Oettinger Alt

 
Brauerei Oettinger Brauerei GmbH Oettinger Alt Bierbilder einsenden
Brauortdiverse Note
RegionDeutschland o.n.A.
7,99

(47 Tests)
SorteAltbier
Alkoholgehalt4,9% Vol.
 
Einzelbewertungen
Notendurchschnitt
Einen Testbericht zu Oettinger Alt schreiben



Einzelbewertungen

KaiBTO-Crew meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Biertest vom vor 2001 Noten: 9,4,3,10,8,6 - 6,25


St├ÂpselBTO-Crew meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Biertest vom vor 2001 Noten: 6,9,4,3,7,4 - 4,95


MatzeBTO-Crew meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Biertest vom vor 2001 Noten: 3,2,8,3,6,3 - 3,75


IndyBTO-Crew meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Biertest vom vor 2001 Noten: 5,3,3,1,2,2 - 2,45


Q.LeeBTO-Crew meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Biertest vom vor 2001 Noten: 9,7,8,7,6,7 - 7,30





Online-Tests

Baerenquell meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Ganz gutes Bier, mit einer tollen Flasche. Als einzigen erheblichen Nachteil kann ich den zu sauen Nachgeschamck erwähnen.

Biertest vom 20.1.2013, Gebinde: Glasflasche Noten: 9,10,10,5,14,10 - 9,35


Lord Altbier meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Ja da ich zu weihnachten eine Auswahl an verschiedenen Bieren bekommen hab, steht heute abend eine Flasche Oettinger Alt vor mir. Da ich das oettinger pils & export kenne und garnicht mag,geb ich dem alt eine chance. und ja es schmeckt, es ist nicht das beste alt das ich kenne, aber für den preis ist es gut trinkbar...

Biertest vom 26.12.2012, Gebinde: Glasflasche Noten: 11,9,10,11,8,10 - 10,00

Biertest vom 26.12.2012, Gebinde: Glasflasche Noten: -,-,-,-,-,- - ,00


Mabra41 meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Ein Klasse ALT! Süffig, Aromatisch... Toll!

Geschmack nach geröstetem .. unverwechselbar!

Biertest vom 26.4.2012, Gebinde: Glasflasche Noten: 15,15,13,12,12,14 - 13,70


coinside meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Naja, da werde ich mich wohl mal ran trauen... Man hört ja nichts gutes von der Brauerei "Oettinger"! Bin gespannt!
Das Bier im Glas sieht recht ordentlich aus. Die Blume ist beständig, allerdings fehlen die Blubberbläschen komplett. Der Antrunk ist besser als erwartet. Malzig und mit unterlegter Süße kommt dieser rüber. Zur Mitte hin wird das Bier milder. Der Geschmack verlässt einen so allmählich. Am Ende wird es sogar sehr lasch. Der CO2 Gehalt ist etwas mager. Hätte etwas mehr sein können.
Im allgemein ist das Oettinger Alt Bier trotz allem eine noch vertretbare Sache.

Biertest vom 6.10.2011, Gebinde: Glasflasche Noten: 8,7,10,7,9,8 - 8,05


Lenny Leonard meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Oetti Alt ist ein einfaches und trinkbares Bier. Der negativen Kritik vermeintlicher Bierästhenten kann ich mich nicht anschließen.

Biertest vom 23.4.2011, Gebinde: Glasflasche Noten: 9,11,10,11,8,11 - 10,50


waspman666 meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Angenehme Farbe mit fester Krone. Fruchtig malziger Geruch mit einer feinen Hopfennote. Antrunk und Nachgeschmack sind einfach nur bitter. Tut mir leid, leider ein Alt der schlechteren Sorte.

Biertest vom 12.3.2011, Gebinde: Glasflasche Noten: 11,7,6,5,6,6 - 6,50


DNstonie meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

OETTINGER ALT:
Das Etikett mit dem immergleichen Aufbau sieht beim Alt ganz besonders widerlich aus. Ein weggucker in grün-rot. Im Glas macht das Oetti einen recht durchschnittlichen Eindruck. Farbe und Krone sind durchaus ok. Der Geschmack allerdings ist es nicht. Dieses Alt ist deutlich zu herb und der röstmalz ist kaum vorhanden. Fruchtigkeit? Null! Fazit: nicht empfehlenswert!

Biertest vom 15.2.2009, Gebinde: Glasflasche Noten: 11,7,6,6,4,6 - 6,55


Dr.Lovely meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Feinporiger Schaum mittlerer Haltbarkeit über dunklem Alt. Brotig, später röstmalzig. Nicht besonders komplex, aber ok. Meiner Meinung nach eines der besseren Biere von Ötti. Co-Tester Haichen meint: echt normal

Biertest vom 3.2.2009, Gebinde: Glasflasche Noten: 9,8,8,9,6,9 - 8,55


Frankenland meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Oberfranken ist ja nicht gerade als Alt-Hochburg zu bezeichnen. Umso mehr wundert es mich, dass sich hier in einen Supermarkt auch ein Kasten Oettinger-Alt aus Mönchengladbach verirrt hat.
Na, da muss man doch zugreifen.
das Aussehen ist schon mal nicht schlecht, eben schön braun wie ein Alt sein soll.
Auch der Geruch ordentlich alttypisch. Der Antrunk ist überraschend kräftig malzig, das zur Mitte hin sogar noch ausgeprägter wird. Es zeigt sich ordentlich süffig, keine störenden Töne. Zum Ende wird es etwas herber, hinzu kommt noch leichte Säuerlichkeit, die aber nicht stört, sondern das Bier noch eher abrundet.
Hier hat das berühmte Haus Oettinger ein durchaus passables Alt abgeliefert.

Biertest vom 11.1.2009, Gebinde: Glasflasche Noten: 10,10,10,9,-,10 - 9,84


Shaney meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Es sieht ja noch aus wie ein echtes Altbier, aber sonst? So gut wie kein Aroma! Der Antrunk sensationell wässrig! Im Nachgeschmack allenfalls malzig, süßlich und nicht bitter wie nun mal ein veritables Alt zu schmecken hat! Statt dessen gar eine Metallnote, igitt. Ja, sind wir im Wald hier, wo bleibt unser Altbier, wir haben in Düsseldorf die längste Theke der Welt, jaja!!
Oettinger hat mit Alt soviel zu tun, wie Cola mit Pils!

Biertest vom 3.11.2008, Gebinde: Glasflasche Noten: 9,2,3,1,3,2 - 2,75


Escher meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Das Bier an sich ist auf jeden Fall angenehm zu trinken, zwar fehlt mir an gewissen Ecken der typische Altgeschmack, doch man kann sich damit gut bedienen

Biertest vom 15.9.2008, Gebinde: Glasflasche Noten: 9,9,10,6,6,9 - 8,55


Grima meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Endlich kann ich auch mal das Altbier von Oettinger testen. die Flasche sieht gut, aber nicht spektakulär aus. Im Glas siehts wunderbar aus. Schöne dunkle Farbe und eine stabile Krone. Der Antrunk ist wunderbar röstmalzig und leicht hopfig. Im Nachgeschmack ists leicht süß, aber es weiss zu gefallen. Konstant gutes bier. Billig und gut. Bisher das beste Bier von Oettinger, das mir untergekommen ist.

Biertest vom 3.8.2008, Gebinde: Glasflasche Noten: 9,10,10,11,9,10 - 10,00


kiwianer meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Das Oettinger Alt wird in Mönchengladbach gebraut. Es hat ein schönes Dunkelgrün-weiß-dunkelrotes Etikett. Die Schaumkrone hält etwa 2min. Leider ist es nicht so Geschmacksintensiv wie es bei vielen anderen Altbieren der Fall ist. Es schmeckt: herb, röstig. Fazit: Im Vergleich zu anderen Altbieren ist es mittelmaß, dafür aber sehr günstig. Ich greife lieber zu einem Oettinger Alt als zu einigen der teureren Markenaltbiere wie z.B. Diebels.

Biertest vom 11.7.2008, Gebinde: Glasflasche Noten: 11,10,9,9,12,10 - 9,90


Gosingen meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Ein Altbier von Oettinger. Der Umfang des Oettinger Biersortimentes ist schon beachtlich. Rotbraun liegt das Alt im Glase. Eine Krone existiert nicht, überhaupt nicht vorhanden. Gut, ist bei einem Alt nicht so schlimm, sieht aber schon sehr blank aus. Es riecht schwach röstmalzig und hopfig.
Der Antrunk reißt mich auch nicht vom Stuhl: Wässrig, wenig intensiv. Der Mittelteil bietet dagegen deutlich mehr, vor allem Malz, aber auch Säure und einen bittren Beigeschmack. Der Abgang weist eine moderate Aromatizität und bei deutlicher Herbe auf.
Fazit: Ist von einem guten Alt doch weit entfernt.

Biertest vom 12.5.2008, Gebinde: Glasflasche Noten: 7,7,7,5,7,6 - 6,30


Montana meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Auch dieses Oettinger riecht für meine Nase nach süßem Malz und etwas nach Gebäck.
Der Körper hat eine braune Farbe und eine schaumige kleine braune Krone, die schnell vollständig verschwindet.
Es schmeckt verhalten bitter und hält normal lange an.
Das Bier ist leicht bis mittelschwer, trocken, es ist nur recht wenig Kohlensäure erkennbar. Es verfügt über ein recht astringentes Finish.
Eines der besseren Biere der Oettinger-Brauerei.

Biertest vom 4.5.2008, Gebinde: Glasflasche Noten: 9,6,5,9,6,8 - 7,40


van_Dyk meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben


Marke Original OeTTINGER Alt... gebraut in Mönchengladbach.
Dieses Alt wurde in eine schlichte, braune 0,5Liter Mehrwegflasche abgefüllt, welche sich mit dem berühmten Layout eines Oettingeretiketts schmückt darf. Beim Alt hauptsächlich in den Farben Rot und Grün. Der feinporige Schaum hält sich schön lange stabil über diesem braunroten Alt.
Flacher nichtssagend, süßlicher Antrunk. Gefolgt vom Anflug einer leichten Kaffeenote mit gleichzeitigen Einsetzen einer kräftigen Hopfenherbe im Mittelteil. Der Abgang definiert sich als hopfenherb, dabei aber leider etwas metallisch.
Fazit: Für den Preis durchaus OK.

Biertest vom 23.4.2008, Gebinde: Glasflasche Noten: 12,9,10,8,8,9 - 9,25


k├Âlsch123 meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Bisher habe ich die Sorte Alt etwas gemieden - es wird ja in Köln ständig davon gesprochen, dass es nicht schmeckt. Mein drittes und hoffentlich nicht letztes Oettinger Alt kommt aus Mönchengladbach. Ich weiss nicht genau, wie ein Alt farblich genau aussieht - meins ist bräunlich-kupfern mit schöner Krone. Riecht sehr malzig und einen Hauch röstig - gefällt mir! Der Antrunk ist malzig und röstig , im Mittelteil großteils angenehm malzig. Der Nachgeschmack ist angenehm weich mit bitter-hopfiger Note.

Insgesamt muss ich als Kölner sagen, dass mir dieses Alt gefällt. Ich würde es auch gerne wieder kaufen.

Biertest vom 11.4.2008, Gebinde: Glasflasche Noten: 10,11,11,10,7,10 - 10,15


Kristall-K├Ânig meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Geruch muffig-röstig und abgestanden wirkend. Farblich bewegt sich das Bier (bräunlich) im unteren Mittelfeld. Der Geschmack gibt sich brotig, röstmalzig, seltsam abgehackt. Besonders im Abgang kommt eine bittere Beinote hinzu, welche künstlich wirkt und dieses Geschmacks-Durcheinander noch vergrößert.
Für mich abgeschrieben.

Biertest vom 18.9.2007, Gebinde: Glasflasche Noten: 5,4,3,3,5,3 - 3,45

Im Geruch süßlich und irgendwie künstlich erscheinend. Geschmack ausgeprägt bitter. Zu bitter, wobei die Röstigkeit des Altbieres völlig in den Hintergrund gedrängt wird.
Keine große Verbesserung in diesem zweiten Anlauf.

Biertest vom 13.2.2008, Gebinde: Glasflasche Noten: 8,5,5,5,6,5 - 5,35


cervejinjo meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

das aussehen erinnert mich an das oettl urtyp, im geschmack leicht fruchtig, danach irgendwie oettingertypisch wässrich, plus altbieraromen.
unter dem strich kenn ich mich mit altbieren nicht aus.

Biertest vom 23.1.2008, Gebinde: Glasflasche Noten: 6,6,6,6,3,5 - 5,45


Kindl meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Malzig, würzig unterlegter Antrunk - süssliche Aromen, minimal fruchtig.
Angenehmer Hopfenlauf, der mit leichter Trockenheit in den doch aromatischen Sturz gleitet.
Das Bier ist sicherlich nicht kratzig - aber im Sturz deutlich bitter und bietet damit eine für Alt durchaus typische Widerstandsfähigkeit. Bekömmlich - mir schmeckts !

Biertest vom 10.12.2007, Gebinde: Glasflasche Noten: 10,10,10,11,8,10 - 10,05


Buballa meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Antrunk etwas metallisch, leicht malzig. Dann grasiges Aroma, sehr kurzer Abgang herb. Harmoniert nicht so richtig. Nicht rund genug für ein Alt!

Biertest vom 9.12.2007, Gebinde: Glasflasche Noten: 9,8,7,9,6,8 - 8,00


kappldav123 meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Die Flasche typisch Oettinger, weißt es als ein Billigbier aus. Im Glas sieht das Bier ganz gut aus, allerdings entsteht nicht viel Schaum. Der Geschmack ist übertrieben metallern, herb, ziemlich unangenehm. Kann sich mit einem guten Alt wie Uerige nicht messen lassen.

Biertest vom 12.11.2007, Gebinde: Glasflasche Noten: 7,6,6,6,6,6 - 6,10


wastl meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Röstmalziger Antrunk den im Mittelteil eine gesunde Herbe etwas ablöst. Nach hinten raus leicht wässrig. Geschmacklich dann doch als Alt erkenntbar. Fazit: Schon bessere Alt gehabt aber durchaus trinkbar.

Biertest vom 18.10.2007, Gebinde: Glasflasche Noten: -,11,10,8,-,10 - 9,82


Leverkusener meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Aus Deutschlands großer Billigbrauerei habe ich heute das Alt probiert und es schmeckt wie von einer solchen Brauerei zu erwarten. Damit meine ich es ist geschmacklich etwas schwach auf der Brust, leicht wässrig. Dabei notiere ich eine starke Malznote. Werde ich wohl nicht noch einmal trinken

Biertest vom 5.7.2007 Noten: 12,6,6,6,7,6 - 6,65


AUXBURG1986 meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Ein Alt-Bier, das ich zum ersten Mal nach langer Zeit mal trinke. Im Geruch erst mal leicht metallern, aber erinnert ein bisschen an Kölsch, aber beim probieren merkt, man den kaffigen Geschmack. Es ist sehr malzig, wie die Vortester erwähnten, macht nen klebrigen Eindruck. Schmeckt erst leicht süsslich zum Schluss wird es etwas bitter. Ich denk mal nicht das schlechteste Alt, aber es gibt bestimmt noch viele Bessern! Fazit: Preis Leistung OK, nur ist Alt nichts für mich, aber wäre ne gute günstige Alternative zu teuren Alt Bieren, durchschnitt!

Biertest vom 26.4.2007, Gebinde: Glasflasche Noten: 9,8,6,8,6,8 - 7,70


Malzbonbon meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Farbe des Biers: nussbraun. Schaum grobporig, schnell zusammenfallend. Geruch: minimal metallisch, malzig.

Antrunk ziemlich röstmalzig, dazu gesellt sich eine zum Glück nur marginale Plörrigkeit. Der Abgang ist leicht herb, der Nachgeschmack lang, röstig und etwas säuerlich. Insgesamt macht es einen leicht klebrigen Eindruck. Aber gar nicht übel, dieses Alt. Übertrifft die Erwartungen.

Biertest vom 8.12.2006, Gebinde: Glasflasche Noten: 4,8,7,8,8,8 - 7,45


*SKA* meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Das Flaschenetikett ist wie immer identisch bei Oettinger, farblich beim Alt grün und rot, wirkt jedenfalls besser als andere Farbkombis der Oettinger Flaschen. Es bildet sich durchschnittlich viel Schaum, der relativ gut haltbar ist. Farblich eher braun das Alt. Der Antrunk ist noch in Ordnung, malzig...geht in Ordnung, doch dann muss ich Kölschtrinker zustimmen. Im Abgang ist ein sehr starkes Metallaroma zu verzeichnen, das den Geschmack- und auch die Noten verdirbt. Ein Oettinger für den Kellerbereich meiner Liste!

Biertest vom 17.9.2006, Gebinde: Glasflasche Noten: 9,7,6,5,8,5 - 6,00


Fredrick-D meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Ein brauchbares Bier der Oettinger Brauer. Meines kommt ebenfalls auch Mönchengladbach. Ist im Großraum Hamburg (z. B. Toom Winterhude) neben Diebels so ziemlich das einzige Altbier, das man zu bezahlbaren Kursen käuflich erweben kann. So ist für mich Oettinger Alt nebst Oettinger Urtyp das einzigst vernünftige Bier aus diesem Hause. So dann und wann gerne mal.

Biertest vom 15.7.2006, Gebinde: Glasflasche Noten: 11,10,10,9,7,10 - 9,80


K├Âlschtrinker meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Im ersten Moment ist der Geschmack noch annehmbar, leicht, ein wenig würzig. Bis dann diese metallerne Bombe platzt und ein ekelhaftes metallaroma freisetzt. Ich habe fertig....

Biertest vom 19.6.2006, Gebinde: Glasflasche Noten: 14,2,0,0,5,0 - 1,95


MAS meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Ob das Oettinger Alt nur in Mönchengladbach gebraut wird, oder auch in Oettingen, Gotha oder wo sonst Oettinger noch hergestelt wird, weiß ich nicht, aber das, was ich im November 2003 verkostete, wurde es.

Ich notierte:

/ Farbe: dunkelbraun; Duft: würzig-röstig, aber wenig; Geschm.: dto., leicht bitter, etwas flach; Abg.: eher röstig-bitter; BTO 13/10/9/8/14/9

Fazit: Ein trinkbares Alt, aber kein sonderlich leckeres.

Biertest vom 9.5.2006, Gebinde: Glasflasche Noten: 13,10,9,8,14,9 - 9,65


Der Bierf├╝rst meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Grün, rot und billig golden, weißgoldene Schrift. Soviel zum Etikett, wo alles raufpassen muss an Informationen. Die Rückseite ist schließlich nicht bedruckt. Man muss ja sparen. Das edelste ist noch eine abgedruckte Medaille, ansonsten typisch Billigbierdruck. Nicht sehr ansprechend. Geruch: schwach dunkelmazig. Feinporiger Schaum, die Blume hält sehr sehr lange, überdurchschnittlich. Sogar bis zum Testende ist noch eine dicke Schaumschicht über dem Bier - toll; nur geringe natürliche Kohlensäure. Dazu cremig anmutend. Schön dunkel auch die Farbe, starkes rotbraun. Der Antrunk ist weich und mild, schwach röstmalzig. Im Mittelteil dann moderat nach dunklem Röstmalz. Der Abgang ist leicht blechern, herb, sogar ein wenig bitter. Das Röstmalzaroma tritt dann in den Hintergrund. Für noch mehr Süffigkeit fehlt es mir ein wenig an Ausdrucksstärke, intensiveren Aromen gerade im Mittelteil. So bleibt es in der Tendenz eher mild und weich im Geschmack. Gut trinkbar also.

Biertest vom 6.4.2006, Gebinde: Glasflasche Noten: 13,11,9,9,6,10 - 9,95


pilgrim meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Wie alle Oettingers kommt auch dieses in der schlichten 0,5l Braunglasflasche zum Konsumenten. Das Etikett ist in - für Altbiere nicht unüblichen - Grün gehalten, verrät aber das Billigbier. Im Glas ist es mäßig braun, wirkt wässrig (und gibt eine Vorahnung auf das Folgende). Es schäumt zunächst auf und hält gerade noch akzeptabel den Schaum. Im Mund ist’s dünn, auch im Gaumen bleibt es eine wässrige Angelegenheit. Dazu leidet das Oettinger Alt wie sein Schwarzbier-Bruder an schwacher Kohlensäure, was zu fehlender Spritzigkeit führt. Wer Wasser mit etwas Alt-Geschmack mag – bitte sehr. Mich macht diese Komposition nicht an. Will man es positiv sehen, bleibt zu sagen: Das Oettinger eckt nirgends richtig an – eben weil es kaum Aroma hat. Das war’s dann aber auch mit dem Lob.

Biertest vom 21.3.2006, Gebinde: Glasflasche Noten: 8,5,5,8,6,5 - 5,80


gerresheimer meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Jetzt kommt das Alt aus der Oettinger-Reihe dran. Als Düsseldorfer halte ich mich da für einigermaßen kompetent. Das Oettinger sieht gut aus im Glas: klar und rotbraun, mit einer erstaunlich stabilen hellbeigen Schaumkrone. Sofort nimmt die Nase die alttypischen Röstmalz- und Dörrobstaromen wahr. Der Antrunk ist dann fruchtig bis süßlich-bitter und erweckt den Eindruck, daß es ein recht ordentliches Altbier ist. Der Abgang gestaltet sich dann sehr trocken und bitter, das trübt den ordentlichen Gesamteindruck ein wenig. Aber bei dem Preis muß man auch mal was entschuldigen. Den Punkt gebe ich mit etwas Wohlwollen an Oettinger!

Biertest vom 14.1.2006, Gebinde: Glasflasche Noten: 12,10,9,7,8,9 - 9,10


Jevers Zeuge meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

ersma: ein weiteres bier der firma, die quer über deutschland alles braut, was getrunken werden kann. meine pulle kommt übrigens aus mönchengladbach.
farbe ist dunkel bernstein bis braun, schaum eher kurz bei mittlerer größe.
geruch ist süßlich. antrunk perlig, aber geschmacklich eher neutral. zur mitte hin wirds süßlich. und so bleibts auch im abgang. keine werbung für altbier.
flasche ist wie üblich, medaille, schriften etc. in diesem fall grün. machts nicht besser.
fazit: tötet lust auf altbier

Biertest vom 17.10.2005, Gebinde: Glasflasche Noten: 10,6,7,3,7,4 - 5,35


Der Bierbaron meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Oettinger beweist, dass Bier heutzutage vor allem eins sein muss: billig. Kann man dennoch etwas von Oettinger Alt erwarten?
Der Geruch erinnert zunächst eher an ein Malzbier, ist süss. Dann kommt auch der Hopfenextrakt durch, so dass der Geruch süss-sauer wirkt. Die Farbe des Alt ist ein recht dunkles Kupfer, der Schaum ist reichlich und fein.
Geschmack: Anfangs angenehm röstmlazig, dann die erste Enttäuschung: Der Hopfenextrakt drück eindimensional bitter und billig stumpf durch. Der Abgang ist aber dann wieder schön röstaromatisch-dunkelmalzig.
Fazit: Das Alt von Oettinger schäumt toll auf und hat eine lang anhaltende Schaumkrone. Der Geschmack geht für 35 Cent pro Pulle voll in Ordnung: Wäre echter Hopfen, statt billiger Extrakt verwendet worden, Oettinger Alt wäre ein echter Altbier-Geheimtipp geworden. Die Röstmalzaromen sind nämlich wirklich klasse, auch wenn sie ein wenig muffig wirken. Oettinger Alt ist für Dunkelbier- und auch waschechte Altpuristen sicher eine gute Billigalternative. Besonders der lang anhaltende Röstmlaznachgeschmack weiss zu überzeugen. Das Alt ist eines der besten Oettinger-Biere.
Ich muss gestehen: Oettinger Alt geällt mir recht gut, auch wenn es mir peinlich ist das zuzugeben. Das Preis/Leistungsverhältnis ist hier wirklich toll.

Biertest vom 3.7.2005, Gebinde: Glasflasche Noten: 11,9,10,11,4,10 - 9,80


Der Doppelbock meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Ich kann einige Vortester nicht verstehen! Was soll denn an diesem Bier positiv sein? Der penetrant säuerliche Geschmack oder der muffige Geruch?? Selbst für den Preis, kann man besseres erwarten. Kein Vergleich zu Altbieren aus Düsseldorf!

Biertest vom 16.11.2004, Gebinde: Glasflasche Noten: 11,6,6,5,9,6 - 6,50


piety meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Bah ... einfach nur.
Das B-Bier der B-Biere. Da ich eh kein Altbier-Trinker bin ist das die Spitze meines Ekels.
Sorry, aber nur Note 3!

MfG piety

Biertest vom 6.10.2004, Gebinde: Glasflasche Noten: 5,2,2,3,5,3 - 3,00


Taxi-Driver meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Muffiges Alt, etwas bitter und wenig süffig. Wie alle Oettinger setzt es zu wenig auf Qualität.

Biertest vom 4.10.2004, Gebinde: Glasflasche Noten: 9,8,8,8,9,8 - 8,15


Bier-Bruder T. meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Original OETTINGER Alt gebraut in Schwerin
=============================
Unangenehm-abstoßender, muffig-billiger Hopfengeruch mit greiser Malznote und einem Hauch Gummi. Wird allerdings erträglicher je weniger im Glas vorhanden ist * Eine schöne, braun-stabile Blume, wenig Kohlensäure und braun-rote Altfarbe lassen ein wenig Düsseldorfer Feeling aufleuchten * Leichtes, holziges Malz, viel bitterer Hopfen, ansonsten schmeckt das Altbier recht unergiebig-wässrig, ohne Profil und Eigenart. Eigen- nicht einzigartig! * Der Abgang steigert sich etwas: Von toter Wässrigkeit zu herber Altherrenhopfenblüte mit zahnlosem Malzgebiss. Die Extrakt-Krücken halten den Oettinger Opa zwar senkrecht, warum er aber auf sein Gersten-Rolli verzichtet, wird wohl ewig die Preisfrage bleiben * Die Oettinger Braugruppe stellt 14 Sorten in 5 Braustätten her. Ohne Hochglanz-Etiketten und bedruckte Kronkorken. Da kommt schon mal ein Alt aus Mecklenburg. Kostengünstige Auslastung der Betriebstätten um das "national preiswerteste Markenbier" anbieten zu können. Sind eben konsequent, die Oettinger: Der Preis ist heiß, der Geschmack interessiert nur am Rande. "Packen wir anständig Hopfenextrakt ins Alt, dann ist es schön bitter. Geschmeidiges, ausgewogenes Altbier trinken eh nur die Rheinländer. Also macht es gar nix, dass die Schweriner bei uns obergärig rumfuchteln dürfen. Hauptsache billig, die Leute haben eh kein Geld. Ob da jetzt irgendwelche neunmalklugen Tester an der holprigen Qualität herummäkeln ist uns doch wurscht. 14 Billigsorten aus 5 Brauereien, ha, da ist für jeden etwas dabei, zumal immer mehr Bierfreunde auf die Kohle achten müssen. Hauptsache wir füllen uns die Kassen und sind, solang der Preis stimmt, die Zukunft des Bierwesens in den Zeiten von Heineken und Co. Ein Alptraum? Nee, Oettinger, die mit den blanken Korken und dem blanken Geschmack. Prost..."

Biertest vom 2.5.2004, Gebinde: Glasflasche Noten: 11,5,6,8,2,5 - 6,05


Magnifixus meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Bei Oettinger können die also doch ein wenig mehr. Das Oettinger Alt (gebraut in Mönchengladbach, bei Hannen) schaut toll aus und man kann es sogar gut trinken. Könnte etwas mehr Charakter zeigen. Für den Preis will man aber gar nicht mehr erwarten ...

Biertest vom 6.9.2003, Gebinde: Glasflasche Noten: 13,11,10,9,8,10 - 10,20


wiking meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Ehrlich gesagt: ich bin kein Altbiertrinker. Bei uns gibt es kein Alt. Aber das Bier ist gut, ziemlich herb und stark gehopft, vor dem Schlafengehen 1-2 Oettinger trinken un man braucht keine Schlaftabletten. Hätte bischen süßer sein können. Aber gut auch so wie es ist.

Biertest vom 28.8.2003, Gebinde: Glasflasche Noten: 12,10,11,11,12,10 - 10,60


Maik meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

kräftig dunkel im Aussehen,langanhaltende Blume,malziges Aroma,sehr würziges süffiges Bier.... Na Dann Prosit Bier Des Jahres 2002....

Biertest vom 21.10.2002, Gebinde: Glasflasche Noten: 15,15,15,15,10,15 - 14,75




Oettinger Alt

Notendurchschnitt
Aussehen des Bieres 9,90 (6,40)
Aroma 8,06 (5,00)
Süffigkeit
Dieses Bier jetzt testen!
Nachgeschmack 7,51 (4,80)
Aussehen der Flasche 7,31 (6,40)
Subj. Gesamteindruck 7,81 (4,40)
Total 7,99 (4,94)
(In Klammern sind die Noten der BTO-Crew angegeben.)



www.biertest-online.de