Palm Speciale

 
Brauerei N.V. Brouwerij S.A. Brasserie Palm Palm Speciale Bierbilder einsenden
BrauortSteenhuffel Note
RegionBelgien
9,98

(31 Tests)
Sortesonstiges
Alkoholgehalt5,2% Vol.
 
Einzelbewertungen
Notendurchschnitt
Einen Testbericht zu Palm Speciale schreiben



Einzelbewertungen




Online-Tests

DaDiO-Hy meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Mein Bier hat 5,4% Alk.-Gehalt.

Eindruck zur Flasche, sieht recht schlicht aus, kleine Flasche und kleines Etikett.

Eindruck zum Bier, beim eingießen in das Glas baut sich eine kleine Blume auf, diese verabschiedet sich aber auch recht zügig wieder. Ein sehr klares braun farbiges Bier. Es riecht fruchtig.

Der Antrunk ist spritzig, fruchtig süß und geringfügig Hopfen betont. Im Durchgang geht die anfänglich fruchtige süße in eine fruchtige Säuerlichkeit über, die sich bis in den Abgang hinein zieht. Der Hopfen ist hier auch nur sehr schwach aus dem Hintergrund zu erschmecken. Der Abgang lässt Geschmacklich schon nach, es wirkt zunehmend lasch und etwas Trocken auf der Zunge.

Fazit : Ein dünnes Bier, mit hohem Säuregehalt. Hier vermiss ich leider etwas die Bitterkeit.

Biertest vom 10.10.2012, Gebinde: Glasflasche Noten: 9,9,8,9,9,9 - 8,85


coinside meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Mein Amber-Bier hatte 5,4% Alk-Gehalt. Die kleine Flasche fast nur 250ml. Ich hoffe das reicht für ein Test. Das in der Tat amberfarbige Bier hat ein sehr fruchtigen Antrunk, begleitet von einer gewissen Süße. Im Durchgang wird es leicht säuerlich, was aber in keinster Weise störend ist. Das Aroma verlässt uns im Abgang recht schnell, was sehr Schade ist. Fazit: im Allgemein ein prickelndes bekömmliches Bier, was aber mehr Charakter haben müsste...

Biertest vom 10.10.2012, Gebinde: Glasflasche Noten: 9,9,10,9,9,9 - 9,15


Bierschlucker meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Mein Palm ist in der kleinen 0,33 Flasche. Es riech und schmeckt zimlich fruchtig und später etwas süß. Wird aber gängig von bitterherb geschmack abgerundet. Zur abwechslung mal ein Belgisches das nicht jenseits der 10% liegt. Es ist sehr gelungen und süffig. Die Flaschengestaltung ist zwar simpel, umgibt aber ein gutes Bier.

Biertest vom 7.5.2012, Gebinde: Glasflasche Noten: 9,10,12,10,9,12 - 10,95


Steinadler meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Bei meinem letzten Aufenthalt in Belgien habe ich mir natürlich auch einige Biere gekauft, darunter das Palm.
Das Etikett haut mich offengestanden nicht vom Hocker, ein wenig langweilig.
Im Glas präsentiert es sich gut und auch die Schaumkrone ist vollkommen akzeptabel. Es schmeckt sehr würzig, ist nicht allzu herb und hat insgesamt einen wirklich interessanten Geschmack. Ein gutes Bier. Habe mich auch direkt geärgert, dass ich mir nur eine Flasche mitgebracht habe.

Fazit: Empfehlenswert.

Biertest vom 27.5.2011, Gebinde: Glasflasche Noten: 11,11,10,11,8,11 - 10,70


Herzog Wilhelm meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Mein Palm Speciale kommt in einer kleinen 33CL Flasche, die aber auch recht hübsch ist. Der Geschmack ist weniger ungewöhnlich als erwartet, leicht fruchtig mit vergorenen Aspekten und süsslichen Tendenzen. Dazu ein blumig hopfiges Aroma. Passt.

Biertest vom 12.1.2011, Gebinde: Glasflasche Noten: 9,10,10,10,11,10 - 9,95


Grima meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Ein Bier, welches ich jedes Mal in Luxembourg im Laden sehe, und nun endlich mal mitgenommen habe. Die Flasche ist nicht sehr ansehnlich, sehr sehr simpel gestaltet. Ins Glas jedoch ergießt sich ein schönes, amberfarbenes Bier mit grober, aber sehr langlebiger Krone. Der Geruch ist dominant malzig, dezent röstig. Der Antrunk ist primär röstmalzig, bitterherb. Ein schöner Hopfenanflug sorgt für ein angenehmes Aroma, wird mit der Zeit sogar minimal süßlich, das Ganze. Der Abgang ist aromahopfig, dezent herb, und ebenfalls süßer werdend. Dieses Bier hätte ich wesentlich schlechter eingeschätzt. Für diesen günstigen Preis (ca 60cent für die 0,33er Flasche) werde ich es mir sicherlich öfters kaufen.

Biertest vom 31.1.2010, Gebinde: Glasflasche Noten: 10,10,10,10,8,10 - 9,90


Buballa meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

antrunk lekker fruchtig. sehr komplex, ich schmecke zitrone, und erdbeere. danach kommt der schöne hopfengeschmack hervor. ein leicht bitterer hopfiger abgang, finisht das ganze. lekker. leicht zuviel co2.

Biertest vom 10.2.2008, Gebinde: Glasflasche Noten: 9,10,11,10,12,12 - 10,95

herb und trocken mit zarter aromatischer Hopfennote.
Gut!

Biertest vom 7.1.2010, Gebinde: Fass Noten: 9,10,8,11,8,9 - 9,25


Dr.Lovely meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Das Bronzefarbene hat eine schöne stabile Krone. Im Antrunk ist es malzig, trotz der nur 5,4 Umdrehungen leicht fuselig, leicht röstig auch. Geht so. Prädikat: trinkbar
Co-Tester Haichen meint: Leichtes Starkbier (fuselig)

Biertest vom 1.11.2009, Gebinde: Glasflasche Noten: 11,8,8,7,10,8 - 8,25


kappldav123 meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Auf meiner kleinen Flasche steht einfach nur "Palm" - kein Zusatz. Passt aber vom Alkoholgehalt. Die Flasche sieht schon irgendwie ein bisschen billig aus, nicht sehr einfallsreich. Das Bier im Glas sehr spritzig, etwas dunkler als erwartet. Startet hopfig-grasig, auch deutlich fruchtig in Richtung Pfirsisch oder Aprikose. Leicht süßlich im Abgang. Kann man trinken, ist aber nichts besonderes!

Biertest vom 28.10.2009, Gebinde: Glasflasche Noten: 9,8,9,8,7,8 - 8,20


Barley Wine meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Ein sehr stimmiges Bier. Tiefes Bernstein, eher feiner Schaum und zartes Malzaroma. Kein typischer belgischer Vertreter, leichter, aber sehr animierend. Das ist guter Stoff, den man leicht unterschätzen kann. Ein sehr feines Obergäriges.

Biertest vom 13.9.2008 Noten: 11,13,14,12,13,13 - 12,80


Montana meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Das Palm Speciale riecht hopfig und nach getoastetem Malz, auch etwas nach Ingwer.
Die Farbe ist leicht braun und klar, das Bier hat eine kleine Krone die vollständig verschwindet.
Der Geschmack ist süß und durchschnittlich lange anhaltend.
Das Bier hat einen leichten bis mittelschweren Körper, ist trocken und hat nur sehr wenig Kohlensäure.
Das Bier ist nicht so ganz mein Fall.

Biertest vom 15.8.2008, Gebinde: Glasflasche Noten: 7,6,7,6,7,6 - 6,30


Taxi-Driver meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Das Bier ist leicht dunkelbiermalzig. Wirkt im Nachgeschmack aber auch brotartig und leicht plörrig herb. Unterdurchschnittlich.

Biertest vom 18.6.2008, Gebinde: Glasflasche Noten: 9,7,9,6,9,7 - 7,45


EGOY meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Ein herrlich süffiges Bier mit schicker rot-blonder Farbe. Im Geschmack malzig mit süßer Note. Subjektiv: Ein lekker Dröpke mit definitivem Suchtfaktor. Empfehlung: Unbedingt probieren!

Biertest vom 18.6.2008 Noten: 12,13,15,12,12,13 - 13,00


Thunderhead meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Leicht süssliches, süffiges Bier von schöner Farbgebung. im Nachgeschmack leicht säuerlich- jedoch nicht störend.
Fazit : Ordentliches Bier !

Biertest vom 3.5.2008, Gebinde: Dose Noten: 13,10,11,9,11,11 - 10,75


J├╝rgen meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Herrlich tiefe Bernsteinfarbe, sehr cremiger und stabiler Schaum. Riecht leicht muffig, schmeckt fruchtig im Antrunk und ist nur ganz leicht gehopft. Trinkbar, aber nicht 100%ig mein Ding.

Biertest vom 2.5.2008, Gebinde: Glasflasche Noten: 13,8,9,9,6,9 - 9,10


Kindl meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Bernsteinfarben.
Fruchtig unterlegter Antrunk mit Marzipanaromen, etwas Richtung Export. Bedeckter Malzörper mit seichter Bittere. Fließt süsslich, malzgeprägt ab.

Biertest vom 29.3.2008, Gebinde: Glasflasche Noten: 9,9,9,9,10,9 - 9,05


Shaney meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Es sieht aus wie ein echtes Alt, aber da fehlt doch einiges! Das Aroma ist schwachbrüstig nach Malz. Der Antrunk ist wässrig mit etwas Röstmalz. Ein Abgang im eigentlichen Sinne ist nicht vorhanden, seltsam, aber wahr! Das Etikett hat kultverdächtigen Status; trashig, comic-strip, cool...der Inhalt ist nicht so dolle!

Biertest vom 6.3.2008, Gebinde: Glasflasche Noten: 12,8,9,8,12,9 - 9,15


JOKERIT meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

ich bin oft in belgien und das palm speciale ist mein farorit unter den "normalen" bieren.

süffig, schöne farbe, fast wie mein mit der muttermilch aufgenommenes altbier aus düsseldorf. jedoch süßlicher . im nachgeschmack hingegegen eher säuerlich und somit alle geschmacksknospen bedienendes bier.

prost palm .

Biertest vom 5.5.2007, Gebinde: Fass Noten: 13,13,15,13,12,15 - 14,05


Kristall-K├Ânig meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Das Palm Speciale ist optisch ok. Das starke Brabanter Pferd auf dem Etikett bezieht sich wohl auf das Aroma. Intensiv süßlich-fruchtig, an einen Blumenstrauß erinnernd, mit herben Unterton. Angenehm prickelnd. Im Abgang ist es überraschend säuerlich.
Ein Bier mit leichten Schwächen. Dafür sehr direkt. Könnte ich wieder kaufen.

Biertest vom 16.3.2007, Gebinde: Glasflasche Noten: 9,10,9,9,9,10 - 9,55


quack-duck meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Mein Bier heißt Palm Spéciale Belge und hat 5,4% Alkohol, nicht 5,2%. Bei den Kollegen von ratebeer gibt es aber auch nur ein Speciale, daher müsste es das gleiche sein. Sieht sher schön aus, dunkel und mit toller Krone. Malziger Duft, malziger Geschmack, leichte Röstaromen. Der Geschmack dürfte vieeel ausgeprägter sein, scheint mir ziemlich schwach. Kein Abgang und Null Nachgeschmack - das ist schade.

Biertest vom 30.11.2006, Gebinde: Glasflasche Noten: 13,9,11,5,12,9 - 9,25


FaustusI meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Ein angenehmes Bierchen, kann man so ausdrücken, bernsteinfarben im Glas mit feinpoririger Schaumkrone macht es lust, riecht recht süßluch und schmeckt auch so, dazu kommt eine etwas säuerliche Note die sich dann gen Ende etwas steigert, ganz leicht hopfig im Abgang, der leider etwas kurz ausfällt und gern viel länger und intesiver sein dürfte. Insesamt aber eine sehr zufriedenstellende Vorstellung,obwohl das ähnlich geartete Bie aus dem hause De Koninck einiges besser kann.

Biertest vom 8.8.2006, Gebinde: Glasflasche Noten: 11,10,11,9,10,10 - 10,10


Jevers Zeuge meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

# 658
ersma: palm klingt so gar nicht belgisch, eher nach einem äquator-lager. umso überraschender der inhalt.
ein bernsteinfarbenes bier mit ordentlichem schaum, der fein und stabil ist.
geruch ist süßlich, blumig.
antrunk fruchtig, süßlich, etwas an lager und weizen erinnernd. die mitte bringt säuerliche, zitrusartige aromen mit sich, der abgang ist nachhaltig säuerlich. fruchtige angelegenheit.
die flasche hat ein schönes hochkant-quadrat als frontetikett. in grün, zu sehen ein pferd und rote schrift. rücketikett in französisch und flämisch, beides nicht meine sprachen. letzte zeile auf flämisch: "waarom? daarom." das find ich witzig.
fazit: recht weizig, aber auch kein richtiges weizen.

Biertest vom 1.6.2006, Gebinde: Glasflasche Noten: 11,10,8,7,10,8 - 8,55


Gosingen meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Wenn man in den Niederlanden im Restaurant nicht immer nur Heineken vorgesetzt haben will, sucht man Alternativen, z. B. aus Belgien. Eine getestete Alternative war bei mir das Palm Speciale.
Aussehen: bernsteinfarben; eine kleine Krone, macht nix, ist ja auch bald ganz weg; süßlicher und blumiger Duft.
Im Antrunk zeigt sich das Palm Speciale süß und getreidig. Die Süße bleibt auch im weiteren Geschmacksverlauf bestehen. sehr schwach gehopft, leichte Säure im Abgang;
Belagbildend, es bleibt ein unangenehmes Mundgefühl zurück
Fazit: Belgische Biere sind nicht mein Fall. Da stellt das Palm Speciale keine Ausnahme dar.

Biertest vom 27.5.2006, Gebinde: Glasflasche Noten: 9,7,8,7,9,7 - 7,45


gerresheimer meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Hoppla, das sieht ja fast aus wie ein Altbier. Da lacht das Düsseldorfer Biertesterherz. Eine kräftige kupferne Farbe, das Aroma ist aber süßlicher als bei einem Alt und auch der "große Schluck" ist anders. Eine malzige Süße überwiegt, ehe sich ein eher saurer Nachgeschmack breitmacht. Doch, alles in allem würde ich dieses in ganz Belgien zu bekommende Bier wohl immer einem Stella oder Jupiler etc. vorziehen. Ich find's okay ...

Biertest vom 3.10.2005, Gebinde: Glasflasche Noten: 12,12,10,10,7,11 - 10,75


K├Âlschtrinker meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Leicht malzig, ein weing süßlich. Säuerlicher Nachgeschmack, der das Bier nur mittelmäßig süffig macht. Nicht meine erste Wahl aber auch ein nicht zu verachtendes Bier. Allein die 25 cl Flasche stört mich, die sieht auch noch aus als wär Ketchup oder so drin, so wie das Etikett aussieht...

Biertest vom 18.2.2005, Gebinde: Glasflasche Noten: 10,12,9,7,4,9 - 9,00


Der Doppelbock meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Ein wirklich schmackhaftes und süffiges Bier aus Belgien, dem ich meinen Alkoholpegel in Holland zu verdanken hatte. Amstel und Heineken sind nämlich nicht meine Welt!

Biertest vom 11.9.2004, Gebinde: Glasflasche Noten: 11,11,11,10,10,11 - 10,80


MAS meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Das Palm Speciale ist ein in B und NL weit verbreitetes Belgisches Ale in "normaler" Alkoholstärke.

Ich habe zwei verkostungsnotizen vom Mai und August 2002:

+ mild, leicht malzig, leicht fruchtig, weich, süßlich
++ fruchtig, leicht süßlich

Fazit: Ein schönes rundes, mildes Ale vom belgischen Nachbarn.

Biertest vom 6.7.2004, Gebinde: Glasflasche Noten: 14,12,13,12,14,12 - 12,45


Bronsky meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Test #362. Leicht rötlich bernstein. Reichliche und feinporige Blume(Aussehen:12). Geruch süß, fruchtig und leicht malzig. Antrunk leicht süß, Mittelteil erst klebrig süß, dann leicht röstig und auch hefig. Da ist auch noch irgendein Fremdgeschmack, könnte Reis sin. Herberer Abgang. Nachgeschmack nachhaltig säuerlich und weniger süß. Das Palm ist recht rezent für ein Ale. Die Aromen sind ausgewogen und durchaus schmackhaft, so richtig süffig wird's aber nicht. Fazit: Süßes Sonstiges.

Biertest vom 30.10.2003, Gebinde: Glasflasche Noten: 12,9,8,8,9,9 - 9,00


wiking meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Farbe: Dunkel-amber-gelb, sehr gut! Aroma: Schwach nach Malz.. Geschmack: Süßlich, nicht herb, sehr süffig. Fazit: Sehr gut, auch wenn wenig gehopft.

Biertest vom 27.10.2003, Gebinde: Glasflasche Noten: 15,9,14,12,12,13 - 12,55


Der Bierbaron meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Palm Speciale macht seinem Namen Ehre und kommt im handlichen 0,25 l-Format daher.
Ob dieses Format Sinn macht bei einem Bier mit weniger als 7-9 % sei dahingestellt.
Auf jeden Fall sieht es altbier-/aleartig aus und bildet eine wunderbar cremige und stabile Blume.
Es riecht schwach aleartig und schmeckt auch so.
Die Aromen sind schön und gut, aber etwas zu schwach in der Ausprägung, so dass sich nach zwei-drei Schluck der sehr gute Ersteindruck ein wenig verwässert.
Palm ist ein gechmacklicher Handheld.
Trotzdem süffig und soweit stimmig.

Biertest vom 14.10.2003, Gebinde: Glasflasche Noten: 14,10,12,10,11,10 - 10,75


Marienk├Ąfer meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Dieses Amber-Bier ist typisch für die belgische Region BRABANT!
Farblich wie ein düsseldorfer ALT, geschmacklich jedoch ganz anders: leichter, weniger hopfig und süßlicher.
Palm duftet nach Brotteig und nach ein wenig Vanille! Im Nachgeschmack sehr leicht - es tanz quasi auf der Zunge.
Ein sehr süffiges Bier aus Belgien, hier fehlt die Schwermütigkeit eines Tripels....gut so !!!

Biertest vom 21.10.2001 Noten: 11,12,14,11,12,11 - 11,65




Palm Speciale

Notendurchschnitt
Aussehen des Bieres 10,81
Aroma 9,84
Süffigkeit
Dieses Bier jetzt testen!
Nachgeschmack 9,25
Aussehen der Flasche 9,75
Subj. Gesamteindruck 10,00
Total 9,98




www.biertest-online.de