Maternus Premium Pilsener

 
Brauerei Brauerei Martens Maternus Premium Pilsener Bierbilder einsenden
BrauortBocholt Note
RegionBelgien
7,25

(42 Tests)
SortePils
Alkoholgehalt4,9% Vol.
 
Einzelbewertungen
Notendurchschnitt
Einen Testbericht zu Maternus Premium Pilsener schreiben



Einzelbewertungen

KaiBTO-Crew meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Biertest vom vor 2001 Noten: 6,3,3,2,5,4 - 3,65


St├ÂpselBTO-Crew meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Biertest vom vor 2001 Noten: 7,1,0,2,9,2 - 2,40


IndyBTO-Crew meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Biertest vom vor 2001 Noten: 8,1,2,0,12,2 - 2,65


Q.LeeBTO-Crew meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Biertest vom vor 2001 Noten: 6,2,1,1,9,2 - 2,45





Online-Tests

coinside meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Erstmal vielen Dank an DaDiO-Hy für dieses Testbier. Ich hätte es mir nicht gekauft. Das Bier sieht nicht gerade lecker aus. Die Blume fällt schnell zusammen. Mein erster Eindruck: Was ist den das? Der Antrunk ist etwas muffig-getreidig, sowie säuerlich... Im Durchgang wird es dann wässrig. Am Ende versucht der Hopfen durch zu kommen. Leider ohne Erfolg! Für mich fast schlimmer als Pilsator! Finger weg!

Biertest vom 26.6.2012, Gebinde: PET Noten: 4,2,2,3,6,3 - 2,95


DaDiO-Hy meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

1. Eindruck der Flasche, billig, schlicht, nicht ansprechend.

1. Eindruck des Bieres, beim eingießen ins Glas baut sich eine relativ grobporige Blume auf. Die Blume fällt aber schnell wieder in sich zusammen. Eine typisch gelbe Farbe, so wie es sich für ein Pils gehört. Beim genaueren hin sehen fallen mir einige Teilchen auf die im Bier schwimmen. Kein CO² zu sehen.

Geruch des Bieres, würzig Herb, Hopfig.

Geschmack des Bieres, im Antrunk ziemlich Getreidig und herb. Der mittelteil gestaltet sich schon fast genauso nur das hier der Hopfen schon die überhand gewinnt. Im Abgang kommt der volle herbe Geschmack dieses Bieres durch. Bleibt aber nicht so lange auf der Zunge liegen wie man es erwartet. Süffigkeit ist in Ordnung.

Fazit : Für diesen Preis war nicht mehr zu erwarten. Naja, jetzt habe ich den Test ja hinter mir.

Biertest vom 26.6.2012, Gebinde: PET Noten: 6,7,6,6,3,6 - 6,00


Hopfen-Joe meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Mein Billig-Biertest Nr.3 gilt dem Maternus Premium Pilsener des Genußmittelverkäufers Penny. Das belgische Bier in der Plastikflasche mit Schraubverschluss macht einen ganz guten Eindruck. Goldgelb, mäßige Blume, süßlich herber Geruch. Im Antrunk weich, mild, leicht hefig ? Abgängig bleibt die Süße, wird würziger und herber. Für meine Geschmacksknospen: zu wenig Herbheit und zu süß.

Biertest vom 27.4.2011, Gebinde: PET Noten: 11,7,9,8,5,9 - 8,55


OAB Export meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Uups! Ein Pils aus einer PET-Flasche von der Brauerei Martens in Belgien und nach dem deutschen Reinheitsgebot gebraut. Bin ja mal gespannt.
Die Farbe ist schon mal goldgelb mit einer zu kurzlebigen Schaumkrone. Spuren von Hopfen sind zu vernehmen. Der Antrunk ist durch leichte Malznoten und Spuren von Hopfen geprägt. Fazit: Nicht empfehlenswert! 161/09/16.

Biertest vom 27.11.2009, Gebinde: PET Noten: 9,4,4,4,3,4 - 4,45


Frankenland meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Das Bier trägt seine Bezeichnung "Premium" zu recht. Ist es doch zunehmend ein Merkmal für schlechte Biere. Dieses Bier gehört in dieser "Klasse" in die Spitzengruppe.

Äußerlich hat es zunächst keine Auffälligkeit gegenüber anderen Mitbewerbern.
Schon die Nase tut sich aber schwer, irgendwelche Aromen zu erschnuppern. Schließlich können sich die Rezeptoren auf einige wenige schwache Hopfengerüche einigen.
Beim Antrunk tauchen dann auch ein paar Hopfenextrakte auf und sorgen für seifig-grasige Geschmackserlebnisse.
Es kommt immer wieder eine störende Bittere dazwischen.
Richtung Finale schmeckt dieses Gesöff nach allem möglichem, nur nicht nach Bier.
Da gibt es im Billigbiersegment wesentlich bessere Sachen.

Biertest vom 27.3.2009, Gebinde: PET Noten: 8,4,4,3,-,4 - 4,26


Mr. Evil meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Mit Aldi-Produkten bin ich seit je her auf dem Kriegsfuß...dennoch versuchte ich möglichst objektiv an die Sache ran zu gehn...bei der Flasche lässt sich jedoch nicht viel schönreden...PET ist böse...Farbe des Bieres gut...viel künstlicher Chemieschaum...Aroma sehr neutral...würzig im Antrunk...kaum Bitterkeit...Nachgeschmack sehr wässerig fast nicht vorhanden...Die Süffigkeit sagt auch "fließt durch wie Wasser"...ach ja nach einigen Sekunden meldet sich ein leichtes Kribbeln im Mundraum...hier wurde mit ein paar Geschmacksstoffen gespart!

Biertest vom 20.12.2008 Noten: 7,7,3,2,3,4 - 4,25


heppy meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Der erste Eindruck ist schon mal nich so gut. PET-FLASCHE das geht schon mal überhaupt nichund zum andern ist die Farbauswahl hässlich und das rückwärtige Etikett ähnelt dem einer Limo.Aber ich vergebe einen Gnadenpunkt: man erkännt es als Bier(was man nich von andern billig Bieren sagen kann). Im Glas macht es dan doch noch eine bessere Figur, akzeptabele Farbe, der SChaum is unansehnlich und zum Glück schnell weg. Der Antrunk ist hopfig, doch dass war auch schon der geschmackliche Höhepunkt. Schade. Der Nachgeschmack ist eigentlich nicht vorhanden, erst als ich mich nach einem Schluck des Maternus unterhalten hab, spürte ich nach längerer Zeit der Abstinenz ein leichtes Kribbeln und etwas Bitterkeit, was aber auch schnell wieder verflog. Desweiteren kann man das Zeug trinken wie Wasser eine Süffigkeit ist schlicht nicht vorhanden. Einen Pluspunkt gibts für den Preis, der einen Cent höher ist als das Pfand für die PET-Flasche.
Mir bleibt nur zu sagen: Finger weg! Trinkt lieber nen Wasser(is eh besser für die Leber).

Biertest vom 18.12.2008, Gebinde: PET Noten: 6,5,4,3,4,5 - 4,60


SEJ2 meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

1) Bier aus einer PET-Flasche geht schon mal gar nicht und die Farbauswahl ist auch eher zufällig als gut. 2) Aroma sehr CO2-lastig und wässrig. Ansonsten nach Massenbiertradition verwischte "nach was schmeckt DAS denn"-Aromen. 3) Hallo! Nachgeschmack wo bist du?? Ich kann dich nicht schmecken!! 4) Ach in der Süffigkeit hat sich der Nachgeschmack versteckt! Ist leicht bitter. 5) Noch einen Pluspunkt für den Preis, der fast so hoch ist wie der Pfand und dann (Taattatataaaa(Fanfare)) ist das Aldi-Bier fertig... Bitte nachher Glas ausspülen.

Biertest vom 17.12.2008, Gebinde: PET Noten: 7,6,5,0,4,4 - 4,15


l├╝ck meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

ein leckeres, und zugleich günstiges bier, was durchaus einen eigenen charakter hat. zudem ist es bekömmlich, auch nach größeren mengen. irgendwie
ätzend ist die plastikpulle, obwohl sie praktisch für unterwegs ist.
insgesamt, wie fast alle aldi-produkte, wirklich GUT!

Biertest vom 31.7.2008 Noten: 12,13,13,12,3,12 - 11,85


Saugglocke meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

die farbe ist recht blass und eine krone ist eigentlich nicht vorhanden. die flasche ist unter aller sau.

zum geschmack: es ist nicht besonders herb, für ein pils eher malzlastig. allerdings ist es nicht wirklich lecker...irgendwas fehlt (charakter, kohlensäure...) und gleichzeitig ist auch einiges zu viel... ich würde es nicht direkt faulig nennen, aber besonders edel ist das bukett nicht gerade - genau wie erwartet.

ich weiß nicht, ob es aus einer glasflasche besser schmecken würde bzw. ob die darreichung in pet mein urteil beeinflusst, aber begeistert bin ich nicht.

ich bin ziemlich durstig an die sache ran gegangen, aber nach ner halben flasche sieht die sache schon ganz anders aus - das pilsbier liegt schwer im magen, ich würde fast sagen, es sitzt quer.

der preis von 1,69 (oder so ähnlich) für den doppelliter gibt bonuspunkte bei Subj. Gesamteindruck.

Biertest vom 25.6.2008, Gebinde: PET Noten: 6,9,5,8,2,9 - 7,60


Marta meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Farbe ist gelb nicht so hell.
Aroma:Nicht gut,schlecht, chemisch,bischen wässrig, herb-würzig.
Echt schlechte Bier

Biertest vom 26.3.2008, Gebinde: PET Noten: 4,1,1,1,3,1 - 1,40


beagle13 meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Bier von Aldi ist normalerweise als "Pennerbier" bekannt. Allerdings muß man sagen, daß das Maternus bislang das beste Bier ist, das man bei den Albrechts kaufen kann. Es schmeckt ordentlich und hat alle Voraussetzungen für ein gutes Pils. Nur die PET-Flasche stört, davon muß man schnell abkommen. Hat zwar recht wenig Schaum, dafür aber einen angenehmen Abgang mit einer ausgeprägten Milde.

Biertest vom 13.12.2007, Gebinde: PET Noten: 11,12,11,11,6,11 - 10,90


DarkKingKane meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Es sit doch schon einige Zeit her seit ich zuletzt ein Maternus getrunken habe.
Egal für einen Biertest habe ich es doch noch einmal gewagt und mir Maternus Bier von Aldi besorgt.
Ganz so schrecklich wie ich es befürchtet habe ist das Maternus Pils zwar nicht, aber es ist auch nichts was mich umhauen kann. Es ist eben doch recht lasch, von der angekündigten würze kann ich zumindest nichts schmecken.

Biertest vom 22.11.2007, Gebinde: PET Noten: 7,8,9,8,9,9 - 8,50


Kristall-K├Ânig meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Hopfig-herber Geruch entströmt der schaurigen PET-Flasche.
Im Mundraum durchaus als Pilsener erkennbar mit seiner typischen Herbe. Jedoch baut das Bier rasch ab. Der Abgang gibt sich dann flach und irgendwie spitz zulaufend.
Lasches Bierchen.

Biertest vom 27.7.2007, Gebinde: PET Noten: 6,6,5,5,3,5 - 5,15


cervejinjo meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

PET - Flasche ist PET - Flasche und keine Glaskaraffe!
Ach Leute, wenn es mal schmecken und nach 6 Bier auch mal knallen soll, dann ist Maternus/Aldi Nord schonmal absolut trinkbar...Glas ist zwar mein Favorit als Bieraufbewahrungsort aber Bier ist Bier!!!

Biertest vom 1.5.2007 Noten: 7,7,7,6,6,9 - 7,60


pilgrim meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Das Maternus kommt in der 0,5l-Braunkunststoffflasche aus dem Aldi-Nord-Markt zu mir. Das Etikett in Hochglanz-silber-weiß ist relativ aufgeräumt, kann aber die Plastikflasche nicht überdecken. Im Glas hellgelbes, schaumstabiles Pils. Geschmacklich allerdings eher lasch ausfallend – na gut, Belgien als Braustaat mag dafür eine Erklärung sein. Als aus Deutschland mitgenommenes Urlaubsbier für Dänemark o.k., aber in Deutschland müsste ich es nicht nochmal haben.

Biertest vom 18.10.2006, Gebinde: sonstiges Noten: 9,7,8,8,8,8 - 7,95


*SKA* meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Ein Bier vom Aldi-Markt, gibt es bei uns nur im 6er-Pack, naja für 1,69 Euro ja kein Weltuntergang. PET-Flasche, Etikett ist weiß mit gold, naja nicht wirklich der Hammer des guten Geschmacks. Farblich goldgeld, Schaum ist eher schlecht mit mittlerer Standzeit. Geschmacklich eher geschmacklos, nicht wirklich viel zu schmecken. Ein bisschen bitter und minimal hopfig vielleich, aber das war´s auch schon. Kann man also trinken, aber muss eigentlich kein zweites Mal sein. Nicht das schlechteste Bier, aber eher "unten zu finden".

Biertest vom 24.9.2006, Gebinde: PET Noten: 7,5,7,6,5,6 - 6,05


Jochen meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Aldi Jahre wieder gibt es eines der ALDI Biere im 5 Liter Fässchen zum Schnäppchenpreis. Der Kultstatus des Fasses an sich war der einzige Grund es zu kaufen und ich habe es nicht bereut. Das Bier ist nicht der Knaller, eher lasch und wenig Kohlensäure. Ein wenig herb (was ich mag) und insgesamt für den Preis voll in Ordnung. Ein Fass hab ich noch - freu mich drauf.

Biertest vom 8.6.2006, Gebinde: sonstiges Noten: 9,8,9,8,7,8 - 8,20


K├Âlschtrinker meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Das 3. und mein letztes Produkt von Maternus.
Auch dieses Bier könnte Gold hinter dem Namen stehen haben, die Aromen sind recht spärlich ausgelegt. Am positivsten ist noch das feinherbe Aroma im Mittelteil, zu dem im Abgang ein minimal hopfiges Aroma kommt. Etwas bitter schmeckt das Ganze auch noch, auch , wenn das nicht wirklich zum Bier passt. Nicht so der Knaller.

Biertest vom 8.6.2006, Gebinde: PET Noten: 4,6,6,7,4,6 - 5,85


Fredrick-D meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Jetzt neu im Sortiment von ALDI-Nord, bzw. wieder erhältlich ist das Maternus 6´er Gebinde. Obgleich mit 0,25 Cent Pfand pro Flasche belegt, erinnert dieses Pilsner stark an das Holsten-Premium-Pilsner, welches ungleich teurer daherkommt. Prädikat trink- und saufbar!!!

Biertest vom 23.9.2003, Gebinde: PET Noten: 11,9,9,7,6,10 - 9,15

Maternus kommt zurzeit auch in der fünf Liter Partydose beim Aldi daher. Zutaten sind Wasser, Malz und Hopfen und das ganze kommt laut Aufschrift von Feldschlößchen in Braunschweig. Für 3. 99 € absolut empfehlenswert, da gut trinkbar. Kräftige Farbe und stabiler Schaum, ich weiß garnicht, welches Bier der Carlsberg- Holsten Gruppe dies nun sein könnte.
Bei diesem Faß kann man meiner Meinung nichts falsch machen, von den Grafenwalder und Schloss fünf Liter Fässern würde ich das dagegen nicht behaupten.

Biertest vom 30.5.2006, Gebinde: Fass Noten: 12,11,12,10,8,11 - 10,95


Orinoki meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Gemessen am Preis ist das Pils Ok!Bier leider nur im sechserpack erhältlich was die schlepperei erschwert wenn man insgesamt einen ganzen kasten bier haben möchte....

Biertest vom 2.1.2006, Gebinde: PET Noten: 9,7,7,8,0,7 - 7,00


Robeck meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Aussehen: leuchtend Geld, schwache Struktur - kaum Krone.
Erster Eindruck: leicht muffig, verwässerter Geschmack.
Nachgeschmack: nur angedeutet - vage herb.
Fazit: Low Budget-Bier ohne Ambitionen.

Biertest vom 13.8.2005, Gebinde: PET Noten: 3,4,4,5,8,4 - 4,25


Magnifixus meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Das Maternus Pils ist zwar merklich besser als das gesichtslose Gold aus diesem Hause, aber gut ist es deswegen noch lange nicht. Auch dieses Pils hat charakterliche Mängel, die leichte Bittere wirkt unharmonisch, der säuerliche Unterton unschön, und die anfängliche Muffigkeit, die in einen leicht kratzigen Nachhall übergeht, wirkt auch nicht gerade versöhnlich. Ganz so schlecht ist es dann aber auch nicht, den allgegenwärtigen billigen Touch wird man bei dem Preis wohl akzeptieren können - LIDLs Bergadler Premium Pils zeigt jedoch, dass es auch anders geht. Also wenn schon Discounter-Bier, warum nicht das bessere nehmen?

Biertest vom 2.4.2005, Gebinde: Glasflasche Noten: 10,7,9,9,7,9 - 8,70


clyde frosch meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Schrecklich, schmeckt als hätten sie es aus einem Pissbecken am Bahnhof abgefüllt. Kann man getrost vergessen den Schinken.

Biertest vom 22.9.2004, Gebinde: Glasflasche Noten: 7,3,3,3,3,3 - 3,40


H_Derbyshire meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Das leckere Maternus ist ja seit einiger Zeit wieder am Start, das find ich sehr gut es ist nämlich Holsten unter falscher Flagge alter, ich sach nur relativ gutes abspül Bier

Biertest vom 18.9.2004 Noten: 12,3,3,9,9,6 - 6,30


Furthi meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Nicht schlecht für'n Diesel... Nee, mal im Ernst. Low Cost Bier ist ja schon klar. Aber mal wirklich gut im Preis / Leistungsverhältnis!!! ALDI - Like halt! Und ich habe genug Markenbiere getrunken, die ich weitaus schlechter bewertet hätte!!!

Biertest vom 3.5.2004, Gebinde: PET Noten: 9,9,12,6,6,12 - 10,05


Der Bierbaron meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Aldi, PET. Das beschreibt die Sache schon ganz gut. Maternus ist kräftig golden in der Farbe, die Krone ist fein, aber trotz Schaumfreudigkeit eher wenig haltbar. Das ganze riecht leicht billig gehopft, aber auch malzig.
Weich harziger Antrunk mit leichter Malzsüsse, endet in einem ungelenken Hopfenabgang, der süsslich-bitterlich schmeckt.
Eine leicht metallische Note schwingt mit. Tendenz: Süss.
Insgesamt schlecht abgestimmt. Für ein Pils anfangs zu süss, der leicht herbsäuerliche Abgang passt nicht dazu. Der Nachhall ist sehr süss. Danke, das wars. Der Belgier taugt nur für den preiswerten Rausch zwischendurch. Wird zu Recht nur im Sixpack angeboten.

Biertest vom 6.4.2004, Gebinde: PET Noten: 9,5,6,3,9,5 - 5,45


Pitter von der Lahn meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Eine PET-Flasche ist immernoch eleganter als eine Blechbüchse.Kurze Krone,grober Schaum.
Hopfig herber Abgang.

Biertest vom 7.3.2004, Gebinde: PET Noten: 4,9,10,9,7,9 - 8,55


J├╝rgen meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Für ein Billig-Plastikflaschen-ALDI-Bier gar nicht mal so übel.

Biertest vom 25.2.2004 Noten: 7,7,12,7,2,7 - 7,50


Hobier meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Zunächst einmal durchaus trinkbar,wenn es kalt genug wurde durch die PET-Flasche.Die Neige jedoch schmeckt dann wie aus einem Luftballon getrunken. Weiterhin kann auch niemand davon tüterlich werden, weil nach der 5ten Flasche man nicht mehr in der Lage ist, den Verschluss zu öffnen. Ich habe schon Hornhaut an Stellen in der Handinnenfläche von wo ich nie dachte, das da mal welche hinkommen.

Biertest vom 24.1.2004, Gebinde: PET Noten: 6,6,5,4,6,6 - 5,55


Ralle meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Aufgrund der PET-Flasche hatte ich auch meine Zweifel, aber von "Aldis Rache" meiner Meinung nach keine Spur. Hätte sogar von manchen Markenbieren besseres erwartet. Auch weiss man, im Gegensatz zum LIDL-Bergadler, wo`s herkommt.

Biertest vom 15.1.2004, Gebinde: PET Noten: 11,11,12,14,6,11 - 11,35


Kindl meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Julius Maternus ist der erste geschichtlich bezeugte Bischof von Köln 330 n Chr. Der Bischofsstaab des heiligen MAternus wird im Domschatz zu Köln bewahrt. Möglicherweise hat der Biername etwas mit dem heiligen gemein.

Ich lass mal meine Eindrücke zur widerlichen PET Flasche gleich weg. Ansonsten konnt ich die Flasche aber nicht rausschmecken. Andere Eindrücke aber auch nicht. Dieses Bier ist so voller Kohlensäure man könnte denken man trinkt ein Alster bzw. Radler. Der GEschmack ist ausdruckslos. Ich glaube eine mikrobische Bitterkeit ausgemacht zu haben. Allerdings nur im Antrunk... Nachgeschmack sucht man vergebens. Das sich dieses Zeug Pils nennt ist lächerlich. Allerdings ist es süffig. Fazit: Es schmeckt nicht wirklich schlecht, sondern vielmehr eher gar nicht. Gibt schlimeres, aber fürs erste hab ich nach einer Flasche genug davon...

Biertest vom 20.11.2003 Noten: 7,5,10,3,4,5 - 5,60


Suffkopp meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Was sich heute alles Premium nennt...
Bei Aldi Süd gibts jetzt das belgische Maternus in der PET-Flasche. Der Drehverschluss ist praktisch, ansonsten ist die Chose billig und unappetitlich. Farbe komisch dunkelgelb, geringe und kaum haltbare Blume; Aroma undefiniert hopfig-getreidig. Ansonsten hab ich noch nie so ein geschmackfreies Bier getrunken. Antrunk wässrig, Mittelteil wässrig, in Abgang und Nachgeschmack geringfügig herb, das wars. Immerhin ist es rezent, und das gute an einem geschmackfreien Gebräu ist, dass es wenigstens nicht richtig übel schmeckt.
Knapp 30 Ct. die "Biertüte" ist natürlich wenig, aber der niedrige Preis ist relativ. Für einen Test hab ich ein ganzes Sixpack kaufen müssen. Und wer trinkt mir den restlichen Schrott weg? Einen Teil der Flasche habe ich probeweise in den Gulasch gekippt. (Der schmeckt jetzt bitter.)

Biertest vom 12.11.2003, Gebinde: PET Noten: 3,5,7,6,2,5 - 5,10


Al L meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Endlich wieder im ALDI-Regal erhältlich. Sehr süffiges Bier, das mit den allen teuren "Markenbrauereien" mithalten kann. Einzig und allein die PET-Flasche ist gewöhnungsbedürftig. Wer sich aber damit abfinden kann, spart viel Geld.
Al L

Biertest vom 23.10.2003 Noten: 11,12,13,11,6,11 - 11,20


wiking meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Na ja, was sol ich denn dazu schreiben? Habe gemischte Gefühle... Preis: 0,5L für 29 Cent, also Billigbier.. Die Farbe ist echt gut, nicht so hell. Aroma:Nicht gut, eher schlecht, riecht seltsam chemisch.. Im Antrunk rezent, aber bischen wässrig, abgang herb-würzig.
Fazit: Schwer definierbar, trinkbar, aber nicht so toll, billig, aber nicht das schlechteste Billigbier. PET-Flaschen finde ich widerlich.

Biertest vom 26.9.2003, Gebinde: PET Noten: 12,3,6,3,6,9 - 6,90


Bronsky meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

#266 13.Mai.2003. Ein belgisches Bier, das man derzeit nur in Spanien bekommt. Normal helle Farbe, Blume reichlich und recht stabil(Aussehen:14). Hopfiger Geruch. Süß-alkoholischer Antrunk, süß-säuerlicherer Mittelteil mit unterliegender Bittere, bitterer Abgang. Leicht bitterer Nachgeschmack, der nach ein bisschen Zeit süß wird. Das Maternus ist rezent. Aromen wirken unharmonisch und sind wenig lecker. Fazit: Bescheidenes belgisches Bitteres für deutsche Kehlen.

Biertest vom 13.5.2003, Gebinde: Glasflasche Noten: 14,3,4,5,9,4 - 5,25


Marcel meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Eines Abends kein Mixery zu hause gahbt, und was nun? ab zu Bruderherz, und siehe da, ein Maternus, und es is geil, außerdem ein neues Bier zum testen :o)

Biertest vom 25.1.2002 Noten: 13,13,13,13,12,13 - 12,95

preiswertes Flaschenbier - ca 30 cent die Flasche. Schmeckt überraschend gut,sieht gut aus und kostet nicht viel.Trinke ich regelmässig und gern.

Biertest vom 11.7.2002 Noten: 15,10,10,10,14,15 - 12,70


Maik meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Gutes süffiges Pils aus dem Aldi für unter 2.Euro..Leicht zu öffnen zwecks Drehverschluss.Kaufen und Probieren...

Biertest vom 24.1.2002 Noten: 11,11,12,12,15,12 - 11,90




Maternus Premium Pilsener

Notendurchschnitt
Aussehen des Bieres 8,40 (6,75)
Aroma 6,92 (1,75)
Süffigkeit
Dieses Bier jetzt testen!
Nachgeschmack 6,65 (1,25)
Aussehen der Flasche 5,87 (6,75)
Subj. Gesamteindruck 7,42 (2,50)
Total 7,25 (2,78)
(In Klammern sind die Noten der BTO-Crew angegeben.)



www.biertest-online.de