Oettinger Pils

 
Brauerei Brauerei Gotha GmbH Oettinger Pils Bierbilder einsenden
BrauortGotha Note
RegionThüringen
6,08

(124 Tests)
SortePils
Alkoholgehalt4,7% Vol.
 
Einzelbewertungen
Notendurchschnitt
Einen Testbericht zu Oettinger Pils schreiben



Einzelbewertungen

IndyBTO-Crew meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

ist billig im Preis und so riecht es auch; schmeckt anfänglich ein wenig metallisch, wird aber mit jedem Schluck angenehmer im Geschamck; für das Preis/Leistungsverhältnisauf jeden Fall in Ordnung !

Biertest vom 20.10.2002, Gebinde: braune 0,33 l Mehrwegflasche Noten: 8,7,8,7,0,8 - 7,30


St├ÂpselBTO-Crew meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Biertest vom vor 2001 Noten: 12,6,1,5,4,2 - 4,00


KaiBTO-Crew meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Biertest vom vor 2001 Noten: 13,11,11,13,12,12 - 11,95


Q.LeeBTO-Crew meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Biertest vom vor 2001 Noten: 12,9,7,3,2,8 - 7,35


PeweBTO-Crew meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Biertest vom vor 2001 Noten: 11,10,14,9,4,10 - 10,25


Schmidt meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Biertest vom vor 2001 Noten: 12,12,3,8,11,11 - 9,60





Online-Tests

Scottie meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Hat mit einem Pils so gar nichts zu tun. Sehr süß. Von Hopfen keine Spur. Aber wer die "Pils"-Biere der Großkonzerne trinkt, kann auch dieses sicherlich trinken und dabei immerhin Geld sparen...

Biertest vom 3.4.2013, Gebinde: Glasflasche Noten: 9,7,8,5,8,6 - 6,70


Baerenquell meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Das Bier ist viel besser als sein Ruf. Schön herb, genau so,wie ein Pils sein muss und süffig. Gehört meiner Meinung nach zur "Mittelklasse" bei den Bieren, man kann es ab und zu kaufen, wenn man Lust auf Pils hat.

Biertest vom 7.3.2013 Noten: 10,10,10,10,10,10 - 10,00


Ranzenspanner meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Weil ich mit bösen Zipperlein eine Woche lang krank geschrieben bin dachte ich mir, ich teste mal ein Oettinger, weil das ja hier so leidenschaftlich gehasst wird und weil es beim Rewe um die Ecke im Angebot ist.
Hmm ja, was soll ich sagen? Die Tests der Kollegen hier sagen wohl mehr über die Tester als über das Bier. Oettinger wird ja nun mal in der gleichen industriellen Weise hergestellt wie Beck's, Krombacher, Veltins & Co. Deshalb verwundert es nicht, dass es auch ähnlich neutral auftritt. Es ist ein Bier ohne Eigenschaften, nicht gut, nicht schlecht. Ich wüsste nicht warum ich es kaufen sollte. Geschmacklich fällt eine gewisse Hopfigkeit auf (laut Oettinger-Website laue 26 Bittereinheiten), gepaart mit dezenten Malzaromen, nicht wirklich ein typisches Pils. Aber eben auch nicht "ekelhaft" oder "zum kotzen". Ähnliches könnte man auch über Warsteiner sagen... Die Flaschengestaltung mag ich nicht kommentieren, denn - und da haben die Oettinger ganz recht - auf den Inhalt kommt es an. Bei dem Inhalt sollte denn auch die Flasche nicht mehr versprechen als das Bier halten kann. Dieses Bier bedient die Massen und die wollen Bier, das keinem weh tut...

Biertest vom 23.1.2013, Gebinde: Glasflasche Noten: 12,8,8,6,6,8 - 8,00


Steinadler meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Meine Freundin liegt gerade auf der Couch und versucht den ekelhaften Nachgeschmack des "Bieres" mit richtigem Bier zu kompensieren.
Ganz ehrlich Leute...dieses Gesöff war mit Abstand das schlechteste was wir beide je getrunken haben.
Der Geruch war im ersten Moment nicht weiter schlimm, was vor allem daran lag, dass er kaum positiv wahrzunehmen war. Der Antrunk ging offengestanden noch einigermaßen, aber dann kam der Nachgeschmack...das pure Grauen. Er erweckte den Eindruck, dass hier abgestandes Wasser mit Haarspray und allerlei Reinigungsmitteln gemischt wurde. Wir mussten im ersten Moment nachschauen, ob das "Bier" nicht bereits seit Jahren abgelaufen war.
Absolut nicht empfehlenswert. Dieses "Bier" ist eine Schande. Wir haben es weggekippt.

Biertest vom 16.12.2012, Gebinde: Glasflasche Noten: -,-,-,-,4,- - 4,00


wilderspatz meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

tja, was soll man(n) da objektiv zu sagen...jedem narr gefällt seine kappe, aber das ist für mich ein richtiges geiz ist geil bier für den quantitativ orientierten bierkonsument. für mein empfinden widerlich bitter - metallische aromanote, kein geschmack. fühlt sich im mund so an wie meine letzten zwei betäubungsspritzen beim zahndoc. 1x probiert bei einem kollegen (da gab es außschließlich dieses gesöff in rauhen mengen); konnte mich über stunden gerade dazu überwinden, die bottle zur hälfte zu leeren...mehr ging und geht gar nicht!!! weiß auch nicht, was die lustigen braumeister dort für rohstoffqualität verarbeiten, kann jedoch nix dolles sein. dieses bier ist einfach nur der schocker. meistverkauftes bier im dichter- und denkerland? gute nacht und prost mahlzeit bundesrepublik.

Biertest vom 20.5.2012 Noten: 6,3,3,-,6,3 - 3,52


coinside meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Nun muss ich das berüchtigte Oettinger testen. Mein Mittester verweigerte schon vor dem Test, dieses Bier zu verkosten... Weichei das... Das wohl meist verkaufte Bier in der BRD hat nur eine mäßige Blume. 6 Punkte sind da schon hoch gegriffen. Der Antrunk und Durchgang ist recht bitter, bleibt aber noch im genießbaren Bereich. Im Abgang wird dieses Bier sofort wässrig. Daher ist es süffig. Ein Bier ohne Charakter und Seele... Nichts für den Genießer. Was man aber den Bier positiv anmerken muss, dass es besser als Pilsator ist!

Biertest vom 27.1.2012, Gebinde: Glasflasche Noten: 6,3,10,3,9,5 - 5,45


freshd6 meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Ich finde dieses Bier, für seinen Preis, eigentlich ganz ok, aber ich zahl lieber mehr und kauf mir 'n Kasten König.

Biertest vom 25.1.2012, Gebinde: Glasflasche Noten: 10,9,7,6,8,7 - 7,50


Ententreiber meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Oettinger...Man traut sich kaum etwas Gutes zu schreiben. Alle Welt rümpft die Nase...aber es liest ja auch keiner die Bild Zeitung und geht nach MC Doof essen. Das Aussehen ist völlig ok, der Geschmack ist recht neutral, was aber auch den Vorteil hat, dass kein störender Nachgeschmack vorhanden ist. Die Flasche sieht völlig ok aus. Der Riesenvorteil des Gebräus ist das Preis- Leistungsverhältnis...einfach einmalig günstig. Nichts für Geschmackfetischisten aber ein gut trinkbares Bier.

Biertest vom 19.9.2011, Gebinde: Glasflasche Noten: 10,6,3,9,11,9 - 7,85


Knalle meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Probiert hab ich es eigentlich nur weil ich wissen wollte, warum so viele, es in meinem Getränkemarkt des Vertrauens in dem Einkaufswagen hatten. Jetzt weiß ich es. Sie sind zu geizig oder haben keine Kohle für gescheites Bier. Oder vielleicht sind die Geschmacksnerven auch schon derart betäubt das es schon egal ist.
Billig soll es ja nur sein weil die Brauerei kein Pfennig für Werbung ausgeben tut. Ist auch besser so !
Die Flasche Pils aufgemacht, dran gerochen. Und nix zu riechen. Der erste Schluck, oh mein Gott. Bitter einfach nur bitter. Kein Geschmack, nichts. Den Rest in den Ausguss den Testbericht geschrieben und die Brauerei aus meinem Leben verdrängt.

Biertest vom 7.9.2011, Gebinde: Glasflasche Noten: 6,3,3,-,9,5 - 4,64


DarkKingKane meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Ein gold-gelbes Bier fließt in mein Glas. Es bildet sich eine mittelgroße und grobporige Schaumkrone von geringer Lebensdauer.
Der Antrunk ist sehr wässrig und ganz leicht malzig. Der Mittelteil wird eine Spur würziger, aber es bleibt wässrig. Den wässrigen Abgang begleitet ein Hauch hopfenherbe und das wars.
Alles in allem kann man dieses Bier zwar trinken, aber für Genießer ist es weniger geeignet, da es verdammt wässrig ist.

Biertest vom 1.8.2011, Gebinde: Glasflasche Noten: 8,7,8,7,9,8 - 7,75


met meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

An diesem Bier scheiden sich die Geister.Der eine hasst es, der andere mag es.
Die äusserliche Erscheinung sagt mir persönlich nun erstmal sehr zu, abweichend von dem Bild steht vor mir eine 0,33l Glasflasche mit schon lange nicht mehr gesehenem Alupapier um den Hals....das weckt positive Erinnerungen an frühere Zeiten, in denen das mal gang und gäbe war.Der routinierte Griff zum Abstreifen des Aluminium um die Öffnung sitzt. Nunja der Nachteil ist sicher der nicht mehr zeitgemässe Ressourcenverbrauch.
Nun zum Wesentlichen ,dem Bier:
Die Farbe strahlend- gelb,Schaumkrone anhaltend ok.
Geruch leicht getreide-hopfig schwach,
Geschmack hopfig mild im Mittel eine typische Pils Würze.
Im Abgang säuerlich herb mit einem komischen Beigeschmack -nicht jedermanns Sache!
Alles in Allem für den Preis aber ok .

Biertest vom 21.5.2011, Gebinde: Glasflasche Noten: 11,9,9,8,12,9 - 9,20


Soylent Grün meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Der Test ist schon was länger her, aber die Erinnerung beschert mir immer noch Schweißausbrüche.
Festivalsommer 2010. Mit den Worten, ich hol schon mal Bier, veabschiedete sich ein Freund zum ortsansässigen Bierhändler. Er kehrte mit zwei Kisten Oettinger Pils zurück.
Ich habe ja eine Abneigung gegenüber Billigbräu, aber wollte ihn ja auch nicht vor den Kopf stoßen, also ab in den Kühler damit.
Eine kalte Flasche dann geöffnet und ich habe mich gefragt, ob mein Freund irgendwie sauer auf mich ist oder mich verarschen will und wo er das Bier, dass er gekauft hat, versteckt hält.
Meine Meinung ist, dass ich selten bis noch nie ein so schlechtes Bier getrunken habe (ausländische Wundertüten ausgenommen.
Selbst kalt eine Herausforderung für Leib und Seele.
Die Farbe ist okay, die Krone nicht besonders, das Etikett und Design böse für die Augen (aber das wäre ja vernachlässigbar, wenn die Quali stimmen würde).
Aber der Geschmack. Liebe Leute. Da kann man auch eine Straße ablecken. Stumpf, fies und einfach würg.
Und ein Riesenkater ist im sehr günstigen Preis mit inbegriffen.
Fazit: Kein Grund jemals wieder so eine Flüssigkeit zu sich zu nehmen.

Biertest vom 19.12.2010, Gebinde: Glasflasche Noten: 9,5,3,3,3,4 - 4,30


Botrytis meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Hab dieses Bier in der Dose erstanden...
Goldgelb in der Farbe mit einer flaumigen mittelporigen, nicht sonderlich beständigen Krone. Im Geruch würzige Mälze mit eher wenig Hopfen. Angenehm im Antrunk mit relativ guter Samtigkeit. Der Mittelteil wirkt ein wenig seifig und würzig malzig. Geht also so. Im Abgang komisch malzig mit leicht säuerlich metallischem Beiklang. Naja, mäßig.

Biertest vom 3.10.2010, Gebinde: Dose Noten: 7,6,6,4,2,6 - 5,60


Mabra41 meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

2€ für 2 Flaschen im Kiosk. Trinkbares Gutes Bier aber nicht das Beste der Oettinger Gruppe. Trotzdem ok!

Biertest vom 3.10.2010, Gebinde: Glasflasche Noten: 12,12,14,12,6,11 - 11,60


dinkelacker meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

das gute alte oetti-pils.... eines der besseren billigbiere. schmeckt eiskalt aus der flasche, wenn man es gut zur hälfte nur trinkt, gar nicht mal so übel. passt schon. hat einen leichten metallischen nachgeschmack. geht aber noch. auf jeden fall immer noch besser als manch anderes billigbier. hoch lebe oettinger pils....

Biertest vom 25.8.2010, Gebinde: Glasflasche Noten: 6,6,6,6,6,6 - 6,00


skafranklin meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Entgegen allen "Billig Bier" Vorurteilen: Dieses Pils gehört zu den richtig guten. Es kann locker mit einigen Spitzenpilsenern mithalten, auch trotz des geschmacklosen Etiketts.

Biertest vom 19.8.2010, Gebinde: Glasflasche Noten: 12,12,10,11,3,12 - 11,10


somersault7877 meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

habe das Oettinger Pils in der 0,33ltr. Flasche probiert.Hut ab!!!die Kiste 24x0,33ltr. für 6 Euro.die Flasche steht vom Aussehen her einem Premium-Pils in nichts nach.Mit Alu-Verkleidung um den Hals herum.solide.Im Antrunk leicht herb,voll im Geschmack und angenehm im Abgang.Absolut geniales Bier für wenig Geld!!!

Biertest vom 18.5.2010, Gebinde: Glasflasche Noten: 9,9,12,9,12,12 - 10,80


Wielertourist meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Also, soo schlecht ist das Oettinger Pils gar nicht. Für den Preis ganz i.O., man darf halt für die Hälfte des normalen Bierpreises nichts besonderes erwarten. Das einzige wirkliche Manko ist, das es relativ schnell absteht und schal wird, also möglichst schnell auftrinken.

Biertest vom 24.2.2010 Noten: 8,8,12,7,7,8 - 8,40


Blockwogenst├╝ermann meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Viel gescholten in diversen Tests; das beste ist es auch wirklich nicht, aber es gibt auch schlimmeres. Optisch fällt negativ auf, dass der Schaum schnell verschwunden ist. Der Antrunk ist auffällig malzig-süß. Der Abgang ist verhältnismäßig bitter. Diese Kombination klingt ungewöhnlich für ein deutsches, macht das Oettinger Pils aber noch zu keinem ungewöhnlichem Bier. Gegen Ende wird die bittere Note metallischer im Geschmack, was den Abgang etwas abwertet. Ansonsten trinkbar, mehr aber auch nicht.

Biertest vom 26.1.2010, Gebinde: Glasflasche Noten: 8,10,8,6,11,9 - 8,55


Bierb├â┬Ąuchle meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Nun, ich bin ja ohne Vorurteile an dieses Bier gegangen. Leider kann ich alle Vorurteile nur unterstreichen. Billiges labriges wässiges Etwas!

Biertest vom 30.10.2009, Gebinde: Glasflasche Noten: 6,6,5,5,6,5 - 5,30


bitburgerking meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Schon die silber-blau-weiß dekorierte Flasche mag ich nicht... was hat Silber schon mit Bier zu tun? Mit diesem Bier leider gar nicht mal so wenig... ein wenig metallisch schmeckt es nämlich.
Schon im Antrunk schmeckt es vor allem ziemlich scharf mit alkoholischem Beigeschmack. Ich hatte es trotzdem noch schlimmer in Erinnerung, denn ich schmecke auch ein relativ angenehmes Malzaroma. Der Nachgeschmack wirkt trotzdem fuselig.
Das dieses Bier das meistverkaufte Deutschlands ist, ist traurig... ist es den Leuten so egal, wie ihr Bier schmeckt? Wollen sie sich nur tiefgekühlt damit die Birne wegschießen?

Biertest vom 12.7.2009 Noten: 3,4,2,1,1,1 - 1,80


st├╝lpner meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Oettinger Bier, vor Jahren habe ich es mal getrunken und dachte für den Preis ist das in Ordnung.
Im Aussehen unterscheidet es sich nicht so von anderen Bieren, die Schaumkrone jedoch kommt erst gar nicht zur Entfaltung. Und dann, geht es los, was ist denn das für ein übler Jauchengeruch? Geschmacklich ekelt es mich an ! Sowohl im Glas, als auch in anderen sauberen Gefäßen (Krügen) bringe ich nur ein paar Tropfen hinunter. Dieses Bier sollte aus dem Verkehr gezogen werden ! Hat denn der Brauer keine Berufsehre im Leibe ? Somit bringt er die ganze Zunft in Verruf.
Es schmeckt elendig nach verbranntem Gerstenmalz und irgendeiner Hopfenextraktmischung.
Pelzig wird es einem auf der Zunge, nie und nimmer wurde hier nach dem Reinheitsgebot gebraut.
Nein, wahrscheinlich bin ich verwöhnt, doch um dieses Bier werde ich einen großen Bogen machen. Leider habe ich keinen Schweinestall und deshalb fließt es in den Abfluss, welch Verschwendung, aber runter hätte ich es nie gebracht.

Biertest vom 9.6.2009, Gebinde: Glasflasche Noten: 6,0,0,0,9,0 - 1,05


Ikelord82 meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Mein eindeutiger Favorit unter den Billigbieren. Trink es sogar lieber als maches teurere Bier. Auf jeden Fall gut, wenn man mit Kumpels einfach mal günstig (ca 5 €/Kasten mit 0,5 l Flaschen) Bier trinken will. Leicht herb und ich persönlich habe am nächsten Tag keinen dicken Kopf.

Aber zum Schluss eine Frage: Wird Oettinger nicht in Mönchengladbach gebraut? Steht hier (Heinsberg, NRW) zumindest auf den Flaschen.

Biertest vom 30.5.2009, Gebinde: Glasflasche Noten: 9,11,12,10,9,12 - 11,10


Poseidon4711 meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Hab das Oettinger zum erstenmal auf einer Grillfete beim Nachbar probieren müssen.
Vom Geschmack her erwies es sich als typisches Bier von der Stange.
Aber was ich noch nie erlebt habe, ab der zweiten Flasche meldete sich der Kopf(schmerz) und am nächsten Morgen ein fieser Kater.
Fazit: einmal und nie wieder!

Biertest vom 24.5.2009 Noten: 6,4,4,3,6,3 - 3,75


soulboy69 meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

wird oft getrunken weil billig..genau billig eben..
folgende geschichte dazu:
herrenabend..einige bereiten das essen andere sorgen für getränke in der regel wird bier getrunken.der hammer..die kollegen , die für das bier zuständig waren kamen über eine stunde zu spät..schlimm genug.. der klopfer mit einer kiste oettinger im gepäck..lynchstimmung...die jungs durften sofort nachbessern und brauchten sich auch nie wieder um getränke/bier zu kümmern.
habe es aber trotzdem schon trinken müssen..guibt dicke nachbeben...der schädel zerspringt ähnlich wie bei feldschlößchen..

Biertest vom 15.3.2009, Gebinde: Glasflasche Noten: 2,2,2,0,6,1 - 1,50


Peaceomania meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Ziemlich lasch im geschmack,
kaum hopfig.
Ist sehr süßlich/malzig, gehört sich für ein Pils nicht.

Biertest vom 22.2.2009 Noten: 5,3,2,3,4,4 - 3,50


DNstonie meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

OETTINGER PILS:
Das Bier ist optisch ganz gut. Durchschnittliche Farbe mit einer ordentlichen, mittelmäßig haltbaren Krone obendrauf. Geschmacklich ist es kräftig hopfig, leicht säuerlich und deutlich metallisch. Man muss nicht aufs Etikett sehen um zu merken, dass es ein Extraktbier ist. Das platte Hopfenaroma spricht für sich. Trotzdem mein bisher bestes von Oetti. Fazit: trinkbar

Biertest vom 15.2.2009, Gebinde: Glasflasche Noten: 11,8,8,7,6,8 - 8,05


Dr.Lovely meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Die Krone des Blonden ist feinporig und von mittlerer Haltbarkeit. Geschmack: Leicht sauer, in der Mitte flach, nach hinten raus getreidig bzw. brotig. Nimmt man einen großen Schluck, wirds im Nachgeschmack bitter. Es gibt auch für kleines Geld bessere Biere.

Biertest vom 22.1.2009, Gebinde: Glasflasche Noten: 8,5,5,7,6,6 - 6,05


Necrobutcher meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Die Flasche sieht einfach unprofessionel aus. Das Bier an sich sieht normal aus, allerdings geht die Farbe teilweise schon ins Okerfarbene. Der Geruch ist sehr herb und ein wenig stinkig. Der Geschack ist so wie es der Geruch vermuten lässt, schlecht. Der Nachgeschmack ist ein Grauen und ist leider von dauer, da hilft auch kein Nachspülen. Auch wenn der Preis extrem günstig ist, kann man von diesem "Bier" nur abraten. Der Begriff fiese Plörre wäre treffender.

Biertest vom 15.1.2009, Gebinde: Glasflasche Noten: 6,3,2,1,3,3 - 2,85


derstralle meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Sieht sehr schön aus, riecht auch angenehm hopfig-frisch (trotz Extrakt?), allerdings vernehme ich auch eine seltsam brenzlige Note.

Überraschenderweise ist das Aroma sogar geniessbar. Vollmundig-malzig und würzig mit säuerlicher Note. Einzig die platte Herbe steht einem Trinkgenuss im Wege.

Auch der Abgang ist annehmbar - für den Preis. Ziemlich platt-herb kommt er daher. Der Nachhang ist einfach nur billig und schlecht!

Fazit: Auch wenn es nicht schwer ist besser als völlig vermurkst zu werden: das Oettinger Pils ist besser als erwartet - für den Preis darf man nicht meckern.

Biertest vom 31.12.2008, Gebinde: Glasflasche Noten: 10,8,7,5,3,5 - 6,15


kiwianer meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Mein Oettinger Pils wurde in Mönchengladbach gebraut. Das Oettinger Pils ist ja zumindest in den meisten Gebieten Deutschlands für die Menschen das Symbol für Oettinger, dazu später mehr. Der Geschmack ist leicht hopfig und sehr wässrig. Mir schmeckt es gar nicht, es hinterlässt einen seltsamen Eindruck als stimme irgendetwas mit dem Brauwasser nicht. Da muss ich den Leuten zum teil recht geben das Oettinger Pils ist wirklich sch****lecht, allerdings Braut Oettinger ja einige Sorten von denen die meisten besser und einige sogar recht gut schmecken. Daher ist das Vorurteil das Oettinger so schlecht ist für mich eindeutig widerlegt. Allen die Sparen wollen rate ich somit, die anderen Sorten auch einmal zu Probieren! Fazit: Tja… dieses ist (meiner Meinung nach) mangelhaft!

Biertest vom 28.12.2008, Gebinde: Glasflasche Noten: 7,5,6,5,7,6 - 5,85


Al58 meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Das übelste Gebräu das ich mir je antun "musste".(es Bier zu nennen trau' ich mich nicht!!)
Ich kann mir nichts übleres vorstellen.Mir ist schlecht!!

Biertest vom 5.12.2008, Gebinde: Glasflasche Noten: 1,0,0,0,0,0 - 0,10


Stahlie meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Ich komme einfach nicht an dieses Bier ran!!
Sobald die Flasche offen ist entströmt ihr ein Duft den man nicht beschreiben kann(vielleicht noch unausgewaschene Flasche)!!Es schmeckt einfach nur nach Wasser mit leichter Alkohol Note!
Das einzige was Super ist ist der Kater am nächsten Tag!

Biertest vom 10.10.2008, Gebinde: Glasflasche Noten: 3,0,6,3,3,2 - 2,60


Bierpunk meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Es ist meiner Meinung nach einfach nur das Bier auf der Welt, was am wenigsten schmeckt.

Oettinger ist meiner Meinung nach einfach das ungenießbarste Bier auf diesem Planeten. Aber jedem seine Meinung.

Biertest vom 6.10.2008, Gebinde: Glasflasche Noten: 0,0,0,0,4,0 - 0,20


Thunderhead meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Deutlich beesser als erwartet - für den Preis OK !

Biertest vom 31.8.2008, Gebinde: Glasflasche Noten: 9,8,9,9,3,8 - 8,15


hetfield meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Das billige Ötti wurde zusammen mit einem Warsteiner verkostet.
Das Ötti ist recht süffig und schön herb.Besser als der Testgegner.
Fazit:Auf jeden Fall trinkbar.

Biertest vom 26.8.2008, Gebinde: Glasflasche Noten: 9,9,10,9,8,10 - 9,50


darryl meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Die Flasche sieht etwas billig aus, das Bier im Glas hat aber eine schöne goldgelbe Farbe. Der Geschmack ist grundsätzlich nicht schlecht, allerdings störte mich zu Anfang ein unangenehm metallischer Nachgeschmack, an den ich mich aber nach ein paar Schlucken offenbar gewöhnt hatte, denn nach einem halben Glas schien er nicht mehr da zu sein. Merkwürdig... Kein Spitzenbier, aber trinkbar.

Biertest vom 17.8.2008, Gebinde: Glasflasche Noten: 12,11,9,4,3,8 - 8,15


musikpeter1967 meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Moin Moin,
ich verstehe einige Aussagen hier zwar nicht, aber jeder hat seine eigene Meinung. Meine Frau und ich mögen eher mildere Pilssorten, wir haben mit einigen Bekannten versteckte Biertest´s gemacht. Ettiket ausgetauscht bei gleichen Flaschen. Niemand hat sich über dieses Bier beschwert alle mochten es trinken. Hat es etwas mit dem Preis zu tun? Was billig ist schmeckt auch so? Keine Ahnung! Jedenfalls wir mögen es, wir haben auch kein Labor im Mundraum versteckt, das so feine Bewertungen abgeben kann wie hier beschrieben. Das wichtigste bei einem Bier ist die Temperatur, und die Schankweise. Zu warmes Bier aus der Flasche ist kaum zu beurteilen. macht doch mal alle einen Test unter realen Bedingen. Ich finde objektiv das Preisleistungsverhältnis i.O. Wenn ich mir manche Biersorten in DM umrechne, wird mir vom Preis eher übel, bei Mineralwasser regt sich auch kein Mensch auf, da wird auch der billigste Kasten wie verrückt gekauft. Aber genug geschrieben, jeder hat seine Meinung, und das ist auch gut so. Wir mögen es, und greifen gerne darauf zurück, mögen aber auch andere Sorten. Viel Spaß noch.

Biertest vom 6.8.2008, Gebinde: Glasflasche Noten: 9,12,9,9,9,11 - 10,25


dockarbeiter meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Ohne Ö fehlt dir was!
Was in der Telefonbuchwerbung gilt, gilt ohne Ausnahme auch für Bier. Einmal Oettinger, immer Oettinger und vor allem viel Oettinger. Ob im 20er oder 24er, das Oettinger geht immer rein. Und das beste: es ist trotz seines Preises relativ gut im Geschmack! Hoch die Tassen!

Biertest vom 24.7.2008, Gebinde: Glasflasche Noten: 10,10,11,3,8,10 - 9,00


schutzgeist89 meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Eckelhaftes Bier!Es ist billig aber das Geld trotzdem nicht wert!

Biertest vom 21.7.2008, Gebinde: Glasflasche Noten: 0,1,2,0,1,0 - 0,50


biertester77 meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Das Bier ist billig und es schmeckt leider auch so! Mehr muss man dazu nicht schreiben!

Biertest vom 30.6.2008 Noten: 5,1,2,1,6,2 - 2,20


Niklas meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

oettinger ist in meinen augen einer der schlechtesten biere überhaupt. Es schmeckt sehr metallisch und der Ersteindruck mit Geruch und Geschmack ist fürchterlich.
Außerdem ist die Flasche sehr schlecht mit schlechten materialen verarbeitet.

Schulnote 5 bis 6

Biertest vom 26.6.2008, Gebinde: Glasflasche Noten: 4,1,4,3,0,3 - 2,80


grummeln meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Riecht abgestanden und schmeckt nur unwesentlich besser. Mit Alkohol versetztes Spülwasser dürfte wohl als Beschreibung zutreffen.
Halt im wahrsten Sinne des Wortes: BILLIG.

Biertest vom 22.6.2008, Gebinde: Glasflasche Noten: 9,3,9,9,0,6 - 6,45


Gosingen meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Die Farbe: Gold.
Die Krone: Blütenweiß, groß und standfest.
Der Duft: Süßlich, etwas malzig, etwas Hopfen, aber alles nicht intensiv oder herausragend.

Geschmacklich ist das Oettinger nicht der Bringer, fällt aber auch nicht meilenweit hinter anderen Pils-Bieren zurück. Schwach säuerlicher, spülwassergleicher Anfang, der allenfalls mit Malzspuren gesprenkelt ist und schnell in einen seifigen, billig schmeckenden, mäßig herben Abgang hinüberrutscht.
Fazit: Gerade noch trinkbar.

Biertest vom 12.5.2008, Gebinde: Glasflasche Noten: 9,6,6,5,6,6 - 6,15


slimshady meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Nach einigen Flaschen des Oetti Pils: Das Bier ist besser, als ich erwartet hätte. Für ein Pils etwas wässrig (meines wurde in Bayern abgefüllt), allenfalls eine leichte Bitternote im Abgang ist zu schmecken. Ansonsten gut trinkbar; auf jeden Fall besser als Warsteiner oder Beck's. Sicher gibts bessere, die aber doppelt so teuer sind. Preis-Leistung stimmt

Biertest vom 6.5.2008, Gebinde: Glasflasche Noten: 8,9,9,9,4,9 - 8,65


CaptainKack meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

super preis leistungsverhältnis. muss man sich aber auch dran gewöhnt haben :-)

Biertest vom 6.5.2008 Noten: 11,11,15,9,9,15 - 12,80


Montana meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Das Oettinger Pils verbreitet einen mittelstarken Hopfen- und Malzgeruch, der etwas süß gerät.
Es hat eine kleine weiße Schaumkrone, die vollständig verschwindet, der Körper hat eine gelbe Farbe.
Der Geschmack ist etwas bitter und nur kurz anhaltend.
Von der Textur her ist das Pils leicht und wässerig, mit wenig Kohlensäure und einem astringenten Nachklang.

Biertest vom 4.5.2008, Gebinde: Glasflasche Noten: 6,6,6,6,6,6 - 6,00


Jehuty meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Es ist wirklich keins der besten Biere aber trotz seines schlechten Rufes durchaus trinkbar. Es schmeckt auf jedenfall besser als so machne Premium Biere und wenn es mal nicht darauf ankommt ein Bier zu genießen sondern viele zu trinken ist es eine gute Wahl.

Biertest vom 10.4.2008 Noten: 6,7,9,6,9,9 - 7,95


BottomsUp meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Oettinger hat einen fiesen Ruf ist aber absolut trinkbar. Vor allem immer dann wenn größere Mengen an Bier in relativ kurzer Zeit konsumiert werden (müssen) ist es eine Alternative. Ein besonderer Geschmack ist nicht vorhanden, süffig, relativ langweilig aber eben auch nicht schlecht.
Zum Preis-/Leistungs-Verhältnis muss man wohl kaum noch Worte verlieren.

Biertest vom 9.4.2008, Gebinde: Glasflasche Noten: 7,9,14,9,6,10 - 9,80


snej81an meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

naja mein oettingerkommt aus der hauptstelle in oettingen (bayern) leicht metallgeschmack ...kein bier zum genießen nur bier um sich zubesaufen wenn man grad nur ein paar euro einstecken hat :)

Biertest vom 26.3.2008, Gebinde: Glasflasche Noten: 9,6,9,6,9,9 - 8,10


Sebi meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Biertest vom 13.3.2008 Noten: ,,,,, - 0,00

Also ich habe es mir mal im Sommer in brütender Hitze gekauft, weil ich mal zwischendurch erfrischenden Alkohol trinken wollte, und war erstaunt über den äußerst günstigen Preis dieses Bieres, woraufhin ich gleich 2 Flaschen von Oettinger Pils mitnahm. Vorweg: Ich habe es mir auch auf Empfehlung hin gekauft! Naja und als ich dann mich im Wald auf einen Hochsitz gechillt habe, um ein wenig mit einem kühlen Pilsener zu entspannen überkam mich das Grauen, denn dieses Bier (wenn man es denn überhaupt so bezeichnen kann) schmeckt einfach nur zum kotzen. Ich habe wirklich schon einige schlechte Biere getrunken, aber ich hätte nie gedacht, dass ein Bier so was von eklig schmecken kann. Habe es auch gleich wieder ausgespuckt, und als ich entdeckte, dass es laut dem MHD immer noch haltbar war, war ich zutiefst entsetzt darüber, wie man so eine dreckige Brühe in den Handel bringen kann. Wie das Bier aussieht kann ich schlecht sagen, denn meine 2 Flaschen habe gleich danach in einen Busch geschmissen. Auch das Design fand ich grauenhast, vor Allem dieese Mischung aus Blau und Silber sieht absolut scheußlich aus.

Mein Tipp: Finger Weg!!! Wer kotzen will kanns aber trotzdem gerne kaufen, denn billig ist es allemal, und das nicht nur preislich gesehen...

Biertest vom 13.3.2008, Gebinde: Glasflasche Noten: 6,0,0,0,3,3 - 1,95

Biertest vom 13.3.2008 Noten: ,,,,, - 0,00


Schorscher meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Kein typisches Pils, aber lecker, für ein Pils sehr malzbetont, äußerlich (ob Farbe, Schaum oder Flasche) schwach, aber geschmacklich voll und rund.
Ein schönes Bier für eigentlich jede Gelegenheit

Biertest vom 11.3.2008, Gebinde: Glasflasche Noten: 7,12,12,10,4,11 - 10,40


van_Dyk meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Marke Original OeTTINGER Pils... gebraut in Schwerin.
In einer normalen, braunen 0,5Liter Mehrwegglasflasche wurde dieses Pils abgefüllt. Das ist sehr löblich. Nicht löblich sind die geschmacklosen Farbkombinationen der Pilsausgabe, des ansonsten durchschnittlichen Oettingetiketts (Weiß, Blau, Silber, Messing).
Nach dem Einschenken bildet sich viel, weißer, feinporiger Schaum, welcher keine lange Standzeit besitzt und zügig wieder das Weite sucht.
Der Antrunk dieses zitronengelben Pilsbieres ist wässrig, dünn mit wenig ausgereiften Malzaroma, an welches sich ein nichtssagender, plörriger Mittelteil anschließt.
Im Abgang kommt plötzlich ein kurzer, dafür kräftiger Auftritt des verwendeten Hopfenextrakts und hinterlässt für wenige Sekunden einen bitteren Geschmack, bevor es wieder wässriger und langweilig wird.

Biertest vom 11.2.2008, Gebinde: Glasflasche Noten: 8,6,8,6,6,8 - 7,30


cervejinjo meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

wenn man nur noch solche biere trinkt, weiss man irgendwann gar nicht mehr, was gut und was schlecht ist.
das leben ist zu kurz, um billige biere zu trinken. ...aber für den preis...

Biertest vom 23.1.2008, Gebinde: Glasflasche Noten: 3,6,6,6,3,5 - 5,15


Rasierschaum meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Wie soll man einen derartigen "Klassiker" bewerten? M.E. durchschnitt (unterer Bereich). Ist aber bei weitem nicht so schlecht (so lange kalt) wie viele meinen. Insgesamt trinkbar.

Biertest vom 30.12.2007, Gebinde: Glasflasche Noten: 8,8,8,6,5,7 - 7,15


Kindl meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

roh malzig, minimal grasig unterlegter Antrunk, der zum Mittel in einen stumpfen, holzigen Bitterhopfen übergeht.

Finish herb-metallisch, etwas untersäuert und nicht gerade von Aromahopfen geprägt. Ich würde es nur zum Essen trinken - nicht als "Stand- Alone" Bier.

Biertest vom 13.12.2007, Gebinde: Glasflasche Noten: 9,7,7,7,10,7 - 7,35


Schnapsi meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben



Wie uns bereits von vielen Bekannten berichtet wurde, soll das Oettinger eines der schlechtesten Biere sein. Aber auch eines der wohl besten Schneckenvernichtungsmittel. Um diese Aussage ganz unvoreingenommen ;-) zu überprüfen, erwarben wir im örtlichen Getränkemarkt zwei Flaschen Oettinger. Um auf nummer sicher zu gehen fragten wir die Verkäuferin, wie dieses Pils denn schmeckt, und bekamen erstaunlicherweise eine positive Antwort. Doch kommen wir nun zum Test:

Schon das öffnen der Flasche klingt mehr nach einem kalten Furz als nach einem gesunden Bier zischen.

Der Geruch aus der Flasche erinnert stark an den Mief, welcher auch aus Pfandrückgabeautomaten bekannt ist. Der Geruch ist aber eher passiv.

Farblich ist das Oettinger (den Begriff Bier versuchen wir zu vermeiden) eher hell und erinnert stark an Radler (den Begriff Alster-Wasser versuchen wir bewusst zu vermeiden). Die Anfänglich schwach ausgeprägte Schaumkrone verflüchtigt sich nach ca. 10sec. Nachdem sich der Inhalt der Flasche vollständig im Glas befindet drängt sich dem "Genießer" eine penetrant an abgestandenes Bier Erinnernde Note auf.

Man traut sich kaum den ersten Schluck zu nehmen...

Ok, der erste Schluck schmeckt gar nicht so schlimm eher etwas wässrig, aber es drängt sich ein penetrant pelziger Nachgeschmack auf. Seine im Abgang säuerliche note unterstreicht den miesen Ersteindruck gewaltig.

Kommen wir zum zweiten Schluck:

Das schöne Zitat "Beim ersten Mal tut's noch weh beim zweiten mal nicht mehr so sehr" trifft auf dieses Gebräu definitiv nicht zu!

Versuchen wir also dieses so genannte Getränk runter zu kriegen

Wir sind mittlerweile beim ungefähr 10ten Schluck angelangt der Geschmack wird aber nicht besser.

Endlich, wir haben das Gesöff ausgetrunken, der üble Nachgeschmack animiert dazu erstmal einen hochprozentigen Schnaps zu konsumieren.

Hierfür empfiehlt sich der gute Helbinger Kümmel.

Fazit:

Kaum zu glauben ist es, das sich laut Etikett bereits seit 1731 Leute dieses Getränk antun. Aber Tradition verpflichtet halt, auch zu schlechtem Geschmack.

Biertest vom 26.11.2007, Gebinde: Glasflasche Noten: 0,0,0,0,0,0 - 0,00


wastl meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Getreidiger Antrunk, anfangs noch herb, dann zunehmend bitter. Fast ungenießbar.

Biertest vom 11.11.2007, Gebinde: Glasflasche Noten: -,4,3,3,-,3 - 3,17


bierschlabber meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Also nach dem Export noch ein Test mit dem Pils. Hier muß ich sagen, das das Bier ganz normale Durchschnittsware ist. Man tut sich auf keinen Fall vergiften. Mir fallen da so einige Biere ein die schlechter sind, es gibt aber auch bessere. Man kann nicht viel zum Pils sagen, es drängt sich Geschmacklich nicht auf. Es ist eher ein gutes Alltagsbier zum Abendessen oder so. Ganz klar für festliche Anlässe taugt es nicht, da gibt es schönere Alternativen. Ich sag nur, wenn schon ein Oetti, dann auf jedenfall das Export, das ist nämlich um Längen besser!!! Ach ja, bleibt noch zu sagen, mein Pils war aus Oettingen. Als kleines Fazit noch zum Schluß, wenn man Oettinger trinken will, egal ob Pils oder eine andere Sorte, sollte man immer drauf schauen, das man eine Brauereiabfüllung aus Bayern erwischt. Nur da paßt der Geschmack und man bereut nichts. Die Brauerei bestreite zwar in Ihrem Gästebuch auf der Homepage, diese Geschmacksunterschiede, aber ich habe schon viele Oettis getrunken und ich kann nur sagen, hier irrt die Brauerei.

Biertest vom 25.10.2007, Gebinde: Glasflasche Noten: 9,9,11,12,6,10 - 10,00


kappldav123 meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Was will man von diesem Bier schon erwarten? Nichts gutes, wenn man schon viele andere Oettinger-Biere getestet hat. Nun muss ich mir also auch noch das Pils antun. Die Flasche sieht nicht wirklich gelungen aus, auf dem Kronkorken steht, wenn man es auch nicht lesen kann: Billigbier!!! Im Glas wird das Bier nicht besser. Kaum Schaumbildung, furchtbares Aroma. Der Geschmack ist nicht so schlimm wie erwartet. Aber es ist eine Herbe zu verzeichnen, die irgendwie künstlich wirkt und im Abgang überhaupt nicht mehr vorhanden ist. Da ist das Bier einfach nur noch lasch. Das muss man wirklich nicht probiert haben!

Biertest vom 18.10.2007, Gebinde: Glasflasche Noten: 8,5,7,6,6,6 - 6,20


Lecorde meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Dass das Oettinger Pils ein "Penner Getränk" (Der Ausdruck ist eh primitiv) sein soll kann ich nicht bestätigen und tagelang Magenweh kann ich ebenfalls nicht nachvollziehen.

Es ist zwar kein besonderes Pils, aber vom Preis her günstig und meiner Meinung nach als Alltagsbierchen gut trinkbar.

Biertest vom 14.9.2007, Gebinde: Glasflasche Noten: 12,8,10,9,8,11 - 10,05


st.loup meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Dieses Bier ist miserabel im Geschmack und den Billigpreis noch nicht wert.
Es verursacht schon nach einer Flasche einen üblen Nachgeschmack und verursachte nach dem Trinken von 2 Flaschen(aus Durst)ein 3-tägiges Magen- und Kopfweh. Nie mehr wieder, nicht mal in der Wüste.

Biertest vom 12.9.2007, Gebinde: Glasflasche Noten: 8,0,1,0,12,3 - 2,75


Grima meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Soso, das berühmte Öttinger. Ich weiss absolut nicht wieso jeder dran rumnörgelt. Klar gibt’s bessere Biere aber der Geschmack ist wirklich mehr als annehmbar, und das Preis-Leistungsverhältnis is nicht zu toppen. Für mich das Beste der sog. „Billig-Biere“

Biertest vom 1.9.2007 Noten: 10,7,10,8,5,11 - 9,40


Schmallo1 meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Ja,Ja auch ich habe mir dieses Pils? mal angetan.Man muss alles mal probiert haben um mitzureden.Nachdem ich von einigen Leuten gehört habe das man dieses Pils? angeblich gut gekühlt trinken kann wollte ich es einfach mal wissen.
Also für den Preis 4,99€ die Kiste 0,5l Flaschen sollte man nicht zu viel erwarten.(Ich habe mir nur eine Flasche geleistet 0,50€ incl.Pfand kann kein Penner meckern)Also auf das Ding und rein ins Glas,Farbe noch ganz ok und die Blume hält sich gut hätte ich nicht gedacht,der Duft ziemlich Blechern.Jetzt Augen zu und rein damit, im Geschmack ebenso Blechern und ein wenig Hopfen ist zu spüren und das war es auch schon von Malz und von Würze nix zu merken. Kohlensäure ist schnell verpufft und dann meint man es könnte sich um Spülwasser handeln.Süffigkeit weit und breit keine Spur.Fazit:Ich werde es nie wieder trinken einmal im Leben reicht.Ist wirklich nur was für Leute die nicht viel auf der Naht haben und doch gerne Pils? trinken oder wie ich schon gesehen habe kleine Teenies die Ihr Taschengeld raushauen für sowas wie sie auch immer im Geschäft da drankommen, hauptsache für wenig Geld den Schädel weghauen.
Da lob ich mir lieber für ein paar Euro mehr ein gescheites Pils.Prosit!!

Biertest vom 27.7.2007, Gebinde: Glasflasche Noten: 4,2,1,3,6,3 - 2,80


floheesch meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Das Ekelhafteste Bier was ich jeh getrunken habe. Das macht der Preis auch nicht mehr weg!!!!

Biertest vom 22.7.2007, Gebinde: Glasflasche Noten: 9,0,2,0,9,3 - 2,85


kaiman6 meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Also so schlecht wie sein Ruf ist das Oettinger Pils meiner Ansicht nach nicht.

Biertest vom 10.7.2007 Noten: 7,8,9,9,8,8 - 8,20


Macianer meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Das Pils sollte den Namen ändern:
"Hau den Schädel weg bräu".
Einfach eckligst. Eine Pulle von dem Zeugs und man braucht Asperin ohne Ende.
Das Zeug braucht einen Sicherheitsaufkleber: Dieses Bier gefärdet Sie und Ihre Gesundheit!

Biertest vom 6.7.2007 Noten: 6,3,0,0,1,0 - 1,10


AUXBURG1986 meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Auf diesen Test hab ich gewartet... Mit Angstschweiss übersäht öffne ich dieses Bier! Ein Geruch von verfaulten Popcorn steigt mir entgegen! Ein Trost, mein Pils ist nicht Gotha, sondern in Oettingen in Schwaben(Bayern) gebraut! Metall spül ich gerade runter, Metal und angenehmer Geschmack! Es kratzt leicht im Hals! Säuerlich bitter ist meine Zunge nun... der Geschmack geht nicht mehr raus! Etwas positives Schaumkrone hält lange! Im Mittelteil schmeckt es nach Schweiss, zumindest hab ich nie Schweiss getrunken, aber ich vermut so schmeckt es! Mein Speichel wird immer dickflüssiger durch dieses Bier, ich weiss nicht mit was Oettinger den braut! Ist das wirklich ein Pils, ich glaube das ist ein Maisbier mit metallischen Nachgeschmack! Säuerlicher Abgang... Fazit: Freiwillig kauf ich es nicht mehr und ich muss sagen, noch das halbe Glas hab ich vor mir und muss es runterspülen! Bitte nicht kaufen und trinken!

Biertest vom 4.7.2007, Gebinde: Glasflasche Noten: 9,3,5,3,6,3 - 4,05


barzy meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

einfach nur... wiederlich in allen punkten! schmeckt noch schlimmer als bier aus der plastikflasche

Biertest vom 10.5.2007, Gebinde: Glasflasche Noten: 2,1,2,0,1,1 - 1,10


Tsing-Tao-Trinker meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

WEiß nicht wieso viele das Bier schlecht machen das Preis/Leistungs Verhältnis ist Perfekt!

Biertest vom 6.5.2007 Noten: 9,8,12,9,6,9 - 9,15


flying meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Ich war letztens bei meinem Onkel (fast 70) zu Besuch und da fragt mich der gute Mann ob ich ein Bier möchte. Nun ich hatte Durst und bejahte die Frage höflich. Da kredenzt mir meine Tante (45), ja mein Onkel ist ein Hengst, lächelnd eine Flasche Oettinger Pils. Eiskalter Angstschweiß brach durch alle Poren während ich mich artig bedankte. Jetzt musste ich dieses unsägliche Gesöff diese Pennerbrühe trinken. Ich ,der geschworen hatte dass nie ein Tropfen dieser bierähnlichen Substanz meine Kehle oder meinen übrigen Körper verätzen möge. Todesmutig nahm ich einen beherzten Schluck und meine Erwartungen wurden….absolut bestätigt. Von Malz keine Spur eher Wasser mit Ochsengalle, aber ich will dieses im Mittelalter beliebte Biergewürz nicht schlecht machen. Nur 1 Punkt zur Verteidigung. Auf Grund der Hinweise meine geschätzten Mittester soll man das „Ötzi“ 4-6 Wochen im dunklen Keller lagern dann soll es so was wie Genießbarkeit entwickeln.

Biertest vom 3.5.2007 Noten: 6,0,0,0,1,1 - 1,05


Kristall-K├Ânig meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Hell gelb in der Farbe. Säuerlicher, getreidiger Geruch. Die Anfangs feine Herbe schlägt rasch ins Bittere um. Dumpfer Gesamteindruck.
Das Oettinger Pils ist wenig ersprießlich.

Biertest vom 19.4.2007, Gebinde: Glasflasche Noten: 6,4,4,4,4,4 - 4,20


pilgrim meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Das Oettinger Pils kommt wie alle Oettingers in der 0,5l-Flasche im Schlicht-Design daher. Nachdem das Oettinger Export in Sachen Design den Vogel abgeschossen hat, hat man beim Pils immerhin auf eine silberfarbene Grundfläche gesetzt, die für sich genommen sogar solide wirken würde. Darauf dann leider im Knallblau die notwendige Beschriftung, das Ganze in weißer Umrahmung. Nun gut, gehen wir lieber zum Inhalt über: Pils mit für die Preisklasse erstaunlich feinporigem Schaum, dem es aber an Standfestigkeit mangelt. Im Mund fällt mir zunächst eine relative Süße auf, vielleicht lag es am zuvor verkosteten Schwarzbier, welches meine Geschmacksnerven mit seinem Röstmalz irritiert haben mag. Zumindest verfliegt dieser spontane Süßeindruck im Laufe der weiteren Verkostung. Ein herbes norddeutsches Bier wird es im weiteren Verlauf allerdings auch nicht. Es ist – irgendwie mäßiges Mittelmaß, wobei positiv zu bemerken ist, dass dieses Pils für ein mittelmäßiges Billigbier noch erstaunlich gehaltvoll schmeckt – nichts zu merken von gelegentlich vorkommender Dünnbiersoße. Um beim Thema Soße zu bleiben vielmehr eine recht sämige Soße, die leider dabei etwas langweilig wirkt – wie eine braune Fertigsoße a la Maggi: Man ißt’s, man ist satt, mehr halt nicht. Es gibt üblere Biere. Nur wird mich trotz vergleichsweise vertretbarem Inhalt dieses grausame Oettinger-Design davon abhalten, dieses Bier häufiger zu kaufen (davon ab hoffe ich, immer genug Geld zu haben, um auch zukünftig im Zweifelsfall beim Bierkaufentscheid nicht auf den Preis als Kriterium achten zu müssen).

Biertest vom 14.4.2007, Gebinde: Glasflasche Noten: 9,9,9,9,5,9 - 8,80


GanjaFarmer meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Das ekligste Bier, das ich jemals getrunken hab! Pennersaft!

Biertest vom 11.4.2007 Noten: 1,0,0,0,3,0 - 0,25


leckmichamarsch meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

dessign der flasche ist nicht ansprechend. Im Glas erinnert es von der optik her ein wenig aqn Gold- Bier.
Schaumkrone 3,5cm verschwindet aber wieder recht schnell.
Geschmacklich etwas lasch. Nachgescmack keiner vorhanden. Kohlensäuregehalt ist ganz ok; auch dem Alkoholgehalt wäre mit 0,1% mehr besser geholfen.
Preis- Leistungsverhältnis im Vergleich zu anderen Herstellern gut

Biertest vom 28.3.2007, Gebinde: Glasflasche Noten: 10,6,5,-,0,9 - 7,35


Taxi-Driver meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Das Pils ist süffig und feinmalzig. Der Nachgeschmack ist feinherb und wird zusehens etwas herber. Ordentlich.

Biertest vom 7.3.2007, Gebinde: Glasflasche Noten: 9,10,10,10,8,10 - 9,80


Bernsen meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

In der Regel trinke ich nur Billig-Bier, aber dies ist wahrhaftig nicht mein Geschmack. Weder die 0,33 noch der halbe Liter obwohl beide auch verdammt veschieden schmecken. Ähnelt der Ratskrone welches mir auch nicht schmeckt. Na ja

Biertest vom 5.3.2007 Noten: 9,3,3,2,6,3 - 3,60


jesusfreak meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Frisch-herber Antrunk, das wars aber auch schon. Ansonsten nur noch bitter, aber trotzdem noch trinkbar.

Biertest vom 26.2.2007, Gebinde: Glasflasche Noten: 9,6,6,5,6,6 - 6,15


Leverkusener meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Das Oettinger Pils ist ein Bier welches besonders auf den Massenmarkt zu geschnitten ist, damit meine ich, es tut niemanden Weh. Allerdings geht dies auf Kosten des Geschmacks aus dem nichts herausragt. Zwar erinnert der Antrank noch an ein Pils, aber dann verliert sich der Geschmack im Nirwana.

Biertest vom 7.2.2007, Gebinde: Glasflasche Noten: 9,9,9,6,3,9 - 8,25


Der Bierf├╝rst meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Ja, die Farbgebung der Etiketten ist schon nett, blausilberner Unterton, blaue Schrift und das typische goldene Siegel (wirkt nicht passend vond er Farbabstimmung her). Das Geld reichte nicht, um auch die Rückseite zu bedrucken. Geruch: leicht getreidig, ansonsten diffus. Normale Pilsfärbung, moderate Eigenkohlensäure. Trotz Massenpilsbrückenbierklischee sehr ansprechende Blume mit schöner Steife sowie cremigen und feinporigen Eigenschaften. Mal wieder mehr Schein als Sein? Der Antrunk ist erstaunlich getreideintensiv, leicht muffig im Geschmack. Im Mittelteil ebenso getreidig, leicht säuerlicher Unterton, dabei sehr würzig. Im Abgang mischt sich Süße und plörriger Hopfengeschmack dazu, das trübt den Gesamteindruck. Im Nachhall schwer getreidig würzig, hopfig, leicht säuerlich. Ich bin positiv überrascht. Schmeckt erheblich besser als sein Ruf, obwohl das schwere etwas künstlich wirkende Getreidearoma geschmacklich im Vordergrund steht. Hopfenherbe bleibt im Hintergrund, was geschmacklich auch besser ist wegen der erahnbaren Bittere der unfeinen Art. Noch besser abgestimmt ein wahrer Knaller, denn das Getreidearoma überstimmt das Säuerliche. Dieses Ding hier ist in Gotha gebraut.

Biertest vom 28.1.2007, Gebinde: Glasflasche Noten: 12,10,7,9,8,9 - 9,10


Gakje meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Also das is das Assi-Punk-Bier schlechthin, Wer das mag, sollte sich echt überlegen warum seine Geschmacksknospen nicht mehr richtig funktionieren. Da schmeckt ja Urin besser als das Bier. Übrigens nicht nur in Gotha, sondern auch Schwerin(M-V) gebraut!

Biertest vom 19.1.2007 Noten: 3,1,0,0,6,2 - 1,55


EarlGrey meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Dann mal ran an das "gute" Oettinger...Zur Vorgeschichte: Jeden morgen fahre ich mit der Bahn zur Arbeit und es vergeht nahezu kein Tag, an dem mir im Bahnhof nicht bereits um 7 Uhr morgens jemand mit einer Flache Oettinger Pils in der Hand "entgegentorkelt". Na klasse...Entsprechend voreingeommen werde ich wohl zwangsläufig sein..Aber ich bemühe mich dennoch um eine halbwegs unvoreingenommene Meinung....

Im Glas siehts gute Gebräu schwach gelb aus, der Geruch erinnert an eingeschlafene Füße...Der Antrunk präsentiert sich leicht süßlich, der Hopfen(extrakt) bleibt im Hintergrund. Der Nachgeschmak ist ebenfalls nur schwach hopfig. Irgendwie ist das nix...Man kann es trinken, mehr aber auch nicht. Sehr nichtssagend und das Prädikat "Pils" hat Oettinger jedenfalls nicht verdient, erinnert wenn dann eher an ein Helles....

Biertest vom 29.10.2006, Gebinde: Glasflasche Noten: 9,7,7,7,8,7 - 7,25


Fossy meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Mein Preis-/Leistungssieger.
Preis: 0.25 C/Fl.
Mild, süffiger Pilsgeschmack

Biertest vom 21.10.2006, Gebinde: Glasflasche Noten: 12,12,12,12,9,12 - 11,85


Malzbonbon meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Jetzt zum zweiten Oettinger-Test, diesmal das Pils. Wie beim Export fällt der Schaum ziemlich schnell in sich zusammen. Schon beim Antrunk ziehen sich mir irgendwie die Geschmacksknospen im Mund zusammen. Haut mich wirklich nicht gerade vom Hocker. Ich schmecke eine künstliche Herbe, die aber sofort wieder verfliegt und weder Nachgeschmack noch einen bleibenden Eindruck hinterlässt. Es ist ziemlich wässrig und langweilig. Es gibt definitiv einige Billigbiere die meinen Geschmack deutlich besser treffen. Damit wäre das Kapitel Oettinger für mich wohl erledigt.

Biertest vom 31.8.2006, Gebinde: Glasflasche Noten: 6,4,6,4,5,5 - 4,95


LOBO meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Die schöne Flasche und ein schönes Bier;)
dabei noch so ein niedriger prei das ist für die billigen Biere einfach ZU GUT!
Der nachgeschmack ist etwas metallisch doch der Geschmack hundert% supa!

Biertest vom 22.8.2006, Gebinde: Glasflasche Noten: 13,14,12,11,15,13 - 12,80


Deadman69 meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Die Alternative Nr.1 wenn mal wieder kein Geld in der Tasche ist und die Gang trotzdem Durst hat. Ein Kasten bekommt man irgendwie immer zusammen und wenn das Pfand gesammelt ist gibts an einem tag auchmal zwei Kästen.
Geschmack geht in Ordnung und ich verstehe immer noch nicht wieso manche auf dieses Bier so schimpfen.

Biertest vom 28.7.2006, Gebinde: Glasflasche Noten: 7,9,9,9,8,9 - 8,75


thomas.k meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Also die 0,33er Flasche mit silbernen Aluhals gefällt mir ganz gut. Der dünne Geruch und der gering haltbare Schaum weniger. Ich gebe zu es schmeckt etwas dünn und wässerig, aber allemal vollmundiger als zb. ein Köpi und auch herber und mehr nach Pils als ein Veltins. Fazit:Billig und besser als sein Ruf!

Biertest vom 23.5.2006, Gebinde: Glasflasche Noten: 8,7,9,8,12,9 - 8,60


*SKA* meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Oettinger Pils, gebraut in Schwerin, der Marktführer in der BRD im Moment. Liegt dann wohl doch eher am netten Preis ;) Bei uns kostet eine Flasche 27 Cent, damit ist Oettinger Sptize, ganz klar. Die Aufmachung der Flasche/Etikett ist nicht herausragend, silber/blau. Bier sieht gut aus, die Schaumkrone hält sich eine ganze Weile. Beim Antrunk recht herb, bis dahin ist auch noch alles in Ordnung. Der Nachgeschmack ist eher bitter bis metallisch. Den Geruchstest hat das Oettinger Pils völlig verhauen, es riecht wirklich nicht angenehm. Durch das Preis/Leistungsverhältnis im Mittelfeld anzusiedeln, finde ich. Wenn kein Geld vorhanden ist, sollte das Oettinger Pils eine gute Lösung sein.

Biertest vom 25.3.2006, Gebinde: Glasflasche Noten: 10,7,8,6,8,7 - 7,35


Shaney meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Geiz ist geil ?? Das also ist das meistverkaufte Bier in Deutschland ?? Sorry, mir wird gerade tierisch übel. Also billig is es ja, aber sonst ?? Der Geschmack ist mehr als dünn. Ein Pennerbier erster Güte. Von echtem Aroma keine Spur, nur metallische Rudimente. Im Nachgeschmack mehr als lasch und armselig. Überhaupt nicht mein Fall!! Der Preis ist auch keine Ausrede für diese Plörre...
Erstmal ein Budweiser Budvar auf diesen Schreck :)
Prost
Shane

Biertest vom 18.3.2006 Noten: 12,6,6,0,1,3 - 4,25


yatta meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Nach den ersten zwei, drei Schlucken hat man sich dran gewöhnt und für den Preis kann man wirklich nicht viel mehr erwarten!

Biertest vom 17.3.2006, Gebinde: Glasflasche Noten: 12,6,8,4,4,11 - 8,50


Bitchbanger meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Dieses Bier bekommt von mir weniger Punkte als Gracia beim Eurovision Songcontest. Schmeckt irgendwie nach Orange, entbehrt jeglichem Stil und ist einfach nur schlecht. Mehr gibt es da auch nicht zu sagen. Ist eher was für Leute die nach Feiren öfter mal auf Barkbänken aufwachen und sich mit dieser Teufelsbrühe das Halbe Hirn weggebrannt haben.

Biertest vom 16.3.2006, Gebinde: Fass Noten: 0,0,0,0,0,0 - 0,00


Bateman meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Das Oettinger schäumt eher moderat auf. Die Blume hält sich ziemlich kurz.

Den Antrunk und Abgang kann man fast völlig ausser Acht lassen. Im Mittelteil kommt eine feine Würze und Herbe auf. Die Entfaltung könnte wesentlich deutlicher sein. Im Abgang zeigt sich ein deutlicher Malzton, der die Sache ziemlich unrund macht. Der Pfand ist sicherlich das wertvollste an diesem Bier.

Biertest vom 2.2.2006, Gebinde: Glasflasche Noten: 5,6,7,6,10,6 - 6,25


gerresheimer meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Gar so übel sieht das Pils nicht aus. Kristallklar und hellgelb, mit einer recht haltbaren Schaumkrone und munter perlenden CO²-Schnürchen im Glas. Der dominante Geruch ist grasiger Hopfen, unterlegt von einigen Getreide- und Fruchtnuancen. Der große Schluck des Antrunks ist dann wie bei den meisten Oettinger-Bieren eher schwächlich wässrig und hat Mühe, die Hopfen- und Fruchtaromen im Mund zu verteilen. Gegen Ende wird es leider auch noch etwas säuerlich, aber wie schon beim Alt ziehe ich den günstigen Preis mit ins Kalkül und gebe, wenn auch zögernd, diesen Punkt an Oettinger!

Biertest vom 14.1.2006, Gebinde: Glasflasche Noten: 11,9,8,7,8,9 - 8,70


Ryal meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Zwar sehr billig im Preis, aber gar nicht mal so schlecht. Die Farbe ist i. O., die Blume auch. Geruch ist etwas verwaschen, wie auch der Geschmack. Durchaus trinkbar.

Biertest vom 13.1.2006, Gebinde: Glasflasche Noten: 12,8,9,9,3,9 - 8,85


Jevers Zeuge meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

ersma: es ist doch erstaunlich, daß ein bier, das sich "original oettinger" nennt, mal aus bayern, mal aus gotha, mal aus schwerin und sonstwoher kommt.
im glas findet sich ein mittelhelles bier mit erstaunlich instabilem schaum.
geruch ist hopfig-medizinisch. antrunk ist angenehm herb, mit malziger beinote. zur mitte hin deutlich metallischer beigeschmack, der sich zum ende noch verstärkt. dort allerdings mit hopfiger beinote.
flasche ist so lala, macht aber immerhin sehr deutlich, wo das bier herkommt. offensichtlich werden für jede brauerei individuelle etiketten gedruckt, was durchaus positiv ist.
fazit: fängt gut an und lässt schnell nach. lohnt nicht.

Biertest vom 12.10.2005, Gebinde: Glasflasche Noten: 7,7,5,3,8,4 - 4,95


Marco1988 meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Oettinger Pils ist meines Erachtens bei Zimmertemperatur nicht genießbar: Lässt sich zunächst gut trinken, schmeckt dann für kurze Zeit wie ein billigstes Pennerbier und dann im Abgang doch wieder ordentlich. Keine Ahnung warum das so ist. Liegt wohl daran, dass die Bayern keine Ahnung vom Pils brauen haben. Daher trinke ich Oettinger nur bei Kühlschranktemperatur. Plötzlich ist der zwischenzeitliche ungenießbare Geschmack verschwunden und das Bier schmeckt richtig ordentlich. Erinnert stark an Karlsberg UrPils.

Biertest vom 22.8.2005, Gebinde: Glasflasche Noten: 9,7,5,5,5,6 - 6,10


BlindChicken meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Joa...habe mich jezt endlich auch mal dazu durchgerungen ein Oettinger aus der flasche zu probieren^^ Keine gute idee...schmeckt irgendwie wie...kp...jedenfalls nicht nach bier! Des weiteren viel zu hell finde ich!
Wenn man schon ordentlich vorgekippt hat geht auch dies irgendwann...aber auch nur kalt vom Fass!

Oettinger-trinker kann ich nicht verstehen....wobei

HAnsa genau so teuer ist und dafür sogar noch schmeckt!

Biertest vom 4.7.2005 Noten: 8,2,5,2,0,3 - 3,35


Wei├čbier meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

wie der Preis, so der Geschmack=BILLIG!!!!!.
Aber wer sich die Kugel geben will : saufen und saufen und saufen und .............

Biertest vom 7.5.2005 Noten: 10,5,1,3,13,3 - 4,20


dorscht meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Nee... das ist doch kein Pils. Dünnbier! Lieber zum Export greifen!

Biertest vom 30.4.2005 Noten: 9,6,6,3,6,5 - 5,45


Nelson meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Mein Oettinger kommt aus Schwerin, gab es schonmal was gutes aus Schwerin, ich glaub nicht. Und auch dieser Versuch ist kläglich gescheitert, Übelste Brühe.
Da konnte ich wirklich nichts gutes dran finden.

Biertest vom 4.4.2005, Gebinde: Glasflasche Noten: 6,3,4,1,3,3 - 3,15


Kamikaze meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Für´n billiges Bier nicht schlecht, aber wenn man mal ein gutes Bier genießen will sollte man die Finger davon lassen.

Biertest vom 5.3.2005 Noten: 8,8,9,8,6,9 - 8,45


jipi509 meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Komparativ-test zwichen lokal getrunken und nach Reise.
Diese Pils hat keine unterschied. Halt keine geschmak

Biertest vom 12.2.2005, Gebinde: Glasflasche Noten: 8,6,5,8,8,9 - 7,65


kleinschlachta meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Schlimmer als Oettinger ist nur Zwergenbräu.
Es ist zwar trinkbar aber dennoch nicht das Gelbe vom Ei. Da würde ich lieber zum Oettinger Hefe greifen.

TIP: Bitte nicht auf Partys anbieten, die Leute werden es euch üble nehmen. Es gibt genug andere günstige Biere.

Biertest vom 27.1.2005 Noten: 6,3,9,3,6,4 - 4,75


zabbe meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Kein leckeres Bier! Es riecht seltsam und schmeckt auch erstmal etwas komisch. Nach ein paar Flaschen spielt das aber keine Rolle. Oettinger ist kein Bier, was man aus genuß trinken kann. Der schlechte Geschmack und der niedrige Preis sprechen eher für ein reines ich-knall-mich-heut-günstig-ab-Bier.

Biertest vom 16.12.2004 Noten: 9,5,5,3,6,6 - 5,55


Olivator meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Oettinger Pils ist für mich wirklich ungenießbar. Schmeckt einfach nur abscheulich. Weder im Antrunk noch im Nachgeschmack auch nur ansatzweise akzeptabel. Wirklich nicht gut.

Biertest vom 14.11.2004, Gebinde: Glasflasche Noten: 10,6,5,4,8,6 - 6,05


Der Doppelbock meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Ist billig, schmeckt billig! Für mich absolut unakzeptabel als Pils, denn es soll mir ja schließlich auch schmecken und nicht nur preislich stimmen. Übelst herb und ein Geschmack bei dem das Bier am besten im Abfluss landen sollte, also ... kein zweites Mal!

Biertest vom 12.11.2004, Gebinde: Glasflasche Noten: 10,6,6,5,9,7 - 6,80


clyde frosch meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Also wenn Selters vergammeln könnte, dann würde es wohl wie dieses Bier schmecken. Absolut wässrig im Geschmack. Der Preis geht in Ordnung, der Geschmack überhaupt nicht.

Biertest vom 16.9.2004, Gebinde: Glasflasche Noten: 9,4,6,3,3,4 - 4,60


Magnifixus meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Mein Oettinger Pils kommt aus Mönchengladbach. Und wieder einmal war ich positiv überrascht: das Bier hat durchaus Charakter und gefällt durch eine gewisse Herbe, ergänzt durch eine vollmundige Nussigkeit. Im Nachgeschmack merkt man aber schon, dass bei Oettinger eben nur mit billigem Extrakt gearbeitet wird. Bei dem Preis tut das der Freude aber keinen Abbruch, man weiß schließlich, worauf man sich einlässt.

Biertest vom 24.1.2004, Gebinde: Glasflasche Noten: 12,9,10,8,8,9 - 9,25


Thomas_Duisburg meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Wie kann man so etwas herstellen?????

Kaum zu glauben, dass es welche gibt die dieses bier Trinken!!

Biertest vom 27.11.2003 Noten: 8,0,3,0,9,1 - 2,10


Biernils der Kobold meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

och ja, eine prima alternative wenn ma kein zwergenbräu zu haben is...

Biertest vom 10.11.2003, Gebinde: Glasflasche Noten: 10,9,10,7,7,9 - 8,85


horner002 meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Dieses Bier kann man wirklich nur trinken wenn man schon einige anständige vorher getrunken hat und es eiskalt ist. Das man es bei diesem Preis auch besser machen kann zeigt Sternburg Export.

Biertest vom 1.10.2003 Noten: 6,3,3,3,8,4 - 3,95


Suffkopp meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Ein weiteres Pils für preisbewusste Saufköpfe. Sieht ordentlich aus, Blume recht stabil, im Antrunk etwas nichtssagend um dann in eine dezente Bittere überzugehen, die auch den nicht allzu prägnanten Nachgeschmack bestimmt. Befiredigend abgestimmt und rezent, aber ohne jeden besonderen Charakter. Kein großes Lob, kein großer Tadel, und gut geeignet um ein paar davon hintereinander wegzuzischen.

Biertest vom 1.10.2003, Gebinde: Glasflasche Noten: 9,6,9,7,5,8 - 7,65


wiking meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Ja bei dem Preis kein Wunder: "Ohne Moos nix los!" das Bier ist fast Geruchlos! Ziemlich herb und (das verstehe ich nicht???) obvohl aus der Flasche und nicht aus der Dose, schmeckt metalisch und nicht so toll. Im Not oder Krieg aber trinkbar, da dann geht der Genuss vorbei.. Eine der billigsten Bieren zwischen Flensburg und Garmisch- P.kirchen.

Biertest vom 28.8.2003, Gebinde: Glasflasche Noten: 6,3,6,3,9,4 - 4,45


Force.1 meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Gutes Bier,für denn Geldbeutel. In schlechten Zeiten genau das richtige.

Biertest vom 30.5.2003, Gebinde: Glasflasche Noten: 6,9,10,10,6,10 - 9,25


Der Bierbaron meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Positiv sind:
Farbe, Preis und auch grade noch der Schaum. Da hörts leider auch schon auf...
Die Liste der negativen Eigenschaften ist da schon etwas länger:
Oettinger Pils riecht bescheiden nach Hopfenherbe und auch eine Malznote lässt sich nicht abstreiten. Diese Malznote findet aber keinen Einzug in den verkorkst-bitter-herben Geschmack, der charkterlos bleibt.
Ebenso herbe Pilsener a la Jever sind da klar süffiger und entwickeln Eigengeschmack, was Oettinger völlig abgeht.
Fazit:
Wer seine Geschmacksnerven betäuben will ist hier goldrichtig. Nichtmal dem (nördlichen) Pilsfan zu empfehlen.
Gibt es denn gar kein gutes Oettinger?

Biertest vom 18.5.2003, Gebinde: Glasflasche Noten: 11,6,6,5,3,5 - 5,80


Rod Balacek meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Es sprudelt, es schmeckt nach Bier und hat Alkohol. Was will man mehr! ;)
(Meine Flasche kam aus Dessow, Brandenburg)

Biertest vom 6.9.2002 Noten: 8,1,5,7,9,4 - 4,80


BelaFarinRod meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Biertest vom 17.7.2002 Noten: 8,1,4,2,5,2 - 2,90


Maik meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Trinken schmeckt lecker,preiswert

Biertest vom 3.1.2002 Noten: 15,7,14,14,12,13 - 12,55




Oettinger Pils

Notendurchschnitt
Aussehen des Bieres 7,68 (11,33)
Aroma 5,66 (9,16)
Süffigkeit
Dieses Bier jetzt testen!
Nachgeschmack 5,18 (7,50)
Aussehen der Flasche 5,96 (11,33)
Subj. Gesamteindruck 6,11 (8,50)
Total 6,08 (8,40)
(In Klammern sind die Noten der BTO-Crew angegeben.)



www.biertest-online.de