Kronen Export

 
Brauerei Kronen Privatbrauerei Dortmund Kronen Export Bierbilder einsenden
BrauortDortmund Note
RegionNordrhein-Westfalen
11,07

(29 Tests)
SorteExport/Spezial
Alkoholgehalt5,1% Vol.
 
Einzelbewertungen
Notendurchschnitt
Einen Testbericht zu Kronen Export schreiben



Einzelbewertungen




Online-Tests

Hollander meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Ein echt leckeres Bier aus Dortmund,Sehr maltzig,und sehr süffig.Sehr gutes preis/Leistung Verhältnis.Lecker!

Biertest vom 16.3.2012, Gebinde: Glasflasche Noten: 14,15,15,12,14,14 - 14,00


Lolek meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Schöne und schlichte Flasche mit aromatisch mildem Inhalt.

Biertest vom 10.9.2009, Gebinde: Glasflasche Noten: 12,12,13,9,12,12 - 11,70


DNstonie meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

KRONEN EXPORT:
Die Flasche wurde gut überarbeitet. Kein Vergleich mehr zu der hier abgebildeten. Das Frontetikett wirkt nun deutlich moderner. Der billige touch ist passe. Auch die Folie wurde entfernt. (würde bei einer Longneck ja auch übel aussehen)Trotz der guten auffrischung ist der wiedererkennungswert nicht abhanden gekommen. Um es auf den Punkt zu bringen: Rundum gelungen und recht ansehnlich! Im Glas steht ein schön goldenes Export mit durchschnittlicher Schaumentwicklung. CO2 ist nur mäßig vorhanden. (scheint irgendwie typisch für ein Dortmunder zu sein)Der Geschmack zeigt sich zunächst recht ausgewogen mit leichter Malzdominanz. Sehr angenehm und süffig. Im weiteren Verlauf wird der Hopfen etwas stärker und macht das Kronen ein wenig säuerlich. Allerdings nicht auf unangenehme weise. Fazit: Solides Export auf Dortmund.

Biertest vom 24.2.2009, Gebinde: Glasflasche Noten: 12,12,13,12,12,12 - 12,15


heppy meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Die Flasche ist nix besonderes, sondern ehr schlicht gehalten. Im Glas hats ne schöne Farbe mit vielen Gasperlen, aber zu wenig Schaum. Der Antrunk ist sehr hopfig-herb und im Abgang ebenfalls recht herb mit süßen Röstmalzgeschmack.
Ein herrlich süffiges Bier, kann gut trinken.

Biertest vom 10.1.2009, Gebinde: Glasflasche Noten: 10,9,12,11,9,11 - 10,65


Mr. Evil meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Die Flasche wurde einfach und gut gestaltet...schöne CO2 Fäden und gute Farbe im Glas...zu wenig Schaum...Das Aroma angenehm trinkbar...malzig hopfig würzig...leichte herbe...Im Nachgeschmack malzig-würzig...
Fazit: Gutes Bier für guten Preis!

Biertest vom 9.1.2009, Gebinde: Glasflasche Noten: 8,12,12,11,9,11 - 10,90


SEJ2 meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Im Glas zu wenig Schaum, im Antrunk malzig-hopfig und im Abgang malzig-herb. Fertig ist ein weiterer Exportschlager aus Dortmund. Doch im Gegensatz zu Hansa ist dieses Produkt aus dem Ruhrgebiet durchaus trinkbar.

Biertest vom 4.1.2009, Gebinde: Glasflasche Noten: 8,10,9,12,9,10 - 9,90


Dr.Lovely meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Export von schöner goldener Farbe mit weißer Krone von mittlerer Porigkeit. Überraschend viel Malz im Antrunk, hätte ich von nem Hellen nicht erwartet. Danach kommt Hopfenherbe und im Abschluss Getreide und eine leichte Süße. Man kann sich dran gewöhnen.

Biertest vom 15.11.2008, Gebinde: Glasflasche Noten: 9,9,6,6,9,7 - 7,30


pilgrim meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Das Dortmunder Kronen kommt wie sein zuvor getesteter Pils-Bruder in der 0,5l-Braunglas-Longneckflasche zu mir. Auch die Etikettgestaltung ist – nicht verwunderlich – der des Pilses ähnlich, nur wird beim Export statt Blau jetzt Rot eingesetzt. Deshalb heißt es hier auch analog: Etikett mit weißem Hintergrund mag ich ja eigentlich nicht so, hier ist es aber mit Goldrand und blauer Schrift - und natürlich goldener Krone – ganz gut gelungen. Und in Hochglanz sieht’s dann auch nicht billig aus. Im Glas ein goldiges Exportbier, das wiederum wie sein Pils-Bruder ganz gefällig herüberkommt und längere Zeit auch seinen Schaum nicht vergisst. Rund, süffig, aber auch etwas zu glatt. „Für uns. Für Euch. Für alle.“ steht auf dem Rücketikett. Dem mag ich mich anschließen, auch wenn das Exquisite etwas fehlt. Ein guter Export-Vertreter, da Export aber für mich im Allgemeinen von seiner Grund-Geschmacksausrichtung nur zweite Wahl ist, kommt auch dieses Bier nicht in meine persönliche Spitzengruppe.

Biertest vom 27.7.2008, Gebinde: Glasflasche Noten: 11,10,10,11,11,11 - 10,70


hansiklein meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Optisch kommt das Kronen Export schon mal gar nicht so schlecht. Schöne Krone, die einigermaßen hält, und reichlich Kohlensäureperlen. Der Antrunk ist angenehm weich. Es entwickelt sich ein vollmundig würziger Geschmack, mit deutlicher Betonung auf dem Malz. Der Abgang ist leicht bitter und fügt sich als erfrischende Komponente in das Gesamtbild ein.

Biertest vom 7.6.2008, Gebinde: Glasflasche Noten: 10,12,11,9,10,10 - 10,30


Hopfenpflücker meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Meiner Meinung nach eines der besten Export Biere.

Goldgelbene Farbe mit voluminösem, weißem Schaum.
Das Aroma ist dann sehr zurückhaltend, etwas Hopfen, ein wenig Malz.
Danach von vorne bis hinten ein wunderbar ausgewogenes Export aus meiner Heimatstadt.
Es ist würzig und dabei sehr süffig. Es wechseln sich hopfige Anteile mit malzigen.
Am Ende gewinnt der Hopfen aber leicht die Überhand, so dass man diese Eindrücke bis in den Nachgeschmack mitnimmt. Klasse!

Negativ: die Flasche! Ich mag diese Longneck Dinger einfach nicht!!

Biertest vom 20.5.2008, Gebinde: Glasflasche Noten: 12,10,13,13,11,12 - 11,95


Taxi-Driver meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Moderne Longneck Flasche, wie auch beim Kronen Pils. Das Export ist angenehm süffig sowie feinmalzig. Leicht hopfiger Nachgeschmack. Gute Dortmunder Braukunst.

Biertest vom 28.11.2007, Gebinde: Glasflasche Noten: 9,10,11,10,10,11 - 10,45


AUXBURG1986 meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Eingeschenkt schaut es aus, wie vom Fass, hat eine langlebige gute Schaumkrone! Es zeigt sich sehr ausgewogen, man merkt einen leichten Honiggeschmack im Antrunk und weiterhin entfaltet sich das typische Exportcharakter im Mittelteil! Die Färbung, etwas heller Gold, aber denoch erkennt man die Exportartige Färbung! Sehr schaumig beim Trinken, etwas zu hopfig im Nachgeschmack! Fazit: Unkompliziertes Export, überdurchschnittlich angenehm! Gut trinkbar! Aber nix besonderes!

Biertest vom 18.7.2007, Gebinde: Glasflasche Noten: 9,7,12,8,10,11 - 9,85


maieronfire meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Eher langweiliges Export. Angenehm weich, wenig Aroma, daher gute Süffigkeit. Einzig hervorstechend ist eine gewisse Bitterkeit, die ich bei einem Export eher nicht erwarte und die schlecht in den Gesamteindruck eingebunden ist.

Biertest vom 22.5.2007, Gebinde: Glasflasche Noten: 9,7,11,10,12,8 - 8,90


quack-duck meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

blassgelb, aber schöner Schaum. Fruchtig-getreidig und süßlich-malzig, export-typisch. Hat eine eigene Note. Wirkt würzig und süffig.

Biertest vom 8.5.2007, Gebinde: Glasflasche Noten: 12,11,12,11,12,11 - 11,30


wastl meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Das Export mundet mir von den Kronen Bieren am besten. Wenig, gutdosierte Herbe, im Mittelteil doch angenehm würzig, sehr süffig. Angesichts der beiden anderen Biere der Brauerei bin ich doch überrascht, hier ein sehr gutes Export vorzufinden. Export nennen sich viele Biere aber dieses hier verkörpert, was ich mir unter einem Export vorstelle. Sehr empfehlenswert.

Biertest vom 5.2.2007, Gebinde: Glasflasche Noten: -,12,14,12,-,13 - 12,82


Jevers Zeuge meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

# 1125
ersma: historisch gesehen ja das erste dortmunder export. "dortmunder" hat sich dadurch als begriff einer eigenen bierrichtung etabliert.
mittelblonde farbe. unperlig, aber mit viel schaum, der mittelfein daherkommt und beim sehr langsamen absacken grober wird.
geruch ist hopfig-medizinisch.
antrunk malzig-hopfig ausgewogen. zur mitte überwiegt dann der hopfen, der zum ende hin das malz fast völlig verdrängt. langanhaltend würzig. süffig.
die o.5-l-pulle hat ne schöne güldene alu-halskrause. frontetikett ist mäßig. will bewusst modern aussehen. und wirkt wie ein etikett, dass bewusst modern aussehen will. und: fünf verscheiedene schrifttypen in sechs zeilen - das geht gar nicht.
fazit: grundsolides und gut trinkbares export mit schöner optik.

Biertest vom 18.1.2007, Gebinde: Glasflasche Noten: 14,9,12,9,7,10 - 10,25


Der Doppelbock meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Die stabile Schaumkrone kann punkten, der Geruch wirkt weniger luxuriös und wirkt schwächlich malzig und etwas stechend hopfig, aber nach Hopfenextrakten. Matter Antrunk mit etwas billigen Kennzeichnungen, die sich durch das aromenärmere Malz und die etwas zu bitteren Hopfenextrakt-bedingten Einschübe bemerkbar machen. Dennoch vermittelt das Bier einen frischen Antrunk, der sich zu halten weiß. Der Abgang wird durch die zunehmende Herbe auch etwas stechender, endet dann aber abrupt. Durchaus süffiger Charakter, dem es aber an Aromenqualität mangelt!

Biertest vom 10.12.2006, Gebinde: Glasflasche Noten: 11,7,8,7,7,8 - 7,95


DarkKingKane meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Hier haben wir wieder ein sehr gutes Export aus Dortmund. Eines der Biere aus dortmund die mir wirklich ganz gut zusagen und bisher eines der besten Exporte die ich aus Dortmund getrunken habe.

Biertest vom 19.11.2006, Gebinde: Glasflasche Noten: 11,11,11,11,10,11 - 10,95


Kristall-König meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Ein Bier mit wunderbar gold-gelber Farbe und schönem Schaum.
Der Antrunk gestaltet sich angenehm prickelnd. Geschmacklich eine wohl ausbalancierte Mischung aus süßem Malz und Hopfen-Herbe.
Das Finish ist trocken-malzig.
Für das Kronen Export kann ich nur gute Noten verteilen. Hier stimmt einfach alles. Ein Referenz-Produkt.

Anmerkung:1990 noch mit respektablen 5,6%!

Biertest vom 12.11.2006, Gebinde: Glasflasche Noten: 13,13,14,13,12,14 - 13,50


Sebastian meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Das beste Export am Markt. Leider stagniert Export/Helles.
Nachdem Fiege aus Export "Gründerhell" gemacht hat und der Geschmack sich leider verändert hat, kann mit Fug und Recht behaupten, dass Kronen eines der besten Exports braut die es gibt.

Biertest vom 26.6.2006 Noten: 15,15,15,15,15,15 - 15,00


Shaney meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Als Dortmunder ist man gewiss doch ein Lokalpatriot ;)
Für mich ist KronEx ein Grundnahrungsmittel wie für viele Dortmunder auch...
Und wenn man es mit Bier der Marke Export vergleicht, ist das Resultat auch mehr als respektabel. Ja, es ist mit sinkendem Alkoholgehalt (zu meiner Jugend immerhin mit satten 5,5% abgefüllt) nicht besser geworden, leider. Aber als EXPORT gibt es geschmacklich doch nur zwei mir bekannte Biere die noch besser sind: Das Augustiner Edelstoff (ultra-süffig) und das relativ unbekannte, aber nicht minder leckere Schlappeseppel Export!!
KronEx hat eine betont malzige Note und ist hopfenseitig eher zurückhaltend, was für viele aber die Süffigkeit erhöht!! Die Aufmachung der Flasche ist fast schon peinlich, aber dafür ist geschmacklich "alles in Dortmund".
Wer Bier der Marke Export ob ihren malzigen Einschlags nicht partout ablehnt, kommt am KronEx nicht vorbei!
Prost
Shane

Biertest vom 25.3.2006 Noten: 13,14,15,12,9,12 - 12,70


romeo meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Lecker. Nach dem Schulsport mein meist gekaufteste Bier.

Biertest vom 24.3.2006, Gebinde: Glasflasche Noten: 11,12,15,13,12,12 - 12,50


Bitchbanger meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

DAS BESTE Bier was ich je getrunken habe. Jeder der im Ruhrgebiet wohnt und ein ein kleines bischen Lokalkolorit ist, muss dieses Bier samt seiner geschichte einfach lieben.Trinke es zu jeder Gelegenheit, passt irgendwie immer. Ist bei uns in Datteln der Nenner auf den sich jeder Bierliebhaber einigen kann. Es war ist und bleibt halt das erste und originalste Export.

Biertest vom 20.2.2006, Gebinde: Glasflasche Noten: 15,15,15,15,15,15 - 15,00


wiking meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Farbe: Mittel gold gelb, mässige Krone. Aroma: Kaum aromatisch, schwach. Geschmack: Mild malzig, würzig, rezent, kaum hopfig. Nachgeschmack: Würzig, mild malzig, rezent. Fazit: Klassisches Dortmunder Export.. Sollte man probieren..

Biertest vom 31.1.2006, Gebinde: Glasflasche Noten: 11,6,10,11,10,11 - 10,05


FaustusI meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Die Flasche ist mal wieder richtig bieder und einfallslos vom Design her, faszinierend nur, dass Eichbaum Export und Park Export fast genauso aussehen!
Im Glas zeigt sich das Export sehr golden mit guter Krone, riecht aber unangenehm säuerlich.
Im Antrunk ist es angenehm vollmundig, doch die recht herbe Extrathopfenbittere am Ende verhindert bei mir leider eine bessere Wertung- Schade, wo es doch so gut angefangen hat.

Biertest vom 15.1.2006, Gebinde: Glasflasche Noten: 11,10,8,7,8,8 - 8,45


Robeck meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Tolles Aussehen - goldgelb - viel Bewegung im Glas - stabile Krone. Kräftiger Antrunk - würziger und erfrischender Mittelteil. Der Nachgeschmack ist vielschichtig und lecker herb.

Biertest vom 21.2.2004, Gebinde: Glasflasche Noten: 12,10,12,11,9,11 - 11,00


Magnifixus meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Das ist es also, mein 100. getestetes Bier - angesichts des mäßigen Eindrucks, den ich vom Kronen Pilsener hatte, hätte ich mir Festlicheres vorstellen können, war aber, das muss ich zugeben, vom Export positiv überrascht. Insgesamt gibt sich das Bier ausgewogen im Geschmack und samtig-mild, daher auch sehr süffig. Der Nachgeschmack ist ebenfalls dezent-angenehm. Da verschmerzt man es auch, dass das Pilsener besser ausgesehen hatte...

Biertest vom 8.12.2003, Gebinde: Glasflasche Noten: 11,12,14,13,8,12 - 12,15


Bronsky meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

#211/26.Feb.2003. Mittelblonde Frabe. Reichliche, feinporige und recht stabile Blume(Aussehen: 14). Allenfalls angedeuteter süßer Geruch. Süßer Antrunk, herberer Mittelteil mit leichter, bissiger Bittere. Trocken herber Abgang. Feinsüßer Nachgeschmack mit mehlig getreidiger Note. Das Kronen Export ist rezent. Die Aromen wirken insgesamt recht ausgewogen. Sie sind auch fein genug. Fazit: Leicht mehliges Export.

Biertest vom 26.2.2003, Gebinde: Glasflasche Noten: 14,9,8,9,8,8 - 8,90


Marienkäfer meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Ein typisches Export, klar golden im Glas, scharf im Geruch, hart im Antrunk, "männlich markanter" Abgang. Aus der ältesten Brauerei Westfalens (1430).
Schade das es Kronen Export in der alten Malocher-Pulle gibt!

Biertest vom 2.11.2001 Noten: 11,10,8,12,12,11 - 10,60

Biertest vom 24.10.2002, Gebinde: Glasflasche Noten: 11,8,12,10,12,11 - 10,60




Kronen Export

Notendurchschnitt
Aussehen des Bieres 11,34
Aroma 10,63
Süffigkeit
Dieses Bier jetzt testen!
Nachgeschmack 10,83
Aussehen der Flasche 10,48
Subj. Gesamteindruck 11,10
Total 11,07




www.biertest-online.de