Kirner Pils

 
Brauerei Kirner Kirner Pils Bierbilder einsenden
BrauortKirn Note
RegionRheinland-Pfalz
8,33

(29 Tests)
SortePils
Alkoholgehalt4,8% Vol.
 
Einzelbewertungen
Notendurchschnitt
Einen Testbericht zu Kirner Pils schreiben



Einzelbewertungen




Online-Tests

Raphael meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Zwei (übrigens sehr nette) Mädels aus Idar-Oberstein haben mir einen Kasten Kirner Pils mitgebracht, und ich bin echt platt.
Eigentlich bin ich kein Pils-Trinker, aber das hier finde ich richtig gut. Im Antrunk hopfig, recht sauer aber nicht unangenehm herb, im Abgang ausgewogen. Dabei ist das Kirner Pils gefährlich süffig!

Doch, ist OK. Gerne wieder!

Biertest vom 20.12.2011, Gebinde: Glasflasche Noten: 9,12,13,12,8,9 - 10,45


Sjakomo meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Optisch gelungen obwohl die Blume schnell schwächelt. Im Antrunk leicht säuerlich aber im grünen Bereich. Auch im Nachgeschmack dezent zitronig. Gut gekühlt läßt sich dieses Bier trinken, vom Hocker haut es mich allerdings nicht. Die Flaschengestaltung sieht konservativ aber ansprechend aus. Durchschnitt.

Biertest vom 17.6.2011, Gebinde: Glasflasche Noten: 9,9,8,9,9,9 - 8,85


Bierbäuchle meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Ein völlig durchschnittliches Pils. Nichts besonderes aber trinkbar.

Biertest vom 13.10.2009, Gebinde: Glasflasche Noten: 9,9,9,9,10,9 - 9,05


coinside meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Die Blume verschwindet relativ schnell. Der Antrung ist matt und chemisch. Der Durchgang ist komisch. Der Abgang ist recht muffig. Kein typisches Pils!

Biertest vom 2.8.2009, Gebinde: Glasflasche Noten: 6,9,8,6,9,8 - 7,70


Voldemort meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

An Nahe und im Hunsrück eine Art Nationalgetränk, ist Kirner nun auch an den Rhein vorgedrungen und etabliert sich zusehends in der Region. Geruch und Blume sind durchaus ansprechend, ebenso die golden-helle Farbe. Für den Geschmack trifft dies nur bedingt zu. Bereits der Antrunk haut einen aus den Pantinen, das Pils schmeckt bereits beim ersten Schluck äußerst bitter, ein Geschmack der sich im Mund festsetzt und jedewede Entfaltung von Geschmacksnuancen verhindert. Kirner ist was für Rustikalbiertrinker, vielleicht scheiden sich deshalb auch so extrem die Geister an diesem Bier. Mein Fall ist es geschmacklich nicht.

Biertest vom 24.7.2009, Gebinde: Fass Noten: 10,4,7,3,-,5 - 5,36


jimbergerac meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Sorry, aber das Kirner Bier ist das schlechteste Bier, dass ich je getrunken habe, und ich habe ca.500 verschiedene Biere getestet.Das Bier hat keine Seele und der Nachgeschmack ruft bei mir Übelkeit hervor.

Biertest vom 14.7.2009 Noten: 3,3,3,3,3,3 - 3,00


kappldav123 meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Die Flasche sieht nicht schlecht aus, das Bier im Glas ebenfalls nicht, allerdings wird der Schaum beim Zusammenfallen immer großporiger. Das Bier schmeckt fein hopfig mit einer dezenten Herbe, leicht holzig im Hintergrund, was aber nicht stört. Frisch-hopfiger Abgang, nicht zu herb. Gelungen!

Vielen Dank an emjay28 für die Flasche!

Biertest vom 23.4.2009, Gebinde: Glasflasche Noten: 8,9,10,9,9,9 - 9,05


AUXBURG1986 meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Gekauft habe ich meinen Pälzer in Ludwigshafen in der Walzmühle (Real).
Getrunken wurde es dann auf der Fahrt, hier zu die Notizen über das Pils:
riecht nach frischem Hopfen, mildes Brauwasser, leicht schaumig auf der Zunge, mild, leicht pilsig, herber Nachton, Pilsgeschmack entfaltet sich erst zum Schull, junger Hopfen wirkt ungereift, leicht erdiger Beigeschmack, bitter zum Ende.
Fazit: Naja...

Biertest vom 19.3.2009, Gebinde: Glasflasche Noten: -,8,8,6,8,7 - 7,22


Kindl meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Schlank malziger Antrunk, trocken stringentes Mittel, mit deutlich hopfendominantem erneut trockenem Schluss. Finish lang aushopfend. Klassisches Pils alter Schule.

Biertest vom 30.10.2008, Gebinde: Glasflasche Noten: 12,11,11,12,9,11 - 11,15


wastl meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Das Kirner Pils hat mir Grima in einer 0,33er Buddel geschickt, danke dafür. Es zeigt sich hier ein klassisches, süffiges, herbes Pils, das geschmacklich etwas mehr Tiefgang haben dürfte, ansonsten aber in Ordnung ist.

Biertest vom 27.9.2008, Gebinde: Glasflasche Noten: -,11,11,10,-,9 - 9,88


Frankenland meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Aus Grimas Tauschkiste kommt heute das Kirner Pils ins Glas.
Dort leuchtet es blass goldgelb aus dem Glas. Die Krone ist fein, hoch und stabil.
Hopfige Gerüche vermeldet die Nase. Der Antrunk zeigt sich zunächst hopfig, schlägt jedoch recht schnell ins leicht bittere um. Die Hopfenextrakte machen sich bemerkbar. Auch im weiteren Verlauf halten sich die Aromen sehr zurück, das Bier bleibt recht unauffällig. Das Finale schwankt zwischen bitter und wässrig.
Muss nicht nochmal sein.

Biertest vom 13.9.2008, Gebinde: Glasflasche Noten: 9,8,7,6,-,7 - 7,21


Thunderhead meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Feines Pils mit gut dosierter Kohlensäure und angenehm malzigem Aroma.
Fazit: Danke an hetfield für dieses schöne Pils !

Biertest vom 11.9.2008, Gebinde: Glasflasche Noten: 11,12,11,12,10,12 - 11,65


hetfield meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Süffiges Pils mit schönem Malzigem Abgang.
Tolles Pils

Biertest vom 11.9.2008, Gebinde: Glasflasche Noten: 12,12,11,13,9,12 - 11,85


Montana meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Das Kirner Pils riecht nach Hopfen, Blumen und Gras, etwas Schweiß ist auch im Hintergrund vertreten (ein EM-Bier?).
Die Krone ist eher klein, schaumig und weiß, sie hält normal lange an. Der Körper ist hellgelb.
Süßer Geschmack, der kurz darauf bitterer wird, er hält aber nur kurz an.
Der Körper ist leicht bis mittelschwer, leicht trocken und cremig und mit eher wenig Kohlensäure versehen.

Biertest vom 14.6.2008, Gebinde: Glasflasche Noten: 7,7,8,8,7,9 - 8,10


Marta meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Danke an Helena für dieses Bier.
Farbe: hell gelb
Aroma: hopfig und herb
Geschmack:hopfig und herb
NG.:mässig
Nichts besonderes.

Biertest vom 13.4.2008, Gebinde: Glasflasche Noten: 6,5,5,4,6,6 - 5,40


wiking meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Danke an Helena für dieses Bier.
...
Farbe: Hell gelb, doch nicht soo blaß wie ein Norddeutsches Pils (i.d.R.), die Krone hält auch paar Min.
Aroma: Hopfig herb, nichts besonders, typisches Hopfenextraktaroma.
Geschmack: Geht so, mässig, hopfig herb, minimale Restsüße, kein unterschied zum Billigpils, wobei dieses Bier ein "Spitzenpilsener der Premiumklasse" ist! (laut Etikett) Dies kann ich leider nicht bestätigen.
Fazit: Trinkbar, mehr nicht, nichts besonderes.

Biertest vom 13.4.2008, Gebinde: Glasflasche Noten: 10,8,8,8,9,8 - 8,25


mo-esch meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Kirner heute vom Faß, Fazit: Pils! Ordentliche Gelbe Farbe, Guter Geschmack, herb im Abgang, der aber nicht lange vor hält. Insgesamt ein solides, durchschnittliches Pils das man gerne in der Kneipe bestellen kann.

Biertest vom 13.1.2008, Gebinde: Fass Noten: 9,9,12,9,-,10 - 9,89


Buballa meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Gulpiger Sound beim Einschenken. ok´ner schaum, standard-angemessene Pils-Farbe . Antrunk: Pils!! hopfig. Dann kommt zum Hopfen ein herber Ton dazu. Abgang klar pilsig herb, aber kurz. Eine tiefe malzige Süße schwingt während des ges. Tests mit.

Biertest vom 29.12.2007, Gebinde: Glasflasche Noten: 11,12,10,10,10,12 - 11,20

Gulpiger Sound beim Einschenken. ok´ner schaum, standard-angemessene Pils-Farbe . Antrunk: Pils!! hopfig. Dann kommt zum Hopfen ein herber Ton dazu. Abgang klar pilsig herb, aber kurz. Eine tiefe malzige Süße schwingt während des ges. Tests mit.

Biertest vom 29.12.2007, Gebinde: Glasflasche Noten: 11,12,10,10,10,12 - 11,20


Grima meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Sehr schöner feinporiger Schaum. Der Geschmack ich würzig mild, der Nachgeschmack geht stark ins Herbe, neutralisiert sich aber schnell wieder. Nachdem das Weizen mich schon überrascht hat überzeugt mich auch dieses Pils. Sollte man zumindest probieren...

Biertest vom 4.9.2007, Gebinde: Glasflasche Noten: 11,10,12,9,8,9 - 9,75


emjay28 meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Kirner Pils polarisiert! Entweder jemanden schmeckt dieses Pils oder eben nicht!
Der Schaum ist leider nicht sehr stabil, die Farbe hellgelb. Der Geruch ist malzig, süßlich mit leichtem Hopfen. Der Antrunk ist ebenfalls dsehr malzig, jedoch mit spürbar gutem Hopfen, leicht säuerlich. Der Nachtrunk lebt vom guten Hopfen und ist sehr herb. Als Pilsener sehr ungewöhnlich, erst sehr viel Malz, nur wenig Hopfen. Dieser trumpft erst im Nachtrunk richtig auf. Dieses Bier ist ungewöhnlich und zwiespältig. Ich trinke es gern, kann aber verstehen dass es nicht jedem schmeckt.

Biertest vom 17.8.2007, Gebinde: Glasflasche Noten: 13,11,11,12,12,11 - 11,40


Schmallo1 meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Ich würde sagen dieses Pils ist Geschmacksache.
Im Glas noch nett anzusehen (helles Gelb)die Blume hält sich gut.Im Duft leicht hopfig herb.Der Antrunk ebenfalls leicht herb und metallisch(liegt vielleicht am Brauwasser)Der Nachgeschmack nicht angenehm irgendetwas bleibt da an der Zunge kleben.Von Süffigkeit weit und breit keine Spur.Also mein Fazit kein Pils was ich noch mal trinken würde.Selbst wenn man es eventuell bei einem deftigem Pfälzer Essen trinken kann,ich nicht mehr.(Nein Danke!!)

Biertest vom 21.7.2007, Gebinde: Fass Noten: 5,4,4,3,7,3 - 3,70


Fawkes meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

ein schlechtes standard Pils, völlig unausgewogen zwischen Antrunk und Finish; ich könnte mir vorstellen, dass mir deshalb nach ein paar Gläsern übel werden könnte.

Biertest vom 22.5.2007 Noten: 8,4,3,3,4,4 - 4,10


Jevers Zeuge meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

# 1139
ersma: mal wieder ne brauerei, die nicht an sich halten kann und ihr einziges pils gleich "premium" nennen muss. ok. ist ja auch korrekt, denn wenn nur eins da ist, ists natürlich immer "premium". außerdem heisst es noch "spitzenpilsener".
na...
mittelpilsige farbe, perlig und mit ok-em schaum, der sich recht haltbar gibt.
der geruch ist deutlich hopfig.
der antrunk ist hopfig mit malznote. gegen mitte deutlich herber. auch der abgang kommt hopfig daher. würzig dazu. hält recht lang. insgesamt trinkbar, ohne überraschungen nach oben oder unten.
die flasche gibt sich im modernen design. ist ok.
fazit: nicht unbedingt das versprochene "spitzenpilsener der premiumklasse" - aber durchaus trinkbar.

Biertest vom 23.1.2007, Gebinde: Glasflasche Noten: 11,8,9,9,10,9 - 9,10


Shaney meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Nun ja, wenn das Pils nur halbwegs so charaktervoll wäre, wie die Whisky-Präsentation auf der Kyrburg in Kirn an der Nahe würde es Höchstpreise hageln. So ist es nur Durchschnitt. Mit gewisser Süffigkeit ausgestattet, aber nicht eindeutig als Pils oder Export identifizierbar.
Whisky-Fans sollten aber um Kirn keinen Bogen machen, sondern hier vorbeischaun:
http://www.kyrburg.de/Whiskytasting.htm
Slainte!

Biertest vom 16.11.2006, Gebinde: Fass Noten: 9,9,10,9,-,9 - 9,15


MAS meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Natürlich braut die Kirner Brauerei ein auch ein Pils, und natürlich meinen viele Leute das Pils, wenn sie vom Kirner reden, aber ich notierte mir dazu zwischen Mai 2002 und Januar 2004 folgendes:

vom Faß (im Oktober 2002):
- Geruch: bitter; Geschmack: bitter, ganz leicht süßlich; Abgang: herb, bitter

von der Flasche:
/ süßlich-bitter; Abgang: bitter
/ leicht süßlich, etwas süßlich

Fazit: Na ja, ein Pils eben. Wahrscheinlich ganz gut zum Hunsrücker Spießbraten, aber pur zu bitter. Ich bin dafür, das 1798 zum Flaggschiff der Brauerei zu machen. Das ist nämlich originell und sehr lecker.

Biertest vom 4.8.2006 Noten: 13,7,7,4,12,8 - 7,80


Der Doppelbock meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Das Pils enttäuscht im Geschmack, sehr herb, viel zu säuerlich und total überbittert. Ganz leichte Malznuancen zu erschmecken. Totaler Reinfall dieses Bier!!

Biertest vom 16.12.2005, Gebinde: Glasflasche Noten: 7,5,4,3,7,5 - 4,85


Kölschtrinker meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Riecht wie jedes x-beliebige andere Pils auch. Der Anfang ist sehr säuerlich, im Mittelteil wässrig und im Nachgeschmack charakterlos herb. Dieses Pils kann man getrost wegkippen. Pfui deibel.

Biertest vom 14.6.2005, Gebinde: Glasflasche Noten: 11,5,5,6,7,6 - 6,25


Der Bierbaron meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Das Kirner Pils hat eine leicht trübe, hellgoldene Färbung und sowohl feinen als auch stabilen Schaum. Es riecht gut ausbalanciert (hopfig-malzig, mit leichter Malzbetonung) und scheint eher wenig CO2 zu haben.
Kirner irritiert den Tester mit einem seltsam süss-säuerlichen Antrunk, um dann mit einer ausgezeichneten feinen Hopfigkeit zu enden, die brotig-nussig und aromaschwanger ist.
Wenn der Antrunk nicht so scheisse schmecken würde, Kirner wäre ein Spitzenbier.
Mit diesem irritierend süss-saurem Antrunk ist leider nur ein Platz im oberen Mittelfeld drin.
Das Kirner Pils definiert sich über den klasse hopfigen Angang und zeichnet sich dadurch aus.
Mit einem moderateren Antrunk wäre wie gesagt sehr viel mehr für Kirner drin gewesen. Wer über den ersten Schock hinwegsieht, bekommt ein grundsolides Pilsener.

Biertest vom 7.12.2003, Gebinde: Glasflasche Noten: 11,9,9,11,9,9 - 9,50


Bier-Bruder T. meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Unauffällig-unscheinbarer, sehr flüchtiger, leicht herber Geruch * Kraftloser, ziemlich wässrig-blasser Geschmack ohne Ausdruck und Biss * Auch der Abgang passt sich farblos an: gehalt- und geschmacklos, langweilig * Ein Pils, dessen Qualität dezent im Hintergrund bleibt, oder anders ausgedrückt, eine graue Maus ohne Eigenschaften und Besonderheiten, nicht schlecht, aber auch nicht wirklich gut. Sozusagen das "Lieschen Müller" unter den Pilsnern...

Biertest vom 21.7.2002 Noten: 10,6,7,7,9,8 - 7,65




Kirner Pils

Notendurchschnitt
Aussehen des Bieres 9,32
Aroma 8,26
Süffigkeit
Dieses Bier jetzt testen!
Nachgeschmack 7,83
Aussehen der Flasche 8,44
Subj. Gesamteindruck 8,26
Total 8,33




www.biertest-online.de