Der Antrunk ist sehr würzig und steigert sich zur Mitte hin immer mehr.

Auch der Abgang ist sehr süffig und feinherb.

Die Flasche mit der Sierra Nevada im Hintergrund sieht sehr gut aus.

Fazit: Ein sehr gutes Pale Ale aus Kalifornien!

Biertest vom 31.1.2013, Gebinde: Glasflasche Noten: 12,14,14,12,13,13 - 13,05


Willems Urenkel meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

In grün gehaltenes Flaschendesign, obwohl Sierra Nevada ja eher verschneites Gebirge bedeutet.
Naja, ein paar verschneite Bergspitzen sind auch noch zu erkennen.
Im Glas ein leicht dunkleres Pale Ale mit schmaler Schaumkrone.
Typischer süßlich hopfiger Geruch in der Nase.
Der Antrunk verläuft eher in Richtung Citrus mit Hopfenhintergrund. Gar nicht so beißend, wie bei manch anderer US Craftbrewery. Das erhöht natürlich die Süffigkeit. Ganz spät kommt erst wieder eine leichte Bitterkeit hinzu.
Passabel.

Biertest vom 15.9.2012, Gebinde: Glasflasche Noten: 9,11,10,10,10,10 - 10,05


niggl meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Ein Einstieg erfrischend nach Maß und der Güte starker Fruchtnoten.Diese halten inne zwischen Blutorange und Grapefruit. Ein Hopfenfundament bietet Platz zum verweilen des Gaumens in süßlich verbitterter Tollharmonie. Im Abgang stellt eine trockene Herbe den Rachen auf Aromalanglebigkeit ein und schließt sensibel ab. Im Glas possiert das Pale Ale orangefarben,bernsteinliebäugelnd und mit anfänglicher samtigen Blume die sich nach und nach verabschiedet.

Biertest vom 7.8.2012, Gebinde: Glasflasche Noten: 12,12,11,12,10,12 - 11,75


osiris300 meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Mein erstes Bier aus der bekannten Sierra Nevada Brauerei.

Aussehen: Amberfarben, Schaum eher wenig. Typisch aleartig.
Antrunk:
fruchtig-blumige Noten als auch ein gutes Hopfenaroma kommt hervor.
Abgang:
Die guten fruchtigen Noten als auch den Hopfen spürt man bis zum Schluss.
Fazit:
Sehr gutes typisches kalifornisches Pale Ale. Die Blumigkeit ist sortentypisch für kalifornische Ales.

Biertest vom 1.5.2012, Gebinde: Glasflasche Noten: 13,13,12,13,15,13 - 12,95


Grima meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Die Sierra Nevada Flaschen sehen immer sehr cool und kultig aus, da bildet auch das Pale Ale keine Ausnahme. Ins Glas ergießt sich ein orange-gelbes Bier mit grober, flacher Krone, die sich aber innerhalb weniger Momente in eine hohe, feine Krone verwandelt. Na so was hab ich auch noch nicht gesehn. Der Geruch ist angenehm hopfig getreidig, dezent fruchtig-süßlich. Der Antrunk kommt anfangs ein schöner, zarter zitrusartiger Bitterhopfen durch, der wunderbar mit fruchtigen (Orange, Zitrone, Pfirsisch) Tönen im Hintergrund harmoniert. Der Abgang hallt schön hopfig fruchtig nach, hält aber leider nicht lange an. Zur Mitte und im Finish ändert sich nicht viel, es bleibt angenehm fruchtig frisch, gut hopfig mit leicht bitter-zitrusartigem Einschlag. Klasse Pale Ale!

Biertest vom 2.7.2010, Gebinde: Glasflasche Noten: 11,11,11,12,11,11 - 11,15


Kristall-K├Ânig meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Anregender süßlich-hopfiger Geruch mit deutlichen Spuren von Orange. Herber und leicht süßer Antrunk. Im Mittelstück zitrusartig, fruchtig, wobei die Herbe abnimmt. Im Abgang verliert sich die Bitterkeit. Das Bier verebbt mit einem Malzstich und aromatischem Aufleuchten. Vorwiegend süßhopfig. Nicht unbedingt schlecht, doch eine kräftigere Bitternote hätte das Bier deutlich nach oben gepusht.

Biertest vom 15.12.2009, Gebinde: Glasflasche Noten: 10,11,10,9,10,10 - 10,00


Lilos Durstiger Fuchs meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Bernsteinfarbenes Bier, leicht trüb, feine Perlung, gigantische, feinporige Blume, standhaft.
Der Geruch ist hopfig, fruchtig. Im Antrunk ein weiches Ale, leicht säuerlich. Die fruchtigen Noten nach Zitrus und tropischen Früchten sind untermalt von einer verhaltenen Herbe. Der Körper wird abgerundet von würzigen und süßen Malztönen. Eine verhaltene Säure habe ich noch notiert.
Leider ist vor dem angenehmen, herben Abgang eine Wässrigkeit zu vernehmen.

Biertest vom 1.10.2009, Gebinde: Glasflasche Noten: 15,12,13,12,11,12 - 12,40


derkaro meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

#841
ein nicht zu hopfiges, leicht malziges und dezent fruchtiges IPA.
wirkt rund und stimmig, ist gut trinkbar. schmackhafter durstlöscher der oberenmittelklasse!

Biertest vom 11.9.2009, Gebinde: Glasflasche Noten: 12,12,12,11,13,12 - 11,90


Herzog Wilhelm meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Super finde ich ja schonmal den Aufdruck: "Use Bottle Opener" auf dem Kronkorken! Ansonsten nicht das, was einen bei einem Bier aus den USA meistens erwartet, aber das meine ich hier ausdrücklich positiv. Laut Etikett tatsächlich nur mit Hopfen, Hefe, Malz und Wasser gebraut, das mag man bei dem feinen, fruchtigen Duft eigentlich fast nicht glauben. Duftet irgendwie nach Maracuja ... erstaunlich! Geschmacklich zeigt das Ale einen frischen, eher hopfen-betonten Charakter, schön bitter im hinteren Zungenbreich und mit gelungenem Abgang. Ich muss daher mein Vorurteile bezüglich der Braukunst jenseits des grossen Teiches damit stark relativieren! Cheers!

Biertest vom 16.3.2009, Gebinde: Glasflasche Noten: 9,12,10,11,10,11 - 10,75


Montana meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Das Pale Ale von Sierra Nevada riecht leicht säuerlich und etwas nach Hefe.
Es hat einen orange-roten Körper und eine kleine perlende weiße Krone, die fast völlig verschwindet.
Der Geschmack ist etwas bitter, dabei normal lange anhaltend.
Das Bier ist trocken mit einem leichten bis mittleren Körper und normal viel Kohlensäure.

Biertest vom 13.8.2008, Gebinde: Glasflasche Noten: 8,9,10,9,9,10 - 9,45


K├Âlschtrinker meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Hopfiger Antrunk, der sich schnell mit einer leicht malzigen Note verbindet. Im Mittelteil deutlich ruhiger, teils sogar wässrig. Dabei wird das hopfige Aroma hier noch halbwegs gehalten, während es im Abgang spürbar gen 0 geht. Hier ist das Bier frisch und malzig-bitter. Guter Start, ernüchterndes Ende.

Biertest vom 28.8.2007, Gebinde: Glasflasche Noten: 10,11,9,7,10,10 - 9,55


Der kleine Nick meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Sierra Nevada ist ein Erlebnis für sich. Das Aroma, im Geschmack als auch im Duft erinnern an einen Sommertag im Regenwald.
Beim Einschenken aus der Flasche oder gezapft vom Faß perlt Sierra Nevada fein und erscheint goldgelb und ein wenig trüb. Eine Krone baut sich nicht auf, wie man das eben von einem Pale Ale gewohnt ist.
Geschmacklich ist Sierra Nevada erfüllt mit Geschmacksnoten, die von Pfirsich bis Brombeere reichen, gleichzeitig ist es leicht herb.
Ausgewogen wie kein anderes Ale ist Sierra Nevada mein absoluter Favorit.

Biertest vom 23.2.2006, Gebinde: Glasflasche Noten: 12,14,14,14,12,14 - 13,70


Bronsky meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Noch ein goldenes Ale mit recht ansprechender Blume und feinem Hopfenaroma. Der Antrunk ist recht süß, der Mittelteil ist recht ausgewogen fruchtig, malzig und hopfig. Der Abgang ist hopfenherb, aber nicht bitter. Leichter hopfenherber Nachgeschmack. Das Bergale ist durchaus rezent. Der Gesamteindruck wird von feinem Aromahopfen bestimmt. Fazit: Hopfenale aus der kalifornischen Sierra.

Biertest vom 16.6.2003, Gebinde: Fass Noten: 11,12,9,9,9,9 - 9,65




Sierra Nevada Pale Ale

Notendurchschnitt
Aussehen des Bieres 11,07
Aroma 11,84
Süffigkeit
Dieses Bier jetzt testen!
Nachgeschmack 10,84
Aussehen der Flasche 11,00
Subj. Gesamteindruck 11,30
Total 11,25




www.biertest-online.de